Frage an alle Diesel-driver

Diskutiere Frage an alle Diesel-driver im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; [email protected], mich würde mal interessieren in welchen Drehzahlband ihr eure Diesel-Triebwerke bei normaler (gemütlicher) Fahrweise bewegt. Ich meine...

  1. #1 Wotan01, 03.04.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    [email protected],

    mich würde mal interessieren in welchen Drehzahlband ihr eure Diesel-Triebwerke bei normaler (gemütlicher) Fahrweise bewegt. Ich meine wann schaltet ihr hoch in den nächsten Gang und so...

    Wenn ich morgens auf dem Weg zur Arbeit bin schalte ich so zwischen 2000-2500 U/min in den nächst höheren Gang und liege so in der Stadt bzw. Land bei einer Geschwindigkeit von 60-80 Km/h bei nicht mehr als 2000 Touren und auf der Bahn bei ca. 130 Km/h bei 2300.

    Meine Erfahrung ist dabei ein zügiges durchkommen und ein sehr geringer Spritverbrauch.
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht???

    Gruß Dirk :wink:
     
  2. Spooky

    Spooky

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich fahr meinen so, dass er auch immer möglichst früh' hochschaltet (soweit man das mit der Automatik beeinflussen kann - was aber erstaunlich gut funktioniert) - meistens ist das dann so zwischen 2500 und 3000 1/min.

    Grüsse
    Spooky
     
  3. #3 manicmike, 03.04.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hoi!

    Nach einem Kaltstart tendiert mein E320CDI (5-Gang Automatik, Modus "S") dazu, die Gänge eher bis 2500/2800 auszudrehen. Ich helfe dann ab und zu mit einem leichten "Tipp nach rechts" nach um schon knapp über 2000 hochzuschalten - wenn man die Leistung im Moment nicht braucht, z.B. bei einem seeeeehhhhhhr gemütlichen Anfahren an der Ampel in einer Kolonne.

    Soweit ich die Thematik verstehe (und die eigene Erfahrung unterstützt das) ist die Drehzahl ein sehr direkter Faktor für den Verbrauch. Je früher man hochschaltet bzw. hochschalten lässt, umso weniger Saft läuft durch die Hochdruckpumpe und umso weniger häufig werden die Ausflüge an die Tankstelle.

    Dadurch dass bei den CDIs ja schon in den unteren Bereichen viel Drehmoment zur Verfügung steht, "vergibt" man sich ja auch nicht und wird durch frühes Hochschalten nicht zum Verkehrshindernis. Und wenn man die Power mal braucht... einfach kurz den rechten Fuß bemühen.
     
  4. #4 BlackW203, 03.04.2003
    BlackW203

    BlackW203

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Da achte ich eigentlich fast nie drauf, da ich Automatik fahre.
    Ich lass aber meine Automatik auch immer sehr früh hochschalten, indem ich einfach das Gaspedal sehr gefühlvoll bediene. Ich bin aber immer wieder erstaunt mit wie wenig Drehzahl der Motor auskommt, und dabei noch ordentlich Kraft hat, was man sofort merkt, wenn man nur leicht mehr Gas gibt.


    MfG
    BlackW203
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich hab immer sehr früh hochgeschaltet! Bei 60 in den %. und so!
    Mein Diesel Benz war allerdings ein Automatic und Gott sei Dank kein Turbo da lag das Drehzahlniveau etwas höher!
     
  6. #6 manicmike, 03.04.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hm...
    vielleicht wäre es ja mal interessant, sich über den Verbrauch etwas auszutauschen (sog. "Benchmarking") - aber bitte ehrlich bleiben :rolleyes:

    Dann bekommt man vielleicht ein Gefühl, ob man - je nach persönlicher Fahrweise - eher am oberen oder unteren Ende der Bandbreite liegt.

    Neulich kam übrigens (Focus TV?) aufgrund der steigenden Spritpreise ein Bericht über "Spritsparseminare" (u.a. macht der ADAC wohl was in die Richtung). In den Ausschnitten, die gezeigt wurden ging es aber eher um kleinere Benziner, Transporter alles mit Schaltgetriebe. Die Teilnehmer waren wohl sehr erstaunt dass man auch einen kleinen, aber modernen Benziner schon sehr früh hochschalten kann und schon im Seminar konnten Einsparungen bis zu 20% beim Verbrauch festgestellt werden.

    Wenn allerdings die Konsequenz aus solchen Bemühungen ist, dass man mit 65kmh auf eine Autobahn auffährt und damit den fliessenden Verkehr gleich auf drei Spuren blockiert :wand
     
  7. boecki

    boecki Guest

    also, ich laß meine Automatik beim "normalen" Fahren und beschleunigen (jetzt nicht beim Überholen, BAB-Auffahrt) immer so zwischen 1800-2000 U/min schalten.

    Dabei bin ich jetzt kein Schleicher oder Hindernis :D , aber alles andere ist bei der heutigen Verkehrsdichte nicht sinvoll und Energieverschwendung IMHO.
     
  8. #8 Benzfreak, 03.04.2003
    Benzfreak

    Benzfreak

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 220 CDI
    Wenn ich den Diesel von meinem Vater fahre schalte ich ab 2500-3000 U/min. Beim anfahren allerdings nicht über 2000 U/min. weil der dann so "gräßlich" brüllt ?(
    Und bei Überholvorgängen bzw. zügig fahren komm ich schon mal auf der 4000-4500 U/min. :wand
     
  9. #9 Wotan01, 03.04.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    Hy,

    wie ich so lese bin ich wohl einer der wenigen Diesel-Driver der sich für einen Schaltwagen entschieden hat. Ist ja sehr interessant, hätte ich ja nicht gedacht.

    Gruß Dirk :wink:
     
  10. #10 Benzfreak, 03.04.2003
    Benzfreak

    Benzfreak

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 220 CDI
    Diesel als Automatik find ich nicht so toll. :tdw
    Das verbraucht doch im Durchschnitt mehr...
     
  11. #11 manicmike, 03.04.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hm...
    Finde persönlich dass in meinem S210 (und auch bei vielen anderen Modellen mit 270/320 Motor in E/C Klasse) die Automatik sehr gut mit dem Motor harmoniert. Denke auch, dass das üppige Drehmoment, welches über ein breites Band anliegt für eine Automatik sicher der bessere "Input" ist als ein hochgezüchteter Benziner mit Turbospitze im Drehzalhband. So kommen auch die oben beschriebenen moderaten Drehzahlen mit annehmbarem Fahrkomfort und völlig ausreichender Beschleunigung zusammen.

    Dass die Automatik evtl. Merhverbrauch nach sich zieht ist klar: Schlupf, Reibung, Mehrgewicht... das spricht eher gegen die aufwändige Automatikschaltung. Aber vom Komfort mal abgesehen müsste man ja dann auch bei Klimaanlage etc. anfangen zu sparen, oder?

    Ausserdem bin ich fest davon überzeugt, dass eine "normal" gefahrene Automatik "besser" (d.h. verbrauchsoptimaler) schaltet als ein schlechter Handschalter (der evtl. aus Jugendzeiten noch den 45PS Golf inkl. Ausdrehen bis zum roten Bereich gewohnt ist). Wer das Thema allerdings beherrscht kommt sicher mit einem Schalter noch besser weg was den Verbrauch angeht - darauf zielt wahrscheinlich Deine Aussage.

    Ich bekenne mich hier offen zur Bequemlichkeit :rolleyes: (Klima, Automatik, Sitzheizung, Standheizung usw.)...
     
  12. #12 Zarrooo, 03.04.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    740
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Dafür fährt es sich mit einem Automatik-Getriebe um Welten entspannter. Alles eine Frage der Prioritäten. Ich würde eher auf Dinge wie Klimaanlage, Xenon und den ganzen E-Schnickes verzichten als auf eine gute Automatik. Aber wenn ich auf das letzte Zehntel Verbrauch aus wäre, führe ich sowieso keinen Mercedes, sondern einen Lupo TDI oder eine ähnliche Kasperbude. :D Ob mein Hobel jetzt 6,0l oder 6,5l Diesel verbraucht ist mir eigentlich ziemlich Latte.

    Zur ursprünglichen Frage: Normalerweise lasse ich die Automatik bei ca. 2500u/min hochschalten.

    cu ulf
     
  13. #13 Gloiner, 03.04.2003
    Gloiner

    Gloiner

    Dabei seit:
    15.09.2002
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ich nicht, trete meinen schon ab und zu (wie sollte ich sonst vom Fleck kommen) !?!

    Nein schalte erst bei 3000 bis 4000 Umdrehungen, damit er keinen Schwung verliert :rolleyes: kann ja bei meinen lausigen 94 PS schlecht ausgehen :)) .
    Mal zum verbrauch, meiner brauche im Schnitt so 7,5 bis 8 Liter und die bekommt er auch. Klar könnte ich ihn mit 6 liter fahren aber da müßte ich immer bei 2000 schalten und beim Fünften sind das 90 und Selbstmord.
    Von daher blubern wir schön mit 3000 Umdrehungen oder 3500 durch Deutschlandsstraßen.
     
  14. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Ausser auf der BAB und beim Überholen oder wenn ich Bock habe lasse ich die 5 Gang-Automatik sehr zeitig schalten.

    Ein Benz ist zum cruisen da !!!
     
  15. #15 Wotan01, 04.04.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    Hy,

    jeder sucht sich ja auch sein Auto individuell aus, der eine legt mehr wert auf puren Komfort und der andere vielleicht mehr auf sportlichkeit. Das ist aber auch gut so.

    @manicmike für deinen 320CDI gibt es ja auch kein Schaltgetriebe mehr, beim 270 CDI ist ja schluß.
    Wie hoch ist eigentlich so dein durchschnittlicher Verbrauch ???

    Meiner liegt bei ca. 7,8-8 Liter (270 CDI) im Durchschnitt mit verschiedenster Fahrweise natürlich.

    Gruß Dirk :wink:
     
  16. #16 manicmike, 04.04.2003
    manicmike

    manicmike

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    @Wotan01

    Jo... beim 320er hatte ich eh keine Wahl.. hätte aber so und so Automatik genommen - meine Devise: was automatisch geht, wird automatisch gemacht :))

    Zu Deiner Frage: Der Verbrauch liegt im Moment exakt bei 8.06l pro 100km. Die Aussage basiert aber nicht auf der Anzeige im MFD, sondern auf Tankbelegen/Kilometeraufzeichnung und einer Excel Tabelle. Basis: alle Tankbelege seit 06.03.2002 (Übernahme des Fahrzeugs in Sifi). Anfangs lag ich eher bei 9 Liter.

    Da ich den Wagen als Geschäftswagen nutze kommen von den Strecken her hauptsächlich Entfernungen in den Bereichen 30/80/200km vor (morgens hin/abends zurück). Bei den Autobahnen in der Gegend rund um Stuttgart ist - vom Verkehr mal ganz abgesehen meist ein Speedlimit von 120, so dass ich den Tempomat meist bei 125/130 reinhaue. Wenn ich zwischendrin mal schneller unterwegs bin (A81 Richtung Schweiz 180-200kmh, ca. 130km am Stück "frei"), dann geht der Verbauch im MFD in Richtung 10.5 Liter, pendelt sich aber wegen den anderen Strecken dann schnell wieder nach unten ein.
     
  17. boecki

    boecki Guest

    was viele nicht wissen: beim E 240 liegt der Verbrauch mit Automatik-Getriebe unter dem des handgeschalteten Motors.

    Beim Diesel hast Du aber recht, da ist der Verbrauch minimal höher.

    Gruß, Thomas
     
  18. #18 bikeraper, 08.04.2003
    bikeraper

    bikeraper

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Na ja ich fahre knappe 30tkm/ Jahr und davon 90% innerhalb Berlins. da wird man mit Knüppelschaltung blöde. Der Mehrverbrauch, so es Ihn denn gibt ist mir egal. Dann dürfte ich auch nie die Klimaanlage einschalten. Entspanntes Fahren bei gute temperiertem Innenraum hilft mir ruhig zu bleiben, und kein Magengeschwür zu bekommen. Da darf er dann auch etwas mehr verbrauchen. Im übrigen hat mein S 210 ( E 430) 13,5l Normal in der Stadt verbraucht. Der CDI liegt zur Zeit bei 10,5l hat aber noch keine 1500km runter. da wird sich noch was tun, denke ich
     
  19. #19 Wotan01, 08.04.2003
    Wotan01

    Wotan01

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220CDI Bj.2019 // E 350 Bj.2009
    Hy,

    @bikeraper, da kann ich dich verstehen das du ein Automatikgetriebe gewählt haßt. Wenn ich nur in Berlin-City unterwegs sein müßte würde ich es genauso machen.
     
  20. #20 Benzfreak, 08.04.2003
    Benzfreak

    Benzfreak

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 220 CDI
    Das ist natürlich ein anderes Thema wenn du von 30tkm 90% davon innerhalb einer Stadt fährst. Davon kann man wirklich verrückt bzw. einen rechten Hammer Arm bekommen :))
     
Thema:

Frage an alle Diesel-driver

Die Seite wird geladen...

Frage an alle Diesel-driver - Ähnliche Themen

  1. Viano w639 ENR Frage

    Viano w639 ENR Frage: Servus miteinander Wollte mich mal kurz vorstellen da ich neu bei euch hier im forum bin. Ich heiße Marcel bin 30 Jahre alt und von Beruf...
  2. Ein paar Fragen zum 2010er C200 Kombi "Blue Efficiency" 136 PS Diesel

    Ein paar Fragen zum 2010er C200 Kombi "Blue Efficiency" 136 PS Diesel: Hallo, ich interessiere mich für einen C200 Kombi (Diesel). Soll ein Jahres- bzw. Gebrauchtwagen sein. Interessant finde ich das BJ 2010 (2011er...
  3. Frage wegen Öl im Ansaugsystem des Turboladers (Diesel E320)

    Frage wegen Öl im Ansaugsystem des Turboladers (Diesel E320): Hallo, mal ne Frage: habe gestern bei einer Kontrolle meines Motors in der Ladeluftleitung (Saugseite Turbo) Öl gefunden. Ist das normal ? Muß...
  4. C 220 Diesel Frage

    C 220 Diesel Frage: Hallo, überlege mir einen C 220 Diesel(kein CDI) Bj.:7/97 zu kaufen... Meine Frage an die Profis: wieviel Steuern müßte ich zahlen?-kann man das...
  5. Fragen zum Diesel SC

    Fragen zum Diesel SC: Hallo allerseits, ich bin eher zufällig auf dieses Forum gestoßen, weil ich was über Chiptuning gesucht hatte, und habe hier schon eine Reihe...