Geniale Autoerfindungen... Vergessen... Gestolen... Neu erfunden?

Diskutiere Geniale Autoerfindungen... Vergessen... Gestolen... Neu erfunden? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi. Es gibt da einige Sachen über die ich mir so meine Gedanken gemacht habe. 1. Kurfenlicht gabs schon als ich ein kleiner Junge war. Wiso...

  1. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Hi.

    Es gibt da einige Sachen über die ich mir so meine Gedanken gemacht habe.

    1. Kurfenlicht gabs schon als ich ein kleiner Junge war. Wiso propagiert BMW das so quasi als eigene Erfindung. Und Mercedes macht auch mit. Ciroen hatte das schon 30 Jahre vorher!

    2. Dito die Luftfederung: Citroen schon immer. Mercedes erst heute! :(

    3. Oder das ist mit der Geschwindigkeitsabhängigen Lenkung? Also mein erstes Auto, ein Toyota Corolla GT Coupé hatte das auch schon! :]

    4. Was ist mit den Urethanstossstangen passiert? :rolleyes: Das war doch überhaupt die geniale Idee! Der Toyota Celica Supra 2.8i hatte diese. Man konnte mit bis zu 25 kmh in ein Hinterniss fahren. Die Stossstange verbog sich. Danach ca. eine Stunde warten und die Beule war wieder verschwunden! wiso montiert heute keiner mehr Urethanstossstangen? :sauer:

    5. Wiso wiegern sich Germanische Hersteller Ruspartikelfilter in die Karren einzubauen? Die Lobbie verbietet anscheinend allen das zu tun! Eine Frechheit! ich hasse übrigens den neuen Dieselgestank. Mit Filter wäre dieser nicht da! :motz:

    6. Was ist mit dem ach so genialen G-Lader passiert? Von VW ca. ein Jahr nachdem ich den G-Punkt meiner damaligen Freundin gefunden habe eingeführt, ist er heute nicht mehr da. Obwohl WV ihn ja als das Ultimative angepriesen hat. Im neuen "Führer" Golf GTi (Ihr wisst schon) wird jedenfalls kein G-Lader, sonder ein schnöder Turbo eingebaut! =) War denn der G-Laber so Schrott?

    7. Der Wankel wird heute auch nur noch von Mazda weiterentwickelt. Obwohl er viele Vorteile hätte wenn man mehr Forschung betreiben würde! :tup

    ...

    Wisst Ihr auch noch Sachen, die wiedergebaut und als neu verkauft werden? Oder sachen, die wir einfach vergessen haben, die aber wieder auferlegt werden sollten? Oder Sachen die nie einer gebraucht hätte (G-Lader von VW z.B.)?
     
  2. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
  3. flatu

    flatu

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 320 4-matic / Vito 639
    Verbrauch:
    Hallo,
    der G-Lader hatte Dichtungsprobleme. Ausserdem war er in der Herstellung, verglichen mit einem normalen Kompressor oder Turbolader zu teuer.
    BBC/ ABB hat ind den 80er Jahren parallel zum G-Lader den Sigma Lader entwickelt. Dieser ist letzendlich an den gleichen Problemen wie der G-Lader gescheitert. Alternativ wurde in den 70er Jahren der Comprex (ist auch in Raggnas Link beschrieben) entwickelt. Die getesten Diesel Comprex konnten damals bereits die Benziner abhängen. Der komplizierte Fertigungsprozess mit den damit verbundenen Kosten hat auch diesen Lader zum Sterben verurteilt.

    Gruss
    flatu
     
  4. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Ich vermisse aber auf jeden Fall die Uretanstossstangen (z.B. TOYOTA Celica Supra 2.8i)!

    So einr ist vor einem Monat beim Ausparkieren aus einer riesigen Parklücke in meinen Esprit gefahren! :wand Ich hatte ihn am Abend vorher gerade Gewaschen und polliert!

    [​IMG]

    OK.... Hier hätte eine Uretanstossstange auch nicht mehr viel gebracht. Aber toll wäre es schon wenn man nicht immer gerade ne Beule und Kratzer hätte.

    Zum Glück hat er die Telefonnummer hinterlassen (eigentlich hätte es zur Polizei gehen müssen und den Schaden melden!). So zahlt halt die CHF 2'600.-- inkl. Mietauto seine Versicherung.
     
  5. thn

    thn

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W211, E-500 mit LPG
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    h h
    hh
    * * * * *
    Hallo,

    tja, an deinen Uretanstossstangen hätte dann aber keine Werstatt was verdient.
    Bei meinem /8 hatten die Stoßstangen mit Gummiwulst aus so einiges ausgehaltet. Warum werden denn heute Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert? Weils besser aussieht - ja, neee is klar?
    Ein hauch einer Berührung, und die Werkstatt reibt sich die Hände!

    Und zu den Sachen die wiedergebaut und als neu verkauft wurden:
    Das Metall-Klappdach das mit dem SLK "erfunden" wurde:
    1957 gab es mal den Ford Skyliner: 1957 Ford, 1958 Ford, 1959 Ford,International Ford Retractable Club


    Gruß,
    Thomas
     
  6. SKone

    SKone

    Dabei seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
     
  7. #7 Petrolferrari, 12.04.2005
    Petrolferrari

    Petrolferrari

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    @Haetni: Das Kurvenlicht gabs in den fünfziger Jahren beim Tucker Torpedo schon, leider wurden davon nicht viele gebaut.....

    Bezindirekteinspritzung, momentan, der Hype, gab es schon im 300 SL Gullwing..... Alles schon mal dagewesen.....
     
  8. #8 Ghostrider, 12.04.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    ... weil ihm die anderen Hersteller in Detroit den Geldhahn abdrehten !

    Aber Preston Tucker hatte einen Traum : Das sicherste Auto seiner Zeit zu bauen. Er sorgte für Sicherheitsgurte, Heckmotor und Kurvenlicht.
    Von 50 gebauten "Tucker Torpedo 48" sind noch fast alle erhalten.

    Ein großartiges Auto !

    Ihr merkt schon, daß Auto fasziniert mich tierisch (nicht nur wegen dem Walt Disney Film mit Jeff Bridges).

    Wen es interessiert : :: The Official Tucker Club of America ::
     
  9. #9 Zarrooo, 12.04.2005
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Für diese Aussage würde Dich jeder echte Citroen-Fan erschlagen. :D Ein Citroen hat keine Luftfederung, sondern eine Hydropneumatik. Mercedes hatte in den 60er übrigens auch schon Luftfederung.

    Wer weigert sich denn? Die Franzosen mußten den Rußfilter einbauen, weil ihre Diesel sonst nicht einmal Euro4 erreicht hätten. Die deutschen Hersteller wollten den wartungsärmeren Weg gehen und Euro4 über innermotorische Prozesse erreichen - was sie ja auch geschaft haben.

    Der G-Lader ist im Gegensatz zum Turbo deutlich verschleißanfälliger (Stichwort Dichtleisten). Der Vorteil den der G-Lader seinerzeit gegenüber hatte, war das Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen. Dieser Vorteil ist erheblich geschmolzen.

    Die da wären? Die Abdichtung des Kolbens gegenüber dem Zylinder ist nach wie vor sehr problematisch. IMHO ist der Wankel genauso eine Totgeburt wie der G-Lader.

    cu ulf
     
  10. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Die EU Grenzwerte sind aber nicht das Maas aller Dinge!!!

    Vor ca. 5 bis 6 Jahren habe ich einen TV-Bericht (SAT1, RTL+, Pro7... Weiss nicht mehr) gesehen, in dem schon damals vor dem Feinstaub gerwarnt wurde!

    Der Wortlaut war in etwa so:

    Die neuen Dieselmotoren versuchen durch neue Masnahmen die Grenzwerte einzuhalten, was sie auch machen, erzeugen aber viel giftigere Stoffe, die vom Testfilter einfach durchgelassen und ignoriert werden, weil diese Partikel zu fein sind!

    Also: Feinstaub.

    Schon damals hätte man reagieren können. Aber geiner hat sich anscheinend für diesen Bericht interessiert!
     
  11. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Informiere dich einmal genauer über Feinstaub.
    Was ist das?
    Und vor allem:
    Wo kommt er überall her?
    Dir werden die Augen übergehen...

    Das Klappdach hatte übrigens schon in den 30ern ein Peugeot, genauso wie beim Ford war es allerdings riesig, es bestand nur aus einem Segment. Die heute verwendete Kinematik (und damit wurde es erst brauchbar) kommt von MB.
     
  12. ton

    ton

    Dabei seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w201 2,3
    Außerdem:

    Das 3L Auto gab es schon 1983, der Renault Vesta, 2,99 l/100 km.
    Möglich wurde dies durch den fantastischen cw-Wert von 0,22, sowie K-Heck und geringem Gewicht (510 kg).
    Aber VW hat ja das 3L Auto erfunden :rolleyes: ...
    Zugegeben, kein besonders schönes Auto, aber für damals wirklich gute Arbeit.

    Grüße ton
     
  13. #13 the.only.one, 12.04.2005
    the.only.one

    the.only.one

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    CLK 350 Sport
    Der Wankel kann schon physikalisch nicht so gut werden wie der Otto weil an den Brennraum nicht so kalte Luft kommt wie bei einem Otto-Motor der jedesmal direkt in den Brennraum kalte Luft ansaugt. Hin zu kommen die angesprochen Dichtungs Problemen was daran liegt, dass jedes mal die Dichtungen an den Ecken vom "Dreieck" über die Zündkerzen müssen und dass mer des net ganz dicht kriegt is klar.

    Zum Rußpartikelfilter
    Mercedes baut die jetzt serienmäßig ein und hat Euro 4 was willsch mehr?
    Ausserdem find ich es ********* wenn jeder an den Autos rummeckert aber LKWs 2/3 der Feinstaub Belastung in den Städten ausmacht.
     
  14. rgr

    rgr

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    wie wärs mit dem knickpleuel ?
    stammt von anfang der 80er.
    is gut, will aber keiner so recht in serie bauen. naja - würde ja energie sparen. wer will das schon ?
     
  15. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Wer das schon will? Na, ich natürlich!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Knickpleuelmotor von Gerhard Mederer:
    Beide Motoren drehen über Zahnräder gekoppelt simultan. Deutlich ist erkennbar, dass der Knickpleuelmotor eine wesentlich günstigere Anlenkung der Kurbelwelle aufweist, sowie einen viel geringeren Seitendruck des Kolbens. Dadurch wird bei herkömmlichen Motoren, die mit einem Knickpleuel ausgestattet werden, eine erhebliche Drehmoment- und Leistungssteigerung, abgasreduzierung und Kraftstoffeinsparung erreicht.

    Das wäre ganz genau das, was mein C180 noch bräuchte! :tup Und eine Uretanstossstange natürlich.
     
  16. #16 Cartman, 12.04.2005
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    das hat doch vw niemals behauptet sie haben gesagt das sie das erste altagstaugliche serien 3L auto gebaut haben.
     
  17. Monny

    Monny

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    oder beim Motorrad: der hochgelobte BMW-Telelever ist nix anderes als ein Abklatsch der Hossack-(brit. Ingenieur) Gabel aus den 70ern.
    BMW hat halt gewartet, bis die Patente ausliefen, um Hossack nix zahlen zu müssen. Der arme Kerl nagt heut am Hungertuch.
     
  18. #18 Alter Elch, 13.04.2005
    Alter Elch

    Alter Elch

    Dabei seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E220 T CDI (S210) Elegance, Automatik, Zul. 06.2003
    http://www.saab.com/main/CH/de/innovations.shtml

    1958 Sicherheitsgurt
    1963 Diagonal geteiltes Zweikreis-Bremssystem
    1969 automatische Lichtabschalting bei Zündunterbrechung
    1970 Scheinwerfer-Wisch-Wasch-Anlage
    1971 Selbstreparierende Stoßstange
    1971 elektrisch beheizte Vordersitze
    1972 zus. Seitenaufprallschutz in den Türen
    1976 geregelter 3-Wege-Katalysator
    1976 Saab Turbokonzept bei Benzin-Motoren geht in Serie
    1978 Sicherheitslenksäule
    1978 Innenraum-Luftfilter (Pollenfilter)...
    und...und...und...

    nur ein guter Diesel fehlt...daher fahre ich auch Mercedes...

    Beste Gruesse
    Alter Elch
     
  19. hk190

    hk190

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Knickpleuel? Nee, schon veraltet, der verbraucht ja noch Energie
    Ich will den Gravitationsmotor--> evert rotor tech
     
  20. #20 Ghostrider, 13.04.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Gaaaaaaaanz toll.

    Der Sicherheitsgurt wurde bereits 1946/47 von Preston Tucker in Serie gebracht.

    Zu "und...und...und..." fehlt dann noch :

    - neuerdings Opel Vectra Bodengruppe
    - Dieselmotoren von Fiat ... etc...

    Damit wir uns richtig verstehen:

    Die alten Saab 9.3 und 9.5 auch als Aero gefielen mir sehr, aber der neuerliche Einheitsbrei gefällt mir ü b e r h a u p t nicht ...
     
Thema: Geniale Autoerfindungen... Vergessen... Gestolen... Neu erfunden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. knickpleuel mederer

    ,
  2. welche autoerfindungen sind aus Schweden

    ,
  3. vergessene erfindungen auto

    ,
  4. luftfederung erfunden
Die Seite wird geladen...

Geniale Autoerfindungen... Vergessen... Gestolen... Neu erfunden? - Ähnliche Themen

  1. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  2. Neue Felgen / welche Radschrauben?

    Neue Felgen / welche Radschrauben?: Hallo, Beabsichtige mir neue Felgen zu kaufen. Nun meine Frage wie bekomme ich raus welche Radschrauben ich dafür benötige. Vielleicht kann mir...
  3. V-Klasse mein neuer Firmen Pkw

    V-Klasse mein neuer Firmen Pkw: Hallo, Ich habe vor ca. 4 Jahren eine C-Klasse gefahren, und war mit dem Wagen mehr als zufrieden. Nun hat sich unsere Familien Situation ein...
  4. Neu hier

    Neu hier: Hallo zusammen, bin neu in diesem Forum und wollte mich kurz vorstellen. Bin seit drei Jahren eine Katze (Jaguar X350 4,2 V8) gefahren, leider...
  5. Neue Farbe - Vollackierung

    Neue Farbe - Vollackierung: Hallo zusammen, ich überlege die Farbe meines AMGs zu ändern. Dabei denke ich eher an eine Volllackierung als an eine Sprühfolie oder Folierung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden