Ich mach den Laden zu

Diskutiere Ich mach den Laden zu im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Leute. Ich habe nach langem Hin- und Herüberlegen beschlossen, den Laden hier dichtzumachen. Anscheinend bin ich absolut nicht...

  1. #1 ulli1969, 03.12.2004
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Hallo Leute. Ich habe nach langem Hin- und Herüberlegen beschlossen, den Laden hier dichtzumachen. Anscheinend bin ich absolut nicht gesellschaftsfähig. Kunden bezahlen Ihre Rechnungen nicht, geisteskrankes rumgehandel ohne Sinn und Verstand (Seitenteil ausbeulen und lackieren 70€), permanente Anrufe von irgendwelchen Wein und Kaffeeverkäufern, 3 Besuche von irgendwelchen Werbe und Landkartenfuzzis am Tag.... nenenenene, da hab ich keinen Bock mehr drauf. Dann noch irgendwelche Ölaugen, die einem permanent Tepiche, Rolexblender oder Besteckkästen anquatschen wollen und nur mit einem Stock zu verteiben sind. Dafür ist mein Nervenkostüm zu schwach gestrickt. Nochmals danke an meine vernünftige Kundschaft, die ja auch hier reichlich verteten war. Ich habe echt keine Lust mehr, meine Laune ist permanent schlecht und ich habe keine Lust, die schlechte Laune an meiner Familie oder meinen Freunden auszulassen.
    Mal eben sehen, was ich nächste Jahr auf die Beine stellen werde. so long erstmal
     
  2. #2 Commander_Enton, 03.12.2004
    Commander_Enton

    Commander_Enton

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Wie du kannst doch nciht einfach dicht machen!!
    Gestern schreibste uns dass du Stress mit einem Forumskunden hast und heute machst du gleich den Laden zu.
    Echt schade das so viele mittelständler dichtmachen, aber das kann doch nicht an den "Ölaugen und Vertretern liegen".
    Sonst hätte ich gedacht das dein Geschäft ganz gut anläuft:(
    Ich finde sowas immer schade:((((((
     
  3. #3 ulli1969, 03.12.2004
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Doch, doch. Kann ich schon. Das Geschäft läuft auch gut, aber ich hab einfach keinen Bock mehr hinter meinem Geld herzurennen, mich mit Besserwissern zu unterhalten und von irgendwelchen Schlaumeiern in unrealistische Preisverhandlungen getrieben zu werden. Ich bin ein sehr, sehr hitzköpfiger Mensch, und bevor das mal richtig eskaliert, mache ich liebe vorher zu. Bislang ist es nur bei cholerischen Schreiattacken geblieben, aber irgendwann ist der Punkt da, wo wieder jemand "hinfällt". Da kann man besser die Notbremse ziehen. Ist definitv sicher, dass ich vor Weihnachten komplett hier raus bin. Habe schon alles in die Wege geleitet. Es war wirklich einer da, der ein Seitenteil von einem S124, das total verbeult und angegammelt war, 75€!!!!!!!!!!!!!! bezahlen wollte. Ich bin dann wortlos gegangen, aber er lief hinter mir her, ich sei ein Verbrecher, 250€ für so ein bißchen Farbe............ Ist nur ein Beispiel von vielen. :prost
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    irgendwie erzählst Du uns hier nur die halbe Wahrheit...

    irgendwie komisch. Du schreibst Du machst Deinen Laden zu weil Du keinen Bock mehr hast...

    Ich mache einen gutgehenden Laden zu weil ich keinen Bock mehr hab??? Klar klingt verständlich... :wand

    und was kommt danach? Arbeitslos? Vorstandsvorsitzender?

    Ist vielleicht besser Du erzählst die ganze Story lso nur hier so ein paar Brocken in den Raum zu werfen die nicht so wirklich einen Sinn ergeben...
     
  5. #5 CRY_FoR, 03.12.2004
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Ich sehe das ganze so wie hotw, wer in der heutigen Zeit einen (angeblich) gutgehenden Laden dicht macht, nur weil er mal keinen Bock hat, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    Du hast keine Angestellten, oder?


    Ein Tipp von mir: Leg Dir mal ein dickeres Fell zu, lass ihn 30x reden er will nur 75 € bezahlen und fertig. Setze Dir ein Limit und dadrunter geht eben nichts, ist doch bei jedem so. Und wenn welche nicht bezahlen mach es so wie jeder andere Unternehmer auch.

    Man wirf doch nicht einfach sowas weg und macht erstmal einen auf Arbeitslos bis der Akku wieder voll ist :rolleyes:

    Fast jeder von hier arbeitet täglich viele Stunden und wie viele haben da mal keine Lust zur Arbeit zu gehen, aber es geht nunmal nicht das wegzuwerfen, zu kündigen und zu sagen: "Mal gucken was ich nächstes Jahr so schaffe".

    Überleg Dir das mal...
     
  6. #6 avantgarde, 03.12.2004
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ Uli

    auch wenn wir uns hier schon mal gestritten haben bin ich doch der Meinung, dass Du einer der vernünftigeren hier im Forum bist.

    Es erstaunt mich daher, dass Du eine Selbständigkeit in diesen Zeiten aufgeben willst, vor allem wenn Du den schwierigsten teil schon hinter Dich gebracht hast, nämlich den Schritt in die Selbständigkeit.

    Ich betreue täglich ca. 5 Selbständige Personen, auch hier im Board schon, aber es hat noch keinen gegeben der seinen LAden wegen der schlechten Kundschaft zugemacht hat.

    Das mit dem dicken Fell ist mal ein erster guter Hinweis - außerdem solltest Du Dir selbst Ziele setzen, die Du in Zukunft erreichen möchtest.

    Ich weiss leider nicht wie es mit der Arbeitslosigkeit bei euch aussieht, aber hier bei uns hättest Du trotz entsprechender Qualifikation richtig arge Probleme, nahtlos einen Job zu finden.

    Wenn Du den laden zumachst, weil Du ein gutes Angebot als abhängig Beschäftigter bekommen hast, dann kann ich den Schritt nachvollziehen und für Gut befinden, denn nicht jeder ist der geborene Selbständige.

    Gruß und viel Glück für die Zukunft

    Ava
     
  7. #7 Sixpack, 03.12.2004
    Sixpack

    Sixpack

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es mir auch überlegen,
    Ein Bekannter von mir hat eine Reifenbude und Mini-Werkstatt (hier und nen Ölwechsel mal ein paar Gelenke tauschen aber nichts mit wofür man Highend Equiqment braucht/ aber hauptsächlich nur Reifen etc...),
    Bei ihm läuft das so ein Kunde kommt und will was haben,dann wird der Preis ausgemacht,wenn der Kunde nicht will,soll er halt eben wieder gehen,
    Nach getaner Arbeit wird in Bar bezahlt und nicht anders,

    Ist so zwar eigentlich in der heutigen Zeit primitiv,aber was solls der Laden läuft bombastisch,und er beschwert sich auch nicht (da Bar keine rennerei wegen Geld etc..),

    Würde ich auch nur so machen,und irgendwelche Verteter einfach ignorieren (das geht auch) man braucht nur ein hartes Fell,

    Es ist schwer sich heutzutage einen Laden aufzubauen der gut läuft und wenn er läuft sollte man dran festhalten !!!
     
  8. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Es ist sicher nicht einfach einen Laden zu halten, aber ohne ein dickes Fell geht es mit Sicherheit nicht.
    Ein Freund von mir ist Lacker, angestellt, aber auch Vertreung fürn Chef.
    Der erzählt mir auch solche Storys.
    Aber er hat ein dickes Fell, und wenn unverschämte Preisaussagen kommen schickt er die wieder vom Hof, denn lieber kein Geschäft wie ein Minusgeschäft, so ist das.
    Ich schätze aber Du erzählst uns nur die halbe Wahrheit, oder es war wirklich ein Schnellschuss......

    Troztalledem .... Viel Erfolg !!!! :wink: :prost
     
  9. #9 andy4343, 03.12.2004
    andy4343

    andy4343 Guest

    Kann ich nicht verstehen, gestern so, heute so!!!!!
    Bin nun 15 Jahre selbstständig und habe alle Höhen und Tiefen im Leben durch, auch die Scheidung weil ich zu viel im Geschäft zu tun hatte und die Kinder samt Frau vernachlässigt habe.
    Hatte darmals 8 Leute beschäftigt und dacht immer nur, wichtig ist das ich meine Familie gut versorge und eine große Verantwortung habe!
    Falsch gedacht, alles ging den Bach runter weil meine Frau der meinung war, einen Freund zu suchen.Es ist ja eh immer weg.
    Klasse dacht ich!!!!!
    Nun hatte ich auch noch das Glück das ein Großkunde 100,000,00 nicht zahlte, "Konkurs", super, ist ja alles komplett.
    Jetzt war auch ich gezwungen innerhalb 3 Wochen eine Konkursmeldung beim Gericht zu stellen (GmbH Gesetz).
    Was nun???????????
    Hatte auch die Schnauze voll und wollte nicht mehr.
    Wie so die Zeit verlief mit Arbeitslossigkeit und keiner will einen haben mit 43 Jahren, weil zu alt.
    Es blieb nur die eine "Möglichkeit", wieder Selbststädigkeit, also sagte ich mir, so lange ich meine Hände habe kann mich niemand runter zwingen.
    Vor 3 Jahren macht ich dann wieder ein Geschäft auf und das ganz alleine, läuft super und ich habe viel zu tun. keine Kosten mehr die mich auffressen,heute kann ich mir meine Kunden aussuchen.Nix 75€
    Würde mir überlegen den Laden zu schliessen, an deiner stelle lieber weniger Leute beschäftigen und selber mit anfassen, ist dann gleich viel mehr Rendite drin, sehe ich ja selber und es macht nun wieder Spaß!!!!!!!!!!!!
    Ist aber deine Sache, wäre nur Schade wenns wegen null Bock ist!
    Noch was, heute bin ich die Ruhe selbst und sehr gereift, mich kann so schnell nichts aus der ruhe bringen. In der Ruhe steckt die Kraft, ist wirklich so!
    Gruss Andy :wink:
     
  10. #10 avantgarde, 03.12.2004
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    ach ja, das alte Thema Personalkosten. :rolleyes:

    Nichts ist so teuer wie Personal in Deutschland - daher kann ich dem gesagten nur beipflichten..

    Ava
     
  11. #11 andy4343, 03.12.2004
    andy4343

    andy4343 Guest

    Was gut ist an der Sache, abends weis ich was im Beutel über ist!
     
  12. #12 ulli1969, 03.12.2004
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Eigentlich ist das ganz einfach zu erklären: Es ist so, dass ich in der Vergangenheit ab und an mal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen bin, weil ich einfach zu leicht ausraste. Ich habe mich zwar (mittlerweile) gut unter Kontrolle, aber es ist eine reine Selbstschutzfunktion, denn wenn irgendwann mal wieder der "Richtige" kommt, dann klatscht es ganz erheblich, und zwar keinen Beifall. Die Leute aus dem Forum, die mich schon gesehen haben, können sich wahrscheinlich vorstellen was passiert, wenn ich richtig sauer werde. Ich habe noch eine laufende Bewährung und bald noch einen Gerischtstermin und es ist bestimmt besser, mit weniger Kohle was Anderes zu machen, als durch eine Überreaktion, in die man ja heutzutage leicht getrieben wird, mal keine Bewährung mehr zu bekommen. Ich habe 3 kleine Kinder und das wäre schlecht, wenn der Vater gesiebte Luft atmet....
    Es ist eben so, dass jeder Mensch eine andere Belastungsgrenze hat, und bei mir ist die eben nicht so hoch angesiedelt. Ich hatte schon überlegt, jemanden einzutstellen und der Steuerberater und ich habens durchgerechnet, aber dann rechnet sich die Geschichte nicht mehr.
    Ich werde mir zum Jahreswechsel mal Gedanken machen, was ich in Zukunft machen werde, ich denke mal, es wird eine reine Oldtimergeschichte werden, denn mit dem Klientel komme ich bestens zurecht. Außerdem habe ich da auch richtig Spaß dran, die komplett zu restaurieren mir verchromen, polstern, usw..... Besser 5 Kunden im Jahr, mit denen alles locker ist als der tägliche Kundenverkehr und der damit verbundene Wahnsinn. Falls jemand den Laden übernehmen möchte, kann er gerne machen. Großer Kundenstamm, erträgliche Fixkosten, TOP Kabinen und Öfen. Bei Interesse PN an mich
    Ich hätte auch lieber eine andere Mentalität und würde dieses "leckmichamaeschichwillnurdie kohledenken" gerne etwas ausgeprägter haben, aber ich habe schon alles probiert, von Baldrian über Valium und mentalem Training. Alles Quatsch. Sternzeichen Löwe scheint wohl tatsächlich etwas komisch zu sein.
     
  13. #13 andy4343, 03.12.2004
    andy4343

    andy4343 Guest

    Kann ich nicht nachvollziehen, bin auch sehr Inpolsiv wobei mich das Geschäftsleben gelerrt hat, der Kunde ist König. Freundlichkeit sowie Überlegenheit fährt besser.
    Solltest mal an Marketingveranstalltungen teilnehmen, hilft wirklich gut!
    Kundenumgang ist heute sehr wichtig und die Arbeit wird eher weniger als mehr.
     
  14. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    @ Andy

    In welchem Bereich bist Du denn tätig?
     
  15. #15 Harryson, 03.12.2004
    Harryson

    Harryson

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann dich nicht verstehen ich habe mich dieses Jahr auch Selbstständig gemacht. Allein aus diesem Grund weil ich nicht mehr Angestellter sein wollte mit dem man machen kann was man will. Ich hätte es mir beiweiten nicht so krass vorgestellt, aber es ist jetzt jeder cent meiner den ich verdiene und ich bin mein Chef.

    Es gibt immer gute und schlechte Kunden, die Kunden die nicht das Zahlen wollen was es kostet, sollen sich doch einen anderen suchen, der es billiger macht.
    Die werden schon sehen was dabei herauskommt, mache dir doch nicht einen Kopf wegen solchen und explodiere nicht gleich. Damit verscheuchst du nur die, die wirklich in Ordnung sind.
    Und wegen dem Geld hinterher laufen: dann gibt es halt nur noch Barzahlung, wer nicht zahlen kann bekommt nix. Und aus die Maus ohne diskusion.
     
  16. #16 Hubernatz, 03.12.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich will jetzt nichtzu persönlich werden, aber statt eine anscheinend gut gehende Lackierei zu schliessen, würde ich mir lieber mal eine Session bei einem guten Psychologen leisten.

    Du läufst sonst nur vor deinem Problem davon anstatt es zu bekämpfen. Evtl. mal mit dem vielleicht vorhandenen Bew-Helfer über eine Anti-Aggressions-Therapie reden. Die haben gute Adressen. Falls du keinen hast, ist ja keine Pflicht falls nicht angeordnet, dann würde ich trotzdem mal dort anrufen.

    Mehr Infos bei Interesse per PM.
     
  17. #17 Gumballrace, 03.12.2004
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    @Ulli:

    Hallo Ulli,

    bin auch aus Deiner Branche und verstehe das vollkommen, denke auch manchmal daran alles hinzuwerfen. Die Mentalität der meisten Kunden ist zZt. wirklich zum Kotzen. Egal wie günstig Du anbietest, da kommt immer so ein Ölauge und labert um den letzten Preis wie ein Kesselflicker. Das nervt irgendwann so, dass Du wirklich nicht mehr gesellschaftsfähig bist. Ich kenne das allzu gut, z.B. bei Familientreffen, wo Du denkst Du kannst mal abschalten. Da kommt dann irgend so ein Verwandschaftsaffe und fängt mit dem Autothema an, natürlich hat er das Superschnäppchen gemacht und für den Gebrauchten noch soooo viel bekommen. Wenn einem dann nach 30 Minuten mal der Kragen platzt und Du erzählst was Deiner Meinung nach wirklich Phase war, dann bist Du der absolute Spinner, obwohl Deine Schilderungen ganz dicht an der Wahrheit sind.

    Also mein Tipp für heute:

    Mach Pause über`s Wochenende und trink ein paar Bierchen.

    Und mein Tipp für die Zukunft:

    Leg Dir soviel Du kannst an die Seite und such Dir ein Land aus wo es immer schön warm ist. Die Knete zum Teil auf dem Devisenmarkt geparkt und immer schön von den Zinsen leben. Ich hab mir dazu Thailand ausgesucht, bei der Bank of Thailand gibt`s so ca. 9% und davon kannst Du prima außerhalb der Touristenzentren leben. Auch die Türkei bietet hier einiges, habe viele Freunde die dort was auf die Beine gestellt haben.

    :wink:
     
  18. #18 christosser, 03.12.2004
    christosser

    christosser Guest

    Ich wollte auch was dazu loswerden...

    Ich stelle mir es auch sehr schwierig vor selbstständig zu sein. Allein schon von der BWL-Theorieseite her... und die Praxis ist ja nochmal was ganz anderes.

    Mein Onkel ist auch selbstständig. Er ist Schreiner und restauriert und verkauft Antiquitäten. (läuft heute überhaupt nicht mehr)

    Er hat auch an dem oben genannten immer sehr geknabbert. Und das obwohl er schon viele Jahre im Geschäft war.
    Alle Nase lang kamen Leute zu ihm, mit einem kaputten Stuhl oder Schrank oder so. Wenn er dann meinte, was das kosten würde, sagten viele nur; "Aber der hat doch schonmal Geld gekostet"

    Ich denke, dass man das was man an Gewinn bei der Selbstständigkeit hat, die Freiheit, sehr sehr teuer bezahlen muss. Ich denke, dass ist nur etwas für ganz Harte, oder welche, die es anderswo (in einer Firma)wirklich nicht aushalten.

    Chris
     
  19. #19 ruthmarx, 03.12.2004
    ruthmarx

    ruthmarx

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    @ulli1969

    Hallo,

    ich finde die Offenheit mit der Du Dein Problem schilderst bemerkenswert.
    Ich verstehe Dich sehr gut. Ich habe vor vielen Jahren auch mal hingelangt. Es ist nicht viel passiert, aber ich habe erkannt, dass ich mich selbst nur in gewissen Grenzen beurteilen kann. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal zuschlagen würde. Egal, war halt so.
    Ich bin jetzt seit 20 Jahren als Computermensch mit verschiedenen Kunden in Kontakt.
    Glaub mir, es gibt überall Idioten. Ich kann es mir zum Glück leisten zu gehen bevor mir der Kragen platzt, aber einfach ruhig bleiben klappt nicht. Ich kenne weder Dich noch Deine Firma, aber die Reaktionen aus dem Forum lassen mich vermuten, dass Du einen guten Job machst.
    Überleg Dir´s noch mal mit dem Wechsel. Ich sehe ein, dass fünf Kunden pro Jahr theoretisch weniger Stress machen als 200. Aber überleg mal, diese fünf stehen evtl. jeden Tag vor Deiner Werkstatt.
    Was immer Du tust, ich wünsche Dir alles Gute! Und eines hab ich noch: Wenn Du Dich entschieden hast, dann stehe auch voll zu Deiner Wahl und jammere nie rum, dass die andere Variante evtl. besser gewesen wäre.

    Ist nur ein Tipp und ich bin kein Fachmann, aber Dein Vortrag hat mich beeindruckt.

    Servus und alles Gute
    RM

    Änderung: Wenn Du das eine geschafft hast, schaffst Du auch das andere!
     
  20. #20 avantgarde, 03.12.2004
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ich weioss gar nicht was viele so schlimm am Selbständigen dasein finden. Natürlich hat alles seine Vor- und Nachteile. Ich hatte heute am freitag meinen letzten Termin um 19:00 Uhr, der ging dann so bis 20:15 Uhr, danach nach Hause, etwas essen und in die Falle.

    Als Angestellter hätte ich heute um 14:00 Uhr frei gehabt, wäre heute Abend zur Weiohnachtsfeier gefahren und danach wahrscheinlich noch mit Kumpels der Firma in die Stadt.

    Und wißt Ihr was? Ich möchte nicht tauschen, denn wenn für die Kumpels am Montag Morgen um 6:30 Uhr der Wecker klingelt, dann schlafe ich noch schön eine Stunde weiter, bis ich zu meinem ersten, von mir festgesetzten Termin fahre. Und wenn ich Abends zurückblicke und berechne, wieviel Geld ich nun mehr verdient habe als im angestellten verhältnis, dann bringt mich garantiert nicht s mehr zurück.

    Voraussetzung für die positiven Dinge einer Selbständigkeit sind aber stets: "Man braucht ein Gschäft". Alles andere, BWL Studium oder tolle Marketingkenntnisse kann man sich an den Hut stecken, wichtig ist nur,´dass man eine Idee hat, die nicht schon 250 Leute vor einem hatten.

    Ich würde aus heutiger Sicht nicht mehr als Angestellter arbeiten wollen, auch wenn ich da am ende des Monats weiss, was ich an Geld für mich behalten darf.

    Aber ich müßte genervt in die Rente einzahlen (ohne Sinn) und dürfte 250 e in eine Krankenversicherung zahlen, die so ungerecht verteilt ist, dass es einem die Galle hochkommen läßt.

    So habe ich alles selber im Griff und kann auch selbst reagieren - vorher hat das ein Chef für mich gemacht (auch EDVBranche) der leider weder in der Lage war Leute zu führen geschweige denn Ahnung von der Materie hatte.

    Gruß

    Ava
     
Thema:

Ich mach den Laden zu

Die Seite wird geladen...

Ich mach den Laden zu - Ähnliche Themen

  1. W205 Bj. 09/2018 Batterie laden

    W205 Bj. 09/2018 Batterie laden: Ist es möglich bei einem C180 mit Startknopf statt Schlüssel die Batterie mit einem entsprechendem Ladegerät auch über den Zigaraettenanzünder zu...
  2. Batterie mit einem Cetek MXS 5.0 Ladegerät laden

    Batterie mit einem Cetek MXS 5.0 Ladegerät laden: Hey Gemeinde, habe ein riesen Problem. Habe mir in der MB Werkstatt das Kabel zum laden der Autobatterie fest anschrauben und verlegen lassen....
  3. Laden der Backup-Batterie

    Laden der Backup-Batterie: B-Klasse W246 Wird beim Batterieladen über die Pole im Motorraum die Backup-Batterie mit geladen?
  4. Handyhalterung Auto, Qi Induktiv Laden

    Handyhalterung Auto, Qi Induktiv Laden: Habe vor einiger Zeit diesen Halter für 22 EUR gekauft. Lädt effektiv....
  5. CLK 230K Magnetkupplung vom Lader/Kompressor wechseln

    CLK 230K Magnetkupplung vom Lader/Kompressor wechseln: Moin, ich bin Tim und brauche dringend Hilfe. Bei meinem CLK 230K ist die Magnetkupplung hinüber, kann mir BITTE jemand helfen und mir genau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden