Info Thread: Leasing und Finanzierung, RSV.

Diskutiere Info Thread: Leasing und Finanzierung, RSV. im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Aus immer wieder aktuellem Anlass möchte ich gerne in diesem Thread nähere Informationen zu den Themen Leasing und Finanzierung bereit stellen,...

  1. #1 avantgarde, 31.05.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Aus immer wieder aktuellem Anlass möchte ich gerne in diesem Thread nähere Informationen zu den Themen Leasing und Finanzierung bereit stellen, mit dem Wunsch verbunden, dass andere User Ihre Erfahrungen oder ggf. Ergänzungen entsprechend Posten.

    Zunächst eine Definition:

    Leasing:
    ...ist nichts anderes als das leihen eines Fahrzeuges für eine bestimmte Zeit (meist 36, 42 oder 48 Monate), danach gibt der Leasingnehmer das Fahrzeug wieder zurück an den Leasinggeber. Es besteht durchaus auch die Möglichkeit, nach abgelaufener Zeit das Fahrzeug erneut weiter zu leasen, dies hängt aber stark von dem Zustand, dem Alter und den gefahrenen Kilometern des Wagens ab.

    Die Anzahlung beim Leasing darf max. 40% des Brutto-Wagenwertes betragen, alle Summe darüber sind unzulässig, da ansonsten die Gefahr der verdeckten Finanzierung besteht.

    Finanzierung:
    Bei der Finanzierung bezahle ich, ähnlich wie bei einem normalen Kredit, ein Auto auf Raten ab, wobei ich das Fahrzeug von der ersten Minute nutzen kann. Ich bezahle eben nur sukzessive. Bei der Finanzierung gibt es mittlerweile unterschiedliche Modelle, wie ein Auto abbezahlt werden kann. So kann man einen großen Anfangsbetrag bezahlen, um spätere raten niedrig zu halten, es ist auch möglich, auf null zu finanzieren, ohne eine Schlussrate in größerer Summe entrichten zu müssen.

    Privat und Gewerbe, was ist zu beachten
    Grundsätzlich hat die Privatperson keinen Nutzen durch das Leasing. Da man niemals Eigentümner des PKW wird, sondern diesen nur leihweise nutzen darf, besteht immer die Gefahr, durch einen eigens verschuldeten Unfall oder besondere Schäden am Auto unterm Strich ein sehr teures Auto zu fahren (Berechnung folgt weiter unten).

    Der Gewerbetreibende hat den Vorteil, dass er sowohl die sog. Leasingsonderzahlung bei Beginn der Leasingzeit und die folgenden Raten komplett steuerlich geltend machen kann, sofern er das Fahrzeug in seine Firma einlegt. Auch für ihn besteht natürlich die Gefahr der Regressnahme im Schadensfall, nur dass diese natürlich gegen die steuersenkenden Ersparnisse des Leasings zu rechnen sind.

    Kosten des Leasings und der Finanzierung
    Nehmen wir das aktuelle Datum, also den 01.06.2007. Derzeit liegen die Zinssätze für das Leasing bei 6,99%, die der Finanzierung bei 7,99%. Je nach Hersteller und Marktlage variieren diese % Sätze teilweise sehr deutlich, festzustellen ist aber, dass die Finanzierung prozentual meist 1% Punkt teurer ist als das Leasing.
    VW bietet derzeit z. B. wieder die 0,9% Finanzierung an. Ein marktübliches Verhalten, um schnell Autos vom Hof zu bekommen und Kunden langfristig an VW zu binden.

    Bitte beachten: Es handelt sich bei den Angaben der % Werte immer um den Nominalzins. Der Effektivzins wird euch erst mitgeteilt, wenn ihr ein konkretes Angebot beim Händler erfragt. der Effektivzins liegt zumeist 0,1 - 0,3% Punkte über dem Nominalen Wert.

    Beispielberechnungen

    Finanzierung
    Autowert: 40.000 €
    Anzahlung: 0 €
    Laufzeit: 48 Monate
    Jahreszins: 7,99%
    Effektiv: 8,29%
    mon. Rate: 976,33 €

    Zinskosten für die Gesamtdauer der Finanzierung: 6.863,79 €
    Unterm Strich bedeutet das, dass der Wagen statt 40.000 € 46.863,79 € kostet.

    Leasing
    Autowert: 40.000 €
    Restwert: 15.200 €
    Fahrleistung pro Jahr: 15.000 km
    Anzahlung: 0 €
    Laufzeit: 48 Monate
    mon. Rate: 687,97 €

    Zinskostenanteil: 8.222,41 €, Gesamtkosten: 33.022,41 € in 4 Jahren


    RSV = Restschuldversicherung
    Die Restschuldversicherung ist eine Option, von der viele Autoverkäufer gerne gebrauch machen, um nochmals an dem Wagen zu verdienen. Für eine Pauschale im Monat (Bsp: 23 €) erhält man die Sicherheit, dass man im Falle der Zahlungsunfähigkeit nicht zur Kasse gebeten wird.

    Diese Versicherung zählt zu den Überflüssigsten Versicherungen die es wohl gibt, da ein Autohaus das Leasing oder die Finanzierung sowieso nur durchgehen lassen wird, sofern eine entsprechende Bonität vorhanden ist. Die RSV erhöht die Zinsen im laufe der Jahre jedoch erheblich. Geht man von 23 € monatlich aus, kostet die RSV in 4 Jahren 1.104 €.

    Fazit: Leasing oder Finanzierung:
    Diese Antwort ist niemals eindeutig zu beantworten. Tatsache ist, dass man zunächst Privat und Gewerbetreibende trennen muss. Für Privatleute lohnt sich zu 90 % mit Sicherheit die Finanzierung, da die Leasingkosten und die mögli. Folgen bei Schäden erheblich sein können.

    Bei Gewerbetreibenden hängt es vor allem davon ab, wie lange man ein Auto fahren will. Möchte ich einen neuen E500 mit Sicherheit 6 Jahre fahren, weil ich fan des Modells bin, dann sollte ich lieber finanzieren. Bin ich aber alle 3 oder 4 Jahre auf der Suche nach einem neuen Wagen, dann ist das Leasing wohl vorzuziehen, da ich dann automatisch nach Ablauf der Leasingzeit meinen Wagen zurückgebe, einen neuen Leasingvertrag unterzeichne und mit einem immer neuen Wagen vom Hof fahre.

    Interessante Seiten:
    Oftmals besteht fälschlicherweise die Annahme, man müsse dort leasen, wo man das Auto kauft. Dies ist leider falsch. Der Leasinggeber und der Hersteller des Autos haben nichts miteinander zu tun. Man kann ein Auto bei Mercedes sehen und bei BMW Leasen. BMW kauft dann das Auto zunächst vom Daimler Händler und geht mit euch einen eigenen Leasingvertrag ein.

    Es gibt auch viele freie Anbieter für Leasing und Finanzierung. Hier sei im Bereich des Leasings vor allem der größte Deutsche Anbieter zu nennen, nämlich ALD (ald.de). Lasst euch mal bei Interesse bei ALD ein Auto durchrechnen, oftmals ist man positiv überrascht, welch hoher Unterschied zur Herstellerbank (Daimler, BMW, etc) besteht.

    So, noch Fragen Hagen?

    Ava
     
  2. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Kleiner Anhang zum Leasing:

    Das Fahrzeug hat auch nach der Zeit des Leasing, einen Restwert für den man das Fahrzeug dann kaufen kann. Ist das nur eine Option des Anbieters oder Pflicht?
     
  3. #3 avantgarde, 31.05.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    guter Einwand Manu,

    normalerweise ist eine Übernahme des Fahrzeugs nach dem Leasing ausgeschlossen, da auch dies einer verdeckten Finanzierung gleich käme. In der regel kann man jedoch eine Übernahme zusätzlich mit dem Autohaus vereinbaren, dann kann man den Wagen ohne Umwege aus dem Leasing heraus kaufen, ohne das der Wagen wieder in den allgemeinen handel übergeht.

    Anbieter wie ALD geben einem die Möglichkeit der Übernahme ebenfalls, die haben aber auch ihre Grenzen. Sollte ein Auto älter als 8 Jahre nach Ablauf des Leasings sein oder mehr als 250.000 km auf der Uhr haben, so muss der Leasingnehmer den Wagen nach dem leasing übernehmen. So umgehen die die Problematik eines überalterten Fahrzeugbestandes.

    Ava
     
  4. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Hallo,

    gute Idee -- dieser Fred.

    Hier mein Senf:

    Nicht zu vergessen ist das Risiko eines Totalschadens innerhalb der Finanzierung / des Leasings.

