Ganzjahresreifen erlaubt - ich hab da mal ne Frage

Diskutiere Ganzjahresreifen erlaubt - ich hab da mal ne Frage im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo an alle, die Gesetze haben sich im Bezug auf die passende Winterbereifung ja geändert. Bisher habe ich immer Winterreifen gehabt. Nun...

  1. #1 alex2303, 27.09.2006
    alex2303

    alex2303

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Cabrio Final Edition
    Hallo an alle, die Gesetze haben sich im Bezug auf die passende Winterbereifung ja geändert. Bisher habe ich immer Winterreifen gehabt. Nun brauche ich neue und ich habe bei ebay ein recht interessantes Angebot gefunden. 235/45 R17, 94V, Continental, ProContact
    Ganzjahresreifen mit M+S Kennzeichnung. Winterreifen von Conti kosten 150-200€ - für diesen Reifen zahle ich nur 100 Euro. Laut Anbieter Powerseller mit 3000 positiven Bewertungen darf ich diese im Winter fahren. Es sind neue 1A Reifen , keine runderneuerten aus der KW 28 2006 so der Anbieter. Das kleine Problem was ich habe, die Reifen finde ich auf der deutschen Webseite von Continental nicht nur auf der amerikanischen. Dort steht auch das es Reifen für den US-Markt. Nun meine Frage darf ich diese Reifen im Winter fahren zum einen wegen der Tatsache das Sie für den US-Markt sind und zum zweiten darf ich laut Gesetzgebung Ganzjahresreifen fahren. Was weiß ich ob es sowas wie CE Normzulassung auch für Reifen gibt. Vielen Dank soweit. Hier der Link http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230031924114&sspagename=ADME:B:AAQ:DE:1
     
  2. #2 ulli1969, 27.09.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Die Rechtssprechung ist da sehr schwammig. Es wird von geeigneter Bereifung bei winterlichen Verhältnissen" geredet. Bei normalem Winterwetter also i. O., bei Eisregen oder Extremschnee im Falle eines Falles wieder etwas für die Anwälte. Es gibt keine klare Lage in diesem Bereich. Der Preis ist natürlich ein Knaller!
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.241
    Zustimmungen:
    2.061
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Die M+S Kennzeichnung steht für Winterreifen in Deutschland. Ganzjahresreifen gibt es beim Gesetzgeber nicht. Da gibt es nur Winter- und Sommerreifen. In dem Fall bist du mit diesen Reifen auf Winterreifen unterwegs. Dass das schlechte Winterreifen sind steht auf einem anderen Blatt.

    gruss
     
  4. FabJo

    FabJo

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mercedes Benz
    Ganz einfach, man sollte sich doch mal die Frage stellen,
    warum sind die Reifen sooo günstig.
    Ganzjahresreifen haben ihre Vor- und Nachteile.
    Ich würde sie nicht kaufen.
     
  5. #5 alex2303, 27.09.2006
    alex2303

    alex2303

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Cabrio Final Edition
    danke für eure antworten, ich lasse mich gerne belehren - das ist ja sinn und zweck einer diskussion in einem forum - warum sollte man die reifen nicht kaufen? ist die marke bzw. typ schlecht oder sind ganzjahrenreifen generell schei....? Laut Continental.com ist dieser Reifen für die Mittelklasse entwickelt und wird so in USA viel eingeseztzt. Ich verkaufe den Wagen im Januar werde also ca. in 4 Monaten 8000 km mit den Reifen die ich mir dann kaufen werde zurücklegen. Ich will ein wenig aufs Geld achten aber auch nicht den letzten Scheiss auf dem Wagen haben. Danke soweit Gruß Alex
     
  6. #6 Samson01, 27.09.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    M+S sind nicht unbedingt Winterreifen im Sinne des Gesetzes.
    Winterreifen haben ein Schneeflocken-Symbol eingeprägt.
    Kleiner, aber feiner Unterschied.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.574
    Zustimmungen:
    3.389
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also einerseits einen 320CDI der durch seinen dicken Motor ja schon Nachteile im Winter hat und dann auch noch an den Winterreifen sparen ?(
    Also ich würd Dir vernünftige Reifen ans Herz legen.
    Wenn Du was günstiges suchst, dann würde ich Dir den W300 von Hankook empfehlen. Ist absolut okay und vor allem auch bezahlbar.
     
  8. #8 PascalH, 27.09.2006
    PascalH

    PascalH

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    S211 + W220 + ...
    Also ich rate Dir auch ganz ganz stark von Ganzjahresreifen ab - es sei denn Du wohnst in einer Region, wo Du wirklich nur einmal im Winter Schnee siehst. Das scheint mir aber nicht der Fall zu sein.


    Letztes Jahr hatte ich beruflich die Möglichkeit, diverse Fahrzeuge (darunter auch W220 und X5) in einem Winterfahrtraining zu testen. Mit Sommerbereifung, Winterbereifung und Ganzjahresreifen - damit man den jeweiligen Unterschied einmal "in Action" erleben kann.

    Und ich kann Dir versichern - und ans Herz legen - zwischen den Ganzjahresreifen und echten Winterreifen liegen MEILEN!


    Viele Grüsse
    :prost :driver
     
  9. #9 alex2303, 27.09.2006
    alex2303

    alex2303

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 230 Kompressor Cabrio Final Edition
    Danke Pascal und danke C240T - Ihr habt mich überzeugt. Habe sogar den von C240T beschriebenen Reifen Hankook W300 echt günstig gefunden ebenfalls 100€ pro Reifen. Dann nehm ich doch lieber die fürs gleiche Geld. Ich denke die werde ich morgen kaufen - es sein den mir sagt jemand das die der letzte Schrott sind. Laut ADAC 2004 und 2005 empfehlenswert - was soll ich da falsch machen :-) Danke nochmals für eure Meinungen - schön das es Foren gibt
     
  10. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.088
    Zustimmungen:
    2.049
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Da das Thema ja nicht nur beim W210 relevan ist, habe ich es ins "Automobiile Allerlei" verschoben... :verschieb
     
  11. #11 Robiwan, 28.09.2006
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Mercedes fahren und dann bei den Reifen sparen?? :(

    Die Pneus sind der einzige Kontakt zur Straße! (bei schlechten Reifen kanns auch das Dach werden)
     
  12. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Ich würde auch nicht so sehr bei den Reifen sparen.
    Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiß!
     
  13. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    ...und endlos teurer, denn im Sommer reiben sie mehr ab als meine
    Sommerreifen, und im Winter halten sie schlechter auf der Straße als meine
    Winterreifen.

    Wenn ich meine acht Reifen ersetzten muß, hat ein Ganjahresreifenfahrer drei
    Satz durch.

    Wenn ein chinesischer Reifen platzt, sagt jeder "selber schuld", wenn ein Conti
    platzt "Oh mein Gott". Die Länder, aus denen ein Billigreifen kommt, stehen bei
    mir schwer im Verdacht, Kinder zur Arbeit zu mißbrauchen. Daher ist es schon
    mal Pflicht, nur Devisen in zivilisierte Nationen zu schieben. Klar müssen wir uns
    irgendwann anpassen, vielleicht müssen Eure Enkelkinder schon mit acht in die
    Fabrik zum Tütenkleben. Um dies möglichst lange hinauszuzögern sollten wir
    allerdings dem entgegenarbeiten.

    Im Internet bezogen, kann ein Mercedesfahrer sich durchaus auf die sechs
    Premiummarken stützen. Das ist deutlich billiger, da nicht soviele
    Sesselpuper mitverdienen.
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.574
    Zustimmungen:
    3.389
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Quixx:
    Man sollte doch unterscheiden zwischen einem Wanli o.ä. Reifen und einem wertigen Markenprodukt.
    Ganz ehrlich, ich habe nach 2* ziemlich schlechten Erfahrungen von Conti die Nase voll. Ich bin im Sommer Dunlop-Fan. Fahre aber derzeit was anderes...man will sich ja weiterbilden (Pirelli Pzero rosse MO / Fulda Exelero)
    Im Winter fahr ich jetzt den 2.(HA 3.) Satz Toyo und würde sie jederzeit wieder kaufen. Auch auf unserem 210er ist Toyo. Das ist keine Billigmarke, sondern ein hochwertiges japanisches Produkt und dazu hab ich genausoviel Vertrauen wie zu der deutschen/europäischen Techologie derzeit. Und nach meiner persönlichen Erfahrung sind Reifentests kaum aussagekräftig, da es mehr darauf ankommt, ob der Reifen zum Fahrzeug passt, als auf die Reifeneigenschaften selbst.

    Nur ein Beispiel: Pirelli P 6000 powergy. In jedem Test absolut misserabel, bei fast allen deutschen Herstellern in der Erstausrüstung montiert... sagt einiges...oder?

    Hankook ist im übrigen der grösste Reifenhersteller der Welt und beliefert auch deutsche Fahrzeughersteller in Erstausrüstung. Ich hab kein Problem damit, so etwas weiterzuempfehlen.
    Irgendwelchen China-Schrott würde ich gerade auf einem Premium-Fahrzeug auch nicht fahren.
    ALso ich finde, wenn man das Fahrzeug eh weiterverkaufen will, dann kann man auch einen Hankook montieren. EIn Ganzjahresreifen hat auf einem E320CDI nichts zu suchen
     
  15. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Was denn? Das Geschäft mit den Reifen läuft wie geschmiert?

    Was ich mir nicht vorstellen kann ist, dass z.B. ein Reifen auf dem Benz mit
    1800kg völlig andere Eigenschaften hat als auf einem gleichschweren BMW.
     
  16. #16 PascalH, 28.09.2006
    PascalH

    PascalH

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    S211 + W220 + ...
    Genau genommen ist jeder Reifen, auch ein Sommer- und/oder Winterreifen ein Kompromiss.

    Es gibt keinen perfekten Sommerreifen, genauso wie es keinen perfekten Winterreifen gibt. An irgend nem Punkt gibts immer Abstriche oder Kompromisse - das sieht man auch an den zahlreichen grossen Tests (ADAC etc...).

    Die eierlegende Wollmilchsau gibts auch bei Reifen nicht - aber natürlich hast Du mit Deiner Quintessenz "niemals bei den Reifen sparen" völlig recht. Verstehen nur leider viele nicht, warum auch, Reifen sind doch uncool, lieber ne fette Bassbox und 100 Unterboden-LED's....;)
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.574
    Zustimmungen:
    3.389
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Quixx:
    ja, der Pirelli wurde sehr häufig montiert und war auch in der MB-Empfehlungsliste, obwohl er in diversen Tests als NICHT empfehlenswert getestet wurde. Also entweder sind die Autohersteller alle doof oder ist ein solcher Test eben nicht wirklich auf den Alltag und somit die Allgemeinheit aller Wetter-/ Betriebssituationen übertragbar.

    Die Tests haben alleine schon das Problem, dass viele mit unterschiedlichen Testmethoden arbeiten.
    Alleine die Beschaffenheit des Schnees beispielsweise kann heute den einen zum Testsieger küren, morgen einen anderen.

    Meinem Toyo wurde von der AMS ein schlechter Schneegrip(Traktion) unterstellt. Beim ADAC und auch bei mir hat er eine exzellente Traktion.
    Also ich wohne am Berg und darf jeden Winter nicht nur einmal den Dunlop M3 auf dem T-Modell meiner Mutter mit meinen Toyos vergleichen, also ich kann im Dunlop da keinen Vorteil erkennen. Obwohl er damals laut AMS Test wenn ich mich recht entsinne fast 20% mehr Zugkraft besaß.

    Ist wirklich so, da spielt alleine die Spur/Sturz, Achslastverteilung wohl schon eine nicht unerhebliche Rolle. Natürlich auch die restlichen Eigenschaften der Achse, wie Dämpfungsverhalten, Geometrie beim einfedern... Diese beeinflussen das Abnutzungsverhalten eines Reifens stark.
    Wobei natürlich die Unterschiede zwischen Front und Hecktriebler größer sein dürften.

    Es spielt zum Beispiel auch eine Rolle, ob man viel Leistung hat, oder wenig.
    Spookie ist mit dem Fulda Exelero sehr zufrieden, bei mir wird er jetzt schon schuppig und laut, obwohl ich ja auch nicht gerade sehr viel Leistung habe.

    Opel hatte beispielsweise wohl eine Rückrufaktion, weil der montierte Firestone ab Werk schon nach 5tkm unfahrbar laut wurde, da er sich total ausgewaschen hat und schuppig wurde. Dieser Reifen wurde als sehr gut getestet. Auf anderer Fahrzeugen funktioniert er perfect.

    Ganz abgesehen davon, dass es von jedem Reifen zig verschiedene Versionen (Karkasse, Gummimischung...) gibt, worauf meist nicht mal die Reifenhändler achten.
    Ich glaube dass es heutezutage schon zwischen den eigentlich ident. Reifensätzen ziemlich deutliche Unterschiede gibt.
    Deshalb bin ich einfach dafür, dass jeder den Reifen fährt, den er / sein Reifenhändler für den besten hält.
     
  18. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Aber man kann Prioritäten setzen.

    -> Haftung auf trockener / nasser Fahrbahn
    -> Bremsverhalten
    -> Verschleiß
    -> Geräusch

    Für meinen 180er Dampfhammer kommen nur leise, haltbare Reifen in Frage. Bevor der Reifen wegrutscht, liegt der Elegance sowieso auf dem Dach und zum Durchdrehen bringt den so schnell keiner.

    Bei 8.000 Km im Jahr wären die Ganzjahresreifen eine Alternative, wenn denn der Wagen nach den 8.000 verkauft wird ...
     
  19. #19 Zarrooo, 28.09.2006
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Was sind denn Winterreifen im Sinne des Gesetzes? Und wo ist dieser Begriff definiert?

    StVO §2 Abs 3a spricht von einer "geeigneten Bereifung" - ohne nähere Definition. In StVZO §36 heißt es "Bei Verwendung von M+S-Reifen (Winterreifen) gilt...". Ein "Schneeflocken-Symbol" kennt AFAIK weder die StVO noch die StVZO. Woher auch? Es ist lediglich eine Erfindung der nordamerikanischen Reifenindustrie.

    cu ulf
     
  20. #20 jan.th, 28.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2017
    jan.th

    jan.th

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Zu den M+S-Reifen sowie der "Schneeflocke" steht hier einiges ganz interessantes drin:
    [Link defekt, entfernt]

    Zu den Ganzjahresreifen: Besser so als garkeine WR, natürlich ist der sicherste Weg der "echte" Wechsel. Versicherungstechnisch sind Ganzjahresreifen mit "M+S"-Bezeichnung Winterreifen und somit kein Grund für eine Teilschuld bei nem nicht selbstverschuldeten Unfall bei Schnee.

    Wir hatten vor einigen Jahren mal so Ganzjahresreifen montiert (War ein 123er Benz), die waren im Winter zwar nicht der Oberhit aber deutlich stärker als Sommerreifen. Im Sommer wars auch ok und die Abnutzung war auch nicht wirklich schlechter als bei Sommerreifen. Allerdings hab ich keine Ahnung mehr von welchem Hersteller die waren...

    Als kleine Anmerkung: Wirklich sparen kann man doch mit nem Ganzjahresreifen nur die Wechselgebühr und die billigen Stahlfelgen. Denn statt nem Satz SR und nem Satz WR braucht man für die gleiche km-Zahl doch ca. 2 Sätze Ganzjahresreifen...

    Gruß
    Jan
     
Thema: Ganzjahresreifen erlaubt - ich hab da mal ne Frage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. contiprocontact test

    ,
  2. conti pro contact m s test

    ,
  3. continental pro contact test

    ,
  4. sind ganzjahresreifen erlaubt forum
Die Seite wird geladen...

Ganzjahresreifen erlaubt - ich hab da mal ne Frage - Ähnliche Themen

  1. E300d frage zur Distronic

    E300d frage zur Distronic: Hallo, hier wird zum W213 ja nicht so viel geschrieben, dennoch versuche ich es mal. Ich spiele mit dem Gedanken mir eine e Klasse zu kaufen,...
  2. Mal wieder Motornummer

    Mal wieder Motornummer: Hallo, ich wollte letztens mal meine Zündkerzen beim C200 Kompressor wechseln. Laut Reparaturhandbuch ist die aber abhängig von der Motornummer....
  3. Fragen zum Tüv Bericht (Abbremsung und Temperatur)

    Fragen zum Tüv Bericht (Abbremsung und Temperatur): Hallo zusammen. Habe mal zwei Fragen. heute den Tüvbericht von meinem Mercedes C220 CDI bekommen aber kann nichts mit den Bremswerten anfangen...
  4. Jetzt mit Ganzjahresreifen

    Jetzt mit Ganzjahresreifen: Bei meinem W 204 Automat aus 2012 habe ich nach dem Kaufauftrag die 18ner Keskin Felgen gleich Ganzjahresreifen Conti Contact All Season aufziehen...
  5. mal wieder hier

    mal wieder hier: So, nach W203, W176 und S204 bin ich nach 3Jahren T6 nun doch seit 45min wieder ein Sternbesitzer,also vermutlich wieder öfter hier..S205 ist es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden