Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz?

Diskutiere Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Das ist doch schon immer so gewesen.. Du als freier Bürger der Tempolimit o.ä. ablehnt wirst es doch selbst erlebt haben das dein Gerät weit weg...

  1. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Das ist doch schon immer so gewesen.. Du als freier Bürger der Tempolimit o.ä. ablehnt wirst es doch selbst erlebt haben das dein Gerät weit weg ist von nefz wenn du versuchst 180 zu halten.. beim 205 ist es extrem zu sehen , früh zur Arbeit ist das Ding sparsam . .nachmittags zurück die ersten 10km stop/ Go im berufsverkehr mit kaltem Motor ist da nix mehr mit Sparsamkeit.. wie geschrieben, auf dem Prüfstand sind alle halbwegs vergleichbar..real reicht schon verschiedene Fahrer.. der 250er 4matic b war da n schönes Beispiel , gleiche Strecke und doch massiv unterschiedliche verbräuche . .selbst " Kleinigkeiten " wie panoramadach offen waren da spritschlucker
     
  2. #262 maulkorb, 10.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2021
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.603
    Zustimmungen:
    377
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Das, was Du da beschreibst ist nur der Momentanverbrauch. Und dafür habe ich ne nachträglich eingebaute Verbrauchsanzeige, alle 10 Sekunden neu getaktet. Bei jedem Volltanken muß die neu kalibriert werden.
    Zum Norm- versus meines tatsächlichen Realverbrauchs meines Wagen : in meinem alten Verkaufsprospekt von Nov 2005 ist die Richtlinie 1999/94/EG für die Verbrauchsangabe angegeben. Diese Richtlinie ist am 1. November 2004 in Kraft getreten. Für den Innerorts-Verbrauch steht da 14.6 Liter auf 100 km. Ich brauche innerorts aber immer nur zwischen 12 und 12.5 Liter (und das bei meiner "bösen" Fahrweise ;) !!!) ... außerorts isses total umgekehrt : angegeben nur 8.2 Liter ... real ist das Doppelte überhaupt kein Problem :D ... bei Spritmonitor (bei dem ich nicht mitmache) wird ein Durchschnittsverbrauch von 11.82 Liter auf 100 km angegeben
     
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Prozentual wird's aber schlimmer bei kleinen verbräuchen.. Liter mehr bei 12l sind weniger als 1l bei 5 auf 100km.. von daher sind prozentuale Abweichungen Makulatur . .mein c180 verbraucht das doppelte bei 110 mit leerem pferdeanhänger . .der vito bei 30% mehr.. sagt es was aus ? nö... ist mir vorher bewusst gewesen
     
  4. #264 maulkorb, 10.10.2021
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.603
    Zustimmungen:
    377
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Da fallen mir spontan die anderen Windströmungsverhältnisse dazu ein : ein ehemaliger Freund hatte nen verhältnismäßig riesigen Wohner, nen hoher Ducato mit Motorrad-Heckgarage und Pipapo. Das wirklich irre war, wenn der zusätzlich nen vollen Anhänger hinten dran hatte, hat der Ducato auf Strecke entschieden weniger verbraucht; für mich nur erklärbar durch die sog. Totwasserwirbel = https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110292237.257/pdf ... diese Art von Wirbel sehe ich bei Deinen obigen Konfigurationen allerdings nicht
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da ich die Verbrauchsanzeige "ab Reset" normalerweise nicht zurücksetze, habe mit meinem Hybriden nicht oft den Punkt erreicht, wo das Verhältnis in Bezug auf elektrisch/kraftstoff des WLTP errreicht war, aber hier und da war das schon halbwegs so.
    WLTP sagt bei meinem 1,6l+17,9kWh/100km.
    Am 22.01. wurde die Anzeige zurück gesetzt und das erste Foto mit 1,6l+17,2kWh wurde am 25.02. gemacht. Dann bin ich weiter elektrisch gefahren und das zweite Foto wurde am 03.03. gemacht mit 1,4l+17,9kWh. Das Dritte dann am 30.03. als wieder mal der Diesel zum Einsatz kam mit 1,6l+16,6kWh. Grade der Februar war dieses Jahr doch recht knackig kalt teilweise. Und trotzdem bin ich unter WLTP geblieben. Zum Vergleich Bild 4, welches die Monate Mai und Juni darstellt.
    WLTP kann man durchaus erreichen, anders als es bei NEFZ war.
     

    Anhänge:

  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Vollkommen egal was nun das Papier aussagt, tut das nicht wirklich weh an der Tankstelle für so wenig Performance so viel zahlen zu müssen?
     
  7. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    350
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    :s10:Wenn man vom Einkommen der Frau lebt..........:s22::s2:
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Gutes Argument, dann vielleicht nicht, aber tut es nicht auch bei deinen Fahrzeugen weh?
     
  9. #269 jpebert, 11.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    848
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Nein, sonst würden wir Hybrid oder E-Autos fahren. =);)

    Die Frage ist doch, was ist schlimmer. Gemächlich fahren, damit man im E-Auto ans Ziel kommt oder im Hybrid einen niedrigen Sprit-Verbrauch hat? Oder ... es soll ja einige geben, die Autofahren nicht als Selbstzweck bergreifen. Was man sich eben so leisten möchte. Zeit gegen Geld.

    Ob man mit dem E-Auto preiswerter fährt, vor allem auf längeren Strecken und damit öffentlich Tanken, Reparaturen, Anschaffung, Umweltfreundlichkeit ... sei dahingestellt. Wenn es so wäre müsste nicht so massiv politisch gedrückt, eingeschränkt, verboten und öffentlich gefördert werden. Da wird es wohl den einen oder anderen Haken geben, warum so viele nicht oder nur wiederwillig auf E-Mobilität setzen.
     
  10. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Ich hab mit meinen regelmäßig unter nefz und wltp gelegen..wenn man sich drauf einstellt..freunde haben schon immer gelacht..selbst den e30 325i Cabrio ging mit ner 9 als 1.Zahl.. mit modernen wird das manchmal schwierig, der glb hat tankkarte, da geht das nur nach tagen bis er den Bleifuss verlernt hat
     
  11. #271 maulkorb, 11.10.2021
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    2.603
    Zustimmungen:
    377
    Auto:
    Mitsubishi Lancer Evo 9 Sport = Bilstein-Stoßdämpfer, BBS-Felgen, aber statt großem Sport-Heckflügel nur den kleinen base-Flügel
    Wieso so wenig Performance ?? Meiner hat davon mehr als genug :D ... und wirklich viel zahlen müssen nur die E-Autofahrer für wenig Performance : "Abzocke an der E-Tankstelle. Lt. einer Studie zahlen die Verbraucher ordentlich drauf - bis zu 140 Prozent mehr als bei Haushaltstrom. Beim "Tanken" an einer Schnelladesäule kosten 100 km für nen ID.3 10.77 Euro. Obendrauf kann noch bis zu 300 Prozent Aufschlag kommen, die bei einem Drittanbieter bezahlt werden müssen, wenn man ein sog. Fremdkunde ist."

    P.S.: @W210E und @Jupp, ich bekomme schon ne ganze Weile meine eigene Rente :P ... und außerdem, .... im Zeitalter der Emanzipation und der Diversität waren unser Rollenmodell/-tausch doch äußerst fortschrittlich 8)
     
    jpebert gefällt das.
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Naja, 5h bis zum Rennsteig ... so übel wie bei dir, ist es bei mir zum Glück noch nicht.

    10,77€/100km im absoluten Worst Case ...
    Und was bist du im Best-Case los?
     
  13. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Verbrauch:
    Ja die Stromverbräuche sind einfach zu hoch, und es ist auch ineffektiv erst Strom zu erzeugen, ihn dann über Leitungen mit Verlust zu den Autos zu bringen und beim Laden auch noch einmal Verluste in form von Wärme zu produzieren.
    Schlauer und Effizienter wäre es den Strom direkt vor Ort zu Produzieren nur reicht leider kein Garagen oder Carport Dach aus um genügen Fläche für Solarzellen zu ermöglichen....
    Ich komme immer mehr zu der Überzeugung dass die ganze E-Mobilität nur eine Subventionierung und Erhaltung der Stromkonzerne ist, einschließlich einer Renaissance für die Kernkraft.

    Im Übrigen ich fahre mit meinem B200 NGD die 100 Km für sagenhafte 4.-€ und das mit Bio-CNG
    das schafft nicht einmal der Twizzy....
     
  14. jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    848
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Dazu kommt auch noch die irre Besteuerung von Sprit. Was bei aktuellen Preise über einen Euro ausmacht. Im Gegensatz dazu die Förderung für E-Autos. Wenn das nicht Verzerrung der Realitäten pur ist? Dann stellt sich Jupp hin und erzählt wie günstig sein Hybrid ist =)

    Wofür bezahlen wir Mitgliedschaften in Automobilverbänden? Fühlt Ihr Euch betreten? Bei der 130er Diskussion oder beim Sprit?

    Wenn Du ein bisschen mehr Kenntnis vom Fach und den Gegebenheiten hättest ... aber das hatten wir schon.
     
  15. conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.759
    Zustimmungen:
    1.228
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Das es geht ist hiermit seit 20 Jahren bewiesen.
    .
    NANO spezial vom 8. Oktober 2021 zum Deutschen Umweltpreis
     
  16. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    13
    Verbrauch:

    Auch nur eine Nische, die Konzerne lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen, natürlich wäre es gut wenn wir endlich eine Dezentrale Bürger Energieversorgung
    entwickeln könnten. Aber wie sollen 40 Mio. PKW elektrisch geladen werden, das geht nicht mit Inselanlagen und ist auch gar nicht gewollt.
     
  17. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Wenn weniger Sprit verbraucht wird, wird der Strompreisauch steigen..gerade autostrom..irgendwo her müssendie Milliarden Steuern ja her kommen
     
    jpebert gefällt das.
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Wie willst du den von anderem Strom trennen?

    Und natürlich wird der Staat sich ggf. die fehlenden Milliarden her holen. Mein Tipp dazu lautet: Maut.
    Direkt vor Ort ist halt Wünsch-Dir-Was. Dein Erdgas kommt auch aus Russland und muss dann noch mit einer halben kWh Strom pro Kilo an der Tankstelle so verdichtet werden, dass es auch in deine Flaschen rein will.
     
  19. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Weil die meisten über wallboxen geladen werden.. da ist das ja quasi schon implementiert..wir haben mal um zu sehen was passiert n eqc an der schuko geladen..so viel Zeit haben wohl die wenigsten zumal die auch nicht dauerhaft dafür ausgelegt ist sowas zu treiben
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    2.314
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Was glaubst du wie schnell die Leute erfinderisch werden. Und warum soll eine Schuko-Steckdose für einen EQC nicht ausreichen? Die wenigsten fahren wohl jeden Tag hunderte Kilometer, so dass das nicht reicht.
     
Thema:

Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz?

Die Seite wird geladen...

Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz? - Ähnliche Themen

  1. GLE 350 Plug in Hybrid-Enteuschende Fahreigenschaften

    GLE 350 Plug in Hybrid-Enteuschende Fahreigenschaften: hallo zusammen, hatte 2 tage eine gle 350 de, da wir jetzt kurz vor der bestellung stehen. konfiguration steht soweit, also probefahrt. und siehe...
  2. Neues Unterforum für Hybrid Motoren?

    Neues Unterforum für Hybrid Motoren?: Hi, was haltet ihr davon ein eigenes Unterforum für Hybrid Motoren zu eröffnen? Alle Fahrzeuge der A - und B - Klasse haben dieselbe...
  3. VW Golf Hybrid 2 Tage alt Explodiert

    VW Golf Hybrid 2 Tage alt Explodiert: VW Golf Hybrid 2 Tage alt Explodiert Unfall: VW Golf explodiert während der Fahrt - Auto war erst 300 Kilometer gefahren | Melsungen Bilder Zwei...
  4. S400 Hybrid W221 Startet zeitweise nicht springt nicht an

    S400 Hybrid W221 Startet zeitweise nicht springt nicht an: Unser W221 400 Hybrid von 2010 springt zeitweise nicht an. Morgens Startet er immer zuverlässig. Wenn er dann läuft ist alles gut. Stellt man ihn...
  5. Luftfederung Wagenhebe Modus W205 / S205 C350e Plug-In-Hybrid

    Luftfederung Wagenhebe Modus W205 / S205 C350e Plug-In-Hybrid: Hallo Zusammen, bin neu hier in diesem Forum und habe dazu nichts eindeutiges gefunden. Weiss jemand hier ob der C350e T Modell S205 BJ 2005 mit...