hoher Verbrauch beim c240

Diskutiere hoher Verbrauch beim c240 im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, meinen vor ca 4 Monaten gekauften c240 habe ich mittlerweile gut auf Vordermann gebracht. Einziges Problem ist der hohe Verbrauch, v.a. in...

  1. #1 florianz, 03.12.2011
    florianz

    florianz

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    meinen vor ca 4 Monaten gekauften c240 habe ich mittlerweile gut auf Vordermann gebracht. Einziges Problem ist der hohe Verbrauch, v.a. in der Stadt. Ich weiss, dass der Wagen keine Spardose ist, aber gut 15l u. mehr in der Stadt bei normaler Fahrweise ist schon heftig. Auch handelt es sich ja um den neueren c240 mit 2,6l, wie er im Nachfolger verbaut wurde. S240 2,6l, EZ 12/2000, Automatik.

    Der Wagen hat nun knapp 160.000 runter. Zuletzt habe ich leider den Tank komplett leergefahren, danach hing er sehr komisch am Gas. Danach habe ich in der Werkstatt den Spritfilter wechseln lassen, dabei kam man auf ein durchgerostetes Rohr bei den Spritleitungen drauf. Das konnte ich dann einigermaßen richten, dadurch soll er Falschluft gezogen haben. Hat beim reparieren hinten auch übel nach Sprit gerochen. In kleinen Schritten komme ich ja voran.

    Die Werkstatt hat auch den Fehlerspeicher ausgelesen, der leer war. Der Kollege meinte auch, dass LMM, Kat und Lambda i.o. sei. Nun weiss ich aber, dass der LMM schleichend abbaut u. das nicht im Speicher abgelegt wird. Die Werkstatt ist ok, aber ob sie alles richtig auslesen können, weiß ich nicht.

    Einen neues Regenerierventil habe ich bei Ebay günstig geschossen, das kann auch für mehr Verbrauch verantwortlich sein. Heute habe ich mir einen LMM bei Matthies geholt, von Delphi. k.a., irgendwie hängt er beim Losfahren komisch am Gas, Gedenksekunde. Ich glaube, den gebe ich wieder zurück. Leider hatten sie keinen Pierburg auf lager, die sollen sehr gut sein. Den orig. LMM hab ich gereinigt neulich, man kann feine Kratzer entdecken. Die Drosselklappe würde ich versuchen zu reinigen. Auf korrekten Reifendruck achte ich.

    Zu Benz will ich nicht gehen, bei der filiale in Wandsbek habe ich kein gutes Gefühl. Die "Auto technik Wandsbek" wäre viellt. ne Alternative, die machen auch die ATM-Spülungen nach TE.

    Wie kann ich das Problem in den Griff bekommen? Wo kann ich noch ansetzen? Ganz am Anfang war der Verbrauch noch höher, ein Freiblasen auf der Autobahn hat da geholfen.

    vielen Dank
    flo
     
  2. om636

    om636

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C230T
    Hallo,
    gibts inzwischen neue Erkenntnisse ?

    Ist der 240er bzw. diese 2,6L Motor nicht durchweg als Säufer :prost verschrieen ?

    mfg
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Jo..der säuft wie ein Tier. Bei mir warens im Schnitt zwischen 10 und 11liter über mehrere Jahre:) Solche Sprüche kommen meist von leuten, die mal gehört haben, dass ein Kumpel einen 240er hatte und der hat viel Sprit verbraucht...Oder eben nicht wissen wie man Auto fährt:D
    Klar, wer nur in der Stadt herumgurkt oder es auf der Bahn oder mit Hänger wissen will, der ist bei 15, aber da darf der das auch;)

    Beim LMM rate ich für die M112 immer zum Bosch. So teuer ist der nicht. Den Pierburg hatte ich auch schon drin, tut, aber auch nicht optimal.
    Sinnlos Teile verbauen ist absoluter Quatsch...aber der TE ist ja eh nimmer aktiv wie mir schein.
     
  4. om636

    om636

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C230T
    Jo...
    wer lesen kann ist klar im Vorteil...
    Gut das ich das als Frage und nicht als unqualifizierte Behauptung verfasst habe.

    Also Kollege, wie schreibst du so schön?: Immer locker bleiben...
     
  5. #5 florianz, 19.02.2012
    florianz

    florianz

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Es hat sich nichts geändert, trotz neuen LMM von bosch, gekauft bei MAF-Service (sehr empfehlenswert). Lt. Maf gibt es für diesen Motor keinen Pierburg. Immerhin schaltet er jetzt besser runter. Selbst das Regenerierventil habe ich getauscht (mit etwas Glück bekommt man das neu bei Egay, sonst teuer).
    Mit dem letzten Tank habe ich 336 km (!!) geschafft, zwar mit Winterreifen u. regelmäßiger Benutzung der Standheizung, Stadtbetrieb (vorausschauendes, normales Fahren). Schön langsam verliere ich die Lust. Nächste Woche geh ich nochmal in eine spezialisierte Freie Werkstatt, vielleicht haben die ne Idee. Ansonsten, keine Ahnung. Verkaufen geht nicht, hab zuviel Arbeit rein gesteckt...
    Bei mir ist der 2,6l genau so schlimm wie der alte 240er, oder schlimmer, von 10-11 l träume ich...
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ah... doch noch aktiv*g*
    Klar gibts für die M112 einen Pierburg.
    Pierburg LMM-Einsatz für alle V6 - Motor Bereich - Mercedes-Forum.com
    Die haben alle den selben Bosch HFM verbaut. Wurden die Adaptionsdaten zurückgesetzt nach dem HFM-Tausch?
    336km ist völlig inakzeptabel. Wobei wie gesagt bei extremem Stadtverkehr und Kurzstrecke schonmal 15l entstehen können. Ich fahr im Großraum Stuttgart, wenns viel ist, dann mal 12l, wobei inzwischen ja kein 2,4l mehr bei mir drin ist. Ich bin den 2,4er aber viele Jahre gefahren...
    Unter 10l ist auf längeren Strecken auch kein großes Problem. Was verbraucht die Kiste auf langen Strecken?

    Der 2,6er säuft auch nicht mehr als der alte 2,4er.. eher weniger, da bessere Einspritzanlage.
    Die Frage ist, ob Du nicht irgendwo noch einen Kraftstoffverlust hast.
    Wäre in dem Alter nicht ausgeschlossen. Aus der FErne schwer zu sagen, aber bei halbwegs normalen Streckenprofil sind 15l definitiv viel zu viel.
    Ich fahr derzeit mit 11,5. Selbst bei morgens -15°C und nur 10km zur Arbeit und morgentlichem Stau.

    Das Regenerierventil hat damit gar nix zu tun.. wieso tauschst Du das??? Obs tut hört man und wenns nimmer tut, dann isses zu und der AK-Behälter wird nicht mehr regeneriert. Mit dem Verbrauch hat das relativ wenig zu tun.
     
  7. #7 Wurzel1966, 19.02.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin
    Wie kommt dein Kollege drauf bzw. wie hat er getestet ob die Lambdasonden ok sind...? Die Sonden werden mit der zeit Träge und werden meist erst dann richtig Auffällig wenn sie ganz defekt sind.Wieviele Kilometer sind die Dinger schon drin?

    Zum Pierburg,da ist's so wie C240T schon schrieb,im Grunde nicht schlecht als günstige Alternative jedoch steigt z.B. bei meinem 230Komp. der Verbrauch an (0,5-1 L).

    Gruß Ingwer :wink:
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die ME 2.8 erkennt eigentlich träge Sonden Ingwer. Der 2,6l hat die schon drin. Nur die älteren hatten die ME 2.0.
     
    Wurzel1966 gefällt das.
  9. #9 florianz, 19.02.2012
    florianz

    florianz

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    ja, keine Ahnung, wie / ob er die sonden gemessen hat. Irgendwie muss der hohe Verbrauch ja zustande kommen. Nur wenn die Sonden alle hin sind, prost Mahlzeit. sind ja drei Stück... wie lange die drin sind, k.a.

    angeglichen wurde seit dem Einbau nix, deswegen will ich ja nochmal zu ner besseren Werkstatt. Die machen viele Taxen dort.

    Ich hatte bei Pierburg nachgefragt, bzw. bei MAF, für mein Modell (vielleicht noch für die 240er) gibt es definitiv keinen Pierburg. Ich weiß, dass angeblich der P. passt. Wohl anscheinend nicht, und meine Recherchen imm WWW gingen in die selbe Richtung. Der Bosch war aber verhältnismäßig preiswert, 150 oder so.

    Bei Mattiehs hatte ich zuvor einen LMM geholt, eine einzige Katastrophe, und man wollte in erst auch nicht zurücknehmen... :R sei ja jetzt mein Problem...

    Regenierventil: hab gelesen, dass das nach ner Weile nicht mehr funzt, u. dann bekommt er Falschluft und fährt zu fett. Nun, ich hab 12 euro gezahlt, das ist eh günstig.
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dann hast Du einen inkompetenten Menschen bei Pierburg drangehabt. Ich hab damals selbst einen Pierburg gefahren.. und auch die Auskunft direkt von der techn. Hotline bei Pierburg mit der TNR bekommen;) Das Ansprechverhalten ist etwas schlechter, aber funzt tadellos.
    Pierburg 7.22684.09.0 gugscht DU selber;)

    Der M112 hat 4 Lambdasonden, interessant i.V. mit dem Verbrauch sind aber nur die vorderen Regelsonden, die hinteren beiden sind nur zu Diagnose-/Überwachungszwecken.
    Du kannst einen LMM nicht einfach 1:1 verbauen und dann soll die Kiste direkt optimal laufen. Wenn man ein Neuteil verbaut, dann sollten die Adaptionswerte zurückgesetzt werden, sonst ist es völlig normal, dass er die ersten Minuten/Km mies läuft.
    Die Regenerierventile sind absolut unauffällig bei den M112. Mir wäre kein einziger Defekt bekannt und wenn, dann hört mans gleich, weils nimmer tickert;) Der läuft auch nur so lange zu fett wie der AK-Behälter noch nicht regeneriert ist, und auch dann nicht, weils die Lambdaregelung kompensiert.

    Evtl interessant wäre auch eine Überprüfung der Kurbelgehäuseentlüftung. Wenn die komplett zu ist, dann kann der Verbrauch auch steigen, da der Motor druck aufbaut unter den Kolben.
    Genauso die Katalysatoren überprüfen (Abgasgegendruck, ist aber in der Stadt weniger erheblich), die Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung auf Rissbildung/Dichtigkeit sowie die Freigängigkeit der zugehörigen Bohrungen. Weiterhin wäre der Kraftstofffilter zu prüfen, hier ist der Druckregler integriert. Auch wichtig ist die Dichtung zwischen Drosselklappenstutzen und LMM-Halter. Auch hier gibts ab und zu Falschluft, wenn sie verhärtet ist.
    Möglichkeiten gibts genug, aus der Ferne kann ich Dir leider keinen konkreten Tipp geben.
     
  11. #11 florianz, 01.03.2012
    florianz

    florianz

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    man müsste erst einmal eine Werkstatt finden, wo man ordentlich verarztet wird. Mit Glück komme ich beim nächsten Tank auf 400 KM... beim letzten warens 340km oder so... mit ein bisschen Standheizung.

    Ich komme da nicht weiter. Wegen der VA war ich nochmal bei der Werksttatt, er hat auch nochmal den Kat angekuckt, alles i.O. Mit dem Verbrauch muss ich leben. Andauernd heisst es, jaja, die v6, quasi selber schuld. Alle sagen, der Fehlerspeicher spuckt nichts aus, alles i.o. Nur auf Verdacht zwei (!!) Lamdasonden zu kaufen, sehe ich auch nicht ein. Es wird immer mehr zum Groschengrab.

    Vielen Dank für die Hinweise, aber was bringt mir das, wenn ich keinen Finde, der mir das entsprchend umsetzt.

    Die Mercedes-NL fallen raus, weil zu hohe Stundensätze, und in HH hört man nix gutes, bzw. habe selber nix gutes erlebt. Walker HH war heute Morgen ein Flop, der Nächste wollte nicht recht, der dritte (spezialisierte freie W.) naja, auch nicht so recht.

    Die Gasannahme ist mittlerweile gut, mit neuen LMM fährt er sich schon besser. Ob die ATM da mit ein Verursacher ist, weiss ich nicht. Denn die verbraucht ATF, obwohl nix leckt... nächste Baustelle. Heute haben die wieder 1,5 l ATF nachgefüllt.

    Grundsätzlich kommt mir vor, dass keine Werkstatt Bock hat. kein Wunder, dass ich lieber in die Mietwerkstatt gehe... soll ich vielleicht zum Boschdienst? Wobei, das ist ja die selbe Scheixxe. Der hat mir beim /8er gesagt, 2000,- da ESP hin, Motor ausbauen usw. Naja, 30 Euro für die Ziegenledermembran, finger verknotet, und das Problem war gelöst.

    hier die Email vom MAF-Shop bezgl. des LMM:
    vielen Dank für Ihre Anfrage. Der von Ihnen genannte Pierburg passt nicht für Ihr Fahrzeug, Pierburg bietet für den C240 nach Baujahr September 2000 keine Luftmassenmesser an.

    Für Ihr Fahrzeug passt der Luftmassenmesser 0280217515, welchen Sie ohne Umprogrammierung einbauen können. Wir bieten ihn als Original BOSCH für 169,90 € an. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 4,90 €. Alle Preise enthalten bereits die MwSt.

    Der Artikel ist vorrätig und wird werktags innerhalb von 24 Stunden versendet. Wir versenden mit DHL, welche im Regelfall innerhalb von 24 Stunden liefern.

    Der Preis beinhaltet auch unsere Tiefstpreis-Garantie: Sollten Sie bis zu 30 Tage nach dem Kauf ein günstigeres Angebot finden, erstatten wir die Differenz und einen 5€-Bonus (mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite).


    tiefpreisgarantie hat geklappt, habe den Preis von TE taxiteile bekommen.
    vg
    flo
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.505
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der Pierburg hat später dann auch schon teilweise 150.- gekostet.. Dann kannst auch gleich den Bosch fahren, der funktioniert optimal. BEvor ichs vergesse, den Pierburg hab ich sogar schon in nem 203er verbaut.. funktioniert tadellos:D
    Aus der Ferne kann ich Dir da leider nicht helfen.
     
  13. #13 stud_rer_nat, 01.03.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Bevor man sinnlos Teile verbaut und freie Werkstätten abklappert, die bei tieferliegenden Fehlern auch keine Ahnung haben, wäre ein Gang zum :) vielleicht doch die günstigere Alternative. Die Erfahrung mußte ich auch machen.
     
  14. #14 florianz, 01.03.2012
    florianz

    florianz

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    danke für die Info. Der Bosch LMM war ja preislich ok. Letztendlich werde ich wohl zwei neue Lambdas holen müssen. EinBosch sollte das auch vermessen können.
    die Erfahrungen beim Onkel in HH sind nicht die besten, was man so hört. Das Gespräch beim Benz f-E-damm war eher darauf ausgerichtet, möglichst viel rauszuholen. Das bestätigt leider das, was viele schon dort erlebt haben. deswegen die Freie. vielleicht versuch ichs nochmal beim Benz am Heidenkampsweg.
     
Thema: hoher Verbrauch beim c240
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. c240 w203 verbrauch

    ,
  2. Mercedes c240 w203 verbrauch senken

    ,
  3. w202 verbraucht plötzlich mehr lmm

    ,
  4. regenerierventil 2002 Mercedes-Benz C-Klasse T-Model S203 C 240,
  5. regenerierventil mercedes w202 c240 wie teuer,
  6. mb c240 t spritverbrauch optimieren,
  7. verbrauch Mercedes C240T,
  8. mercedes w202 240 erfahrungsbericht,
  9. verbrauch w203 c240,
  10. merceded w203 c240 realverbrauch,
  11. w203 c 240 chiptuning,
  12. c 240 funktion kurbelgehäuseentlüftung,
  13. regenerierventil c240 ständig,
  14. mercedes c240 verbrauch,
  15. mercedes c240 test,
  16. w202 c 240 verbrauch,
  17. Fehlerspeicher Lamdasonde C240 HFM,
  18. w203 c240 Verbrauch optimieren ,
  19. verbrauch mercedes w 203 c240
Die Seite wird geladen...

hoher Verbrauch beim c240 - Ähnliche Themen

  1. hoher Ruhstrom durch Radio

    hoher Ruhstrom durch Radio: Hallo miteinander, in meinem S211 (Baujahr 2005) habe ich das Radio (Audio 50 APS) als "Stromdieb" identifiziert. Mit Sicherung F28 beträgt der...
  2. W251 mahlende Geräusche beim Linksabbiegen

    W251 mahlende Geräusche beim Linksabbiegen: Hi, holt schonmal die Glaskugeln raus :) R320 CDI 4Matic mit airmatic aus Anfang 2007 mit knapp 230.000 km. folgende Symptome: beim...
  3. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  4. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  5. Verbrauch zu hoch

    Verbrauch zu hoch: Hallo, mein S203, Facelift, 2005, CDI220, verbraucht so ungefähr 1-2 Liter mehr als sonst in der Stadt. Autobahn eigentlich gleich. Ich weiß...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden