Hinten Antriebswelle ausbauen / wie geht das auf...

Diskutiere Hinten Antriebswelle ausbauen / wie geht das auf... im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; Habe zwecks Wechsel des ABS- Ringes nun links die ATW samt Radlagerträger ausgebaut. Das Handbremsseil ist etwas fies, aber ging. Nun die Frage-...

  1. #1 DerSilberne211, 15.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Habe zwecks Wechsel des ABS- Ringes nun links die ATW samt Radlagerträger ausgebaut. Das Handbremsseil ist etwas fies, aber ging.

    Nun die Frage- wie kann ich die Welle nach hinten rausziehen ? Vorsichtig mit dem Hammer... kam da gar nix, die Welle sitzt echt fest drin.

    Was tun ? Mehr Gewalt, oder ein fetter Abzieher ?

    Hier Fotos:


    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke !

    Carsten
     
  2. MSK

    MSK

    Dabei seit:
    22.04.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    8
    Hallo

    Die Zentralmutter von außen an der Wellle ist ja ab, hoffe ich. Dann sollte doch die Welle mit dem Hammer nach innen geschlagen werden können. Dabei die Mutter ein paar Gänge draufdrehen, damit das Gewinde keinen Schaden abbekommt. Ein bissen Rostlöser schadet auch nicht.
    Viel Erfolg und MfG
     
    jpebert gefällt das.
  3. #3 DerSilberne211, 16.07.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Die verstemmte Mutter ist ab, klar. Ich wollte nur ganz sicher sein, das da nicht noch was lauert - ich versuch’s jetzt mit mehr Kraft, die ATW im Schraubstock hängend mit Holz dazwischen. Hilft das nicht, auspressen.

    Carsten
     
  4. #4 DerSilberne211, 16.07.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Gelöst - mit einem richtigen Hammer kam sie dann raus. Ein anwesender Citroen - Fahrer in der Werkstatt meinte, was für eine schlechte Stahlqualität, so dermaßen Rost nach 15 Jahren... hm.

    Drinnen lag lose der Außenschutz des Magnetringes, abgerostet / zerfallen. Ursache des Fehlers somit klar.

    Carsten
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 jpebert, 18.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Beim nächsten Mal. Mutter der Antriebswelle lösen, dann mit einem Dorn + Hammer aus dem Radträger ausschlagen (lösen, was so ziemlich problemlos geht), dann Radträger abklappern oder ganz abnehmen und Welle dabei aus dem Radträger nehmen, dann Welle aus dem Diff an den Abdrücknasen ausdrücken. Radträger beim Einbau zunächst nur fixieren. Schraubverbindungen erst anziehen, wenn der Wagen steht oder wenn Du die Achse auf Normalhöhe gedrückt hast (die du vorher gemessen hast). Sonst tauschst Du als nächstes die Buchsen hinten.
    BTW, jetzt wo Du in Übung bist, mach' die andere Seite mit, die sieht nicht besser aus!!!

    p.s. Das Radlager auszubauen und dann die Welle dort rauszhämmern/drücken, Ankerbleche runter etc. macht und braucht man eigentlich nicht. Man klappt den gesamten Radträger ab (MB Vorschrift) oder nimmt den komplett runter, was ich bevorzuge, weil einfacher, schneller und nicht so ein Gewürge, um die Welle aus dem Radträger zu nehmen. Feststellbremsseil wird dabei auch geschont und verbleibt so wie es ist am Radträger.
     
    conny-r gefällt das.
  6. #6 DerSilberne211, 20.07.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    So, links ist es wieder zusammen, der Fehler ist weg. Merke: nur per Dorn die Welle austreiben, sonst musste den Dremel danach verwenden, um die Schlagfläche zu verkleinern, sonst passt die Mutter nicht mehr.

    Nebenbei noch die Wapu gewechselt.

    Jetzt ist erstmal Urlaub, ohne dieses Auto, danach kommt die rechte Seite dran, die Parksensoren, die Scheinwerfer, der Partikelfilter, und zum Tüv muss die Kiste auch.

    Die Tips oben werden rechts beherzigt....danke !

    Carsten
     
    jpebert gefällt das.
  7. #7 DerSilberne211, 22.07.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    ... also hängst Du das Handbremsseil vorn über der Kardanwelle aus ? Und lässt die Handbremse komplett dran, samt Seil, nimmst nur den Bremssattel und die Bremsscheibe runter ?

    Carsten
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.473
    Zustimmungen:
    3.721
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    die Bremse bleibt unberührt und beisammen. nur die Antriebswelle auspressen, den Federlenker und die Querlenker außen am Achsschenkel abschrauben. Den Oberen kannst dranlassen als Führung.
    Dann kannst den Achsschenkel so weit wegschwenken dass die Antriebswelle frei ist.
    Das Gelenk gründlich entrosten und bissl vor Korrossion schützen.. ich nehm immer Inoxspray und wenn der Ring drauf ist, dann wachsen.
    Mit bissl Routine und dem passenden Werkzeug ist das ganze in einer Stunde erledigt je Seite.
     
    conny-r und jpebert gefällt das.
  9. #9 jpebert, 23.07.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    D'accord! Du löst lediglich den Halter (Handbremsseil aus Halter ausclipsen) vom Handbremsseil am Lenker unten, um ein paar mehr Freiheitsgrade beim Abklappern oder Abnehmen des Radträgers zu haben.
     
  10. #10 jpebert, 23.07.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wobei, ich nehme Bremssattel und Scheibe immer runter. Das schützt Bremsschläuche und vereinfacht De/Montage, nicht nur Gewichtsmäßig.
     
  11. #11 DerSilberne211, 16.08.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Also, hab heute die andere Seite gemacht. Welche Schraube bleibt denn zum Abklappen drin ? Ich hab am Ende nur eine oben dringelassen, die mit dem Vielzahnkopf, an die man eher schlecht drankommt. Und dann ist es echt ein Gewürge, die Welle da rauszuhebeln. Trotz aller Tips kommt sie echt nicht mal eben so raus.

    Hab dann den total zerfallenen Ring, der aber noch keinen Fehler brachte, ebenso wie links getauscht, morgen abend bau ich das Zeug wieder zusammen.

    Wozu hat eigentlich die rechte ATW innen noch so eine dicke Scheibe am Ausgang ? Die rechte hat das nicht, und die sind beide so werksoriginal...

    Carsten
     
  12. #12 jpebert, 17.08.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Die Unterste vom Federlenker. Wie ich schon sagte, alle Schrauben ab macht es sehr viel einfacher.
     
  13. #13 DerSilberne211, 18.08.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Hab nach sehr kurzer Erprobung des Wiedereinbaus der Welle mal ganz direkt die letzte Schraube gelöst und dann alles zusammengebaut. Wirklich viel besser so.
     
    jpebert gefällt das.
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.473
    Zustimmungen:
    3.721
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Denk dran, alle Schrauben in Fahrposition festziehen, nicht in ausgefedertem Zustand!
     
    jpebert gefällt das.
  15. #15 DerSilberne211, 19.08.2020
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    ... ja klar.

    Mathematisch müsste es so sein, dass wenn ich mit einem Hydraulik- Stempel (Getriebeheber) separat das Federbein hochdrücke, dann hebt es ja irgendwann den Wagen auf dieser Ecke von der Hebebühne an.

    Meiner Auffassung nach ist das der Punkt, wo die Aufhängung da steht, wo sie eingefedert auch stehen müsste. Oder nicht ? Das ist ja der Punkt, an dem das Wagengewicht auf der Ecke genau vom Heber hochgedrückt wird.

    Carsten
     
  16. #16 player1, 19.08.2020
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    1.777
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Das sollte man meinen, aber dank des Querstabilisators und des anderen Rades, das noch frei in der Luft hängt, ist es leider nicht so einfach.

    Gruß,
    Daniel
     
    jpebert gefällt das.
  17. #17 jpebert, 19.08.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Am besten, Du misst vor der Reparatur Abstand Achsmutter - Radkasten. Dann drückst Du den Radträger auf die richtige Höhe, ohne das das Auto von der Bühne fällt. Einige Muttern lassen sich nicht anziehen, wenn das Rad montiert ist. Zumal Du Gleitplatten unter den Wagen stellen müsstest, damit die Achsen sich nach dem Abstellen komplett setzen oder zumindest den Wagen hin- und rollen! Dafür brauchst Du wiederum eine Grube.
     
Thema: Hinten Antriebswelle ausbauen / wie geht das auf...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 antriebswelle hinten ausbauen

Die Seite wird geladen...

Hinten Antriebswelle ausbauen / wie geht das auf... - Ähnliche Themen

  1. Baureihe W205, S205, C205 und A205 Beläge hinten wechseln

    Baureihe W205, S205, C205 und A205 Beläge hinten wechseln: Baureihe W205, S205, C205 und A205 Beläge hinten wechseln. [MEDIA] Ist etwas lang aber es wurde alles sehr gut erklärt.
  2. R231 Bremsbeläge hinten wechseln ... ?

    R231 Bremsbeläge hinten wechseln ... ?: hallo zusammen, gibt es etwaig ein hilfsmenü im fahrzeug, mit welchen dann die elektronische feststellbremse in einen modus gebracht wird, um die...
  3. schlägt hinten Federbeinstützlager/Gummilager Hinterachse?

    schlägt hinten Federbeinstützlager/Gummilager Hinterachse?: Hallo ersteinmal zusammen, bin neu hier. Möchte mich mit folgendem Problem zu Worte melden und nach Rat und Hilfe schauen. Zum Fahzeug: C 350 CDI...
  4. Mercedes C180 Klappert hinten links

    Mercedes C180 Klappert hinten links: Hallo zusammen, habe einen Mercedes C180 Bj.2008 Vor kurzem musste der hintere Achsträger gewechselt werden und seither klappert es hinten links...
  5. CL203 Antriebswelle hinten rechts gebrochen

    Antriebswelle hinten rechts gebrochen: Hallo Zusammen, ich war schon eine Ewigkeit nicht mehr hier und jetzt leider auch mit nicht all zu guten Nachrichten :( Nach 5 Jahren und 2...