Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz?

Diskutiere Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Du hast sicherlich bereits davon gehört, dass eine ganze Menge Menschen auch in der Bundesrepublik auf dem Land wohnen? Viele davon müssen...

  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da wo die Wölfe heulen im Osten wohnen eine Menge Menschen?
    Nein sorry, da bist du bei einer Minderheit. Ich wohne auch in einer Kleinstadt, aber deshalb sind die Wege noch lange nicht extrem lang. Versteh mich nicht falsch, natürlich findet man deine Beispiele, aber die braucht man nicht zur Regel machen, denn das ist sie nicht. Auch nicht bei der Mehrheit der "Landbevölkerung".
    Und der 350e war in der Tat ein Alibi-PHEV. Aber da sind wir bei der Mottenkiste. Damals waren die Akkus praktisch einfach zu klein, zumindest für die meisten Fahrprofile. Da bin ich voll dabei. Wobei man 3km schon voll elektrisch fahren konnte.

    Am Ende ist der PHEV auch bei weitem nicht für jeden was. Das würde ich auch nie behaupten. Der muss zum Fahrprofil passen. Genauso wie ein BEV oder ein Verbrenner. Aber es gibt die Fahrprofile, wo er passt.
     
  2. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Wahrscheinlich sogar eher 100% ;).
     
  3. #63 jpebert, 01.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Du hast das Konzept nicht verstanden (Und der 350e war in der Tat ein Alibi-PHEV. Aber da sind wir bei der Mottenkiste. Damals waren die Akkus praktisch einfach zu klein, zumindest für die meisten Fahrprofile. Da bin ich voll dabei. Wobei man 3km schon voll elektrisch fahren konnte.)

    Es geht um emmisionsfreie Kurzstrecke nur drittrangig. Extra-Power/Drehmoment bei Bedarf. Aber wer damit Kurzstrecken abschleichen und genervte andere Verkehrsteilnehmer hinterlassen möchte, darf das gern tun.
     
  4. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Sorry, aber du hast das Konzept nicht verstanden (was nach der Frauenhoferstudie die meisten wohl verstanden haben).
    Den täglichen Weg erledige ich voll elektrisch und der führt mich aus meiner Kleinstadt über Land und durch eine andere Kleinstadt und durch drei Dörfer zur Arbeit (im Wesentlichen).
    Dabei kann von Schleichen doch keine Rede sein. Unten rum ist die Beschleunigung durch den E-Motor (im Alleinbetrieb) echt richtig gut. Ab 80km/h wird es etwas zäh, aber 100km/h ist aktuell nicht auf einem Meter überhaupt mehr erlaubt. Und selbst als es den kleinen Bereich noch gab, wirklich relevant ist anders.
    Ich habe einen Versuch gemacht, rein mit dem E-Motor ist die Karre in unter 10s auf 100 ... das reicht mehr als aus um mitzuschwimmen. Denn wie gesagt, unten rum geht der echt gut.

    P.S.: Ich vermute, dass du dir einfach das falsch Fahrzeug gekauft hast, aber das ist nicht die Schuld des Fahrzeugs, sondern die Schuld des Anwenders.
     
    hotw gefällt das.
  5. #65 Bytemaster, 01.10.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    676
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Nein, da es doch hin und wieder vor kommt (so alle 2 Wochen ca.) das ich gleich, nachdem ich von der Arbeit nach Hause gekommen bin gleich nochmal weg muss (hat mit der Krankheit meiner Frau zu tun) und dann komm ich da locker auf mehr als 100km an dem Tag. Trotzdem würde ich im Zeitraum Mo-Fr auf ne Quote von 90-95% kommen.
     
  6. #66 jpebert, 02.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ich habe es mir jedenfalls nicht gekauft, um Sprit zu sparen. Da gebe ich Dir völlig recht. Über 700Nm Systemleistung sind was :] Da muss ich tatsächlich etwas missverstanden haben. :D

    p.s. In anderen Worten: Wenn ich Sprit sparen möchte oder der Umwelt etwas gutes tun, dann kauft man einen kleinen, leichten Wagen vllt. sogar elektrisch. Aber das hat man Dir bereits in den Beiträgen weiter vorn versucht zu sagen. Das passt leider nicht zu meinen Fahrgewohnheiten und täglichen Erfordernissen. Sonst würde ich das möglicherweise sogar tun für den täglichen Betrieb.
    p.p.s. "Sorry, aber du hast das Konzept nicht verstanden (was nach der Frauenhoferstudie die meisten wohl verstanden haben)." Für mich gibt es da einen feinen Unterschied. Ich habe die Werbung und das politisch-wirtschaftliche Ziel schon verstanden. Ich unterscheide dann aber beim Ergebnis. Und ein Plug-In W213 ist dann zumindest was den Aspekt betrifft, am Ziel vorbeigeschossen. Oder sagen wir, er kann das Ziel schon vom Konzept her nicht umsetzen.
     
    conny-r gefällt das.
  7. #67 conny-r, 02.10.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    1.029
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
    Die Karre würde mich auch ansprechen wenn sie zB für 1-2 min die Leistung bei nur 50 kg Mehrgewicht hätte.
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Der 350e bringt doch nur 600Nm.

    Sehe ich anders. Wenn ich mit meinem CO2-technisch in der Praxis auf dem Niveau eines VW-EcoUp (unser Zweitfahrzeug) liege und dieses noch vor ein paar Jahren von allen Umweltorganisationen als das sauberste Fahrzeug empfohlen wurde, dann funktioniert das politische Ziel dahinter schon.
     
  9. #69 jpebert, 02.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    E300e (W213 Mopf) ...

    Wenn man sich dumm stellt (oder ist), dann absolut korrekt, was Du sagst. Mach' doch mal die Augen auf.
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Auf was für ein Fahrzeug beziehen sich deine Aussagen?
    Mach eine klare Ansage, den E300e oder den E350e?
    Letzterer ist Mottenkiste und den will ich nicht verteidigen. Genau so einen besitzt du wohl offensichtlich.
    Beim E300e (durchaus auch VorMopf) sehen die Daten anders aus. Aber der lässt sich im Alltag tatsächlich gut voll elektrisch bewegen.

    Ich stelle mich nicht dumm, ich weiß nur nicht, auf was für ein Fahrzeug sich deine Aussagen beziehen, denn das stellst du nicht klar. Bislang war ich davon ausgegangen, dass sie sich auf einen E350e beziehen. Ist es anders, stelle es klar und eindeutig dar.
     
  11. #71 jpebert, 03.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Erstens ist es völlig Wurst hinsichtlich Umweltschutz, welcher Wagen es ist. Und zweitens ist es im Moment ein E350e und ab Dezember ein E300e. BTW, letzterer ist dann ein Mopf. Stand auch schon weiter vorn ;)

    Wenn Du der Umwelt was gutes tun möchtest, dann nutze öffentliche Verkehrsmittel und erzähle hier keine Geschichten, wie toll Autofahren diesbezüglich mit PlugIns ist. Das ist ein Witz.
     
    W210E und conny-r gefällt das.
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da bin ich immer noch anderer Meinung.
    Richtig genutzt, kann man damit durchaus nur halb so viel CO2 wie mit einem vergleichbaren purem Verbrenner produzieren und das ganz ohne Verzicht. Dass es besser geht, indem man massiv Verzicht übt, ist für mich das typische Pseudoargument. Jetzt braucht es nur noch das Totschlagargument, dass es nicht die Welt rettet.
     
  13. #73 jpebert, 04.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ganz einfache Rechnung: CO2 neutral könnte man heute bereits mit einem uralten Verbrenner fahren. Je mehr Leute sich ein Transportmittel teilen, die Idee hinter öffentlichen Verkehr, desto höher der Synergieeffekt Und geringer die Umweltbelastung.

    Ich verstehe, dass Du Dir Deinen W213 PlugIn schönreden möchtest. Aber der ist keinen Deut besser, gesamt umwelttechnisch, als der Vorgänger. ;)
     
    conny-r gefällt das.
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Könnte man heute nicht, denn dafür fehlen sämtliche Voraussetzungen. Man hat lediglich das Wissen, wie es vielleicht theoretisch gehen könnte. Aber zwischen Theorie und Praxis stehen massive und gravierende Probleme, welche auch nicht über Nacht behoben sein werden. Wenn dann wird das nur mit vielen kleinen Schritten geschehen.

    Und nein, ich schätze gesamtumwelttechnisch wird der jetzige ca. 20% besser sein als der Vorgänger und das bei deutlich besseren (Fahr-)Leistungen rundrum. Dabei war der Vorgänger ganz sicher alles andere als schlecht. Das rettet sicher nicht die Welt, aber deine Argumentation beruht ja komplett darauf, dass solange nicht die perfekte Lösung um die Ecke kommt, es sich gar nicht erst lohnt etwas zu ändern bzw. daran zu arbeiten. Dabei wird die perfekte Lösung nicht von heute auf morgen passieren. Du gehst hier einfach nur den bequemen Weg und lehnst einfach nur ab, immer mit dem Hinweis, dass es nicht perfekt ist.
     
  15. #75 conny-r, 05.10.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    1.029
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Hat der Wetterfrosch Rückenwind angesagt oder woran liegt es? :)
     
  17. #77 conny-r, 05.10.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    1.029
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
    Ich wohne auf einem hohen Berg. :s10: :s2:
     
  18. #78 jpebert, 05.10.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    503
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Du solltest unterscheiden, was Politik und Wirtschaft wollen und was umwelttechnisch sinnvoll ist. Und dann noch was wie es verkauft wird. ;)
    Es ist mitnichten klar, das der neue 20% besser ist als der Vorgänger, wenn man auf den gesamten Lebenszyklus des Autos schaut. Beim Ausgraben der Rohstoffe angefangen. Pick Dir nicht Details raus, die gerade passen.

    Ich gehe sogar soweit, dass es möglicherweise umweltpolitisch günstiger und nachhaltiger wäre, mit dem Alteisen weiterzufahren (CO2-Neutral), so wenig wie möglich neue individuelle Transportmittel auf den Markt zu werfen und wenn, dann müssen die ziemlich sauber sein. Californien macht es teilweise vor. Und dort darf man unbehelligt mit seinem Alteisen fahren, so lange es fährt ;)
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.839
    Zustimmungen:
    2.242
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das tue ich durchaus inkl. dem Ausgraben von Rohstoffen.

    Beim "Alteisen" bin ich durchaus ein gutes Stück bei dir. Abwrackprämien und Co. sind umwelttechnisch echt kontraproduktiv. Bei Autos bin ich an der Stelle immer der Auffassung, dass vernünftig aufbrauchen, wie bei vielen anderen Dingen auch, der sinnvollste Weg ist (also auch nicht bis zum Erbrechen am Leben zu halten).
     
    jpebert gefällt das.
  20. #80 Bytemaster, 05.10.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    676
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Da hast aber nicht richtig geschaut. Werksangabe ist 7,4s bis 8,3s (je nach Karosserie und Getriebe). Selbst der 250er mit 204PS kommt als Kombi ja grad mal auf 6,9s.
     
Thema:

Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz?

Die Seite wird geladen...

Hybride Fahrzeuge Mogelpackung statt Klimaschutz? - Ähnliche Themen

  1. Die Plug-In-Hybrid Mogelpackung

    Die Plug-In-Hybrid Mogelpackung: Die Plug-In-Hybrid Mogelpackung. Den feinen Herrn fällt immer wieder eine Neue Gaunerei ein welche letzten Endes wir Alle bezahlen ! "Grüne...
  2. Bye bye Kia Niro Hybrid - welcome BMW X3

    Bye bye Kia Niro Hybrid - welcome BMW X3: Hallo zusammen. Nun also mein vierter BMW - der Niro stand zur Disposition, der SL bleibt sowieso. Lange schon mobile.de im oberen Drittel der...
  3. E300e PlugIn Hybrid ohne Steckdose?

    E300e PlugIn Hybrid ohne Steckdose?: Hallo zusammen! Aufgrund der 0,5% Firmenwagen Regelung überlege ich aktuell von meinem A6 auf die E Klasse 300e zu wechseln. Es gibt da einen...
  4. Ghostrider goes Hybrid - Kia Niro Hybrid

    Ghostrider goes Hybrid - Kia Niro Hybrid: Hallo ins Forum. Wie in einem anderen Thread schon angedeutet war ich in den letzen Tagen und Wochen wieder einmal auf Schleichfahrt....
  5. Kaufberatung s212 300 BlueTEC Hybrid

    Kaufberatung s212 300 BlueTEC Hybrid: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich möchte mir einen "neuen" Autowagen zulegen. Als Nachfolger für meinen s203 CDI soll es dieses Mal eine aktuelle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden