Feuchtigkeit im Innenraum

Diskutiere Feuchtigkeit im Innenraum im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, habe in meiner 98er W202 Limousine offensichtlich Feuchtigkeit im Innenraum. Die Scheiben beschlagen rundum ungewöhnlich stark...

  1. Basch

    Basch Guest

    Hallo zusammen,

    habe in meiner 98er W202 Limousine offensichtlich Feuchtigkeit im Innenraum. Die Scheiben beschlagen rundum ungewöhnlich stark und oft. Ich kann den Feuchtigkeitsherd aber nicht so einfach finden. Vor ein paar Wochen hab ich die Türdichtungen mit Gummipfleger behandelt, da sind mir keine kaputten Dichtungen aufgefallen. Nach der Wagenwäsche kam auch kein Wasser rein. Muffig riechen tut der Wagen auch nicht.
    Es beschlägt sowohl bei schönem, als auch bei regnerischem Wetter.

    Nun meine Frage: Wie findet man die Ursache am schnellsten bzw. an was liegt sowas meistens? Der Wagen hat Klima, der EC-Schalter ist nicht an. Bei meinen vorigen Autos ebenfalls mit Klima haben die Scheiben lange nicht so zum Beschlagen geneigt bzw. haben außer wenn Eis drauf war fast nie beschlagen.

    Danke für Eure Antworten
    mfg BASCH
     
  2. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Hm, also meine Frontscheibe beschlägt nach dem Anlassen des Motors auch erst kurz. Geht dann aber eigentlich unmittelbar wieder zurück. Scheint von den Wärmetauschern der Klima/Heizung zu kommen.

    Vermute das bei Abstellen des Motors der Klimakompressor noch etwas nachkühlt und sich die Feuchtigkeit die noch im System ist auf den Wänden nach dem Wärmetauscher der Klima niederschlägt und nicht nach aussen abläuft. Beim Wiederanlassen wird diese dann in den Innenraum gepustet bevor der Klimakompressor wieder anläuft und die Feuchtigkeit nach draussen abführt.

    Könnte auch sein das die Leitung durch die das von der Klima kondensierte Wasser nach draussen läuft verstopft ist.

    Wenn es nach Frostschutz riechen würde ist es der Wärmetauscher der Heizung.

    Vielleicht hat ja noch jemand eine bessere Theorie oder weiß einfach aus Erfahrung woran es liegt. :rolleyes:

    Gruss

    Holger
     
  3. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Häng ich mich gleich mit dran.

    Bei mir ist es nur die Frontscheibe die frühs unheimlich "nass" ist. Bei meinem 99er sind auch alle Dichtungen i.O. und sonst auch kein Wasserherd ausmachbar.

    Ich hab im trockenen schon mit normalen Microfasertüchern gereinigt, heute früh dann mal mit einem Lederlappen abgewischt.

    Bin derzeit auch etwas irritiert, so stark hatte ich das bei noch keinem Auto.

    Was mir aufgefallen ist: Ich setz mich ins Auto, und eigentlich ist alle ok. Erst wenn ich den Motor + Gebläse anmache beschlägt die Scheibe innerhalb von Sekunden extrem stark und dann dauert es halt ne Kleinigkeit bis es wieder weg ist.

    mfg ratte
     
  4. #4 Schrauber-Jack, 02.12.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    ...siet ich die klimaanlage aus lasse, ist es weg.

    ich schalte sie nur noch alle 2 wochen ein, und gut ist
     
  5. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    So hab ich es bei mir ja auch. Die Klima ist schon seit ca. 6-8 Wochen aus und nur noch in regelmäßigen Abständen mal an.

    mfg ratte
     
  6. #6 W202-C230K, 03.12.2003
    W202-C230K

    W202-C230K

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hay allerseits,

    wie sieht es aus mit dem Tauschen des Innenfilters?
    Da er relativ klein ist und fein verstopft er relativ heufig.

    Gruß Harry
     
  7. Basch

    Basch Guest

    Das mit dem Filterchen wäre ne Erklärung. Wo finde ich das Teil denn in meinem Benz? Kann ich das selbst tauschen? Kosten?

    Denn sonst kann es an nix liegen, außer das wäre normal bei diesem Modell...!

    Daß es erst okay ist, dann für ne Zeit übel beschlägt und nach 1-2 min. wieder weg geht, ist bei mir auch so. Aber in diesen 1-2 min. des Beschlagens müßte ich fast rechts ran fahren, da ich nur noch "im weißen Nebel" sitze!! :sauer:

    Danke für Eure Ratschläge

    BASCH
     
  8. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Der Filter sitzt sehr gut zugänglich unter dem Armaturenbrett auf Beifahrerseite. Die große Abdeckung dort losschrauben, dann den schwarzen Kasten öffnen, da ist er drin. Nach einigen Jahren sieht das Ding meist aus wie ein Komposthaufen...
     
  9. #9 W202-C230K, 08.12.2003
    W202-C230K

    W202-C230K

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Emp:
    Gut zugänglich nenne ich das nicht! Über Kopfarbeit so weit unten ist beschissen. Aber man kann es machen. Filter kostet beim DC 30,90 € (Klimaautomitk)
    Also einige Jahre hält das teil bei mir nicht. Ich wechsle es alle 1,5-2 Jahre. Dazwichen (immer am Winteranfang) Saug ich es auch mal mit dem Staubsauger aus. Bringt nicht soooo viel da es ja ein Pollenfilter ist aber besser als garnichts. Die sind feiner als normale Filter.

    Gruß Harry
     
Thema: Feuchtigkeit im Innenraum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sprinter beschlägt im innenraum

    ,
  2. w202 hoher ton

    ,
  3. w202 feucht im innenraum

    ,
  4. innenraum pollenfilter sprinter wasser
Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit im Innenraum - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit im Innenraum S 204

    Feuchtigkeit im Innenraum S 204: hallo zusammen, ich fahre seit mai 2012 einen S204 Baujahr 2009.ich bin sehr zufrieden damit,habe jedoch im oktober zum ersten mal folgendes...
  2. Feuchtigkeit im Innenraum

    Feuchtigkeit im Innenraum: Gegenwärtig habe ich wieder Probleme mit Feuchtigkeit im Innenraum. Alle Scheiben beschlagen von innen, wenn das Auto abgestellt wird. Das kenne...
  3. Feuchtigkeit im Innenraum

    Feuchtigkeit im Innenraum: Ein kräftiges Moin moin aus dem hohen Norden. Hatte in letzter Zeit ein kleines Feuchtigkeitsproblem in meinem Wagen. Es trat nicht immer auf,...
  4. T-Modell - Feuchtigkeit im Innenraum - Weiß nicht weiter

    T-Modell - Feuchtigkeit im Innenraum - Weiß nicht weiter: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit festgestellt, daß der Boden hinter dem Beifahrersitz feucht-klebrig ist. Meine Vermutung damals: In der...
  5. Feuchtigkeit im Innenraum

    Feuchtigkeit im Innenraum: Hallo, mein zukünftiger Schwiegervater fährt einen 190er Bj 89. Obwaohl das Auto überwiegend in einer Garage steht, ist es im Innenraum sehr...