Frage zu ASSYST und Service

Diskutiere Frage zu ASSYST und Service im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Moin zusammen, zunächst die Vorgeschichte zu meiner Frage. War am Freitag in der im Heimatort ansässigen NL um mal ein Kostenvoranschlag für den...

  1. aimb0b

    aimb0b

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C250 CDI S204 mopf
    Moin zusammen,
    zunächst die Vorgeschichte zu meiner Frage.
    War am Freitag in der im Heimatort ansässigen NL um mal ein Kostenvoranschlag für den Service machen zu lassen. Der Händler bei dem ich das Auto gekauft habe sagte mir er hat irgendwas gemacht kann es mir aber nur anhand leerer Öl Behältnissen nachweisen, auch egal der Preis passte und Auto ist in gutem Zustand ich lass den Service aber trotzdem Planmäßig nochmal bei MB machen. Mit dem wissen und gleicher Aussage dann zum Meister der dann schon am PC stutze, er kann im System nur einsehen das was gemacht wurde aber nicht was genau nur beim ersten bei 3000km ca. Die angebliche MB Vertragswerkstatt die mir beim Kauf zugesichert wurde wo alle der Wartungen angeblich nach Scheckheft durchgeführt wurden ist gar keine sondern ne freie Werkstatt die nur den Zugang zu diesem digitalen Serviceheft hat, hat mir der Meister so ergoogelt. Ok, keiner weiß also was nun schon alles gemacht wurde... Der Meister hat gesagt er nimmt sich die 5 Minuten und Checkt mein Auto durch, ist auch soweit okay. Er sagte aber gleich das sich das hier alles nicht lohnt ich kann auch in ne freie Werkstatt gehen weil sich das mit der Kulanz und Wiederaufnahme eh erledigt hat, toll ich freute mich schon mal einfach meine Karre abzugeben und mich nicht um jedes Detail selber zu kümmern.
    Ich lasse jetzt noch zur Sicherheit
    - Getriebe spülen und neu befüllen 299€
    - Ölwechsel (sagte von sich aus schon das ich mein Öl selber mitbringen soll) Preis unbekannt da nur Arbeitseinheiten und der Filter berechnet werden
    - Bremsflüssigkeitswechsel für 79€ im Angebot

    Finde mich gut behandelt und nicht abgezockt seitens Mercedes und NL!

    zu meiner Frage, da ich die Wartung jetzt wieder selber in die Hand nehmen muss...

    Richten sich die Werkstattcodes und Zusatzarbeiten im KI nach Plan also z.B. alle 50tkm Luftfilterwechsel wie im Serviceplan steht? Das ich mir das halt anhand des Buches ganz klassisch selber raussuchen kann was ich machen muss oder will der Wagen auch Teile wie z.B. Glühkerzen anhand eines Werkstattcodes getauscht haben oder bestimmte Teile früher oder später?! Kann ich mir aber selber nicht vorstellen..

    Probier auch nochmal einen von MB dran zu bekommen um da Infos zu kriegen.

    Wie gehe ich trotz allem am besten vor? Mir ist hier in der Umgebung keine gute Werkstatt bekannt, bei welcher ich auch denke das sie sich mit dem System von Daimler auskennt. Will ja auch selber ein bisschen mit gucken was muss und was gemacht wurde. Wenn ich mich aber irre und das jede Werkstatt drauf hat dann unbedingt :motz: :motz: :motz: !!!

    Ansonsten für jede Antwort ein Danke :tup
     
  2. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Davon abgesehen, dass der Luftfilterwechsel nach 75tkm dran ist, ja, Plan und Rechner im Auto sind an sich identisch.
    Ich würde zusehen irgendwie einen sauberen Stand hinzubekommen und dann einfach nach Plan vorgehen (bzw. hier und da kann man den sicher auch etwas abwandeln ... wenn man z.B. einen Innenraumfilter nicht nach 2 Jahren gleich ersetzt, geht die Welt sicher auch nicht unter).
     
  3. #3 PaterNoster, 29.02.2016
    PaterNoster

    PaterNoster

    Dabei seit:
    28.12.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    C 180, W 202, Classic, der Bequemste, S 204, C 63 AMG, 2010, W 204, C 220 CDI, 2011, SL 320, R129, MB, W 115, 200 D/8, aus 1970, GSX-R 1100 seit 23 Jahren, leider nicht mehr mein Jeep Grand Cherokee mit OM 642-Motor wegen Euro4.
    Wie hat man denn das alles früher gemacht, wo einem nicht ein elektronisches Bauteil, sondern das eigene Hirn noch gesagt, was zu tun ist ?

    Der Innenraumfilter wird bei mir mind. 1x jährlich erneuert. Darin sollten möglichst viele der Schadstoffe und Pollen aus der Umgebungsluft zurückgehalten und gebunden werden, die sich im Filter selbst dann sammeln. Je mehr Schmutz und Schadstoffe sich darin gesammelt haben, um so mehr besteht die Gefahr, dass die ins Fahrzeug strömende Luft zusätzlich noch mit Schadstoffen angereichert wird. Dem Geldbeutel tut das gut, wenn man nur alle 2 Jahre den Filter wechselt, dem Mensch eher nicht. Zudem entsteht auch gern mal ein Mief im Auto.
    Man muss ja nicht unbedingt einen Aktivkohlefilter bei MB kaufen, der nur weil ein Stern aufgedruckt ist, das doppelte wie im Zubehör kostet.

    Dagegen ist es vollkommen egal, ob ein MARKEN-Qualitäts-Ölfilter mal 10 TKM länger im Einsatz ist. Dies schadet weder dem Mensch, noch dem Motor.

    Es sollte immer erst der Sinn, der Nutzen und die Aufgabe eines Bauteils begriffen werden.
    Deshalb fliegt bei all meinen Autos auch ein Luftfilter bereits nach 20-25 TKM in die Tonne, weil die entsprechend schmutzig und verdreckt sind. Dadurch sorge ich nicht nur für eine wirksam gefilterte Luft, sondern auch für die optimale Luftmenge und Leistung des Motors.

    Muss dazu sagen, dass ich meine Service selbst durchführe sobald die Garantie immer abgelaufen ist.
     
  4. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das würde nur funktionieren, wenn der Filter selbst Schadstoffe produziert. Und wenn es müffelt, riecht man es.
    Ansonsten wird er tendenziell immer noch einen Abscheidegrad aufweisen, auch nachdem die offizielle Wechselmarke erreicht ist.
    Und die Luft einzuatmen, wenn man aus dem Fahrzeug aussteigt, macht einem ja auch in der Regel keine besonderen Sorgen.

    Am Ende soll das aber bitte jeder für sich selbst entscheiden, mehr wollte ich dazu nicht gesagt haben. In diesem Zustand jetzt braucht man es nicht mehr so kilometergenau praktizieren, wie es der Plan vorsieht.
     
  5. aimb0b

    aimb0b

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C250 CDI S204 mopf
    sorry, war nur ein Beispiel ums zu verdeutlichen :P

    aber so habe ich das jetzt auch vor, habe heute Luft-, Kraftstoff- und Pollenfilter von Mahle Knecht besorgt, da habe ich soweit alles erledigt was Servicetechnisch zutun ist.
    Bin ja schon mal beruhigt das man sich auch einfach nach dem Buch richten kann und das die Codes nicht noch andere Arbeiten bedeuten und man jedesmal hinterfragen muss was denn nun Phase ist!
    Top, danke! :prost
    Das ist zwar jetzt ein anderes Thema, aber da es ja nicht nachgewiesen werden kann das meine Automatik jemals schon mal neues Öl bekommen hat kann folglich dadurch jetzt oder auch später ein Schaden enstehen? Schalten tut sie super, nur wenn sie kalt ist rasten die ersten paar Schaltvorgänge ein bisschen hart ein.


    Grüße
     
  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Da liegt der Wechselintervall doch eh bei 5Jahre bzw. 125.000km, wenn mich nicht alles täuscht.
    Hast du die überhaupt schon erreicht?
    Wenn nein, dann würde ich fest von ausgehen, dass nichts passiert ist.
     
  7. aimb0b

    aimb0b

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C250 CDI S204 mopf
    Habe 140500km drauf und auf ein paar tage genau 5 Jahre alt.
    Ja das Intervall liegt bei 125000km, wäre ja dann noch halbwegs vertretbar wenn ich nur 15000km überzogen hätte.

    Hatte mich zuerst verlesen und dachte das bei meinem Modell auch einmalig bei 50000km was gemacht werden muss. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
     

    Anhänge:

    • Öl.PNG
      Öl.PNG
      Dateigröße:
      129,4 KB
      Aufrufe:
      270
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.157
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Echt, einer der aller ersten Mopfs?
    Gut möglich, dass beim letzten Service die 125tkm noch nicht erreicht waren, dann wäre es vollkommen plangemäß (und nicht überzogen), dass er erst jetzt dran ist.
     
  9. aimb0b

    aimb0b

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C250 CDI S204 mopf
    ja muss wohl einer der ersten gewesen sein ;)

    kann natürlich gut möglich sein das die Spülung bei 50000 gemacht wurde das weiß keiner... Aber jetzt ist das Fahrzeug technisch auf einem Stand, außer der Spritfilter hat 2 Wochen Lieferzeit. Gibt es wohl mehrere und ist auch nicht ganz günstig, knapp 80euro. Mir kommts auch so vor dass das Getriebe besser schaltet, schieb ich mal auf die Einbildung...
     
Thema:

Frage zu ASSYST und Service

Die Seite wird geladen...

Frage zu ASSYST und Service - Ähnliche Themen

  1. Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte

    Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte: Hi Leute, ich habe mich unten grad kurz vorgestellt, und komme gleich mit einem Anliegen. Mein 211er, ein E230 von 2008, ruft zur Inspektion....
  2. Service Anzeige

    Service Anzeige: Ich habe den Service vorgezogen, da das Fahrzeug lange stand. Laut Anzeige noch 7000 km. Wie läßt sich die Anzeige resetten? Der übliche Tip...
  3. Frage zu Brabus Felgen

    Frage zu Brabus Felgen: Hallo Leute Ich hoffe ich finde hier ein paar Leutz die sich mit Brabus Felgen auskennen. Und zwar fahre ich derzeit auf meinem CLK 8,5x18 ET30...
  4. Service Intervall

    Service Intervall: Hallo, mir wurden 25000 Km zugesagt. Beim ersten Aufruf der Anzeige waren es nur noch 19000 Km nach ca. 750 Km auf dem Gesamtstreckenzähler. Es...
  5. Service Intervallanzeige nicht mehr rückstellbar

    Service Intervallanzeige nicht mehr rückstellbar: Hallo ich habe einen 136 ps W246 1,8 l Diesel von 2012/12 und konnte ihn wegen einer längeren Erkrankung gut 4 Monate nicht nutzen. Den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden