Gasanlage bei mein MB

Diskutiere Gasanlage bei mein MB im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Was hält ihr von Gasanlagen , spiel mit dem Gedanken eine Gasanlage einzubauen ´. Bringt es Probleme mit sich , da ich irgendwo gelesen hab das es...

  1. #1 Herrmann, 28.02.2010
    Herrmann

    Herrmann

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 und w245
    Was hält ihr von Gasanlagen , spiel mit dem Gedanken eine Gasanlage einzubauen ´. Bringt es Probleme mit sich , da ich irgendwo gelesen hab das es sehr schwer für das Model W203 einzubauen ist, das dann auch keine Probleme entstehen.
    Was kostet sowas und wo kann man das am besten machen ?
    Mach das auch Mercedes Werkstätten auch selbst , zB bei mir in der nähe MB Lueg ?
    Weiß nur das man das auf jeden mal in einer guten Werkstatt machen lassen sollte.
    Bin auf jede Antwort gespannt und danke jetzt schon dafür
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
  3. #3 ohnenamen, 01.03.2010
    ohnenamen

    ohnenamen

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W221/S450 + Smart forfour
    Mein Bruder hat sich so eine Anlage in den W 203 als 180er einbauen lassen.

    Also er würde es nie wieder tun, aber das sieht ja jeder anders.

    Probleme bei ihm waren:

    Klappern - Irgendwelche Ventlile waren nach oben zu groß und kamen ständig an die Motorhaube

    Irgendwelche Schläuche gingen kaputt. Mercedes meinte das passiert auf Grund der Hitze der Gasanlage. Die Mercedes-Werkstatt findet den Umbau übrigens gar nicht so toll.

    Gasgeruch im Auto, den die Einbauwerkstatt auch nie wegbekam (war keine Mercedeswerkstatt - die machen das meines Wissen gar nicht).

    Motor geht manchmal aus wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Auch dafür hat die Einbauwerkstatt keine Erklärung.

    Er fährt jetzt wieder überwiegend mit Benzin, da das Auto noch eine Weile halten soll.

    Wenn man sparen will soll man sich vielleicht lieber einen Diesel holen.

    Aber wie gesagt muß jeder selber wissen.
     
  4. #4 Samson01, 01.03.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    :s27:
    Gut, dass die die nicht durchschlagen haben.
     
  5. #5 Herrmann, 01.03.2010
    Herrmann

    Herrmann

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 und w245
    hi wo hat den dein Bruder die GAS Anlage eingebaut in einer speziellen Werkstatt oder irgendeine billigen Werkstatt ?
     
  6. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    Mein Verdacht,.....es war der billigste anbieter, denn fuer die geschilderten probleme gibt es KEINE entschuldigung. ;)
     
  7. #7 teddy7500, 01.03.2010
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    624
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    @ ohnenamen: Wenn die Ventile an die Motorhaube schlagen, und der Motor noch läuft solltest Du dir das patentieren lassen. Jetzt mal ehrlich, wie kann man so etwas in einem technischen Forum von sich geben? :rolleyes:

    @ Herrmann: Ich habe mal das Zitat von deinem Beitrag getrennt, damit man das besser lesen kann.
     
  8. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.440
    Zustimmungen:
    946
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ich muß jetzt mal den 'NoName' wegen der ungeschickten Ausdrucksweise in Schutz nehmen.
    Er meint wohl nicht die Motor Ein-/Auslassventile sondern irgendwelche Anbauteile für den Gasbetrieb.
     
  9. #9 Samson01, 01.03.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Das war der :s42:
    Hast aber wohl recht.
    Beim Lesen lag ich fast auf dem Teppich - mal wieder nicht angeschnallt.
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    23.550
    Zustimmungen:
    4.156
    Auto:
    E400d 4matic
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Mal ehrlich DIrk, nicht ganz so schnell bitte;)
    Beim Gasumbau werden in Saugrohrnähe ja die Gas-EInspritzventile verbaut.
    Sieht man meist schön bei umgebauten alten 112ern, da hängen die DInger hässlich auf dem Saugrohr herum.
    Ich nehme doch an, dass er das meinte und nicht die Ventile für EInlass und AUslasskanäle:D
     
  11. Nostep

    Nostep

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Herrmann.
    Du wirst in diesem und in vielen anderen Foren sehr häufig von Problemen mit Gasanlagen lesen.
    Das allerwichtigste dabei ist einen seriösen Umrüster zu finden , der Deinen Wagen nicht als "Prototyp" zurecht bastelt , sondern schon Erfahrung mit "Deinem"
    Motor hat . Es ist ja nicht jeder Wagen gleich nur weil ein Stern auf der Haube ist.
    Du solltetst Dir die Werkstätten genau ansehen ( Sauberkeit usw.).
    Sprich mit den Kunden die dort haben umrüsten lassen ( Erfahrungen usw.).
    Bei Deiner Entscheidung sollte nicht der Preis die Hauptrolle spielen.
    Probleme wie oben beschrieben solltest Du dann nicht bekommen...............