    Beispiel:

    Fahrzeug neu finanziert / geleast:
    Listenpreis 40.000,-- Euro
    Sonderzahlung 4.000,-- Euro bei Beginn
    Restwert jeweils 25.000,-- nach 3 Jahren

    Die Bank / der Leasinggeber rechnet in der Regel linear runter. Somit beträgt der Restwert nach 18 Monaten: 40.000,-- - 4.000 - differenz aus 40.000 - 4000 und Restwert 25.000 / 36 * 18 = 30.500,-- rechnerischer Wert (vereinfacht ohne Zinseszinsformel) nach 18 Monaten.

    Totalschaden nach 18 Monaten: Zeitwert nach Gutachten z. B 27.000,-- Euro Regulierung durch Vollkasko bzw gegnerische Haftpflicht.

    Fehlbetrag 3.500,-- Euro 8o

    Dieser Fehlbetrag ist nachzuzahlen (in 90% aller Leasingverträge so vereinbart)

    Diese Differenz wird nur von den wenigsten KfZ-Versicherungen ausgeglichen. Eine Finanzierung /Leasing muss in aller Regel angegeben werden.

    Und jetzt? Fragt mal bei eurer "Geiz ist Geil-Versicherung" was die in so einem Fall machen. ;)

    Gruß
    a81
     
  5. #5 Scheffchen, 31.05.2007
    Scheffchen

    Scheffchen

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Leasing ist theoretisch eine feine Sache - Gewerblich - gemerkt.
    Nur kommt der große Hacken, nach Ablauf des Vertrags. Da wird das Fahrzeug begutachtet.
    Was ist ein Schaden und was ist normaler Verschleiß?
    Da ist man schnell ein paar Tausender los.
    Soviel mir bekannt ist, geht Leasing nur 36 Monate.
    Das optimale Leasing:
    Das gleiche Fahrzeug wie beim Beispiel.
    Nur das man den Leasingbetrag bei seiner Bank fest anlegt.
    Das Auto wird auf 36 Monate abgeschrieben ( MWST )
    Für den Zinsertrag kauft man nach 36 Monaten das Auto zurück, einen Diff.-betrag finanziert man.
    Das Auto ist nun Eigentum und kann noch einmal 24 Monate abgeschrieben werden. Hat dann einen Buchwert von 1 €
    Dann gibt`s noch eine Trick von 3 Monaten und das Fahrzeug wird verkauft
    Der Leasingbetrag bleibt erhalten und wird erneut fest angelegt.
    Nach insgesammt 60 Monaten geht alles von vorne los.
     
  6. #6 avantgarde, 31.05.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    :s69:


    Sorry, was Du da schreibst entspricht der Definition von brandgefährlichem Halbwissen - anders kann man das nicht sagen.

    Ich kann nicht alles deuten was Du da schreibst, aber ich versuche mal einige Flaschheiten zu korrigieren.

    1. Die Mehrwertsteuer hat mit dem Leasing grundsätzlich überhaupt nichts zu tun. Nur wenn der Wagen neu ist oder aber wenn bei einem Gebrauchten die MwSt. Ausweisbar ist, kann diese beim Kauf dem Finanzamt gegenüber als sog. Vorsteuer in Abzug gebracht werden.

    2. Leasing ist nicht festgeschrieben auf 36 Monate. Von 24 - 60 Monaten ist alles möglich. Wenn der Leasinggeber sich drauf einläßt auch andere Zeiten.

    3. Das Auto zu einem 1€ Wert nach Ablauf der Finanzierung zu verkaufen ist nur dann möglich, wenn es zuvor aus dem Unternehmen entnommen wird. Dies ist allerdings nicht zulässig, zumindest nicht ohne entsprechende Begründung. Wird das Auto geleased, dann ist ein Veräußern gar nicht möglich, da man nicht im Besitz des Fahrzeugbriefes ist und einem das Auto ja gar nicht gehört.

    4. Veräußere ich ein Firmenauto, welches einen Buchhalterischen Wert von 1 € hat, aber einen Verkaufspreis von z. B. 5.000 € erzielt, so sind diese 5.000 € als außerordentlicher Ertrag dem Unternehmen zuzuführen (man muss es versteuern, vereinfacht gesagt).

    5. Ein geleastes Auto kann man nicht abschreiben. Abschreiben kann ich nur Dinge, die zu meinem Firmenvermögen zählen, beim Leasing geht aber kein Fahrzeug in den Fuhrpark ein, daher auch keine AfA.

    6. Wenn man finanziert hat kann man nicht einfach 36 Monate als Abschreibedauer bestimmen - lt. amtl. AfA Tabelle muss ein KFZ über 5 bzw. 6 Jahre abgeschrieben werden.

    So, mehr kann ich dazu nicht sagen....

    @ a81

    Guter Beitrag, den Differenzbetrag machen sich die meisten nicht klar.

    Ava
     
  7. #7 Scheffchen, 31.05.2007
    Scheffchen

    Scheffchen

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Steht doch ganz oben - Gewerblich -
    36 Monate wird die MWST der Leasingrate ans Finanzamt gezahlt und damit sind 36 Monate Abschreibung weg.
    Nach 36 Monataen wird das Fahrzeug gekauft. Gewerbliches Eigentum und 24 Monate abgeschrieben.
    Dann hat das Fahrzeug einen Buchungswert von 1 €.
    Das Kapital bleibt somit erhalten.
     
  8. #8 avantgarde, 31.05.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Mehrwertsteuer hat mit AfA überhaupt nichts zu tun. Das sind Äpfel und Birnen.

    Und nochmal - Du kannst beim Leasing nichgts abschreiben. Du kannst nur Abschreiben, was Dir gehört. Beim Leasing gehört Dir aber nichts.
     
  9. #9 Bigfoot, 31.05.2007
    Bigfoot

    Bigfoot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    C 292 GLE Coupe 350 d + 639/2 Viano 3.0 CDI extra Lang Ambiente Edition + Honda VTX 1800
    Finanzierung gibt es schon ab 5,49 % über die Postbank. :wink:

    Gut aufpassen bei Rest Schuld Versicherung (RSV), wenn mann das nicht braucht definitiv nicht machen, kostet bei ein Finanzierung von 20.000,- +/- 50,- euro /monat.

    Die Leute die Finanzierungen anbieten machen gerne mit da die ein % anteil von der RSV kriegen.
     
  10. #10 avantgarde, 04.06.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Finanzierungen gibt es sogar noch deutlich günstiger. Selbst Daimler läßt mit sich sehr gut handeln, wenn es sich um Auslaufmodelle handelt, die vom Hof müssen.

    VW bietet derzeit wieder ihr 0,9% Finanzierung an - ein wie ich finde sehr attraktives Angebot. Billiger geht es kaum.

    Ava
     
  11. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Nun ja, ob die wirklich so günstig ist lässt sich nur mit der klassichen "Vergleichsfrage" klären:

    1. Frage beim Autokauf: Was kostet das Fahrzeug mit..... und vollgetankt mit Fußmatten bei Barzahlung? Hauspreis?

    2. Frage: Aha, und was kostet es, wenn ich das Fahrzeug finanziere?

    Erst jetzt kann man gut vergleichen, da der gewähre Rabatt meist bei einer Sonderfinanzierung nicht mehr zu bekommen ist (Händlerbeteiligung).

    Gruß
    a81
     
Thema:

Info Thread: Leasing und Finanzierung, RSV.

Die Seite wird geladen...

Info Thread: Leasing und Finanzierung, RSV. - Ähnliche Themen

  1. Felgen Thread

    Felgen Thread: Hallo, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Valentin, bin 24 Jahre alt und lebe in der nähe von Würzburg. Eigentlich komme ich aus...
  2. Suche E-Mail Adresse Mitarbeiter Leasing Stuttgart

    Suche E-Mail Adresse Mitarbeiter Leasing Stuttgart: Hallo Zusammen, ich suche die E-Mail Adresse Mercedes Mitarbeiter Leasing Stuttgart. Gruss Hadschi
  3. Mitarbeiter-Leasing <GÜNSTIG?>

    Mitarbeiter-Leasing <GÜNSTIG?>: Hallo Liebe Benz-Liebhaber! Ich benötige ein neues Auto und kann über Mercedes ein Mitarbeiter-Leasing Angebot annehmen. (Bin Familienangehöriger...
  4. Lässt sich beim Leasing sparen?

    Lässt sich beim Leasing sparen?: Ich denke gerade nach, mir einen Wagen für die Firma zu leasen. Bisher habe ich damit keine Erfahrung. Wo fange ich an mit der Suche nach einem...
  5. Fensterheber Thread

    Fensterheber Thread: Hallo, Nutze diesen Thread um mich mal selbst zu loben! Habe eben den Fensterheber hinten links getauscht. Das die Teile des öfteren die Grätsche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden