Hehlerware bei Ebay-wen hats auch schon erwischt?

Diskutiere Hehlerware bei Ebay-wen hats auch schon erwischt? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo ins Forum! Ich habe mir im Februar letzten Jahres ein Becker DTM bei Ebay geholt. Der Verkäufer hatte schon einige positive Bewertungen,...

  1. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Hallo ins Forum!

    Ich habe mir im Februar letzten Jahres ein Becker DTM bei Ebay geholt.
    Der Verkäufer hatte schon einige positive Bewertungen, das Angebot erschien mir seriös. Ich kaufte ja nicht zum ersten Mal übers www dort ein.

    Gestern erhielt ich einen Anruf von der hiesigen Polizeiinspektion.
    Zuerst dachte ich, sie wollten sich bei mir entschuldigen, weil sie mich versehentlich gelasert haben (andere Geschichte =)), aber dann:

    Ich solle doch bitte mit besagtem Gerät vorstellig werden, um es zu überprüfen. Ich nahm also das Gerät mit hin, samt der Orginal (!!!) Code Karte.
    Aber es kam, wie es kommem musste...es handelt sich um Hehlerware.
    Der Verkäufer hat anscheinend im großen Stil gewerbsmäßig Handel betrieben. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat sich eingeschaltet...
    Ich würde jetzt auf die BGB § 932, 935 Abs. 2 plädieren, d.h.

    - gekauft im guten Glauben
    - öffentliche Auktion

    -> Eigentum geht trotz Diebsgut auf mich über.

    Da das Gerät vorläufig mal eingezogen wurde (Strafgesetz?), werde ich jetzt dann mal meinen Anwalt bemühen.

    Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Über "Anregungen" würde ich mich freuen...

    Guten Morgen,
    Conan.
     
  2. #2 mercedesfreund, 27.01.2005
    mercedesfreund

    mercedesfreund

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    2
    erwischt hat es mich glücklicherweise noch nicht. Aber meinen letzten CD wechsler (der in meinem früheren W124 200Te mit verkauft wurde) habe ich auch bei ebay ersteigert. Da war ich mir auch ziemlich sicher, daß das Teil geklaut war. Aber da das merkt man erst, wenn die Ware vor dir liegt. Der Verkäufer hatte auch hunderte gute Bewertungen. Im Nachhinein ist aber auffällig, daß der Typ fast ausschließlich Auto Hifi und Navi-Kram verkauft hat. Heute würde ich bei so einem nicht mehr einkaufen. Du könntest mit deinem Kauf aber auf der sicheren Seite sein.Weil z.B. die Codekarte mit dabei ist. Da kann man durchaus von Treu und Glauben ausgehen. Aber grundsätzlich ist man als letzter Käufer in der Kette immer der Dumme! Geld und Ware sind meist weg.Da kann man nur beim Ersteigern aufpassen, ob es sich wirklich um eine Privatperson handelt, die wirklich gerade einen Wechsler o.ä. übrig hat, oder einen richtig gewerbsmäßigen Händler, der auch eine Rechnung ausstellt. Ansonsten: Finger weg!

    Viel Glück auf deinem Rechtsweg!
     
  3. bv33

    bv33

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1
    .. zum Glück war ich selbst noch nicht davon betroffen, aber ich finde immer wieder mal offensichtliche Hehlerware bei Ebay, Produkte von uns (Mikrofone), von Unbekannten reingestellt, Interesenten fragen dann bei uns nach dem ursprünglichen Lieferdatum. Das sieht dann z.B. so aus:

    Bei Ebay Österreich werden zwei Mikrofone von uns angeboten, auf den Fotos kann man die Seriennummer lesen, aus Neugier schau ich mal nach, wohin die geliefert wurden, eins nach Israel, eins nach Österreich, das Letztere erst vor zwei Wochen. Ich kontaktiere unseren Österreich-Vertreter, der frägt seinen Kunden, der sagt, alles in Ordnung. Aber eine Stunde später ist die Auktion gestoppt, der Username taucht nie mehr auf. Ein Schuft, der schlechtes dabei denkt ...

    Gruß, Bernhard
     
  4. #4 Hubernatz, 27.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ob gutgläubiger Erwerb, hängt vom Kaufpreis ab. Bei einem Neugerät zur Hälfte des Preises glaubt Dir das keiner.

    Ebay wird immer mehr zum grossen Hehlerplatz. Es wird alles vertickt, vom Navi bis zu Bürsten für den elektrischen Zahnschrubber. Gestohlen aus dem Supermarkt, verkauft für die Hälfte.

    Ich bin da mittlerweile sehr vorsichtig bei Auktionen.
     
  5. #5 clkcabrioman, 27.01.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Nichts für ungut, aber ich befürchte, Deine Rechung wird nicht aufgehen.
    "Öffentliche Versteigrung" im Sinne des § 935 Abs.2 BGB bedeutet, dass diese durch einen Gerichtsvollzieher oder einen anderen zu Versteigerungen befugten Beamten erfolgt. Vergleiche insoweit mal § 383 Abs. 2 BGB, der insoweit Anwendung findet.
    Bei Ebay handelt es sich ganz klar um "private" Versteigerungen, auch wenn diese einer (und dies darf man nicht verwechseln!)" breiten Öffentlichkeit" zugänglich sind.
    Du hast daher kein wirksames Eigentum erworben. Dir bleibt dann nur ein Anspruch gegen den Verkäufer, bei dem aber erwartungsgemäß nichts zu holen sein wird.
    Berichte doch mal über den Ausgang der Sache.
    :wink:
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Solche Preise sind aber gerade im Auto-HiFi Bereich gang und Gäbe... :rolleyes:
     
  7. #7 clkcabrioman, 27.01.2005
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Sehe ich im Ergebnis auch so,gerade bei Ebay werden oft hochwertige Artikel ab 1,- Euro angeboten, so dass man mit etwas Glück richtige Schnäppchen machen kann. Nur wie bereits ausgeführt, wird es auf die Gutgläubigkeitletztendlich gar nicht mehr ankommen, da bereits keine öffentliche Versteigerung vorliegt.
    :wink:
     
  8. #8 Hubernatz, 27.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Bei Hehlerei wird ja nicht nur der Verkäufer belangt sondern auch der Käufer. Der Gesetzgeber geht davon aus, daß man bei zu guten Schnäppchen damit rechnen muss, daß das Zeug gestohlen ist. Klar, bei Erwerb zum halben Preis inkl. Anleitung, Gerätepass etc. schon schwieriger. Aber bei so Dingen wie "leider ohne Anleitung, Gerätepass finde ich nicht...." ist äusserste Vorsicht geboten.
     
  9. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    @Huber:

    Das Teil war damals nicht neu, sondern IMHO ein halbes Jahr alt. Ich habe mehrere Geräte beobachtet, der Kaufpreis war gut aber angemessen (461€).

    @clkcabrioman:

    Danke für die Hinweise. Das wusste ich nicht, ich bin kein Jurist.

    Ich lasse auf jeden Fall mal meinen Anwalt sein Meinung dazu äußern.
    Es wäre halt interessant, ob man irgendwie eine Schufaauskunft über den Typ ergattern kann.

    Ansonsten sollte man das Geld aus diesem A**** rausprügeln... :wand
     
  10. #10 Andi_HH, 27.01.2005
    Andi_HH

    Andi_HH

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 E320 CDI VorMopf
    Kleiner Tipp zum gutgläubigen Erwerb:

    Fall: Der Hehler H verkauft ein gestohlenes Autoradio an den Autofahrer C (Dich).
    Frage: Hat C Eigentum am Radio erworben?

    C hätte Eigentum am Radio (bewegliche Sache) erworben, wenn ihm H dieses wirksam nach § 929 I BGB übereignet hätte. Zuerst müssten sich H und C wirksam über einen Eignungsübergang geeinigt haben. Dies ist bei Euch der Fall.

    Weiterhin hat H dem C auch den unmittelbaren Besitz an dem Radio verschafft. Eine Übergabe liegt also vor.

    Ferner hätte H verfügungsberechtigt sein müssen. H ist nicht Eigentümer des Radios. Somit mangelt es an der für § 929 BGB notwendigen Verfügungsberechtigung. -> C ist nicht Eigentümer des Radios.

    C könnte das Radio aber gutgläubig gemäß § 932 I S.1 BGB erworben haben. Dieser ist anwendbar, da in der Person des H sämtliche Tatbestandsvoraussetzungen des § 932 I S.1 BGB (gutgläubiger Erwerb) vorliegen, bis auf die Verfügungsberechtigung.

    C war auch gutgläubig, da er nicht von der Diebesware wusste (vorausgesetzt, Du hast nicht 12 Euro dafür bezahlt...), siehe § 932 II BGB.

    Zwischenergebnis: C hat das Radio gutgläubig erworben. Ein gutgläubiger Erwerb scheidet aber nach § 935 BGB aus, wenn die Sache dem Eigentümer gestohlen worden ist. Dies war bei der Hehlerware offensichtlich der Fall.

    Ergebnis: Ein gutgläubiger Erwerb liegt in Deinem Fall leider nicht vor.


    Der Hifihändler B, dem das Radio entwendet wurde, hat gegen C einen Anspruch auf Herausgabe des Radios nach § 985 BGB.


    P.S. Ich bin kein Anwalt, aber ich glaube, so ungefähr wird Dir Dein Anwalt den Sachverhalt auch schildern. Du hast natürlich eine Forderung gegen den Hehler, aber da wird ja meist nichts draus. Verabschiede Dich also -leider- schon mal vn Geld und Radio. Tut mir leid ?(
     
  11. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden

    Diese Beschreibung ist mir auch bewusst...ich hatte auch LK Recht.
    Allerdings "würde" der §935 Abs. 2 den Abs. 1 ausser Kraft setzen, was aber leider widerlegt wurde durch die Aussagen von clkcabrioman (siehe weiter oben).

    Danke trotzdem...
     
  12. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    260E Bj.87
    etwas ähnliches ist einem bekannten passiert . der betreffende hatte einen kaffeeautomaten von jura (selbst schuld wenn man so einen schrott kauft ;) ) bei ebay erworben , neu und mit rechnung eines elektrogrosshandels . im nachhinein hat sich herausgestellt dass ein mitarbeiter des geschäfts die ware hat mitgehen lassen und die rechnungen auf geschäftspapier gedruckt hat .
    das ende vom lied war, dass er die wahl hatte das gerät zurückzugeben oder die ware nochmals zu erwerben .
     
  13. #13 Hubernatz, 27.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Das war der Grund, warum ich mich lieber dem Strafrecht zugetan habe... shice BGB :rolleyes:

    Lieber knapp 400 Paragrafen im STGB als 2500 im BGB :rolleyes:

    Über den gutgläubigen Erwerb stolpern viele.
     
  14. #14 Ghostrider, 27.01.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.465
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Bin auch gerade am Thema dran.
    Ein Verkäufer bei eBay verkauft Ware unserer Firma zu 40 % unter EK/Herstellungspreis.

    Wir haben schon direkt gekauft um dir Adresse zu ergattern, es sieht bloß so aus, daß da irgendein Strohmann (Freund/Freundin) mitspielt.

    Irgendjemand da einen Tip ?
     
  15. #15 CrazyKay, 27.01.2005
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
    Die ganze Paragraphenschleuderei ist doch unnötig. Die Ware hat dem Verkäufer nicht gehört und kann somit nicht an dritte verkauft werden. Steht auch in irgendeinem Paragraphen.

    Ansonsten bräuchte man bei einem geklauten Radio auch nicht zur Polizei zu gehen. OK, wegen der Versicherung geht man dann doch. Aber man geht nicht zur Polizei in der Hoffnung das Radio wieder zu bekommen.

    Es wäre dann auch zu leicht für die Diebe die Hehlerware los zu werden. Radio klauen, nach Hause gehen und dort irgendwie verkaufen. Er hat zwar dann das Risiko durch den Diebstahl und den Verkauf aber es sind mehr Leute glücklich darüber als wie wütend. Der Dieb hat sein Geld, der neue "Eigentümer" sein Radio und nur der eigentliche Besitzer hat den Schaden.

    Ciao
    Chris :wink:
     
  16. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Zumindest hat man noch Ansprüche gegen den Verkäufer (Hehler) der gestohlenen Sache.

    Wenn denn irgendwann irgendwas zu holen ist... :rolleyes:
     
  17. #17 CrazyKay, 27.01.2005
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
    Fragen, ob er/sie mehr besorgen könnte als wie angeboten wird ?( Dann vielleicht noch ne Detektei einschalten die die Bereiche in der Firma überwacht in der die Ware zugänglich ist.

    Nur so ein Gedanke.

    Ciao
    Chris :wink:
     
  18. #18 ulli1969, 27.01.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Ich hatte im November Besuch vom Finanzamt wegen EBAY. Weil ich einmal eine Fahrzeuglackierung dort angeboten habe, wird mir unterstellt, dass ich sämtliche anderen Artikel (alles Gebrauchtsachen aus meiner Kindheit wie SIKU Trecker, Carrera Autos) und Oldtimerteile, die schon jahrelang hier rumlagen, gewerbsmäßig verkauft habe....
    Mal sehen, was die von mir wollen.
     
  19. #19 ulli1969, 27.01.2005
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Ja, nimm mich als Käufer. ich nehme dann gerne persönlichen Kontakt auf und versuche, große Mengen zu kaufen, dass wird dann bestimmt nicht mehr über den Strohmann laufen, sondern direkt über den Übeltäter. Dann kriegst Du von mir die Waren und ein Geständnis, wie wärs? Bin in solchen Aktionen nicht ganz unbedarft 8) 8) 8) 8)
     
  20. #20 andy4343, 27.01.2005
    andy4343

    andy4343 Guest

    Sowas hatte ich zum Gück noch nie, aber ein Freund !
    Es war so das er ein 124Cabrio in Mobile gesehen hatte und dies bei einem Händler.
    Als er dann den Wgen kaufte mit ordentlichen Kaufvertrag war die Sache gekauft.(Willenserklärung)
    Es vergingen ca.3 Monate als plötzlich ein Schrieben vom Anwalt kam, er fragte ob er dieses Fahrzeug habe.
    Verwunderlich diese Anfrage, als er nun dort anfrief stellte sich raus, das der Wagen an dem Händler verkauft wurde ohne das der damalige Besitzer garnicht Besitzer war.(Eigentumsfeststellung)
    Es war so das sich ein Ehepaar trennte, die Frau das Auto einfach verkauft hat wobei Sie nicht Besitzer war, aber im Brief stand. Nur der Kaufvertrag war auf den Ehemann ausgestellt.
    Langes hin und her (mein Auto gebe ich nicht raus) ,nun mußte mein Freund das Auto herraus geben (sonst würde es geholt) ohne dafür die 15,000,00 Euro wieder zu bekommen.
    Der Händler mußte es nicht zurück zahlen, da es nicht sein Auto war.
    Nun läuft die Geschichte schon 2 Jahre und es wird auch noch dauern da die Exfrau im Ausland lebt und nicht auffindbar ist.
    Finde das die Gesetzgebung da ein bißchen schläft!
     
Thema: Hehlerware bei Ebay-wen hats auch schon erwischt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hehlerware bei ebay

    ,
  2. hehlerware erwischt werden

Die Seite wird geladen...

Hehlerware bei Ebay-wen hats auch schon erwischt? - Ähnliche Themen

  1. Radarsensor auf Ebay?

    Radarsensor auf Ebay?: Hallo, Ich habe Probleme mit meinem Totwinkelassistenten. Besitze eine W212 220 CDI. Natürlich war ich schon bei Mercedes und die meinten es wäre...
  2. Schön zu lesen: Mobilitäts-Trends auf der CES in Vegas

    Schön zu lesen: Mobilitäts-Trends auf der CES in Vegas: Hallöchen, ich bin über einen richtig gut geschriebenen Kommentar zu den Mobilitäts-Trends auf der CES gestolpert, u.a. auch zum aktuellen...
  3. Welcher Dieselbesitzer hat schon Post vom KBA bekommen?

    Welcher Dieselbesitzer hat schon Post vom KBA bekommen?: Der Titel sagt es ja schon, was die Frage ist. Aktuell scheint es laut Medienberichten ja gemäß dem Kompromiss zwischen Regierung und vor allem...
  4. Abblendlicht funktioniert nicht mehr. Standlicht, Fernlicht und Nebellicht aber schon

    Abblendlicht funktioniert nicht mehr. Standlicht, Fernlicht und Nebellicht aber schon: Ich hoffe mal mir kann jemand kann mir einen Tipp geben. Am Donnerstag auf dem Weg durch Österreich ist mein rechtes Abblendlicht ausgefallen....
  5. Schöne grüße aus Wuppertal

    Schöne grüße aus Wuppertal: Hallo allerseits, möchte mich euch erstmal vorstellen. ich bin der Marco aus Wuppertal 42 Jahre alt und Maler Lackierer von Beruf. seit 2 Wochen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden