Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?!

Diskutiere Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?! im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Leute, nachdem bei mir ein Wechsel der Bremsscheiben und -beläge ansteht frage ich mich, wie schon viele vor mir, ob man zu teureren...

  1. #1 Sportedition, 26.05.2010
    Sportedition

    Sportedition

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)
    Hallo Leute,

    nachdem bei mir ein Wechsel der Bremsscheiben und -beläge ansteht frage ich mich, wie schon viele vor mir, ob man zu teureren Originalware oder günstigeren Zubehörware greifen sollte.

    Dazu gibt es hier etliche Beiträge wo manche bedenkenlos zu Zubehörteilen greifen und manche/die meisten wegen der Sicherheit auf die Originalware schwören.

    Doch wo genau sollen die Zubehörteile eines halbwegs namhaften Zubehörherstellers schlechter sein? Denn ich glaube nicht, dass ein Fahrzeughersteller solche Teile selbst produziert nur um sie als Originalware verkaufen zu können.

    Hat ein Fahrzeughersteller ggf. zumindest Möglichkeiten der Einflussnahme oder wie will er die Qualität / Preis rechtfertigen? In den bisher gelesenen Beiträgen konnte ich dazu irgendwie nichts konkretes finden.

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin/war bereit die Originalware zu kaufen, nur will ich die vermeintlichen Vorteile auch sehen / verstehen und mich nicht damit zufrieden geben, dass die einfach da sein sollen. Die Begründung interessiert mich.

    Denn wenn ich solche Angebote sehe, sind die natürlich doch sehr verlockend und man spart mal eben eine Menge Geld, so dass ich doch in Versuchung komme:

    http://cgi.ebay.de/Bremsbelage-Brem...Item&pt=Autoteile_Zubehör&hash=item45f14989e6

    Was meint ihr? :rolleyes:
     
  2. Jabba

    Jabba

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL500, CL63, SLS
    Seltsam, dass der Hersteller des Bremsenreinigers genannt wird, aber der Hersteller der Beläge oder der Bremsscheiben nicht...
    Das wäre für mich ein absolutes KO Kriterium.
    Bremsen sind da zu wichtig, um sich da "irgendwas" einbauen zu lassen. Beim Scheibenwischer kann man es ja mal probieren.

    Wenn schon übers Internet kaufen, dann würde ich nur Markenprodukte nehmen.
    Leider sind selbst die sehr oft gefälscht, insbesondere KFZ Ersatzteile!

    Ich würde auf jeden Fall einen Teilehandel vor Ort aufsuchen. Die bekannten Billigläden haben auch sehr oft bei gängigen Modellen günstige Markenware im Angebot.

    :)
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Bremsscheiben gibts Original und Zubehör.. Die Originalen werden von MB bislang produziert und sind einfach gut und auch entsprechend wärmebehandelt.
    Die ganz Billigen sind eine andere Legierung und nicht entsprechend behandelt. Daher auch krumm nach 2mal satt bremsen.
    Auch an der Beschichtung sieht man oft den Unterschied Billige sind blank und gammeln schon im Prospekt, gute sind beschichtet und sehen auch hinter Alus gut aus.

    Chinaramsch würde ich nie kaufen bei den Bremsen. Ich hab erst letztens Egay Bremsen aus einen Auto ausgebaut, bei dem die Scheiben rundum gerissen waren nach 2 Wochen... Sowas kommt mir nie ans Auto. (Ich habs auch nicht eingebaut!)

    Zudem sind die org MB Teile recht fair kalkuliert.
    Bei den Belägen ists imho egal ob nun original oder Bremso, Ferodo, ATE oder ähnliches.
    Die originalen sind meist von Jurid.
    Scheiben von Brembo, ATE, etc sind natürlich auch nicht mies.. aber die Originalen sind imho besser.
    Zudem, schau mal auf egay, da gibts einige Mb Händler die die Originalteile zu fairen Preisen anbieten.. ALternativ nutz den Teileservice hier im FOrum.. Da gibts auch gute Preise.
    UNd ja, ich weiß wovon ich rede.. ich hab meine ATE Scheiben nach 25tkm entsorgt.
    Die Originalen davor bin ich 100tkm gefahren.
     
  4. #4 Sportedition, 27.05.2010
    Sportedition

    Sportedition

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)
    @C240T:
    Danke, genau solche Argumente wie die Wärmebehandlung oder Legierung der Bremsscheiben sowie rissige Billigware wollte ich hören.
    Verstehe ich Dich richtig, dass die Original-Bremsscheiben wirklich von MB selbst produziert und nur die Beläge fremd bezogen werden?

    Dass es im Internet Mercedes-Händler gibt, die die originalen Bremsscheiben und -beläge bereits für 150 EUR inkl. Versand anbieten ist richtig. Im Vergleich zu dem anderen Angebot halt dennoch mehr als das doppelte oder gar dreifache, wenn ich dort noch das Zubehör mit einbeziehe.

    Mir ging es, wie gesagt, vorrangig nicht um die 100 EUR mehr, sondern ich wollte einfach wissen was den Mehrpreis rechtfertigt.

    Wenn der Mehrnutzen den Mehrpreis rechtfertigt bin ich auch bereit diesen zu zahlen. :]
     
  5. #5 DasFreggel, 27.05.2010
    DasFreggel

    DasFreggel

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C200 CDI
    Ich habe die Erfahrung gemacht das Bremsenteil von MB teilweise sogar günstiger sind. Ich habe zum Beispiel Textar Beläge und Scheiben drauf, im nach hinein merkte ich dann das ich bei MB billiger gekommen wäre..
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Textar ist zwischenzeitlich Pleite.. War aber auch ein namhafter Hersteller.
    @ Sportedition: Je, Du hast mich richtig verstanden.

    Qualitätszubehör bekommst Du als Endverbraucher auch im web definitiv nicht zum 1/3 Preis ...(irgendwelche Insolvenzmassen ausgenommen) auf Egay Wenn, dann ists Ramsch.
    Namhafte Qualitäts-Teile wie o.g. sind vlt nochmals 30% günstiger...Viel mehr aber nicht
    Bislang giest MB seine Bremsscheiben definitiv selbst. Richtig.
    Ich habe auch schon genug Zubehör verbaut. Da gibt es zweifellos gute Ware. Wie gesagt, ATE, Ferodo, Brembo Jurid, Pagid, Lucas, TRW etc.
    Das Niveau der Originalteile ist aber auch dies imho nicht.
     
  7. Jabba

    Jabba

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL500, CL63, SLS
    Textar heißt jetzt TMD Friction... es gab einen Riesen-Namens-HickHack nach der (vorläufigen) Insolvenz.
    Die Marke Textar gibt es weiterhin, ist jetzt alles zusammen mit Jurid.
    Wenn ihr die alten Beläge ausbaut, werdet Ihr sehr oft noch Textar oder Jurid auf den Original MB Teilen erkennen können, auch die WVA Nummern ;)

    Bin selbst Händler und vertreibe Textar Teile (ist aber nicht unbedingt das Kerngeschäft).

    Mit den Bremsscheiben ist das so eine Sache... die werden auch teilweise "fremd" produziert, kann mich noch gut an teilweise massige Reklamationen erinnern, bei denen z.B. eine ganze Serie Opel Bremsscheiben nicht ok waren, aber das ist ewig her.

    @Sportedition:
    Gib doch mal die schlüsselnummern durch + BJ, dann kann ich mal spasseshalber nachsehen, was die Teile bei uns kosten würden als normaler Thekenverkaufspreis.
     
  8. #8 star-gazer, 27.05.2010
    star-gazer

    star-gazer

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C63
    Hi,

    auf meinem C350 musste ich neue Mercedes-Scheiben (innenbelüftet Durchm 330mm) nach 5000 Km wegwerfen. Schlag 25/100 mm (R) und 18/100 mm (L) mit deutlichem Schlagen im Lenkrad beim Bremsen. Auf dem Bremsenprüfstand machten die Zeiger pulsierende Ausschläge auf einem Viertel des Umfangs. Ich habe trotzdem wieder Originalteile eingebaut.

    Auf einem 20 Jahre alten Porsche 911 hatten Sebro Zubehörscheiben hinten (auch innenbelüftet) nach 3000 Km einen Schlag von 12/100 mm. Mit neuen Originalscheiben ist alles OK. Dazu muss ich erwähnen, dass ich viel und auch zügig Autobahn fahre.

    Das ist nur ein kleiner Ausschnitt an Erfahrungen, die man machen kann. Für mich habe ich daraus geschlossen, dass Zubehörkram von Zimmermann, Sebro oder sogar Chinakracher nicht aufs Auto kommen. Wenn man hauptsächlich Stadt oder Überland fährt, würde ich auch ATE, Textar oder ähnliches in Erwägung ziehen. Wird häufiger schnell gefahren und entsprechend gebremst: nur Original Scheiben und Beläge.

    Hier kommt es aber darauf an, wie viel einem die Zeit fürs tauschen wert ist. Wenn man die bezahlen muss, kommt eh nur Qualitätsware in Frage.

    Grüße
    Stefan
     
  9. #9 strinzer, 28.05.2010
    strinzer

    strinzer

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    KIA Sorento, Fiat Punto
    Kennzeichen:
    * *
    he
    * * * * *
    Finde ich auch. Habe letztens für die A-Klasse Ori-Bremsscheiben geholt für knapp über 100 €. Wenn jetzt für die C-Klasse 50 € mehr fällig werden, ist es ok. Einbau selbst und dann passt das, und vor allen Dingen ist das Gewissen beruhigt.
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Allgemein sind aus meiner Sicht Bremsscheiben von namhaften Zuliefern nicht schlechter als von MB.

    Aber, wo bleiben die täglichen Containerladungen an Plagiaten aus China, wenn nicht bei Ebay?
    Un natürlich stehen da genau diese Zulieferer oder MB drauf, aber was drin ist, ist was kanz anderes.
    Bei den Bremsen hört der Spaß auf, da kauft man aus sicherer Quelle (muss nicht MB sein) und nicht von Ebay!
    Kauft man sich einen neuen Spoiler ... bitte gern bei Ebay, aber nicht die Bremsen!

    gruss
     
  11. #11 El Ninjo, 29.05.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Habe ebenfalls schon die Erfahrung gemacht das Verscheißteile bei MB direkt oft günstiger sind bzw. nicht viel mehr kosten als Namhafte Verschleißteile aus einer seriösen Zubehörquelle.

    Bei Fahrzeugen anderer Hersteller habe ich hier schon gute Erfahrungen gemacht.
    http://www.autoteile.ag/

    :wink:
     
  12. #12 Sportedition, 29.05.2010
    Sportedition

    Sportedition

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)
    Ihr habt mich überzeugt, so dass ich bereits die originalen Scheiben und Beläge bei Internethändler (MB-Autohaus) bestellt habe. Auf ausschließlich bzw. tausende positive Bewertungen habe ich geachtet.
    Knapp 150 EUR komplett inkl. Versand.

    Denk da kann man nicht meckern. :]
     
  13. #13 der_dude, 02.06.2010
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    ich kann mich auch erinnern, dass die originalen scheiben und beläge günstiger waren- ein paar cent unterschied zu namhaften herstellern.und ich habe mal gehört das die bremsenteile aus dem zubehör
    vermehrt quietschen sollen. von daher war meine entscheidung recht eindeutig...
     
  14. Unki

    Unki

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB E200 W210 Elegance
    hallo,
    um mal was zu billigen bremsscheiben und belägen zu sagen. ich hatte mal einen golf und wollte auch sparen.
    also rein zu ebay und bremsscheiben und beläge im set für 60 euro gekauft. 4 wochen ging alles gut, aber dann
    fuhr ich abends nach hause einen kleinen berg runter und musste bremsen. nach 3 sekunden hörte ich was am boden poltern
    und der tritt auf die bremse ging ins leere. zum glück kam gleich wieder eine steigung und ich konnte gut mit handbremse bremsen
    und einen zusammenstoß vermeiden. auf der steigung zum stehen gekommen und nachgesehen: ein bremsbelag hatte sich gelöst
    verabschiedet. fazit >> hände weg von billigramsch und gesund nach hause kommen!!

    lg
    unki
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das wichtigste ist, dass die Quelle seriös ist.
    Da können die tollsten und besten Hersteller drauf stehen, wenn das ein Plagiat aus China ist hilft einem das wenig.
    Lieber ein günstigen Hersteller nehmen und bei einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen, als einen teuren super Hersteller und dann das bei Ebay einkaufen.

    gruss
     
  16. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Jungs,

    auch wenn dieser Thread ein wenig älter ist, möchte ich einen sachlichen Beitrag leisten, in dem ich eine Frage nachweislich beantworte. Damit jeder in der SuFu eine qualitative Antwort schnell und zuverlässig finden kann, verweise ich hiermit auf die Antwort. Vom Moderator wird gebeten, diesen nicht zu löschen. Das hat nichts mit spamen oder ähnliches zu tun. Man sollte das Glas halb voll statt halb soll sehen. Und wenn nicht MB zufällig stiller Mitsponsor dieses Forums sein solte, sollte es auch niemanden stören.

    Mercedes Bremsscheiben. Wer produziert diese? - Technische Erklärungen - Mercedes-Forum.com
     
Thema: Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. original mercedes bremsscheiben hersteller

    ,
  2. beste bremsbeläge hersteller

    ,
  3. bremsenhersteller test

    ,
  4. beste bremsscheiben hersteller,
  5. beste Seite um Autoteile zu kaufen loc:DE,
  6. mercedes bremsen original,
  7. tex star scheiben und bremsbeläge,
  8. Mercedes Benz bremsen lieferant,
  9. original bremsscheiben mercedes w204,
  10. bremsscheiben hersteller test,
  11. Der beste Ort um Autoteile zu kaufen loc:DE,
  12. bremsenhersteller mercedes,
  13. wo mercedes originalbremsteile,
  14. trw oder textar bremsscheiben,
  15. bremsscheiben hersteller testsieger,
  16. welche marke verwendet mercedes von bremsbeläge,
  17. bremsen zulieferer mercedes,
  18. original mercedes bremsen hersteller,
  19. w203 bremsen welche marke,
  20. beste bremsen gegenüber originalteike,
  21. bremsscheiben Hersteller von Mercedes ,
  22. Mercedes bremsscheiben welcher Hersteller,
  23. bremsen wekche marke,
  24. Welche Bremsklötze sind besser textar oder trw,
  25. bremsen marke test
Die Seite wird geladen...

Hersteller von Originalware (Bremsen) - Vorteile gegenüber Zubehör?! - Ähnliche Themen

  1. Winter-Zubehör-Felgen 18 Zoll für den 118 CLA250 4-matic Bj2019

    Winter-Zubehör-Felgen 18 Zoll für den 118 CLA250 4-matic Bj2019: Hallo zusammen bin auf der Suche nach Felgen aus dem Zubehör in 18 Zoll für den Winter lt. allen Herstellern mit denen ich Kontakt aufgenommen...
  2. C320 CDI T-Modell, Bremsen-Alternative

    C320 CDI T-Modell, Bremsen-Alternative: Weil wohl demnächst die Scheiben und Beläge meines Cäsars fällig sind, werfe ich mal die Frage in die Runde, welche alternativen Bremsen man denn...
  3. Weiche Bremse vito w639

    Weiche Bremse vito w639: Moin moin, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich weiß Bremse fachwerkstatt usw Ich fahre einen vito w639 Bj 2008 167tsd km gelaufen. Folgendes...
  4. Bremse hinten rechts wird sehr heiß

    Bremse hinten rechts wird sehr heiß: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Ich habe seit ca 2-3 Wochen ein quietschen bzw. ein schleif Geräusch beim fahren. Dieses Geräusch...
  5. Abs greift beim leichtes bremsen

    Abs greift beim leichtes bremsen: Hallo Leute, beim leichtes bremsen greift der abs nach, bei Kräftige Bremsungen alles okay, Fehler am Display siehe Foto. Fehler ist nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden