G Modell 320 CDI tunen?

Diskutiere G Modell 320 CDI tunen? im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; hi @ all, ich hab nen G 320 CDI und möchte den motor tunen lassen. beim händler wurde mir gesagt, dass es von der händlerseite nicht gemacht...

  1. #1 Cruisier, 19.02.2007
    Cruisier

    Cruisier Guest

    hi @ all,

    ich hab nen G 320 CDI und möchte den motor tunen lassen.

    beim händler wurde mir gesagt, dass es von der händlerseite nicht gemacht wird, und dass ein tuning nicht unter 20000 km gemacht werden sollt.

    ich wollt euch fragen, ob jemand weiß was man aus dem 320 CDI machen kann, und ob es fürs G-Modell 320 CDI referenzen gibt.

    was haltet ihr von der aussage während der ersten 20000 km nix zu machen?
     
  2. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    mit G Klasse kenn ich mich null aus, aber ich würde bei einem neuen Auto darauf achten, das der Tuner deine Werksgarantie übernimmt und auch dann würd ichs erst nachm einfahren machen.

    Bzw geh ich einfach mal davon aus, dass das der gleiche Motor wie in allen 320cdi`s ist, daher meine Frage:

    Warum willst den speziell in ner G-Klasse tunen?
    Ich mein ich gehe einfach mal davon aus, dass du die G-klasse nicht gerade für Endgeschwindigkeit oder Rennerles an der Ampel gekauft hast ?!?
     
  3. #3 Cruisier, 19.02.2007
    Cruisier

    Cruisier Guest

    hi drake,

    erst mal danke für die prompte antwort.

    zum ersten ist es ein guter gedanke mit der werksgarantie.
    warum ich die g-klasse gekauft hab, weil ich viel im gelände fahre und viel anhänger-betrieb hab.

    bei der geschichte mit dem gelände hat die g-klasse gegenüber den anderen modellen, speziell den suv´s, gewonnen.

    bei der geschichte mit dem hängerbetrieb hätte ich lieber die variante mit dem g-modell 400 cdi gehabt.
    aufgrund wie mir gesagt wurde, sei es nur eine alte variante des g-modells mit anfälligem motor und der relativ schlechten euro 2 norm.

    also, gerade wegen der anhänger-sache, ich fahr so ca. 50 % hängerbetrieb, interessier ich mich für ein tuning.

    tja der motor, so weit ich weiß, ist das der normale motor, der in allen anderen modellen auch verbaut wurde und wird.


    was denkt ihr, wieviel kann man aus so nem motor noch rausholen?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Lass den Motor original... die CDI´s sind ab Werk schon mehr als genug belastet und mit dem schweren G-Modell allein hat er auch schon genug zu tun. Erst recht, wenn Du noch einen Hänger ziehen willst.
     
  5. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden

    Meinst Du nicht, dass wissen die Leute aus der Motorentwicklung bzw. Applikation von Daimler am Besten?
     
  6. public

    public Guest

    Würde den Motor an deiner Stelle lassen wie er ist. Wenn die das Auto wirklich zu lahm ist, dann hohl dir bei der nächstbesten Gelegenheit den G 420 CDI (gibts doch oder?!?!).
    Wenn du den Motor unbedingt chippen lassen willst, dann lass es wenigstens von Brabus, Lorinser, Carlsson, etc. machen. Da zahlst du zwar ein bisschen mehr wie bei anderen Tunern, hast aber wenigsten Garantie auf den Motor.
    Aber wie gesagt, ich würds lieber lassen!!
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    1000PS sollten locker drin sein.
     
  8. public

    public Guest

    hotw auf jeden Fall. Nur wird die Reichweite dann ein wwenig drunter leiden.. ;)
    Da brauchste dann zu jeder neuen Tankfüllung gleich nen neuen Motor mit neuem Getriebe..

    :D :D :D
     
  9. #9 Deutz450, 20.02.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Lass den Motor so wie er ist.Das hat folgende Gründe:
    Bei Motoren mit Partikelfilter ist Chiptuning noch weniger zu empfehlen als so schon, hängt mit den Abgastemperaturen zusammen.
    Der Motor muss im schweren G auch so schon mehr schufften als in den anderen PKW, also wird er mehr belastet, was der Dauerhaltbarkeit nicht zuträglich ist.
    Wir hatten erst vor kurzem ein Zusatzsteuergerät eines nahmhaften Herstellers in eine M-Klasse W164 eingebaut, dem wir auch abgeraten hatten es aber nicht wahrhaben wollte. Immer wieder ruckelte dabei der Motor, vermutlich in der Regenerationsphase. Nach einer Weile haben wir es dann wieder ausgebaut.

    @public
    Es gibt den 420 CDI leider nicht für den Ur G, der 320 CDI ersetzt sowohl den 270 CDI als auch den 400 CDI. Den V 8 Diesel gibts nur im verweichlichten GL.
     
  10. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Ich bezieh mich einfach mal wieder auf den eigentlichen Post, ob er das machen soll oder nicht hat er ja nicht gefragt - er möchte ja tipps haben, weil er es machen möchte (warum auch immer)

    In jedem Fall solltest du nicht schauen "was man rausholen könnte" sondern was sinnvoll wäre und deinen Bedarf deckt.
    Wenns nen Chiptuning sein soll, würde ich dir Carlsson [www.carlsson.de] (falls du noch werksgarantie hast) oder H&S-electronic [www.hs-elektronik.com/ (falls dir ne Garantie für Chip und Motor genügt) empfehlen.

    Carlsson verbaut ein extra-teil welches sich erst zuschaltet, wenns die Temperaturen zulassen. H&S lötet dir den originalchip vom Motorsteuergerät runter, passt die Kennfelder an und lötet den Originalchip wieder drauf, wodurch das bei den normalen Assysts beim Daimler nicht auffällt.


    Wenns ein richtiges Motortuning sein soll, so könntest mal zu MKB (Alpine PXE-H650 Factory System Upgrade Prozessor -- KL-AUDIO) Kontakt aufnehmen (die haben mir damals mein Sportcoupe halbwegs erschwinglich umgebaut.

    Ich möchte dich hier keinesfalls ermuntern so etwas zu machen, ich teile dir nur mit womit ich schon Erfahrungen gemacht habe.
     
  11. #11 Deutz450, 20.02.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Bis jetzt hat noch kein Tuner etwas speziell für den G 320 CDI im Programm, diese Ausführung ist ja brandneu. Und gleich vorweg, falls jemand behauptet dass es ja für andere 320 CDI Modelle etwas gibt: Ich kann keine Garantie geben dass das Chiptuning deshalb auch im G funktioniert.
     
  12. #12 Cruisier, 21.02.2007
    Cruisier

    Cruisier Guest

    Hallo nochmal,

    erstmal möchte ich mich bei Euch bedanken, da Ihr so zahlreich geantwortet und mir weitergeholfen habt.


    Zu der Sache mit dem Motor, würde es den 420 CDI geben, hätte ich mir den ohne Frage gekauft.

    Ich hab, jetzt wirklich zu tun mit den Adressen, und werde die mir empfohlenen Tuner befragen.

    Sollten die doch zahlreichen Bedenken von den Fachleuten weiterhin andauernd bestätigt werden, werde ich ein Tuning wahrscheinlich ausschlagen.

    Noch zu den Bedenken, mir ist sicherlich klar, dass es mit Schwierigkeiten und einem gewissen Risiko verbunden ist, wenn man z.B. an das Gewicht, den Partikelfilter und an den permanenten Allrad denkt.

    Also nochmal vielen Dank für die hilfreichen Infos.
     
  13. #13 Heckflosse, 21.02.2007
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Gratulation und meinen vollen Neid zu diesem Tollen Gefährt.

    Ich selbst gehöre zu der Gattung der Nimmersatten und würde selbst einen Bugatti Veyron tunen. Selbst der Elektrowagen in unserer Firma musste daran glauben. Natürlich muss alles im wirtschaftlichen Ramen bleiben. Deshalb tune ich auch lieber einen Speiseöbetriebenen Turbodiesel als einen 500E.

    Aber nun zu Dir.
    Klar ist der 320 CDI schon ziemlich stark aufgeladen.
    Aber es geht halt immer etwas mehr. Und die Motoren sind nicht so konzipert,
    dass die explodieren wenn sie einpaar PS mehr haben.
    Ausserdem ist alles relativ. Vor Jahren hätte man einem 1.9L Diesel mit 90PS keine lanke Lebensdauer prophezeit, da die Blechkutschen dazumal mit heissen 55 Pferden aus zwei Liter Hubraum angetrieben wurden.
    Da es den 320CDI V6 als solchen schon über ein Jahr gibt, sind auch schon genügend Tuning-Datensätze verfügbar. Das Motorsteuergerät, in welches eingegriffen wird, ist ja für den selben Motor konzipiert wie zB für den C320CDI. Möglich dass die Programmierer einpaar Datensätze ändern müssen. Die meisten Parameter bleiben aber gleich wie bei anderen 320CDI Tuningchips.
    Was man aber ion betracht ziehen muss ist, dass man im G320CDI mit mehr Vollastanteil fahren wird als zum beispiel in einer C-Klasse.
    Deshalb würde ich auch nicht zur stärksten Ausbaustufe greifen.

    Was für einen Turbomotor gilt, gilt für einen Getunten Turbomotor im Besonderen. Und zwar das behutsame Warmfahren, genauso wie das behutsame Kaltfahren nach Linkespur-Duellen und ein kurzes nachlaufen lassen im Stand. Bestes Öl versteht sich von selbst, obwohl sich da wieder die Geister scheiden, welches nun das beste sei.

    Ich gebe zu. Wenn man das erste mal als Dieselfahrer mit Chiptuning in Berührung kommt ist man skeptisch. Hält der Motort das wirklich aus?
    Er tut es. Bei mir schon seit 190tkm. Habe meinen A3 von 90 auf 125PS tunen lassen bei km Stand 80tkm. Nun hat er 270.000km.
    0 Wasserverbrauch, 1l Öl auf 15tkm und auch sonst keine Tuningrelevanten Probleme. Ich habe auch zuerst die 115PS Version genommen, da ich mich nicht so recht getraut habe. Aber ein Monat später hatte ich die stärkste version im Steuergerät und hab es bis heute nicht bereut.

    Zum Thema ab 20.000km tunen : Es wird von Seiten der Tuner empfohlen, den Chip gleich von Anfang an zu verbauen, da der Motor sich in der Einfahrphase, besser an die vorhandene Leistung anpassen kann.

    Zum Thema tuning und Diesel kann ich dir Dieselschrauber Community und MotorTechWorld Forum, Reparatur und Wartung, Fahrzeugdiagnose mit VCDS wärmstens ans herz legen. Da wird man nicht gleich runtergeputzt wenn man seine Tuningideen vorstellt.
    Allerdings sollte man vorher immer die Sufu benutzen, sonst reagieren die dort allergisch.

    Bezüglich Garantie vom Tuner ist das so eine Sache. Wenn was eingeht, muss bewiesen werden, dass der Schaden auf das Tuning zurückzuführen ist, was meist nicht so leicht ist.
    Worüber ich mich aber beim Benz-Handler meines Vertrauens erkundigen würde ist, wie es mit der Werksgarantie ausschaut.
    Wenn man einen Geflashten Chip hat, ist dieser äusserlich nicht feststellbar.
    Nur durch eine Leistungsprüfung.
    Ich weiss nicht ob bei den Benzen die Chips auch noch eingelötet werden.
    In dem fall würde ein chipsockel gelötet und man könnte die chips vor dem Service umtauschen.

    Ich hoffe geholfen zu haben.
     
  14. #14 Deutz450, 21.02.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Den G 320 CDI gibt es erst seit kurzem. Die Motordaten sind nicht identisch mit den der anderen 320 CDI Motoren, die es schon länger gibt. Vermutlich ist die Software anders.
    Die 320 CDI Motoren haben üblicherweise 510Nm Drehmoment mit Automatik.
    Der G320 CDI hat 540Nm Drehmoment.
    Sicher wird es bald Chips für den G geben, bisher konnte ich aber nichts in Erfahrung bringen.
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Vor allem finde ich es interessant, Chip-Erfahrung an TDI´s so einfach auf CDI´s zu übertragen.
    Ist doch wohl etwas sehr weit hergeholt.
    Dass die heutigen Diesel nicht mehr so lange halten wie früher ist eine Tatsache. Es gibt nicht umsonst schon bei den Serienmotoren des öfteren Kolben oder auch Kopfprobleme.
    Wie schon gesagt..ich würds lassen. Erst recht in dem schweren Wagen.
     
  16. #16 Heckflosse, 21.02.2007
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt! Da hast du wohl recht.
    CDI fahren mit Linksdrehenden Kohlenwasserstoffmolekühlen.
    Und das ganze Gejammer erinnert mich an Berichte au den 70ern,
    wo in Fachblättern berichtet wurde, dass die Motoren nun nichtmehr solange halten, weil sie nun 60 statt 55 PS haben und aufgrund des längeren Hubs, eine höhere mittlere Kolbengeschwindigkleit.
    Und gerade diese Motoren, sowie auch im 124'er, machten dann millionen Kilometer.

    Aber die Antworten hier wundern mich überhaut nicht.
    Wenn jemand mal einen Fachlichen, Themenbezogenen beitrag schreibt, wird nur gestichelt, nach fehlern gesucht, die zumeist noch auf Fehlinformationen der Kritiker beruhen.

    LEUTE werdet mal erwachsen!

    Nehmt euch ein Beispiel an anderen Foren.
    Da gehen Administratoren als gutes beispiel voran, was Tonfall und Respekt den Fragenden und Antwortenden gegenüber betrifft.
    Hier scheint es genau umgekehrt zu sein.
    Oder wie sonst sind die nutzlosen kommentare von Hotw oder Public zu verstehen.
    Ihr solltet Sticheleien zurechtweisen und nicht damit beginnen.

    Schliesslich nehme ich einmal an, dass jemand der sich einen Nagelneuen G320CDI leistet kann, schon etwas Lebenserfahrung auf dem Buckel hat.

    Und wenn sich schonmal jemand die Mühe macht auf Fragen BEI DENEN ERFAHRUNSWERTE essentiell sind, DANN AKZEPTIERT DAS !!!
    Auch wenn es sich nicht um einen Baugleichen Motor handelt.
    Sonst endet das dabei, dass man nur 100%ig identische Motoren miteinander vergleichen darf, also zb 220CDI aus dem selben Jahr etc. und dass wäre vor allem im vorangegangenen beispiel schlicht unmöglich.


    So und jetzt dürfen alle Kleingeister und Möchtegern-Experten über mich herfallen.

    Ich bin weg!
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Loool..jetzt wirds lustig :D :D
    @Heckflosse:
    Derjenige, der hier erwachsen werden sollte bist wohl eher Du.
    Denn wenn Du wirklich einen 1,9 TDI und einen CDI in einen Topf wirfst, dann tuts mir leid. Die Motoren trennen technisch/konstruktiv Welten.
    Oder kennst Du die Lastenhefte und Berechnungen der Konstrukteure so gut, dass Du beurteilen kannst, wieviel Sicherheiten welcher Motor wo mit auf den Weg bekam?
    Ich waage das doch sehr zu bezweifeln. Ich denke, jeder der hier im Forum mitliest kann sich selbst ein Bild über die CDI´s machen.

    Der nächste Punkt ist, dass Du offensichtlich aus Österreich kommst, das heisst, Dein Fahrzeug wird wohl selten längere Vollgasetappen abbekommen, was jemand, der mit einem G-Modell einen Hänger ziehen möchte und dieses dann trotz eigentlich ausreichender Motorisierung dann noch chippen will wohl eher plant.
    Somit ist Dein A3 wohl ein wirklich tolles und representatives Beispiel pro Chiptuning.

    Ich denke nicht, das Du dir ein Urteil über den Sachverstand einiger Poster in diesem Thread erlauben kannst und vor allem solltest. Ich behaupte jetzt einfach einmal, da gibt es MItglieder mit wesentlich mehr Sachverstand als Du ihn besitzt.

    und zum Schluss, da DU ja eh nicht mehr da bist :wink: :wink: :wink:
     
  18. #18 Heckflosse, 21.02.2007
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0


    Warum diskutiere ich mit sojemanden über Tuning.
    Das einzige was der zu Thema Tuning aufweisen hat sind wohl die Duftwürfel die am Rückspiegel baumeln.
    Was qualifiziert denn dich jetzt genau, dass du so toll beim Thema
    Dieseltuning mitmischt? Referenzen?

    Vor allem wenn ich mir seinen lächerlichen letzten Beitrag durchlese,
    hat sich dieses Subjekt für weitere Diskussionen dissqualifiziert.

    Hab wichtigeres zu tun als mit Pensionierten Nulpen zu diskutieren.
     
  19. exp

    exp

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Bei einem Fahrzeug, wo der Motor ohnehin stärker belastet wird und die gechippte Mehrleistung auch sehr häufig ausgenutzt werden soll, kann man eigentlich nur von Chiptuning abraten.
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nanu..ich dachte, Du bist weg :D :D :D


    Aber ich denke, jetzt weiß endgültig jeder hier, wer erwachsen ist...
    Shit... ich muß Duftwürfel kaufen gehen
     
Thema: G Modell 320 CDI tunen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. duftwuerfel zum aufladen

Die Seite wird geladen...

G Modell 320 CDI tunen? - Ähnliche Themen

  1. Luftfahrwerk bei W 164 350 CDI präventiv ersetzten

    Luftfahrwerk bei W 164 350 CDI präventiv ersetzten: Als Leid geplagter Land Rover Besitzer ( Defender und Disco) kam ich auf die Idee für die Frau vor kurzem einen ML 350 MJ 2010 zu kaufen. Der hat...
  2. Biete wir verkaufen unser CLK 320 Cabrio

    wir verkaufen unser CLK 320 Cabrio: Wir verkaufen nach 10 Jahren unser schwarzes 320er CLK Cabriolet Avantgarde Automatik. Es war unser Urlaubsauto, bis der Hund ins Haus kam....
  3. 2002 W211 E270 CDI Notlauf wenn Betriebswarm

    2002 W211 E270 CDI Notlauf wenn Betriebswarm: Guten Tag! Ich habe der Forum schon mehrmals durchgesucht, habe ich auch ähnliche Probleme wie meine gefunden, aber die waren ziemlich alte...
  4. 2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen

    2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen: Moin Leute. Mein Name ist Mike, ich bin seitens Hobby-KFZ eher in der US-Car Szene unterwegs aber wir bewegen als Daily zwei W211. Und der E240...
  5. Kaufberatung cdi 200/220

    Kaufberatung cdi 200/220: Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem Auto zum pendeln. Fahrleistung ca. 35.000km/a . Mein w210 e280 verbraucht da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden