G-Update!

Diskutiere G-Update! im Andere und Nutzfahrzeuge Forum im Bereich User-Fahrzeug-Galerie; Hallo Leute! Wie der Titel schon sagt, ich habe mich entschieden mein kleines Sportcoupe zu verkaufen. Ich blätterte so bei Mobile de rum, suchte...

  1. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Hallo Leute!
    Wie der Titel schon sagt, ich habe mich entschieden mein kleines Sportcoupe zu verkaufen. Ich blätterte so bei Mobile de rum, suchte nach einem schönen G mit guter Basis, und da fand ich ihn. Sofort angerufen, mehr Bilder schicken lassen, dann fuhr der Besitzer eine Woche in Urlaub, und als er wieder da war, Besichtigungstermin ausgemacht. Hingefahren, angeschaut, Probegefahren, verliebt.....
    Das Auto lies mir keine Ruhe, ich rief direkt am nächsten Tag einen Freund von mir an der einen Florierenden Autohandel betreibt, und erklärte ihm das ich meine C Klasse loswerden müsse. Er sagte kein Thema, zu dem Preis und in dem zustand. Keine 5 Stunden später klingelt das Telefon " Herzlichen Glückwunsch, Auto ist verkauft, geht nächste Woche Mittwoch nach Spanien. " Puh das kam dann doch etwas Plötzlich, aber ich wollte es ja so. Also war umbauen angesagt, Musik Raus, Originalzustand wiederhergestellt. Das einzige was der Käufer haben wollte waren die 19"er, das Fahrwerk und den Partikelfilter. Als ich dann den Kaufvertrag in die Finger bekam hab ich dem G-Verkäufer eine Anzahlung gemacht, und als Dienstag dann das Geld da war bin ich sofort nach Arbeit los, den Wagen Abholen. Ich wußte ja das der G nicht besonders schnell ist, aber die Endgeschwindigkeit war dann doch etwas schockierend. Aber ich wollte es ja so. Nun gut dachte ich mir, ab sofort bist weniger als halbsoschnell unterwegs. Mittwoch morgens dann zum Straßenverkehrsamt, Abmelden und Ummelden. Mittwoch mittags kam dann der Autotransporter und mit ihm der Abschied. Da fuhren sie nun, 80000km, 2 Jahre und unzählige Stunden Arbeit. Es tat mir ja schon ein wenig weh, aber ich bin immer Froh wenn eines meiner Autos weit weg verkauft wird und ich nie mitbekomme was nach dem Verkauf damit Passiert. Nachdem mein 2tes Auto, ein Caddy 1 (mein Slalom Cup Auto, 1,8Liter 8V, Komplett gemachter Motor, Kopf, Nockenwelle, Schmiedekolben, einfach alles, 170 Ps, und und und) 3 Monate nach dem verkauf auf der Titelseite der AutoMobiles war mit Totalschaden kanns garnicht weit genug weg sein. Dumm nur das ich danach erfuhr das die C Klasse in eine meiner geplanten Urlaubsstädte in Spanien Geht. Naja, wenn ich ihn da sehe erkenne ich ihn auch wieder, das ist das dumme.
    Aber nun zum G......
    Es ist einer der Baureihe 460, genauer ein 300GD Station Lang. Er ist ein wenig höher, hat verstärkte und verlängerte Sachs Dämpfer drin, 33x10,5 15er BFGoodrich Mud Terrain Reifen auf Original MB Alus ( muss mir noch einen Satz Stahlfelgen besorgen fürs Gelände), Pflanzenölumbau mit 2 Tanksystem (einmal Orginal 80 Liter einmal Pöl mit 50 Liter), LKW Zulassung eingetragen- nicht Kombinationskraftfahrzeug, Recaros vorn, Hinten ein Bett (wird noch umgebaut, Plane da was mit der Firma TerraCamper, wird ein vollwertiges Womo),2te Batterie mit manuellem Trennschalter, stabile Ramme vorn ( nicht dieses Mercedes Jagd-Gut-Transportdingen), Vollverzinkter Dachgepäckträger mit Bundeswehr Kisten und demnächst noch 6 20L Dieselkanistern mit Pflanzenöl drinne, im Dachgepäckträger integriertes Vorzelt zum ausklappen-ist in 2 Minuten aufgebaut- , und das beste: der Motor. Ein OM 617, auf Turbo umgerüstet mit Ladeluftkühler und allem was dazu gehört, satte 118 PS, Spitze 120 (Bergab mit Rückenwind auch mal 140), verbrauch PÖl : 15-18 Liter, Diesel 13-15 Liter, aber Diesel bekommt er nur beim Start/Warmfahren und kurz vorm Ausschalten- also fahre ich fast CO Neutral- , Pflanzenöl ist wenns richtig gefiltert und vorgewärmt ist richtig gut, und Billig...
    Der Vorbesitzer hat in den Letzten 2 Jahren Richtig investiert, beide Achsen wurden überholt, Kupplung gemacht, Bremse vorne sowie hinten komplett mit alles hinten inklusive Radbremszylindern, Radlager, Diverse Roststellen entfernt ( OK, hinten rechts am Scheinwerfer ist er durchgerostet, aber das mach ich selbst, habe für beide seiten die Bleche dazubekommen), und so weiter.
    Ich Plane folgende umbauten : Standheizung ( hab ich schon liegen), Womo Ausbau wie schon geschrieben ( Sitze längs rechts, Links Küchenzeile, Wassertank 50 Liter, Gaskartuschenkocher, Kühlschrank, und das ganze mit wenigen Handgriffen zum Bett über volle Breite und Länge umbaubar), Fernbedienung für die Zentralverriegelung und die Standheizung, Alarmanlage, Differentialschutz vorn und Hinten, Diverse Fern und Arbeitsscheinwerfer vorn und hinten an den Dachgepäckträger, Winde, Lenkrad Raid Indianapolis in Wildleder, Ladedruck Öltemperatur und Öldruck anzeige, Viskolüfter Raus und gekapselten E-Lüfter für Offroad Fahrzeuge rein, andere 2te Batterie mit automatischem Trennschalter ( über klemme D+ der Lichtmaschine , so das Automatisch geladen wird sobald der Motor Läuft, die Startbatterie aber nicht von den Verbrauchern wie Licht Wasserpumpe usw belastet wird), Bearbeitung der Einspritzpumpe durch "Die Pumpe" ( kenner wissen wer das ist), Ölbadluftfilter der auch den Feinsten Staub rausholt, mein Alpine Doppel-Din Radio rein inklusive DVB-T Empfänger , beiden Sonnenblendenmonitoren iPod/iPhone Adapter wie ichs auch schon in der C-Klasse hatte, dazu Front und Hecksystem aber nicht zu übertrieben, nur so das man beim Fahren auch noch was Hört (was bei den reifen schon schwer ist) und noch ein paar Kleinigkeiten.
    Was ich damit will? Endlich wieder ins Gelände, in den Urlaub fahren ohne an Hotels oder Campingplätze gebunden zu sein (Die Schönsten Plätze dieser Welt sind die wo man sonst nicht hinkommt...), keine angst mehr vor tiefen Schlaglöchern, Bordsteinkanten oder Kleinwagen haben, Skiurlaub direkt neben der Piste machen (geht zum Beispiel völlig Offiziell und erlaubt in Königsleiten/ Österreich , aber nur mit Allradlern...), und viel Spass im Gelände haben. Ach und noch viel mehr Spass im Gelände haben...Eben G Model, da Stecken bleiben wo andere gar nicht erst hinkommen...
    Endlich muss ich mich nicht mehr ärgern wenn vor mir ein Kies LKw ein paar bröckchen verliert, einer beim Supermarkt seine Tür an meine Anhaut ( da ärgert er sich höchstens nach), einer sich an mein Auto anlehnt (macht sowieso keiner Freiwillig...will sich ja keiner Dreckig machen) oder einfach nur irgendein sch*** auf der Straße liegt wie dreck Müll Steine usw.
    Der Preis des G´s? Vergleichsweise Günstig. G werden ja im allgemeinen Hoch gehandelt, aber einen vernünftigen zu einem vernünftigen Preis zu bekommen ist unmöglich. Deswegen musste ich zuschlagen. Den Motor kenn ich in und auswendig, zerleg ich mit verbundenen Augen und setz ihn wieder zusammen. Sogar die meisten Teilenummern dafüf hab ich im Kopf, wie Filter, Dichtungen und so weiter. Der Wagen ist Technisch in Top zustand, schnurrt wie ein Kätzchen, und Kraxelt wie ein Weltmeister.
    Als Kind war ich schon G-Fan, angefangen hats beim besuch der Örtlichen Freiwilligen Feuerwehr als ich noch im Kindergarten war. Alle fanden die Leiterwagen Toll, ich war vom G und Unimog nicht wegzukriegen, da kann ich mich heut noch dran erinnern. Das hat wohl geprägt...
    So, viel geschrieben, jetzt ein Paar Bilder!
    Heute , ein kleiner Hügel hinter unserer Werkstatt
    Hier bei der ersten Besichtigung, mit meinem alten Baby..
    Hier mal mit Vorzelt (Bild vom Vorbesitzer)
    Vorzelt eingang
    Die Recaros, neu bezogen übrigens.
    So. Mehr Bilder werden noch folgen, spätestens nach dem ersten Geländeausflug...
    MfG
    Nico
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.512
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Glückwunsch...und viele zufriedene km damit..ich denke auf der BAB wirds schon eine leichte "Umstellung" ;) werden, aber ein G ist einfach ein G.
    Das Ding ist Kult :tup
    Wieviel km hat der gute denn auf der Uhr?
     
  3. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Hi,

    das ist ja mal ein krasser Umstieg. Also das wäre nicht's für mich.
    Einen Alltags-PKW müsste man schon noch parat haben.
    Der G ist halt nicht wirklich komfortabel und sparsam.

    Aber auf jeden Fall scheinst du ja ein schönes Schnäppchen
    oder mindestens einen guten G geschnappt zu haben.
    Mein Vater hat auch einen 300GD lang (nur ein langer G ist ein echter G 8)),
    der allerdings momentan aber in der beta-Phase ist. Da gibt es halt ne Menge zu machen.
    Wenn man mal mit reparieren anfängt, dann kommt da ne Menge zusammen.

    Was ich dir noch empfehlen würde:
    Bau dir die Spiegel vom Bremer T1 an.
    Die sind angenehm größer und sehen auch viel ansprechender aus.

    33er Pneus? Die sehen gar nicht so fett aus.
    Aber das kommt wohl eher wegen der Felgen.

    Hier mal der G meines Dads mit 31er Reifen:

    [​IMG]

    cu Rod
     
  4. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Guten Morgen !
    Danke erstmal euch beiden. Also ne Riesenumstellung ist es auf jeden fall. Wie viel km weiß ich nicht, der Vorbesitzer auch nicht. Da der G ja so eine Krankheit mit den Tachos hat, und in dem schon der dritte drin ist ist das nicht so sicher...aber geschätzt vom Vorbesitzer sinds 220000. Also grade eingefahren.
    Spiegel hatte ich ganz vergessen zu erwähnen, ich Plane die Spiegel vom 463´er Model zu montieren, die find ich recht übersichtlich. Ebenso werden die Rückleuchten und -das wohl wichtigste- Klarglasscheinwerfer vorn aus dem Zubehör von Hella drankommen. Und vielleicht mal irgendwann Grill und Scheinwerferabdeckungen vom 463´er, inkl. Scheinwerferreinigungsanlage, die hab ich bei unserem G 400 im Gelände schon zu schätzen gelernt. Und ganz wichtig: Reifendruckkontrolle.
    Ach ja und Vorn einen Unterbodenschutz und Hinten einen Tankschutz. Kann ich zum Glück alles selbst fertigen, und bin nicht auf die Teuren Zulieferer in dem gebiet angewiesen.
    Rod: Nett der G deines Dads, wo kommt ihr her? Könnt man sich ja mal auf ein bischen im Dreck Spielen treffen... Aber ich find die 33´er schon Brutal Fett, wenn man überlegt das die Reifen vom gesamt Durchmesser des Rades mehr als 2 Drittel ausmachen...
    MfG
    Nico
     
  5. #5 ulli1969, 12.10.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Klasse Auto! Ich habe auch viele Jahre einen 240 GD als Zweitwagen gehabt. Unverwüstlich, laut, kapprig, durstig - aber genial! Ein klasse Arbeitstier, dass besondersim Winter extrem viel Freude macht! Viel Spaß mit dem Auto. :tup :tup :tup
     
  6. #6 Andi_HH, 12.10.2007
    Andi_HH

    Andi_HH

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 E320 CDI VorMopf
    Bist Du Förster oder Pferdewirt? Wofür brauchst Du so ein Auto? Ist der nicht etwas "groß" für den Alltagsgebrauch? Auch wenn er ein Klassiker ist, für mich wär's nichts.

    Trotzdem gute Fahrt! :driver
     
  7. #7 Samson01, 12.10.2007
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Nico:
    Dann kommst Du ja im Winter wieder den Tücking hoch und musst nach Haspe nicht über Wehringhausen fahren. *duckundweg*
    Mit steilen Grüssen
     
  8. #8 zuendler, 12.10.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    ich würde gerne wissen wie da ein komplettes wohnmobil draus werden soll. - vom platz her. drin stehen kann man ja nicht, kochen im sitzen...tisch und bett wird wohl eins werden, und wie läuft das mit dusche und toilette?
    ich glaube es wird ein not-womo aber kein vollständiges.

    für expeditions-urlaube gibts aber wohl neben den rangerovern nichts besseres.
     
  9. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Zuendler: Naja, also ein vollwertiges Wohnmobil für 4 Personen inkl. Duschkabine wirds wohl nicht.
    Wie schon beschreiben wird Rechts eine Sitzbank reinkommen, Links eine Küche/Schrank/Kühlschrank Kombo, und all dies wird mit wenigen Handgriffen zum Bett auf volle Breite umbaubar sein. Toilette wird in dieser Schrankkombi verschwinden. Schau dir mal die TerraCamper.de seite an, die zeigen dort wie sowas sogar in nem Citroen Berlingo geht.. Klar ist das nur ne art Behelfs Womo, aber ich kenne Leute die in sowas en Halbes Jahr durch Afrika gekreuzt sind.Also nicht mit nem Citroen. Ach und ich glaube du meinst Land Rover, Range Rover sind wohl eher ungeeignet, da fehlt irgendwie die Geländegängigkeit...

    Ulli: Danke! Aber in einem muss ich dir ein wenig widersprechen, sooo laut is der gar nich, und klappern tut er auch nicht. Na zumindest nicht bis tempo 100. Danach machens einem die Reifen schon schwer die eigenen Gedanken noch zu hören..hehe.
    Naja, also wenn ein Zweit-Auto das ist womit man weniger im Jahr fährt als das andere dann ist mein Erstwagen sowieso mein Werkstatt-Vario....

    Zwingel: Ja der Tücking is schon Tükisch...aber letzten Winter gabs keinen Tag an dem man nicht auch mit abgelutschten Sommerreifen da hoch gekommen wäre..Und über Wehringhausen fahr ich sowieso nur sehr ungern, seit es die Abfahrt Vollmarstein gibt ist das eh tabu. Naja ich hoffe ja mal auf nen anständigen Winter, habe auch die Bundeswehr Schneeketten für die Reifen falls es so richtig hart kommt. Nächstes Wochenende gehts wahrscheinlich erst mal auf den Hintertuxer Gletscher, ein wenig Snowboarden.
    Womit wir auch schon bei der Erklärung für Andi wären...
    Wie ich schon geschrieben hab, ich bin absoluter Geländefan, egal welches. Hauptsache Asphalt ist weit weg...Meine Schwester ist mit nem VW bus eineinhalb Jahre durch Afrika, und so was in der Richtung habe ich auch irgendwann mal vor. Und bis da hin muss die Karre fertig sein, also fertig ausgebaut und in einem zustand bei dem ICH sagen kann der hält 30000 ohne Zwischenfälle bei härtesten Bedingungen durch. Außerdem gibt es so einige Geländewagen IG´s so hier in der nähe, und wer einmal ein solches treffen besucht hat hat festgestellt das das eine ganz eigene Art Menschen ist. Klar fühlt sich jeder mit seinem Geländewagen dem anderen überlegen, kommt es aber hart auf hart im Gelände steht jeder für jeden ein, ohne Diskussion, da gibts kein " meiner is neuer " oder " meiner is schneller" oder so. Ist ne recht lustige truppe, und man fühlt sich von Anfang an wohl. G Fahrer grüßen sich auch Grundsätzlich, was ich auch recht lustig finde. Ob ein G55 einem kurzen G240 Ex BW begegnet oder sonst irgendwie auf der Straße, man erkennt das grinsen beim gegenüber und es wird durchs offene Fenster gegrüßt. Man kennt sich nicht, ist aber auch direkt per Du wenn man sich an der Tanke trifft. Das sind so details die mich schon immer beeindruckt haben. Und wie schon ein paar mal erwähnt wurde, das Auto hat Kult faktor. Ein Landi oder ähnliches würde mir nicht ins Haus kommen, obwohl es den schon länger gibt, aber es ist kein Mercedes...
     
  10. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Hey Nico,

    bin mal gespannt, was du aus dem G machen wirst.
    Versorg uns bitte mit Fotos, am Besten nicht zu klein ;)

    Bis unser G mal wieder fährt... das kann leider noch dauern.
    Der ist derzeit ziemlich auseinander und steht 600km entfernt am alten Wohnort.
    [​IMG]


    Und bevor der G gemacht wird, muss noch unser Womo fertiggestellt werden.
    Das ist auch schon so ne ewige Baustelle ;(
    [​IMG]

    Gruß Rodion
     
  11. #11 ulli1969, 13.10.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Das Wohnmobil IST fertig, und zwar völlig. Was willst Du mit dem Karren denn noch anfangen? An die B6 stellen mit einem roten Herz drauf? :prost
     
  12. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    So! Eine Woche G ist ist rum, und ich muss sagen ich bereue es nicht. Ich habe lange nichts geschrieben da ich Samstag mittag Last Minute nach Bayern zu meiner Freundin gefahren bin. Normalerweise brauchte ich mit der C klasse 4 bis 4 1/2 Stunden für die 568 km, nun mit dem G warens 6 Stunden mit Tankstop, den ich früher auch nicht machen brauchte. Autobahn Vollgas sind mehr als 120 nicht drin, ab und zu Berg ab auch mal 140, aber dann werden die Innengeräusche so was von Penetrant Laut das man freiwillig wieder Langsamer fährt, außerdem steigt der verbrauch dann enorm. Ach der Verbrauch, liegt bei Vollgas Autobahn bei ziemlich genau 13,8 Liter. Die Hinfahrt habe ich mit Diesel gefahren, die Rückfahrt mit Biodiesel. Lustiger weise blieben verbrauch und Leistung ziemlich gleich, an der Ruß Entwicklung tat sich auch nichts den der G rußt so gut wie überhaupt nicht. Pflanzenöl konnte ich leider noch nicht testen da ich noch keines gekauft hab. Habe ja beim Kauf des G´s einen 1500 Liter Heizöltank dabei bekommen, der nun bei mir in der Firma in der Waschhalle darauf wartet vollgemacht zu werden. Gute Angebote gibt es ja genug, bei Abnahme von mehr als 1000 Litern ist Anlieferung meist Kostenlos und der Preis geht unter 60 Cent. Momentan hab ich allerdings noch genügend Diesel in der Firma, da es fast Wöchentlich vorkommt das einer mit seinem LKW Benzin tankt, was bei den Modernen Motoren Tödlich ist. Und dann muss das ganze Gemisch abgelassen werden. Dieses Bunkern wir in unserem Ölbunker und nutzten es bislang nur für unseren Gabelstapler, der G läuft damit aber auch Prima. Der Motor stammt schließlich aus einer Zeit in der Winterdiesel (Diesel/Benzin Gemisch) noch völlig alltäglich war.
    Ich habe festgestellt das eine Vorkammer undicht ist, ich werde nächsten Sonntag mal alle Düsen ausbauen, alle Vorkammern ziehen und alle Glühkerzen ersetzen. Die Düsen bringe ich dann Montag zum abdrücken und gegebenenfalls Instandsetzen. Dann werd ich auch direkt nen Ölwechsel mitmachen, Ventile einstellen und die leicht undichte Ventildeckeldichtung ersetzen. Also ne gute Stunde Arbeit, bei der ich sicher bin das sie sich bemerkbar machen wird. Der Luftfilter ist von K&N, und wirkt sehr frisch, wenn auch nur frisch ausgewaschen aber ok. Die Doppelte Kraftstoffvorwärmung für das Pflanzenöl hat an einem Fitting eine kleine Undichtigkeit und verliert Kühlwasser, was ich schon Provisorisch behoben habe. Eine andere Filterkonsole mit Vorwärmung habe ich schon in Vorbereitung, allerdings werde ich die gesamte Pflanzenöl Anlage ein wenig umstricken und ordentlicher machen (ein Bild des Chaos stell ich heut Abend mal rein) sprich die ganzen Schläuche ersetzen und aus zwei Ventilen eines machen, und alles geordnet auf eine Platte montieren. Dann wird demnächst noch ein größerer Ladeluftkühler montiert, der eingebaute ist in Smart Größe und dürfte nicht viel bringen. Das ist erstmal das Pflichtprogramm für mich, jeder andere könnte wahrscheinlich damit noch 30000 km glücklich rumfahren bevor die Vorkammer z.b. ärger macht, aber für mich als Kfzler is so was einfach nicht hinnehmbar. Ach und heut Abend stell ich noch ein Paar andere nette Bilder ein.
    MfG
    Nico
     
  13. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    688
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Freu mich schon auf die Fotos :)
     
  14. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    So!
    Wieder ein harter Tag vorbei, vom Chaos unter der Haube hab ich leider keine Bilder machen können, müsst ihr mit einem Archivbild vorlieb nehmen...
    Standesgemäß geparkt bei meiner Freundin in Bayern vor der Haustür....
    Die Handbremse zieht auch...
    Hier das Chaos unter der Haube allerdings ist dies noch ein Bild des Vorbesitzers, mittlerweile ist das alles etwas Sauberer. Wo der Kühler ist ist natürlich Vorne, Links in Fahrtrichtung neben dem Motor die ganzen Schläuche sind teile der Pflanzenölanlage, Rechts des Motors gut erkennbar der Luftsammler der Turbonachrüstung. Am Wochenende bau ich mal das Vorzelt auf, mach davon auch noch ein paar Bilder.
    Letztes Wochenende war ich auch im Gelände, und das nicht wenig. zum Aufwärmen sind meine Freundin und ich ne Stunde in nem alten Kieswerk rumgetuckert, danach gings (Legal) in den Wald, mit richitg netten Steilen hängen mit Matsch Laub Stock und Stein, alles was der G braucht um Glücklich zu sein. Und ich muss sagen, das Auto ist fast Langweilig, man hat ab und zu mal das gefühl wenn man wo runtergefahren ist oh oh je da kommst nimmer hoch...und dann fährt man ohne Sperren nur mit Allrad und Untersetzung da hoch als wärs nichts. Mit meinen Dodge Dakota Pickups wär das nicht so einfach gewesen... Nur im Sand bei einer Steigung mit ca 80% auf Sand hat er sich nach ein Paar Metern eingegraben, was ich aber auf die Reifen Schiebe (zu Schmal, falsches Profil für Sand).
    Die erste Richtige Herrausvorderung steht auch schon vor der Tür, man hat mich gebeten Technischer Support auf der Berlin-Bresslau nächstes Jahr zu sein, mit meinem Auto...Das heißt ich muss meinen Innenausbau Variabel gestalten, so das ich es einfach vom Wohnmobil zum Service Mobil umbauen kann. Ach und auf so einer Veranstaltung wär ne Winde sicherlich hilfreich... Boah hab ich da Bock drauf. Das wird sicher richtig Lustig...
    So das wars erst mal wieder für heute. Morgen Abend gehts weiter....
    MfG
    Nico
     
  15. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    So ein paar neue Bilder!

    Treffen der Generationen
    Hier mal von der Seite
    Von hinten betrachtet wirkt der 463er irgendwie tiefergelegt....isser aber nich, ehrlich!Wie mit Roten Autos auf nem Parkplatz, es werden immer mehr und keiner weiß wo sie herkommen...
    Mit dem neuen Winterauto meiner Freundin , das irgendwie sehr mickrig wirkt...man beachte nur die Reifengrößendifferenz...
    Von oben . Witziges ding eigentlich, Allrad zuschaltbar und der wühlt sich im gelände gut durch muss man sagen. Dank des extrem Kurzen Radstandes kommt der dem G ganz gut hinterher. Wos nimmer geht muss ich dann das nette Grüne Band vorn abwickeln und ihn abschleppen. Das geilste ist das ich den am hacken gar nicht Bemerke, egal wie steils im gelände geht.
    So das wars für heut morgen
    MfG
    Nico
     
  16. #16 Daniel 7, 20.10.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Kann man das Nummernschild einfach so weit oben anbringen oder brauchts dafür eine Einzelgenehmigung?
     
  17. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Das aktuell geltende EU recht schreibt nur eine untere Mindesthöhe vor, keine obere maximale.Sagt jedenfalls der Tüv. Bis jetzt hat noch kein Streifenwagen der mir entgegengekommen ist umgedreht. Und selbst wenn...Mängelkarten unterschreib ich immer noch selbst (weil ich darf das hehe), und das Kennzeichen mal eben runterzusetzen ist auch kein Thema. Ich bin mir noch unschlüssig wo ichs anbringe deswegen ists auch noch nur mit Kabelbindern befestigt, aber oben wäre schon logisch wenn ich nicht jedesmal nachm Geländefahren abwischen will.
     
  18. #18 LBGigi1, 20.10.2007
    LBGigi1

    LBGigi1

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    S205 C250
    Verbrauch:
    hab auch seit anfang des Jahres einen G als Winterauto.

    Meiner wird gerade fit gemacht für denn Winter ...

    Hab im Winter Spikes drauf u. was soll ich sagen bin im letzten Winter überall hingekommen wo ich hin wollte ...

    G ist einfach Geil ... werd meinen sicher nicht so schnell hergeben
     
  19. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Wo kommst du her das du Spikes fahren darfst? Ich muss wenn ich Snowboarden fahre meine Schneeketten mitschleppen. Und Mitschleppen ist noch untertrieben, eine wiegt so 20 Kilo... Nicht das ich angst hätte irgendwo nicht weiterzukommen, aber es gibt Gegenden da sind Schneeketten Pflicht, egal was man für tolle Reifen oder was fürn tolles Auto man hat.

    Ich war jetzt am Sonntag in Hemer auf nem Alten Truppenübungsplatz, war echt witzig. Da bin ich auch trotz tiefstem Matsch überall hingekommen, und jede Sekunde wusste ich es ist das Geilste Auto wo gibt.
    wir haben ein Paar Bilder einer Wasserlochdurchfahrt mit 50 km/h gemacht, die sind echt geil geworden, werd ich morgen Früh mal nacheditieren. Total geiles gefühl wenn man weiß : Es passiert dem Wagen nichts, das macht dem nur Spass...
    MfG
    Nico
     
  20. #20 Tecno Uonz, 23.10.2007
    Tecno Uonz

    Tecno Uonz

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W211 E 270 CDI Avantgarde
    Der G gefällt mir erst ab Bj. 2006/07. Jetzt sieht er richtig Edel aus. Aber vom C zum G? Finde ihn naja. Meins is net. G55 AMG V8 Kompressor wäre cool oder der Brabus GV12 :D
     
Thema: G-Update!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öltemperatur om606

    ,
  2. g460 innenausbau

    ,
  3. mercedes w211 wasserhahn scheint

    ,
  4. om 904 la kühlerlüfter lösen,
  5. ladeluftsystem abdrücken g400
Die Seite wird geladen...

G-Update! - Ähnliche Themen

  1. Rückruf: Software-Update GLE 350d

    Rückruf: Software-Update GLE 350d: Liebe Kollegen, wichtige Frage, die mir sehr am Herzen liegt: wir haben einen fast neuen GLE 350d 4Matic, gerade mal 45.000km gefahren und voll...
  2. Software Update c350cdi

    Software Update c350cdi: Hallo guten Morgen Fahre einen c350cdi BJ 2013 Habe jetzt von Mercedes ein Schreiben für ein Software Update für Diesel erhalten. Ist noch...
  3. GLK 220 CDI Software Update für Dieselmotor

    GLK 220 CDI Software Update für Dieselmotor: Hallo zusammen, Ende März 2019 habe ich ein Schreiben von Mercedes bekommen für eine Freiwillige Kundendienstmaßnahme Software Update für Ihren...
  4. Elektronikprobleme beim G

    Elektronikprobleme beim G: Hallo Ich bin habe folgendes Problem bei meinem Puch 230GE der slowenischen Armee BJ 1992 funktioniert der Heckscheibenwischer, Blinker rechts...
  5. Comand APS NTG4 macht nach Software Update Probleme

    Comand APS NTG4 macht nach Software Update Probleme: Hallo zusammen, ich fahre einen S204, 350CDI, Baujahr 2008, mit einem Comand APS NTG4 und habe vor kurzem ein Softwareupdate für die Hardware (mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden