Frechheit

Diskutiere Frechheit im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, also ich hab vor ca. 4 Wochen an der C-Klasse meines Bruders die Original-UHI und ein Comand nachgerüstet, soweit alles ok. Anschliessend...

  1. #1 charly1105, 11.05.2007
    charly1105

    charly1105

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich hab vor ca. 4 Wochen an der C-Klasse meines Bruders die Original-UHI und ein Comand nachgerüstet, soweit alles ok.
    Anschliessend war ich hier in Stuttgart bei der Niederlassung um mir die Lenkradtasten und am KI alles freischalten zu lassen, auch hier soweit alles ok.
    Gestern dann hab ich die Rechnung bekommen und mich hat schier der Schlag getroffen.
    106,50 Euro also 12 AW für 10 Minuten Arbeit find ich ganz schön heftig, oder was meint ihr?
    4 AW für die Telefonfreischaltung, 4 AW für die Navipfeile und 4 AW für einen Kurztest.
    Also meiner Meinung nach eine Frechheit.

    Bin auf eure Meinungen mal gespannt.

    cu
    charly
     
  2. #2 easydesign, 11.05.2007
    easydesign

    easydesign

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Bedanke Dich bei den Gewerkschaften, die in regelmäßigen Abständen dafür sorgen, daß die Löhne erhöht, und die Arbeitszeiten verkürzt werden. Gerade bei Mercedes wird recht kurz gearbeitet für gutes Geld. Irgendwo muß das Geld ja herkommen.

    Aber rechne da mal die Mwst. raus, die Abgaben etc., da bleibt nicht mehr viel übrig. Unser Geld ist in gewissen Bereichen nicht mehr viel wert...wenn ich die Sätze bei mir berechnen würde und auch bekommen würde...ich bräuchte nur noch zwei Stunden arbeiten pro Tag.
     
  3. #3 Samson01, 11.05.2007
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Was erwartest Du denn?
    5 € für die Kaffeekasse?
    Ich werd nicht mehr.
    Woher weißt Du, dass das nur 10 minuten sind?
    Jede Arbeit muss bezahlt werden, denn der Monteur will ja schließlich am Monatsende auch sein Geld auf dem Konto haben.
    Schon wieder so eine "Geiz ist Geil-Mentalität" ?
    Mit kopfschüttelnden Grüssen :(
     
  4. #4 stud_rer_nat, 11.05.2007
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Diese Abrechnerei nach starren AWs finde ich auch eine Frechheit. Die sind wahrscheinlich so ausgelegt, daß die Arbeit von einem Lehrling im ersten Lehrjahr gemacht werden kann (von der Zeit her, die er braucht - wahrscheinlich inkl. Durchlesen des Handbuchs). Wenn das gleiche ein versierter KFZ-Mechaniker oder Meister macht, brauchen die wahrscheinlich nur einen Bruchteil der Zeit - abgerechnet wird aber voll nach den AWs... Ist aber bei anderen Markenwerkstätten nicht anders...
     
  5. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.855
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Ich persöhnlich find es schon ein bisschen teuer...wobei ich nicht weis ob es feste AW sätzte gibt für die einzelnen arbeiten oder der elektriker die Aw´s selber schreibt.....

    Kann aber auch sein das er ne stunde rumgemacht hat.....es klappt ja nicht immer alles so wie man will mit der star-diagnose.

    Gruß
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    In den 80er Jahren wurde von MB (die hießen damals noch so) für den internen Gebrauch in MB-Werkstätten das AW-Buch eingeführt.
    Aufgeführt sind sämtliche Reparaturarbeiten, unterteilt nach 99 Arbeitsgruppen und Arbeitsnummern, aufgegliedert in Grund- und Verbundarbeiten, zzgl. Angaben von Arbeitswerten für die einzelnen Arbeitsgänge.
    Die Arbeitswerte wurden nach REFA-Grundsätzen ermittelt.
    Ziel der Einführung von Arbeitswerten war es unterschiedliche Reparaturpreise, zu vermeiden.
    Mit Einführung der EDV gestützten Abrechnungssysteme sind die Vorgaben des AW-Buches übernommen worden.

    Meine persönlichen Erfahrungen sind, dass die berechneten AW's durchaus mal bis zu 20% höher sind, als die tatsächlich aufgewendete Arbeitszeit.
     
  7. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Der Rest der Zeit geht für Flirten mit der Sekretärin und Posten im Forum
    drauf. Am Ende wirds dann eher knapp, man will ja Susi nicht hastig
    abfertigen. Beim KFZ-Betrieb auch genau so, wie in der Industrie.

    Wer's ändern kann, Ärmel hoch, ab in die Werkstatt. Aber normal rechnet man
    auch hier mit Menschen.
     
  8. #8 stud_rer_nat, 11.05.2007
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ähnlich nur noch schlimmer ist es wenn man mit dem Amtsschimmel in Berührung kommt. Da werden für Arbeiten, die vor 20 Jahren ohne EDV vielleicht tatsächlich noch Zeit und Aufwand bedeutet haben, heute aber mit Serienbriefen und einem Druckknopf abgearbeitet werden können vergleichsweise horrende Summen abkassiert. Habs gesehen als ich vor drei Jahren mein Haus gekauft habe. Für eine einfache Eintragung ins Grundbuch werden da mehrere Hundert Euro verlangt. Aufwand wenn man schon viel rechnet, vielleicht 1-2 Stunden... Beim Notar gehts weiter... Ein paar Tausender sind da nix für Dinge die in wenigen Stunden erledigt sind. Aber das steht auf einem anderen Blatt... Der Vergleich ist mir nur gerade eingefallen. :rolleyes:
     
  9. Rudi

    Rudi

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W210 T & W201
    Verbrauch:

    Also vom Grundsatz her, geb´ ich dir, Zwingel, erstmal Recht. Jedoch hat das Ganze für mich nix mit "Geiz ist Geil-Mentalität" zu tun.

    Hab´ vor kurzem meine Glühlampen der Gebläse-/Heizungsregler in meiner E-Klasse wechseln müssen. Bin natürlich erstmal zu meiner MB-Niederlassung gefahren und gefragt, was die dafür haben wollen.
    Und "oh Schreck", die wollten doch glatt 120,- € (davon ca. 4,- € die Glühlampen) für den Austausch.

    Da hab´ ich das doch lieber selbst gemacht und man staune nur ca. 20 Minuten meiner kostbaren Zeit dafür gebraucht. Da frage ich mich doch, warum braucht ein erfahrener Mechaniker (laut AW-Tabelle) für die gleiche Arbeit so lange ?(

    :wink:MfG
    Rudi
     
  10. #10 w123fan, 11.05.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    :rolleyes: Die Grundbuchgebühren richten sich nach dem Wert und nicht nach der Arbeitszeit.
    Im übrigen stimmt hier alles was gesagt wurde. Wenn ich Ersatzteilpreise von 50 Teuros und 200 Teuros Arbeitskosten sehe kann ich nur sagen: hier stimmt was nicht. Auf diese Weise werden die fehlenden Gewinne im Neuwagengeschäft wieder reingeholt. Also finanziert der geneigte Werkstattkunde die Rabatte z.b. der Autovermieter mit. Toll, was ? :motz:
     
  11. #11 stud_rer_nat, 11.05.2007
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Das sich die Grundbuchgebühren nicht nach der Arbeitszeit richten, ist schon klar, sonst müßte so eine Tante auf dem Amt ja einen Monat für mich arbeiten und meine Grundbuchdaten in Marmor meiseln... :D Das sie sich nach dem Wert richten ist genauso eine Frechheit. Ein wertvolles Haus zu erfassen und umzuschreiben macht genauso wenig Arbeit, wie eine wertlose Schabracke. Ist wohl eine indirekte Reichensteuer, von Gebühr im eigentlichen Sinne kann da keine Rede sein. :sauer:
     
  12. #12 w123fan, 11.05.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    :tup Nie bestritten. Dazu kommen dann ja noch die tollen Notargebühren,die Grunderwerbsteuer, also wird man dreimal geschröpft. :motz:
     
  13. #13 Voodoo2150, 11.05.2007
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Also bei mir hat im W203 das Comand im KI Freischalten 20€ gekostet. Fand ich auch angemessen für die Arbeit. Über 100€ ist natürlich schon sehr viel, aber irgendwie haben die da ja quasi ein Monopol drauf =)
     
  14. #14 charly1105, 12.05.2007
    charly1105

    charly1105

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich sage 10 Minuten dann meine ich auch 10 Minuten, allerhöchstens 15 Minuten. Ich hab auf das Auto gewartet, also komm mir nicht mit dem Scheiß.
    Was ist das für ein Geschwätz: "Geiz ist Geil Mentalität", kennen wir uns?
    Also für 15 Minten 105 Euro zu verlangen find ich einfach etwas heftig, was für eine körperliche Arbeit wurde da bitte verrichtett.
    Ein paar knopfdrücker auf der Stardiagnose und das wars, also mit höchstens 50 Euro hätte ich leben können aber 105 finde ich einfach frech. Und dann auch noch auf der Rechnung explizit 4 AWs fürs Telefon und 4 AWs fürs Navi zu verlangen, also da fällt mir wirklich nichts mehr ein.
    Von dem Kurztest ist gar keine Rede, wer hat den verlangt ?
    4 AWs sind ca 35 Euro für was ? Kurztest, das ich nicht lache, mit was für ein Ergebnis?
    Also bitte, verarschen kann ich mich selber!
    PS: Ich bin wahrhaftig nicht geizig oder so, aber sowas regt mich einfach auf, das muß nicht sein. Und auf kopfschüttelnde Grüße kann ich beileibe verzichten.
    cu
    charly
     
  15. #15 andy-ibo, 12.05.2007
    andy-ibo

    andy-ibo

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 180 Coupé (204)
    mercedes hat doch eine beschwerdeabteilung, ich denke da bringt ein posting mehr als hier.
    die starren AWs gibt es übrigens überall. ich war bei einem örtlichen reifenhändler, wollte die vorderen federgummis tauschen lassen. sollte 205,- euro kosten.

    bin dann in die werkstatt eines bekannten gefahren, da dauerte es 1 stunde und die dinger waren getauscht. kostete mich 50,-.
    aber er löste es auf, es gibt eine software, nach der jede werkstatt ihre preise berechnet/berechnen kann, z.b. auch für kostenvoranschläge. und die spuckte auch bei ihm genau den gleichen preis aus.

    warum ich denke, dass eine beschwerde was bringen könnte? von den je 4 AWs sind ja ein paar für das anschliessen und abklemmen des gerätes, zugang schaffen, einhallen, etc. und die wurden ja dann doppelt, vielleicht dreifach berechnet, was nicht ok ist. mal ganz objektiv kritik anbringen könnte was bringen.
     
  16. #16 schirki, 12.05.2007
    schirki

    schirki

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Gebrauchtwagen
    Ihr zahlt ja nicht nur die Arbeit des Monteures oder was glaubt ihr was der bekommt die Stunde.

    Vergessen wird leider viel zu oft, die Nebenkosten!!!

    z.B. Heizkosten, Strom, Gebühren für Software,Lehrgänge, u.s.w.

    Ihr habt hier natürlich extrem Beispiele und man könnte das auch ewig weiter führen, aber ich nicht verstehe ist wrum Du dich nicht vorher erkundigt hast was es kostet, ne es ist ja einfacher später über Mercedes zu meckern.



    natürlich mit Rechnung nehme ich an :(


    Sorry kann es nicht verstehen
     
  17. #17 teddy7500, 12.05.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Schon klar, das es nur 15 Min. dauert. Aber hat der das alleine gemacht? War ein 2ter Mann dabei?
    Und vor allem mit körperlicher Arbeit oder nicht, hat das mal rein gar nichts zu tun.
    So kommt man schnell auf die doppelte Zeit. (Ob das Sinn macht zu 2. ist eine andere Frage)

    Ausserdem, hast du dir mal die Frage gestellt, was ein solches Diagnosegerät kostet? Das muss auch bezahlt werden. Natürlich von dem Kunden der es nutzt.

    Allerdings, hast du auch nicht ganz unrecht, denn 105€ ist schon happig. 50-70€ würden es auch tun denke ich.
    Bist du dort Stammkunde, oder nur wegen dem Einstellen?
     
  18. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    nee nicht vergessen, nur sind die Nebenkosten der DC Werkstätten einfach höher im Vergleich zu anderen Werkstätten, und daher auch der bekannte Slogan: "Bei DC zahlt man Apothekenpreise."
     
  19. #19 El Ninjo, 12.05.2007
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Finde den Betrag auch etwas überzogen denke das die bereits erwähnten 50-70 Euro ausreichend gewesen wären aber so ist es nicht nur bei Mercedes.
     
  20. #20 C-200-Fahrer, 12.05.2007
    C-200-Fahrer

    C-200-Fahrer

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Zum Teil ist die Kundschaft in den Autohäusern ja selbst schuld. Gerade bei einer Marke wie Mercedes erwartet man, sofort angesprochen zu werden, der Meister soll sich genügend Zeit für den Kunden nehmen, der Lagerarbeiter soll augenblicklich die benötigten Teile heraussuchen usw. Letztendlich kommen auf die produktiven Mechaniker in der Werkstatt ebensoviel Leute im Service, die allemann bezahlt werden wollen.
    In der freien Werkstatt stellt man sich brav an und wartet, bis der Chef Zeit findet. Dafür hat man hier aber auch den geringeren Stundenverrechnungssatz.

    Übrigens war es von Deiner Werkstatt nicht besonders clever, Dir eine Stunde Arbeit in Rechnung zu stellen, das Auto aber schon nach 15 Minuten zurückzugeben. Das da Kundenbeschwerden kommen, liegt doch auf der Hand. Clevere Autohäuser lassen den wagen noch in der Werksatt stehen, ohne das der Kunde dies mitbekommt.
     
Thema:

Frechheit

Die Seite wird geladen...

Frechheit - Ähnliche Themen

  1. Ledernachbildung Artico Materialfehler keine Kulanz!!Frechheit

    Ledernachbildung Artico Materialfehler keine Kulanz!!Frechheit: Hallo Leute, vor ein halbes Jahr hat es angefangen bei meinen Leder sitzen sich ein Riss zu bilden. Am Anfang war es harmlos und sehr klein also...
  2. CL203 Eine Frechheit bei Mercedes!!!!

    Eine Frechheit bei Mercedes!!!!: Guten Abend Jungs.... also ich hab mir bel. Einstiegsleisten bei MB bestellt und hatte auch vor sie dort einbauen zu lassen. gut also fahr ich...
  3. Frechheit

    Frechheit: [ATTACH]Ist das nicht eine Frechheit? Gruss MBIngo
  4. Frechheit von Mercedes Hamburg

    Frechheit von Mercedes Hamburg: Kurz die Fakten: Habe mit einem verkäufer über den dort angebotenen E55 AMG unterhalten und mir zwei Angebote zusenden lassen. Der Wagen sollte...
  5. Flugsimulator X - eine echte Frechheit für 75 €ronen

    Flugsimulator X - eine echte Frechheit für 75 €ronen: Moin, einige hatten schon gesehen das ich mir einen neuen rechner zusammengestellt habe. Das Teil ist nun da und rennt auch wunderbar vor sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden