Hilfe mein OM617 wird Heiß - Hymermobil - Aufbau auf einen T1

Diskutiere Hilfe mein OM617 wird Heiß - Hymermobil - Aufbau auf einen T1 im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo Leute, habe im letztem Jahr meinen OM617 neu aufbauen lassen, seitdem wird er heiß, das heißt geht er im Vollastbetrieb auf 90Grad...

  1. #1 bmwwerkstatt, 20.08.2011
    bmwwerkstatt

    bmwwerkstatt

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes T1
    Hallo Leute, habe im letztem Jahr meinen OM617 neu aufbauen lassen, seitdem wird er heiß, das heißt geht er im Vollastbetrieb auf 90Grad Kühlertemperatur, in Süden bei 30 Grad Luft und Bergauf ist er kurz vor Rot. Habe einen neuen Kühler, neue Wasserpumpe, Zusatz E Wasserpumpe?
    Einspritzpumpe wurde geprüft ist ca 4 Grad zu Spät? Kann das die Ursache sein? Das ganze läuft in einem Hymermobil das vor 20 Jahren umgerüstet wurde von einem OM 616 auf OM 617 sind seitdem über 100000 km gefahren. Der neue Motor wurde von Motorinstandsetzer aufgebaut und geprüft, laut seiner Aussage ist alles in Ordnung!

    Die Einspritzzeit wurde elektronisch gemessen, dabei wurde festgestellt , dass er 4 Grad zu spät einspritzt. Laut Boschdienst ist das noch in der Toleranz und wurde nicht geändert. Rauchen tut er im normal Betrieb nicht. Allerdings unter Last kommt es schon ziemlich schwarz raus! Thermostat wurde schon mehrmals gewechselt und öffnet bei 75 Grad.. Bei 100 Grad beginnt bei mir schon der rote Bereich. Die Temperatur steigt schon wenn ich auf ebener Strecke Vollgas gebe. War vorher nicht der Fall. Die normale Temperatur liegt laut Anzeige bei 85 - 90 Grad. Die Anzeige wurde geprüft, laut IFR Thermometer hat auch der Kopf die angezeigte Temperatur. Mein Lehrgewicht liegt bei 2 Tonnen, auch bei diesem Gewicht dasselbe Problem. Bei dem Alter gibt es keine Warnlampe, und über 95 Grad will ich ihn nicht fahren da das dem Motor schadet. Der Lüfter ist starr an der WP montiert und läuft immer, Motor ist mit Ölkühler ausgerüstet.

    Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen![​IMG]
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    wenn das problem wirklich ist seit der revision, dann dürfte da etwas faul sein. falsche ZKD oder was auch immer.
    Wurden da Originalteile verbaut oder andere?
    Evtl passen die Kühlbohrungen zum Kopf nicht richtig. Sowas gabs bei VW auch shconmal...
     
  3. #3 bmwwerkstatt, 20.08.2011
    bmwwerkstatt

    bmwwerkstatt

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes T1
    war auch meine Idee, habe es vom Motorinstandsetzer prüfen lassen, laut dieser Aussage kann das nicht sein, da er auf dem Leistungprüfstand keine erhöhte Temperatur zeigt.
    Alle Anzeigen in grünen Bereich.
    Totzdem wird er heiß, muss laut Aussage der Firma noch eingefahren werden. Kann aber meiner Meinung nicht sein, dass ich zum Nordkap fahren muss um den Motor einzufahren :driver =)
     
  4. #4 Mercedes-Jenz, 21.08.2011
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi,

    naja, aufm Leistungsprüfstand ist der Motor ja optimalen Kühlbedingungen ausgesetzt (freistehend, Kühlgebläse und genügend Kühlwasser). Wenn ich mich an unsere T1 DÜDO`s von der Feuerwehr noch erinnere, wie eingepfercht da der Motor (einmal der 616`er im 407D und einmal der M115 im 409) im Motoraum schmorrt....

    Ich würde mal die Kühlmittel, bzw Motortemperatur über ein externes Messgerät zusätztlich prüfen. Die Temp-Anzeige im Anzeigeninstrument ist auch mehr ein Schätzeisen....

    Wobei ja im Vollastbetrieb und 90°C noch aktzeptabel gilt....beladen und Bergau dürfen es auch ein paar Grad mehr sein. Da er aber laut deiner Aussage, schon etliche KM so lief und anscheinen von jetzt auf nacher damit anfing, würde ich mal den Kühlwasserdurchsatz vom Kühler und ggf. der Wapu überprüfen lassen. Evtl ist da ein Kühlkanal verkalkt oder die Wapu hat nicht mehr die volle Fördermenge.
     
  5. #5 bmwwerkstatt, 23.08.2011
    bmwwerkstatt

    bmwwerkstatt

    Dabei seit:
    20.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes T1
    Mein Kühlwasserthermostat öffnet bei 75 Grad. Bei 95 Grad beginnt bei mir schon der rote Bereich. Die Temperatur steigt schon wenn ich auf ebener Strecke Vollgas gebe. War vorher nicht der Fall. Die normale Temperatur liegt laut Anzeige bei 85 - 90 Grad Die Anzeige wurde geprüft, laut IFR Thermometer hat auch der Kopf die angezeigte Temperatur. Also die Einspritzzeit wurde elektronisch gemessen, dabei wurde festgestellt das er 4 Grad zu spät einspritzt. Laut Boschdienst ist das noch in der Toleranz und wurde nicht geändert. Rauchen tut er im normal Betrieb nicht. Allerdings unter Last kommt es schon ziemlich schwarz raus, Motor läuft sehr ruhig, im Stand nicht über 80 Grad, kann es sein das die Fliehkraftverstellung nicht funktioniert ober zuviel verstellt? Kann man das Prüfen? [​IMG] Wenn dann wie?[​IMG]

    Danke
     
Thema: Hilfe mein OM617 wird Heiß - Hymermobil - Aufbau auf einen T1
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes t1 forum

    ,
  2. mercedes t1 409 Kühlwasser

    ,
  3. om616 temperaturanzeige geht nicht

    ,
  4. om617a revision,
  5. 208d viscolufter temperatur geht an bei grad,
  6. om617 wird heiss,
  7. mercedes 309d hymer aufbau,
  8. om617 revision,
  9. narmaltemperatur füe om 617,
  10. kühlwassertemperatur om617.931,
  11. hymer t1,
  12. motortemperatur düdo mercedes,
  13. maximaltemperatur om616,
  14. düdo wird heiß,
  15. om 617 am berg lahm,
  16. Hymer warnlampe Hilfe Warnkreuz,
  17. kühlmittel mercedes m115,
  18. om617 bringt keine leistung,
  19. sprinter 616 motor wird heiss,
  20. kühlmittel temperatur fühler om617,
  21. dieselmotor om 617 wird bergauf immer heißann das sein was k
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden