Garantie nicht mehr garantiert

Diskutiere Garantie nicht mehr garantiert im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; aus ADAC - Ihr Partner in allen Fragen rund um die Mobilität. (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club) Garantie nicht mehr garantiert Immer...

  1. #1 Mr. Bean, 23.03.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    aus ADAC - Ihr Partner in allen Fragen rund um die Mobilität. (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club)

    Garantie nicht mehr garantiert

    Immer mehr Autohersteller geizen mit Garantien und versprechen dafür mehr Kulanz. Ein Vergleich zeigt,
    wer Ihnen heute am meisten bietet


    Neue Regeln und Gesetze , veränderte Verträge, ungewohnte Begriffe und Paragraphen - wenn Sie heute ein neues Auto kaufen, sollten Sie sich nicht nur über Technik und Preise schlau machen, sondern auch das Kleingedruckte in den Unterlagen genau lesen. Bekommen Sie Garantie oder beschränkt sich der Hersteller auf die rechtlichen Vorgaben und verspricht Ihnen Kulanz?

    Ganz wichtig ist die gesetzlich vorgeschriebene Sachmängelhaftung (früher Gewährleistung). Seit 1. 1. 02 haftet ein Händler zwei Jahre für Mängel, die bereits beim Autokauf vorlagen. Normalerweise muß der Käufer dafür den Beweis antreten. Wenn ein privater Kunde (Verbraucher) kauft, ist das anders, da gilt in den ersten sechs Monaten die so gerannte Beweislastumkehr. Das heißt, nicht Sie sind in der Pflicht, sondern der Händler. Er muß für alle Mängel haften oder nachweisen, daß der Fehler nicht von Anfang an vorlag. Bei Mängeln, die später auftreten, müssen wieder Sie als Kunde beweisen, daß das Auto bereits bei m Kauf eine Macke hatte. Der Händler darf zunächst versuchen, den Fehler zu beheben, in der Regel nicht mehr als zwei Mal. Gelingt: das nicht, haben Sie das Recht auf Preisminderung bzw. Rückgabe. Nachteil: Gefahrene Kilometer werden angerechnet.

    Anders bei der Garantie : Sie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, befristet, an Bedingungen geknüpft (z. B., regelmä3ige Wartung) und kann entweder das gesamte Fahrzeug umfassen (Neuwagen-Garantie) oder nur bestimmte Schäden (z. B. Durchrostung, Lack). Treten in der Garantiezeit Macken auf, werden sie vom Hersteller bzw. dessen Vertragshändler kostenlos behoben. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Fehler schon beim Kauf vorhanden war

    Für japanische Autos erhalten die Kunden satte drei Jahre Neuwagen Garantie, für die meisten Europäer gibt's immerhin noch zwei Jahre. Das heißt für die Kunden, sie müssen sich nach Ablauf der Beweislastumkehr nicht um Sachmängelhaftung streiten, sondern können Mängel auf Garantie beseitigen lassen.

    Garantien sind also ein wichtiger Vorteil für die Kunden. Und doch gibt es renommierte Marken, die sich die Neuwagen-Garantie komplett sparen (unten). Sie verweisen cool auf die (gesetzlich vorgeschriebene!) Sachmängelhaftung und versprechen im Übrigen Kulanz, wie 'z. B. VW in Wolfsburg: >>Wir berufen uns grundsätzlich nicht auf die Beweislast im Rahmen der Sachmängelhaftung. Die Kunden dürfen ihre Autos auch in freien Werkstitten warten lassen, ohne Anspreche zu verlieren, wenn die Arbeiten ordnungsgemäß gemacht werden.<< Leider steht davon nichts in den Unterlagen.

    Anders bei BMW, wo es zwar auch keine Neuwagen-Garantie gibt, dafür aber eine verlängerte Beweislastumkehr als festen Bestandteil des Kaufertrags. Wenigstens ein Vorteil für den Kunden. Auch der gute Stern aus Stuttgart wird neuerdings garantielos verkauft: >>Für alle ab 1.11.01 erstmals zugelassenen Mercedes-Benz Pkw führten wir eine zweijährige Gewährleistung ohne maximale Laufleistung ein<<, heißt es bei DaimlerChrysler, doch auch da geht’s schlicht nur um Sachmängelhaftung. >>Dafür gewähren wir stellenweise bis zu Fünf Jahre Kulanz.<<
    Und die Ford-Werke in Köln geizen bei deutschen Kunden ebenfalls mit Neuwagen-Garantien: >>Sie bieten unseren Kunden in der Praxis keinen zusätzlichen Vorteil.<< Damit würden sich amerikanische Autofahrer nicht zufrieden geben. In den USA werden alle Pkw mit Neuwagen-Garantie bis zu vier Jahren verkauft - auch die vieler Deutscher Hersteller.
    ANNE HAHN

    Standpunkt

    ZWEIFEL . Die Praxis wird zeigen, ob es sich bei den Versprechen der Autobauer um mehr als nur schöne Worte handelt. Denn auf Kulanz gibt es keinen Rechtsanspruch. Die Hersteller machen die Kulanz abhängig von Fahrzeugalter und Laufleistung und behalten sich die Einzelfallprüfung vor. Deshalb ist eine Garantie immer mehr wert als die Hoffnung auf Kulanz.
    ADAC-Juristin Silvia Schattenkirchner

    weitere interessante Seiten:

    ADAC - Ihr Partner in allen Fragen rund um die Mobilität. (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club)

    ADAC - Ihr Partner in allen Fragen rund um die Mobilität. (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club)

    ADAC - Ihr Partner in allen Fragen rund um die Mobilität. (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club)
     

    Anhänge:

  2. #2 Hubernatz, 23.03.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Naja, Garantie hat man volle 2 Jahre bei Neuwägen, danach kann man ja eine Europlus abschliessen, die deckt auch etliches ab ausser Verschleissteile, setzt aber ein scheckheftgepflegtes Fahrzeug voraus.
     
  3. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Garantie-Sachmängelhaftung - Verbraucher trägt mehr Risiko beim Neuwagenkauf

    27.02.2004 - Von Rainer Strang

    Garantie, Gewährleistung, Sachmängelhaftung - die Verwirrung ist perfekt: Konnten Neuwagenkäufer in der Vergangenheit zum Beispiel sicher sein, den Getriebeschaden im zehnten Automonat vom Hersteller unentgeltlich ersetzt zu bekommen, ist das heute nicht mehr so. Formal zumindest.

    Denn Volkswagen, Mercedes und andere haben sich von der Herstellergarantie verabschiedet und sich auf die zweijährige Sachmängelhaftung zurückgezogen, wie der Gesetzgeber sie vorschreibt.

    Hartmut Minjoth, beim ADAC Nordrhein in Köln für den Verbraucherschutz zuständig, erläutert den Unterschied: Die Herstellergarantie wird vom Hersteller gewährt und ist eine absolut freiwillige Leistung. Sie sagt im Prinzip: Die Ware, die ich verkaufe, ist so gut, dass sie über einen bestimmten Zeitraum nicht kaputt gehen wird. Sollte sie dennoch kaputt gehen, werden wir es selbstverständlich kostenlos in Ordnung bringen. Sachmängelhaftung ist etwas ganz anderes. Sachmängelhaftung steht im Gesetz. Das bedeutet, dass ein Verkäufer, und hier eben nicht der Hersteller, sondern der Händler, in der Regel dafür einzustehen hat, dass die verkaufte Sache bei Übergabe keine Mängel hat.

    Doch was passiert, wenn an einem neu erworbenen Auto ein Schaden auftritt? Dazu Rolf Leuchtenberger, Präsident des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, dem der heimliche Schachzug der Hersteller ebenfalls nicht geheuer ist: Der, der auf die gesetzliche Sachmängelhaftung angewiesen ist, muss ab einem halben Jahr nach Erwerb eines Neufahrzeugs den Nachweis zu erbringen, dass dieser Mangel schon bei der Übergabe des Fahrzeugs vorhanden war.

    Aber wer kann das schon?

    Zwar versichern die Automobilhersteller unisono, dass sie die Sachmängelhaftung so behandeln wie die frühere Herstellergarantie und sich für den Kunden überhaupt nichts ändert. Trotzdem ist der Präsident des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes skeptisch: Damit wird nach meinen Rechtsverständnis zum Ausdruck gebracht, dass kein Rechtsanspruch des Autofahrers vorhanden ist, und dass man von heute auf morgen den Hebel umlegen kann und sagen kann, nun ist Schluss, nun kommt der Gesetzgeber mit der Sachmängelhaftung. Denn eine Garantie gibt es bei uns nicht mehr.

    Auch der ADAC traut den Beteuerungen der Hersteller nicht wirklich. Hartmut Minjoth rät dem Neuwagenkäufer jedenfalls: Auf so etwas kann er sich grundsätzlich nicht verlassen. Die Hersteller werden zwar ihre Händler entsprechend anweisen, aber einen wirklichen Rechtsanspruch kann eine solche Aussage nicht herleiten. Die einzige Möglichkeit, als Verbraucher sich so etwas zu entziehen ist, diese Hersteller zu meiden und bei den Herstellern zu kaufen, die nach wie vor - verbraucherfreundlich wie früher - eine Garantie anbieten.

    Und die gibt es durchaus noch. Die Japaner zum Beispiel mit Garantieleistungen von bis zu drei Jahren. Solche Garantien geben übrigens auch deutsche Hersteller - allerdings nicht auf dem Heimatmarkt. Bei Mercedes-Benz heißt es dazu: Dort, wo es besondere Marktgegebenheiten notwendig machen, beispielsweise durch Gesetzgebung oder Wettbewerb, bieten wir umfangreichere Garantien an. Das sind zum Beispiel in den USA vier Jahre oder in Japan und Großbritannien drei Jahre.

    Dabei beklagen doch vor allem die deutschen Automobilhersteller, dass der Heimatmarkt nun schon seit mehr als vier Jahren nicht so recht in die Gänge kommt.


    Text: dradio.de - Radio hören, wenn Sie Zeit haben - Verbrauchertipp
     
  4. firaX

    firaX

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    also von der gebrauchtwagengarantie kann ich nur sagen => Mülleimer :wand :wand die sollten eher hinschreiben , was NICHT ausgeschlossen wird von der garantie! Dann hät ich mir den kauf in der NL Sparen können!
     
  5. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    821
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Naja, so kann ich das nicht sagen... meine Mutter hat sich nen Jahreswagen A140 geholt, da wurde bisher alles gratis in Ordnung gebracht... jetzt als Letztes wurde gar das Getriebe-Steuergerät getauscht. So wie ich es von der Gebrauchtwagen-Garantie erwartet habe.
     
  6. firaX

    firaX

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    die musst da von gnadenreparaturen bis zu "vom verkauf gezahlt" ausgehen.
    Bei mir wurde auf garantie lediglich das getriebe getauscht, den rest hab ich rausgehandelt! von wegen "ja das kann ja nicht sein, blabla erst 2 monate lang hab ich den jetzt und dann sowas usw". Aber richtig auf garantie haben die nur des getriebe gemacht, nichtmal die sitzheizung wollten sie mir auf garantie machen! Da bin ich dann zum verkäufer und der hat das dann übernommen...
    Les dir mal durch, was da alles ausgeschlossen wird! Das find ich schon hart, ich weiss ganz ehrlich nicht, was da eigentlich noch übrig bleibt... bei denen ist alles verschleis! Wahrscheinlich selbst der motor zählt als verschleisteil grml.
     
Thema:

Garantie nicht mehr garantiert

Die Seite wird geladen...

Garantie nicht mehr garantiert - Ähnliche Themen

  1. Garantie für den Service?

    Garantie für den Service?: Servus Gemeinde , ich habe eine Junge Sterne Garantie (24 Monate) so wie eine 24 Monate Gebrauchtwagen Garantie . Nun steht in 17 Tage Service...
  2. Junge Sterne Garantie

    Junge Sterne Garantie: Hallo liebe Forumsmitglieder, Im Juni hab ich eine gebrauchte V Klasse bekommen mit Junge Sterne Garantie. Nach 4 Wochen geht die rechte...
  3. Keine Junge Sterne-Garantie auf Hochvolt-Batterie (6.000 €)

    Keine Junge Sterne-Garantie auf Hochvolt-Batterie (6.000 €): Hallo Gemeinde, Der junge Stern (Kaufpreis brutto 46.000 €) macht wenig Freude. E 300 deT EZ 05 / 2019 Ca. 27.000 km Nach Fehlermeldung:...
  4. Xenon-Glühbirnen 50%mehr Licht mit Garantie für alle PKW passend!!!

    Xenon-Glühbirnen 50%mehr Licht mit Garantie für alle PKW passend!!!: Hallo, es ist wieder so weit. Aus einer weiteren Sammelbestellung sind noch ein paar von meinem Glühbirnen mit Xenongas-Füllung übrig geblieben....