    Grüße Ted
    :wink:
     
  12. #12 teddy7500, 01.03.2010
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    624
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *

    Dann nehm ich alles zurück, und behaupte glatt das Gegenteil. :s70: :prost
     
  13. #13 Herrmann, 01.03.2010
    Herrmann

    Herrmann

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 und w245
    danke Nostep, ich habe auch die gleiche Meinung wie du,
    Leider ist es sehr schwer eine gute Werkstatt mit Erfahrung zu finden.
     
  14. #14 ohnenamen, 02.03.2010
    ohnenamen

    ohnenamen

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W221/S450 + Smart forfour
    Jetzt sei mal nicht so hart zu mir. Ich bin Laie!

    Auf den Motor wurde oben was drauf geschraubt. Dieses Teil passt aber nicht wirklich dahin und schlug bzw. vibrierte deshalb immer oben an die Motorhaube.

    Der Einbau war von einer Werkstatt die nur sowas macht und war nicht der billigste Anbieter. Kompressor und Gas soll wohl nicht die beste Lösung sein.

    Ich habe auch öfters geschrieben, dass dies unsere Erfahrungen waren. Jeder kann machen was er will. Für uns kommen solche technischen Veränderungen nie wieder in Frage.
     
  15. #15 Samson01, 02.03.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Der war Spitze :tup
     
  16. #16 Floschi, 02.03.2010
    Floschi

    Floschi

    Dabei seit:
    29.06.2005
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    58
    Auto:
    Renault Twizy Sport Edition / Hyundai Ioniq
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    z e * * *
    * *
    nw
    * * * * *
    Wie schon vorher geschrieben, die wichtigste Entscheidung ist nicht der Anlagentyp oder der Preis.
    Der Umrüster ist das a und o.
    Schau Dich mal in den einschlägigen Gasfahrerforen um. (www.lpg-board.de, www.lpg-forum.de, www.autogas4you.de).
    Da findet man auch Erfahrungberichte und Hilfe bei der Auswahl des Umrüsters.
    Ich habe meinen Benz in Mülheim an der Ruhr umrüsten lassen. (Autohaus Rosenfeld)
    Kann mich nicht beklagen. Die hatten den Wagen ziemlich gut eingestellt. Einmal mußte ich noch zum nachjustieren hin. Das ist mehr oder weniger normal.
    Also, es war nicht so, das der Wagen ausging oder so. Einfach nur eine minimale Anpassung.
    Seit dem kann ich mich nicht über die Arbeit beschweren.
    Durch die Fa. Prins sind die Injektoren auf Garantie/Kulanz getauscht worden (nach ca. 3/4 Jahr).
    Ich gase nun seit ca. 43tkm rum.
    In den Gasfahrerforen gibts 202er C180, die über 300tkm auf Gas bewegt wurden und dann aber nicht wegen einem gasbedingten Schaden abgegeben wurden und weiterlaufen.

    Ein moderner Diesel ist aber auch ne gute Alternative. Ich hatte halt nur einen Benziner weil ich den mit weniger Jahreslaufleistung geplant hatte.
     
  17. #17 chainee, 06.03.2010
    chainee

    chainee

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich möchte hier kurz meine Erfahrung zum Besten geben:

    MB, W 203, BJ 10/2001, z.Zt. ca. 149.000 km, als 5-jähriges Gebrauchtfahrzeug mit ca. 75.000km gekauft und sofort auf Autogas bei einem KIA-Händler (!) umrüsten lassen. Der Umrüster wurde mit Bedacht gewählt, da dieser zum Umrüstungszeitpunkt bereits über 5 Jahre Erfahrung bei 2-3 Umbauten / pro Woche und allen Automarken verfügte. Zudem hatten mehrere Nachbarn dort bereits einige Fahrzeuge umrüsten lassen und waren / sind hiermit hoch zufrieden. Der Service und evtl. Kulanzregelungen sind schon bemerkenswert und beispielhaft.

    Eingebaut wurde eine Landirenzo, einmalig elektronisch eingestellt - keine Probleme. Einmal hatte ich eine Motorstörung - wenige Tage vor Ablauf der 2-jährigen Garantiezeit - die wohl durch Weichmacher o.ä., die in einigen Regionen dem Autogas beigemischt werden, an den einem (von vier) Injektorenabdichtungsringen, die dadurch quollen, verursacht wurden. In der Wrkstatt wurden kurzerhand alle vier Injektoren gewechselt, Fehler gelöscht, Fahrzeug lief prima - nix bezahlt.

    Ich habe bis zum heutigen Tag meinen Gasverbrauch dokumentiert:

    Zeitraum: 17.11.2006 bis 22.12.2009 (letzte Erfassung, wird aber fortgesetzt)

    Gefahrene Kilometer (gesamt): 70.410 km

    Gasverbrauch: 6.606,94 ltr, Durchschnittspreis: 60,73 ct/ltr entsprechend 4.012,07 Euro zuzüglich (da Startvorgang mit Benzin, Umschaltung auf Gas automatisch bei 42° C Motortemperatur und einmalig 1600 Umdrehungen)

    Superbenzin: 591,64 ltr, Durchschnittspreis: 1,3450 €/ ltr entsprechend 795,47 Euro.

    Der Benzintank muss immer mindestens 1/4 gefüllt sein (wegen mitlaufender Benzinpumpe, so die Werkstatt), Gasfilterwechsel alle 20.000 km, Sicherheitsscheck bei der HU (kostet 20.- Euro).

    Alles in allem: Ich bin sehr zufrieden!! :]

    Zusatz: Die Umrüstung hat insgesamt 2.500.- Euro gekostet, die Abnahme durch den TÜV in Höhe von ca. 100,. Euro waren hierin inbegriffen, ebenso ein voller Autogastank (ca. 60 l brutto x 80% = ca. 50 ltr Füllmenge); Tank in der Radmulde, daher kein Platzverlust)

    Hoffe, zur Diskussion beigetragen zu haben!

    Mit freundlichem Gruß

    chainee ;)
     
  18. #18 Herrmann, 08.03.2010
    Herrmann

    Herrmann

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 und w245
    Danke für den guten Beitrag hat mir sehr geholfen, das du zufrieden bist , weil wenn ich mir so viel lese werd ich ein bisschen skeptisch was gas einbau betrift.
    Ich fahre jeden Tag 40 km nur zur Arbeit und zurück da geht schon was weg und wenn ich noch so mal irgendwo hin muss tut das immer weh bei tanken.
     
  19. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    23.550
    Zustimmungen:
    4.156
    Auto:
    E400d 4matic
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wieviel km hat denn dein 180er schon auf dem Buckel?
    Das wäre denke ich eine wichtige Info. Bei einem Wagen mit schon 100tkm odermehr würde ich sowas nicht mehr machen...
    Bei einem guten Einbauer und nur Teillaststreckenprofil spricht wenig gegen den Gaseinbau.
     
  20. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    Du kannst doch leicht kalkulieren wieviele km du fahren musst, nur um dein geld zurueck zu bekommen bevor du anfaengst eigentliches geld zu sparen.
    Desoefteren " schieben " manche werkstaette probleme auf die gasanlagen, die eigentlich mit dem wirklichen problem nichts zu tuen haben.
     
Thema:

Gasanlage bei mein MB

Die Seite wird geladen...

Gasanlage bei mein MB - Ähnliche Themen

  1. Gasanlage

    Gasanlage: Hallo, ich will meinen C 280 langsam verkaufen und mir einen E-Klassen Kombi kaufen. Und zwar mit 4-Matic und Gasanlage. Jetzt würde ich...
  2. W140 W140 Coupe mit Gasanlage

    W140 Coupe mit Gasanlage: Hallo Leute, schau mir morgen nen CL 420 Bj.97 mit ner Prins Gasanlage an, hab über Jahre nen SEC 500 chauffiert und such nun ein Dickschiff.......
  3. Welche Gasanlage ist am besten geeignet?

    Welche Gasanlage ist am besten geeignet?: Hallo Forum, ich bin neu hier...und bitte um Eure Hilfe: Habe vor meinen C180 KT, W203, BJ 2003, 95.000km mit M271 Motor auf LPG Betrieb umbauen...
  4. 200 T Kompressor -> Welche Gasanlage?

    200 T Kompressor -> Welche Gasanlage?: Hallo! Mein Vater hat sich vor kurzem nach langer Suche endlich wieder einen Stern zugelegt! Jetzt würde er in das Auto gerne noch eine...
  5. Chiptuning trotz LPG Gasanlage?

    Chiptuning trotz LPG Gasanlage?: hi hat einer von euch eine gasanlage und chiptuning? was kostet chiptuning ca. beim 200k und was würde an leistung dabei rauskommen?