Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring)

Diskutiere Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring) im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, bei mir leuchtet zeitweise in unregelmäßigen Abständen die Fehlermeldung "Reifendruckkontrolle ohne Funktion" und "ESP-Fehler"...

  1. #1 Birbey, 26.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2017
    Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Hallo zusammen,

    bei mir leuchtet zeitweise in unregelmäßigen Abständen die Fehlermeldung "Reifendruckkontrolle ohne Funktion" und "ESP-Fehler" auf. Monatelange war Ruhe nach dem ich mal ESP neu angelernt hatte. Nun kommt die Meldung ab und zu wieder.

    Nun war ich beim Freundlichen. Motor wurde ausgelesen. Fehler ist der Lenkwinkelsensor (N49).

    Soweit so gut. Habe nun vieles im Internet gelesen. Neuanlernen und Reifendrucksensor werde ich noch einmal zurücksetzen.

    Nun habe ich gelesen, dass es bei diesem Fehler auch nur der Schleifring sein kann.

    Ich kann leider nicht unterscheiden, was genau der Lenkwinkelsensor und was die Kontaktspirale (laut Internet wohl auch Schleifring) genannt. Kann mir das jemand erklären bitte? Am Besten mit Bildern.

    Edit: Hier ist eie ich finde ein gutes Video. Was ist jetzt daran der Lenkwinkelsensor und was die Kontaktspirale? Ist dad was er nach dem Lösen rauszieht die Kontaktspirale und das restliche Teil der Lenkwinkelsensor? Wenn es so ist, kann man das Gesamtstück kaufen? Idt der Ein- und Ausbau wie auf dem Video so einfach oder musd man was och zusätzlich beachten?



    Am Besten würde ich beide zusammen wechseln. Finde aber auf Daparto.de nichts unter dem Begriffen Lenkwinkelsensor bzw. Kontaktspirale. Ein gebrauchtes Teil möchte ich nicht haben. Könnt ihr mir bitte beim Suchen helfen?

    Es wäre auch nett, wenn mir jemand die offizielle Einbauanleitung per PN oder hier im Forum zukommenlassen kann. Einige Videos habe ich schon auf Youtube abgeschaut.

    Die OE-Teile-Nr. wäre auch nett, wenn sie mir jemand nennen kann.

    Mein Wagen:
    S203, Mopf, BJ 10/2005 Elegance
    Typ und Schlüssel-Nr. 0999 269
    WDB2032081F753939

    Vielen Dank im Voraus an Alle.
     
  2. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Noch ein Nachtrag ohne zu wissen, ob damit eine Verbindung stehen könnte.

    Mein Kumpel ist 1,95 und wiegt 160 kg. Immer wenn er auf der Beifahrerseite sitzt, geht dass SRS Signal an. Ein ESP-Fehler kam aber nie in seiner Gegenwart oder unmittelbar danach. Wenn er aufsteht, ist der Fehler wieder weg. Bei normalgewichtigen Menschen kommt nie ein Fehler.

    Könnte es auch damit was zu tun haben?
     
  3. #3 Grauzone, 26.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2017
    Grauzone

    Grauzone

    Dabei seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    Chrysler Crossfire SRT-6 (AMG) und anderes
    solche Teile bekommt man meistens nur beim MB Händler
    Teilenummer 0025421918, müsste man aber gegen checken, habe kein Ersatzteile Programm
    Sitzbelegungsmatte, hat mit dem ESP nichts zu tun
     
  4. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.610
    Zustimmungen:
    2.168
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da gibt es keinen echten Unterschied.
    Der Lenkwinkel wird durch die Kontaktspirale erfasst.
    Diese Spirale erzeugt einen kontinuierlich veränderten elektrischen Widerstand, je nachdem wo das Lenkrad steht. Dieser Widerstand wird erfasst und verarbeitet. Das alles insgesamt wird gerne als "Lenkwinkelsensor" bezeichnet.
    Nein, da wird die Sitzbelegungsmatte einen Wackler haben. Ist zu viel Gewicht drauf, dann wird eine Leiterbahn unterbrochen sein und die Fehlermeldung kommt. Am Ende wird das aber nur eine Frage der Zeit sein, dass es auch bei anderen und am Ende immer kommt.
     
  5. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Wie sicher ist denn die Diagnose N49 Lenkwinkelsensor? Kann man der Stardiagnose zu 90% vertrauen?

    Ich frage daher nach, weil ich das Gefühl habe, dass es nur bei feuchtem Wetter passiert. Der Motorraum bleibt ja eigentlich immer trocken. Auch beim Regen. Daher gehe ich davon aus, dass es nicht der Stecker vom ESP Sensor sein kann.

    Gibt es aber irgendwo ein Kabel, dass nicht so gut geschützt ist und die Feuchtigkeit dieses Problem hervorrufen kann? Frage deshalb nach, weil gestern war das Problem hartnäckig war. Sprich auch während der Fahrt ging es nicht weg. Es regnete konstant. Nach dem der Wagen in der Garage über Nacht stand, war es weg. Heute regnete es nicht während der Fahrt und es kam nichts. Daher mein Gedanke.

    Desweiteren habe ich gelesen, dass auch ein lockeres Massekabel bei den Vormopf-Modelle zu diesem Fehler führte. Meiner ist zwar ein Mopf, aber würde es gerne ausschließen.
     
  6. #6 player1, 26.04.2017
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1.723
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Das stimmt nicht. Der Sensor ist an die Kontaktspirale gesteckt und/oder geschraubt. Das weiß nur niemand, weshalb man gebraucht immer nur beides zusammen angeboten bekommt. Bei Mercedes sind es aber einzelne Teile, wenn man sie bestellt.
     
  7. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Ich bin jetzt nur etwas weiter. Hat sich jemand mal das Video angeschaut? Viele im Netz schreiben, dass man bei der Kontakspirale (Schleifring) falsch einsetzen kann und das Flexkabel reißt beim links und rechts drehen etc.

    Nur wenn ich das Video richtig verstehen, baut er die Kontaktspirale aus und hat zum Schluss nur den Lenkwinkelsensor in der Hand. Sieht nach Plug und Play aus. Wo soll da jetzt das Flexkabel sein? Oder ist es beim Mopf anders?
     
  8. #8 Grauzone, 26.04.2017
    Grauzone

    Grauzone

    Dabei seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    Chrysler Crossfire SRT-6 (AMG) und anderes
    ESP Fehler
     
  9. #9 Birbey, 27.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2017
    Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Kann mir jemand bestätigen, dass tatsächlich die Nullstellung durch die Kontaktspirale (Schleifring) in dem man durch das Loch grün einstelle?

    In diesem Video, ist ein Vormopf, wird bei 3:39 gesagt und gezeigt, dass es bei gelb sein muss. Wie ist das beim Mopf.

    Ein Austauschanleitung vom WIS würde viele Fragen lösen. Hat die niemand?



    Bei dem Vidoe dreht jemand rum. Erst 360 Grad, dann 2160 Grad, dann dreht er um bringt es auf gelb. Ich check jetzt nicht, wie das Ding auf gelb kommt. Bei jeder Runde die man dreht, muss es doch mindestens einmal auf gelb kommen?

     
  10. #10 nebumosis, 29.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2017
    nebumosis

    nebumosis

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    220 CDI BE, 7G+ im C204
    hier meine Erkenntnisse bei einem Wagen Bj. 12.2003 (phänotypisch ein vorMOPF, genotypisch viel MOPF):

    Wenn Du das Lenkrad abgenommen hast, dann sitzt Du zuerst vor der Kontaktspirale. Die ist mit Schrauben bei etwa 11:00, 13:00 und 16:00 befestigt. Bei 17:00 ist ein weiteres Loch: da ist eine 4 x 30 Schraube oder so etwas ähnliches vor Ausbau einzustecken, um Verdrehen der Spirale zu verhindern. Das ist in Deinem 2. Video bei 3:09 der rote Kunststoffpinn rechts unten. Das 2. Video trifft die Sache überhaupt sehr gut, die Aussagen bei 2:22 sind unbedingt zu beachten!
    Als ich die Spirale heraushebeln wollte, kam sie zusammen mit dem Lenkwinkelsensor heraus. Das sind aber zwei Teile.

    LenkradKontaktSpirale01.JPG LenkradKontaktSpirale02.JPG LenkWinkelSensor01.JPG LenkWinkelSensor02.JPG

    Beide Teile lassen sich nur in einer Position wieder einbauen, diese Position wiederholt sich aber alle 360°.

    Die Kontaktspirale ist kritisch, was das Verdrehen angeht. Ich habe sie zwar nicht zerlegt, habe aber die Vorstellung, dass darin ein Flachbandkabel verbaut ist, das aus der Mittelstellung heraus etwa 2,5 Lenkradumdrehungen nach links od. nach rechts erlaubt. Wenn man sie also um 360° oder 720° verdreht einbaut, dann reißt das Flachbandkabel bei der nächsten Lenkbewegung um mehr als 1,5 bzw. 0,5 Umdrehungen.

    Der Lenkwinkelsensor tastet den Winkel berührungslos ab (optisch, magnetisch oder so). Die innewohnende Elektronik zählt die Impulse. Der LWSensor ist unkritisch bezüglich verdrehten Einbaus.

    ich erlaube mir zwei weitere Bemerkungen zur Reparatur:
    1. Die zentrale Inbus-Schraube, die das Lenkrad hält, ist ungemein fest angeschlagen. Sie darf nicht gegen den Stift vom Lenkradschloß gelöst werden, sonst bricht der Stift (2. Video bei 2:05). Ich habe das Fenster geöffnet, von außen mit der linken Hand das Lenkrad festgehalten, mit der rechten das Inbus-Bit mit Hebel wie beim Radmutternschlüssel gedreht.
    2. Die Reparatur vereinfacht sich bei definierten Verhältnissen, d.h. Auto mit Lenkung in Geradeausstellung stellen.

    Viel Erfolg
    nebumosis
     
    Grauzone gefällt das.
  11. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Danke für die ausführlichen Aufklärungen.

    Was ich nicht verstehe:

    Wenn man eine gebrauchte Kontaktspirale kauft, dann muss in dem kleinen Loch auf gelb eingestellt werden. Nur wie weiß ich, dass ich bei gelb ankomme, ohne das Flexikabel zu verdrehen? In meinem dritten Video dreht der Youtuber wie verrückt. Da muss doch schon längst das Flexikabel zerissen sein. Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?
     
  12. #12 nebumosis, 30.04.2017
    nebumosis

    nebumosis

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    220 CDI BE, 7G+ im C204
    Unterscheide bitte zwischen der KSpirale und dem LWSensor:

    - die KSpirale enthält ein Flexkabel, das eine gewisse Anzahl Lenkradumdrehunhen erlaubt und dann abreißt; nirgendwo steht etwas von einer gelben Marke

    - der LWSensor arbeitet berührungslos, den kann man also unendlich oft drehen; angeblich trägt er in bestimmter Position eine gelbe Marke, die ist mir gar nicht aufgefallen

    Gruß nebumosis
     
  13. #13 Birbey, 30.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2017
    Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Ich denke das Teil vom W203 ist wie exakt im Video 1 von mir. Demnach ist die gelbe Markierung doch im Lenkwinkelsensor. Dachte es ist immer andersrum. Nur wieso dreht der gute Mann im dritten Video von mir wie verrückt rum am Lenkwinkelsensor bis es gelb ist. Leider ist mein Schulenglisch veraltet, so dass ich es nicht ganz verstehe, was er damit bezweckt.

    Des weiteren, wenn man die Position in der Kontakspirale nicht mit dem dem Plastikteil markiert hat, wie kann man das Ding danach zurückstellen, ohne dass man das Flexikabel reist?

    Hat jemand von Euch ein WIS, wo das vielleicht beschrieben ist und könnte nachschauen?
    Ich habe das Heft "so wird's gemacht" als PDF gekauft, da steht es nicht drin. Aber komischer in der Vorschau steht es drin. Echt blöd:

    Reparaturanleitung für Mercedes C-Klasse | So wird´s gemacht
     
  14. #14 nebumosis, 02.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2017
    nebumosis

    nebumosis

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    220 CDI BE, 7G+ im C204
    Wie kommst Du auf den Gedanken? Das Teil im Video 1 sieht anders aus als in allen anderen Videos und Bildern. Dann siehe doch erstmal in Deinem Wagen nach.
    Gut, dann ist der Groschen bei Dir nun gefallen. Mir ist keine gelbe Markierung aufgefallen; anderen auch nicht. Ich habe am LWS gedreht und habe ihn dann zufällig (Chance 1:5) wieder richtig eingebaut.
    Warum fragst Du nach dem Zweck? Wenn es denn so wichtig ist, dann tue es doch einfach.
    Die Spirale wird mit dem Stift/der Schraube/einem Streichholz o.ä. nicht markiert, sondern fixiert. Wenn man sie nicht fixiert, dann kann man die Mittelstellung herausfinden, indem man die Spirale im ausgebauten Zustand vorsichtig von einer Endstellung in die andere dreht, dabei die Anzahl der Umdrehungen zählt (ich vermutete 5 Umdrehungn, Dein Buch schreibt 6 bis 7 Umdrehungen) und danach die Mittelstellung einstellt (vorausgesetzt die Lenkung war vor Ausbau einigermaßen in Geradeaus-Stellung). Warum fragst Du danach? Fixiere die Spirale doch einfach!
    Du brauchst wohl etwas ganz Offizielles. Vermute bitte nicht, dass im WIS mehr steht als in dem Material, was Du bisher schon aufgetan hast. Das WIS ist für Werkstattpersonal = Fachleute kurz und knapp geschrieben. Da wird nicht jeder Handgriff begründet oder zu jedem Bauteil die Patentschrift mitgeliefert.
    Etliche der Gurus hier im Forum mit vielen Hunderten oder Tausenden Beiträgen haben sicherlich Zugang zum WIS. Warum bequemen die sich nicht, die Seiten hier beizutragen?
    komisch ist das nicht, sondern höchstens seltsam. Wie dem auch sei, schon die Beschreibung in dem Heft genügt für den Aus-/Einbau.

    @Birbey: ich habe viel Verständnis, wenn sich jemand gut informiert und alle Eventualitäten theoretisch durchspielt, bevor er sich ans Werk macht. Irgendwann muss man dann aber mal "springen" oder es anderen überlassen. Im fränkischen soll es eine Redensart geben "Wer lang fragt, geht lang irr!" Mir scheint, dass Du soweit bist.
    Wenn nichts grundlegend Neues hier kommt, habe ich fertig.

    Gruß nebumosis
     
    swisscar gefällt das.
  15. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Hallo nochmal,

    also die Kontaktspirale wurde nun gewechselt bei Mercedes. Trotz damaliger Diagnosefehleranzeige "Lenkwinkelsensor defekt" besteht der Fehler immer noch.

    Meistens entsteht dann der Fehler, wenn ich den Motor kurz ausschalte aber die Zündung auf Stufe 1 lasse, damit ich 12 V Strom bekomme. Wenn ich dann starten will, ohne erst einmal den Schlüssel komplett abzuziehen, kommt es vor, dass er garnicht startet. Meistens startet er aber. Wenn ich dann den Schlüssel abziehe, startet er, aber es kommt die Fehlermeldung. Nach ein paar Meter fahrt verschwindet der Fehler.

    Batterie habe ich getestet ist okay, auch bei Vollbelastung.

    Woran kann das noch liegen?
     
  16. c230tk

    c230tk

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    c230tk, golf 1 cabrio, grande punto
    Verbrauch:
  17. #17 Birbey, 09.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2017
    Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Es wurde der Sensor mit Kontaktspirale gewechselt. Gibt es bei Mercedes nur beides zusammen.

    Jungs, könnte es vielleicht auch das Radlager sein? Frage deshalb, weil ich ja bei der Fahrt nie das Problem habe. Das Problem taucht nur bei folgender Konstellation auf:

    Motor wird ausgemacht, aber nur bis zur Stufe der Schlüssel zurück gedreht, so dass das Radio noch geht. Wenn man danach von dieser Stufe aus gleich den Motor starten will, reagiert der Wagen nicht. Auch im Kombiinstrument gehen keine Leuchten an. Wenn ich dann den Schlüssel wieder abziehe und das Schloss soweit nach rechts drehe, bis die Leuchten des Kombiinstrumentes angehen, kommt nur der Fehler "Reifendrucksensor ohne Funktion". Erst wenn ich dann den Motor starte, kommt als Fehleranzeige das ESP dazu.

    Ich muss danach nur zwei Meter fahren und die Fehler verfliegen.

    Der Fehler passiert nicht immer, aber immer nur bei diesem Verhalten.

    Spricht dieses Verhalten nicht fürs Radlager-Problem?

    Nachtrag:
    Hatte noch so ein Diagnosgerät zu Hause von XXLtech rumliegen. Der Fehler Code laute U0155.
     
  18. c230tk

    c230tk

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    c230tk, golf 1 cabrio, grande punto
    Verbrauch:
    Also am Radlager kann es meines Erachtens nicht liegen. Das würdest du auch durch ein Geräusch hören.

    Evtl. ist ja noch etwas anderes als der Sensor mit Kontaktspirale defekt.

    Mein Fehlerspeicher sagt:
    N49 Lenkwinkelsensor interner Fehler und N80 Mantelrohrmodul defekt. Deshalb weiß ich auch nicht, ob es mit dem Tausch des Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale behoben ist. Was ist überhaupt das Mantelrohrmodul und wo sitzt dieses? Wenn ich danach google kommen nur die Sensoren bzw die Spiralen?

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  19. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    15
    Also bei mir kommt auch nur N49 Lenkwinkelsensor. Aber das war es nicht. Mein Glück ist, dass währen der Fahrt nichts ist und es nur selten vorkommt. Mit bisschen Glück kommt es beim TÜV nicht vor.

    Es wird wohl mein letzter Mercedes sein. Nein, nicht der Wagen ist schuld, sondern die Mercedes-Werkstätten. Abzocke pur. Verlassen sich nur auf die Stardiagnose und reden sich damit raus, dass sie nur das gemacht haben, was das Gerät gezeigt hat. Zahlen darf man trotzdem.

    Ich werden wohl nächtes Jahr mit dem Auto in die Türkei fahren und dort mal alles abchecken lassen, wenn ich hier keine gescheite freie Werkstatt finde, die nicht alles noch Glück auswechseln. Da unten herrscht noch zum Glück das Prinzip "Reparatur vor Austausch". Werde dort durch Elektriker mal die Elektroteile messen lassen.

    Sofern jemand aus dem Augsburger Bereich eine "intelligente" Werkstatt kennt, bitte nur her damit.

    Hier ist das Mantelrohrmodul beschrieben:
    W169 - ESP defekt
     
  20. c230tk

    c230tk

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    c230tk, golf 1 cabrio, grande punto
    Verbrauch:
    Dann drücke ich dir die Daumen für den TÜV und wenn es klappt viel Erfolg in der Türkei bei der Fehlerbehebung.

    Werde trotz deines Links noch nicht ganz schlau bzgl. des Mantelrohrmuduls. Wenn es das Ding hinter dem Lenkrad auf der Lenksäule ist, dann wäre es ja wieder der Lenkwinkelsensor - oder nicht?
    Hat denn jemand die Teilenr. für das Mantelrohrmodul?

    S203 c230tk 1.8 mit Kompressor Bj. 2004

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
Thema: Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w203 lenkwinkelsensor

    ,
  2. w203 lenkwinkelsensor reparieren

    ,
  3. lenkwinkelsensor mercedes

    ,
  4. mercedes w169 lenkwinkelsensor,
  5. lenkwinkelsensor w203 - 360°,
  6. w203 lenkwinkelsensor ausbauen,
  7. Steuergerät N80 (Mantelrohrmodul w211,
  8. w169 mantelrohrmodul wechseln,
  9. mercedes a klasse w168 lenkwinkelsensor initialisieren,
  10. lenkwinkelsensor defekt tüv,
  11. w203 kontaktspirale,
  12. lenkwinkelsensor schleifring w203 cl203,
  13. video vom ausbau des lenkwinkelsensor beim w203 bj 2000,
  14. mercedes cl203 sportcoupe esp Stecker,
  15. mantelrohrmodul w203 programiieren,
  16. ESP lenksensor w203,
  17. mercedes viano lenkwinkelsensor,
  18. mercedes c-klasse w203 esp fehler lenkwinkelsensor,
  19. w169 mantelrohrmodul,
  20. a klasse schleifring wechseln,
  21. smart 450 lenkwinkelsensor tauschen,
  22. w203 lenkwinkelsensor interner Fehler srs leuchtet,
  23. mercedes lenkwinkelsensor anlernen,
  24. w203 2005 lenkwinkelsensor interner fehler,
  25. W203 lenkwinkelsensor 2004
Die Seite wird geladen...

Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring) - Ähnliche Themen

  1. Der GLK is da, erste fragen (Elektrik fragen)

    Der GLK is da, erste fragen (Elektrik fragen): Moin, Ich bräuchte hier mal jemanden mit elektronischen Kenntnissen bezüglich stromabgriff an dem Sicherungsblock im Kofferraum für eine 55ah...
  2. Fragen zum S213 Navigation und Telefon

    Fragen zum S213 Navigation und Telefon: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und hoffe das meine Anfrage nicht zu lang geworden ist. Ich bin vor zwei Wochen von einem S212 MOPF mit Comand...
  3. die leidige Felgen Frage.......

    die leidige Felgen Frage.......: Hallo zusammen, hat zufällig jemand Erfahrungen mit der Felgengröße 9,5 x 20 hinten auf dem 204 Bj.13 mit erweitertem Radhaus ? vielen Dank
  4. Frage zu Einstellungen - Fahrwerk

    Frage zu Einstellungen - Fahrwerk: Hallo zusammen, ich kann mich hoffentlich in Kürze als stolzer Besitzer eines S212 bezeichnen. Mir ist aber aufgefallen, dass scheinbar bei...
  5. Frage zu aktivem Lenkassistenten

    Frage zu aktivem Lenkassistenten: Hallo, CLA C118 200d Assistenzpaket. Ich habe den Spurhalte und den aktiven Lenkassistenten aktiviert. Jedoch ist der Lenkassistent nur dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden