Ich bin von Mercedes auf Toyota umgestiegen...

Diskutiere Ich bin von Mercedes auf Toyota umgestiegen... im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Letztens im Urlaub in Athen... Angekommen mit dem Schiff im Hafen, strömender Regen. Wir vor zum Taxistand, wir wollten auf die Akropolis. Bei...

  1. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.132
    Zustimmungen:
    1.962
    Auto:
    129.066 & VW Passat Variant
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    Letztens im Urlaub in Athen...

    Angekommen mit dem Schiff im Hafen, strömender Regen. Wir vor zum Taxistand, wir wollten auf die Akropolis. Bei der riesen Auswahl an Taxis haben wir uns natürlich einen Mercedes geschnappt, was auch sonst!?

    E270CDI VorMOPF

    Eingestiegen und ein bischen mit dem sehr netten Taxi-Fahrer geplaudert. Er wollte uns was über die Stadt erzählen, ich hab ihn über das Auto ausgefragt =)

    Ich: Sind sie zufrieden mit dem Auto?
    TF: Ja bis auf ein paar Kleinigkeiten. (SBC-Fehler im KI angezeigt)
    Ich: Wieviel Kilometer haben Sie denn drauf?
    TF: 480
    Ich: WIEVIEL???
    TF: 480.000km!
    Ich: OK. Respekt! Noch der erste Motor?
    TF: Ja klar! Der Motor ist absolut spitze, wir Taxi-Fahrer bekommen auch 500tkm Garantie auf den Motor.

    Ich war beeindruckt! Bei dem Taxi hättest die Uhr mal um geschmeidige 300tkm zurückdrehen könne, kaum einer hätte es gemerkt. Nichts war verwohnt, abgenutzt, klapprig oder sonst was. Ein grundsolider Mercedes, so wie es sich gehört :tup

    Auf dem Rückweg hat es sich scheinbar unter den Taxi-Fahrern rumgesprochen, daß ich lieber Mercedes als Skoda fahr und haben die Preise beim Benz mal eben mindestens verdoppelt... Also machten wir einen Spaziergang durch die Stadt in Richtung Hafen.

    Als die Zeit dann immer knapper wurde haben wir uns entschlossen ein Taxi zu nehmen. Einen Toyota Avensis... Ähnliches Baujahr, ähnliche Laufleistung wie der Mercedes. Aaaaber eine übel runtergerittene Kiste. Die Sitze und Armaturen speckig und verwohnt, die Kiste klapprig usw. Das krasse Gegenteil zum Mercedes. Mit einem Lächeln stieg ich aus und dachte an den guten Stern auf allen Straßen. Mein Weltbild war wieder bestärkt worden ;)



    Ich weiß, der Text mag etwas klischeehaft, absolut nicht repräsentativ und vielleicht auch polemisch sein. Ich wollte aber auch mal am Beispiel eines "neueren" Modells zeigen, daß der Benz da ist wo er hingehört: nach ganz Vorne!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken)! Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vau-Sechs, 11.10.2009
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.592
    Zustimmungen:
    1.151
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Toller Bericht!
    Aber das Taxen in der Tat 500tkm Garantie haben das hätt ich nun wirklich nicht gedacht.
    Schön das der Wagen an sich noch nicht verlebt war, wird wahrscheinlich auch gut gepflegt.

    Schade das die Taxen hier fast alle nur 200 oder 220CDI haben. Ok außer Taxi Ahmed 320CDI :D
     
  4. #3 Daniel 7, 11.10.2009
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.396
    Zustimmungen:
    2.542
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Netter Erfahrungsbericht, interessanterweise ist mir genau das gleiche Spiel aufgefallen in meinem letzten Urlaub!

    Ich war im Juli auf Gran Canaria, wo ich mir auch das ein oder andere Taxi mal genauer angeschaut hab. Auf einer Tour bin ich mit einem S210 220 CDI gefahren, war ein Mopf-Modell mit gut 600.000KM und der Innenraum sah nicht aus wie neu, aber auch keineswegs durchlebt oder runtergeritten. Nirgendwo eine lockere Verkleidung oder sonstiges, es rappelte auch nichts trotz der teilweise schlechten Straßen.

    Ein paar Tage später dann eine Fahrt in einem Skoda Octavia, war das Vorgänger-Modell des aktuellen. Der hatte laut Tacho gut 350.000KM drauf und sah innen aus wie Hund 8o Nicht was die Pflege betraf, sondern einfach der Zustand: Überall platzte der Softlack ab, die Türgriffe waren völlig abgegriffen, die Beschriftung auf vielen Knöpfen fehlte und es schepperte wie in einer Blechkiste. Das fand ich doch bezeichnend...


    Erstaunlich auch, dass man dort viele alte Mercedes sah, viele 123er sogar noch. Von den anderen Marken, Skoda und Toyota größtenteils, sah man jedoch nur "neuere" Fahrzeuge, die höchstens 6-8 Jahre alt waren im Schnitt. Zufall...? ;)
     
  5. #4 Vau-Sechs, 11.10.2009
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.592
    Zustimmungen:
    1.151
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Ja gut die alten 123er waren ja auch extrem solide. Die Dieselmotoren sind ja garnicht kaputt zu kriegen. Die kannste ausbauen im Garten einbuddeln, 50 Jahre liegen lassen, ausgraben und die laufen immer noch.

    Da gab es ja auch noch in Griechenland das 4,6Mio.-km Taxi, bei dem Strich-Achter hat der insgesamt auch nur 3 Motoren über die komplette Laufleistung drin gehabt. 8o
     
  6. #5 Albrecht5080, 11.10.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    790
    Auto:
    W202 C180 Esprit; W140 500 SEL
    Stimmt, hier steht es:
    http://www.autosieger.de/article3703.html


    @ hotw:
    Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich nur: "Was ist denn in den Holger gefahren?"
    Ich wollte Dich schon: :s17: :s18:

    :D :D :D


    Gruß Holger
    :driver
     
  7. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Samson01, 12.10.2009
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Genau das hatte ich auch gedacht. Vielleicht den halben Kasten "Wetten-Bier" selbst gesöffelt. :s54:
     
  9. #7 teddy7500, 12.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.427
    Zustimmungen:
    579
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ich würde mal glatt behaupten, das genau dieses von Holger so beabsichtigt war. :D
     
Thema:

Ich bin von Mercedes auf Toyota umgestiegen...

Die Seite wird geladen...

Ich bin von Mercedes auf Toyota umgestiegen... - Ähnliche Themen

  1. MERCEDES C230 W203 M272.920 Motor dreht startet aber nicht

    MERCEDES C230 W203 M272.920 Motor dreht startet aber nicht: Hallo, Ich habe bei meinem Mercedes M272.920 204 Ps BJ2006 die Kette mit Gleitschienen und die Linke Bank kompletten Zylinderkopf mit...
  2. Wieder ein Mercedes - Kaufberatung

    Wieder ein Mercedes - Kaufberatung: Hallo, Ich bin der Ralf und bin neu hier. Nach jetzt fast 10 Jahren Dacia will ich mir wieder eine C Klasse kaufen. Ich hatte schon 2 Mercedes...
  3. Mercedes Spannungsproblem

    Mercedes Spannungsproblem: Guten Tag Ich hab folgendes mit meinem CLK W209 270 CDI. Vor ca 6 Wochen hatte hatte ich im Cockpit die Fehlermeldung mit dem Batteriesymbol ,...
  4. WAS IST DAS GENAU? mercedes SIK 4830

    WAS IST DAS GENAU? mercedes SIK 4830: Hallo zusammen, kann mir einer zufälligerweise sagen was das für ein Jeton ist? was bedeuten die buchstaben SIK? könnte auch SLK sein?
  5. Mercedes C 280 (W 204), Bj. 2007 - welche Probleme beachten?

    Mercedes C 280 (W 204), Bj. 2007 - welche Probleme beachten?: Hallo, ich habe mir heute einen Mercedes C 280 bei einem Händler angeschaut. Der Wagen ist Bj. 2007, ein W 204, 3 Liter V6 Motor, 231 PS, HSN =...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden