Innenlicht/Umfeldbeleuchtung

Diskutiere Innenlicht/Umfeldbeleuchtung im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hi, habe seit heute meine C-Classe Limo Bj 05/2005 Avantgarde.Nachdem wir heute das Auto durchgetestet haben( sind ja doch ne Menge Spielereien...

  1. dirkrs

    dirkrs

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    C-180 Limo Avantgarde
    Hi,

    habe seit heute meine C-Classe Limo Bj 05/2005 Avantgarde.Nachdem wir heute das Auto durchgetestet haben( sind ja doch ne Menge Spielereien drinn)ist uns aufgefallen das das Innenlicht nicht angeht wenn man die Tür aufmacht.Mhh erstmal oben in der Leseleuchteinheit herumgedrückt..nix...(ausschalten heißt Stellung auf Türen auf...muß man das verstehen?) Handschuhfach auf...Bedienungsanleitung. Oha fehlt! Nur die Kurzanweisung findet sich.Verkäufer angerufen wird mir umgehend zugeschickt.Ok Ok vielleicht haben die in der Werkstatt die Sicherung herausgenommen weil die Türen manchmal lange offen sind...ne haben die auch nicht gemacht.
    Kurzanleitung nochmal nachgesehen und da steht immer"bei Dunkelheit".Da bin ich gerade nochmal in die Garage machs Auto auf und siehe da alles hell erleuchtet.

    Jetzt frage ich mich wie merkt sich das Auto das es Dunkel ist und das Licht angehen soll und tagsüber nicht? 8o

    Ich glaube so langsam überholt mich die Technik :D

    Heute ist auch meine Original Version der EPC Compact Plus gekommen.Leider sehe ich da nur etwas undetailierte Bilder mit Bestellnummern.
    Ich dachte da wäre auch der Aus -und Einbau von den Teilen/Baugruppen in Zeichnungen beschrieben.

    Gibt es da eine andere CD?

    Besten dank

    Gruß

    Dirk
     
  2. #2 El Ninjo, 03.06.2006
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Das funktioniert wohl über einen Sensor ähnlich wie bei den Scheinwerfern.
     
  3. Wenni

    Wenni

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    X204 350CDI 04/2012
    Kennzeichen:
    h
    ni
    w e n n i
    Exakt. Der Lichtsensor sitzt oben an der Windschutzscheibe.

    Gruß

    Wenni
     
  4. Tepes

    Tepes

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Technik ist doch was feines ;)
    Ich war auch überrascht wie schlau so ein Daimler doch ist.
     
  5. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.089
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Um das nochmal zu präzisieren: Dein Auto hat einen Lichtsensor, der bei entsprechender Lichtdrehschalterstellung automatisch dein Licht an oder aus schaltet. Über diesen Sensor wird auch das Display deines (evtl. vorhandenen) APS oder auch Audio .. geregelt. Weiterhin, da die Information ja einmal vorhanden ist, wird auf der Grundlage durch das Auto auch entschieden, ob es Zeit ist das Innenlicht einzuschalten beim Türe öffnen.
     
  6. dirk v

    dirk v

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W203
    drollig, dass ihr grad auf das Thema gekommen seid.
    Ich habe ja auch seit März so einem Computer, der so tut als wäre er ein Auto.

    Letzte Woche habe ich vor Arbeitsbeginn auf dem Firmenparkplatz gestanden und gedacht ich spinne. Daheim in der Garage ging das Innenlicht noch, eine halbe Stunde später in der Firma nicht mehr. Bis es mir im whrsten Sinn des Wortes dämmerte: Genau der gleichnamige Sensor treibt sein Unwesen.

    Ich weiß nicht ob das alles sein muss.
    Ich bin ja selbst Techniker und habe jeden Tag mit Elektronik zu tun. Aber wenn selbst mich das Auto immer wieder verblüfft, wie muss sich da der typische Mercedesfahrer fühlen, der Abends das Gebiss auf dem Nachttisch ablegt?

    Als ich das Auto übernommen habe, habe ich erstmal eine Stunde in der Garage gesessen und diesen Firlefanz wie automatische Türverriegelung rausgenommen, dem Auto verboten mit den Nebellampen meine Garagenwand rösten zu wollen, nur weil ich es gewagt habe abzuschliessen, dem Innenlichttimer eine vernünftige Leuchtzeit beizubringen etc. etc.

    Wer denkt sich den ganzen Blödsinn nur aus?

    Sind das in den Entwicklungsabteilungen Ingenieure, die geistig Amok laufen?

    Sind es sogenannte Marketingstrategen, die meinen nur mit Nutzlosigkeiten überfrachtete Autos seien verkaufsfähig?

    Oder sind es die Automagazine, die in jahrelanger psychologischer Kriegsführung es auch geschafft haben, dass kein ausgewachsener Germane mehr in der Lage ist das Fahrerfenster aus eigener Kraft runterzukurbeln?

    Bei mir in der Garage steht noch ein gut erhaltener VW Jetta II, der bei mir sein Gnadenbrot bekommt. Der macht sich über Innenlicht keinen Kopf. Da steckt ein ordinärer Schalter im Türholm und tut seit 14Jahren treu seinen Dienst. Seine Nebellampen machen von sich aus nichts, ich muss ihnen das schon mit einem Tastendruck befehlen. Und seine Zentralverriegelung ist noch niemals auf die Idee gekommen mich einzuschliessen. Wie auch? Sie hat Null Intelligenz.
    Aber wie gesagt: Der alte Herr tut seit 14 Jahren seinen Job ohne Murren.

    Was wollen wir wetten, dass mein Mercer dieses Alter niemals erreichen wird, da er vorher von seiner eigenen Elektronik aus dem Verkehr gezogen wird.

    Wie lautete doch ein sehr weißer Spruch?

    "Jeder Fortschritt ist auch ein Rückschritt"

    ....


    Dirk
     
  7. Tepes

    Tepes

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Naja also mal ehrlich...wirklich brauchen tut den Schnickschnack kein Mensch. Aber je mehr man sich dran gewöhnt desto besser ist es :)
    Ich mein die Geschichte mit dem Licht hat schon seine Vorteile - du vergisst nie dein Licht ein oder aus zu schalten. Die automatische Verriegelung bringt auch was...vor allem wenn du mal zufällig durch Südafrika fahren musst oder irgendwo hier nachts Damen alleine mit ihrem Wagen unterwegs sind.
    So schnell geht die Tür von außen dann nicht auf, und dein Benz bleibt dir etwas länger erhalten :D

    Vor ein paar Jahren hat auch keiner ein Handy gebraucht...inzwischen gehts aber auch nicht mehr wirklich ohne...oder hier das Internet^^

    Mit den Autos und der Technik darin ist es doch genau das gleiche.

    Grüsse
    Ein Technik - Fan ;)


    Dein Computer ist nicht zufällig ein Mac? Mein Powerbook kann das mit der Lichtanpassung nämlich auch :)
     
  8. #8 Harald444, 03.06.2006
    Harald444

    Harald444

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200 CDI (W204)
    Na ja, es soll Leute geben die z.B. regelmäßig höhere Geldsummen oder andere Wertgegenstände transportieren müssen. Da ist eine automatische Türverriegelung ein so wichtiges (Sicherheits-) Feature das dies bei der Auswahl des richtigen Autos sogar für den Kauf ausschlaggebend sein kann...

    mfg Harald
     
  9. #9 PascalH, 03.06.2006
    PascalH

    PascalH

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    S211 + W220 + ...
    Also ich schätze extrem viel von dem Blödsinn sehr.


    Die automatische Türverriegelung besonders. War früher immer mühsam, auf den Knopf zu drücken, oder man hat es vergessen.

    Auffindbeleuchtung schätze ich besonders in dunklen Garagen auch sehr, ist einfach angenehmer zum Ein- und Aussteigen. Besonders von weiblichen Fahrern habe ich dazu auch schon Lob gehört.


    Die Lichtanpassung verbunden mit der automatischen Einstellung fürs COMAND-Display ist auch super, beim W210 muss ich bei jedem Tunnel und/oder bei Dämmerung noch von Hand umschalten, der W220 nimmt mir dank der Technik diese Arbeit ab.
     
  10. dirk v

    dirk v

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W203
    na gut, wer's denn braucht. Ich wundere mich halt nur darüber.
    Immerhin lässt sich das ganze ja (noch) abschalten.

    Ich habe halt das Glück in einer Gegend zu wohnen, bei der man nicht pausenlos im Auto überfallen wird, Tunnel gibts hier auch keine, die Strassen sind alle beleuchtet und meine Frau findet in jedem Parkhaus taghell beleuchtete Plätze wenn sie shoppen fährt, dass Gedächtniß ist noch recht gut, wir finden unser Auto eigentlich immer wieder dort, wo wir es hingestellt haben und Wertgegenstände transportieren wir nicht.

    Vermutlich kommt mir deswegen das Ganze so sinnlos vor.

    Aber bei einer Behauptung bleibe ich Steif und Stur: Dieses Auto wird es verdammt schwer haben in 14 Jahren noch zu funktionieren.

    Dirk
     
  11. #11 Samson01, 03.06.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    @dirkrs
    Such mal den Beitrag "was hab ich für ein schlaues Auto"
    Da werden alle 'Gimmiks' aufgelistet.
    @dirk v
    Wie wärs denn mit nem Jetta für Dich? Der hat die vielen Kleinigkeiten, die für Dich unnütz sind, nicht.
    @all
    Ich finde die kleinen Wichtelmännchen, die im Verborgenen ihre Arbeit tun, angenehm.
    Automatische Türverriegelung, Auffindbeleuchtung, autom. Lichteinschaltung, aktivieren von Hilfsleuchten bei Ausfall etc.
     
  12. dirk v

    dirk v

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W203
    Anscheinend sind die Anzeichen der Dekadenz bei Dir schon relativ fortgeschritten. :D :D :D
    In meiner Garage steht ja besagtes Fahrzeug und ich bin geistig und körperlich in der Lage ein solches Fossil zu beherrschen.
    Und zwar Derart, dass ich mir ohne große Gefahr für Geist und Seele den "Luxus" eines Babybenz leisten kann ohne zu verweichlichen. [​IMG]

    Dirk
     
  13. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.089
    Zustimmungen:
    2.050
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Also der Einwand den Zwingelberg da etwas sarkastisch zum Ausdruck bringt ist doch durchaus berechtigt. Warum kaufst du dir dann so ein Auto, wenn du das alles nicht brauchst? Mal abgesehen davon, eben daher bietet einem ein solches "Fossil" die Möglichkeit zur Personalisierung. Wer es nicht braucht, schaltet es ab. Die Annehmlichkeiten meines 211ers schätze ich im Übrigen sehr. Und ein "Verweichlichungs-Syndrom" hat mir bisher noch nicht verboten, meine ComingHome Funktion oder SBC Hold zu benutzen... :prost
     
  14. #14 he2lmuth, 05.06.2006
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Das Ding heißt Dämmerungsschalter und ist eine jahrzehnte alte Technik...
     
  15. #15 Zarrooo, 05.06.2006
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Ich bin zwar nicht Dirk, aber mir geht so ein Kram wie Lichtsensor, Auffindbeleuchtung, elektronische Ölstandskontrolle, etc. auch gewaltig auf den Zeiger. Ich arbeite täglich mit Computern, aber die "Bedienung" des Menüs über die Lenkradtasten, um den Ölstand zu kontrollieren (Meßstab gibt es ja nicht mehr) oder das überflüssige Geraffel abzuschalten, hat bei mir mehrfach den nur mühsam unterdrückten Wunsch hervorgerufen, mit der geballten Faust mitten reinzuhauen. Und wer mich persönlich kennt, der weiß daß es dazu schon sehr viel braucht.

    Warum ich mir so ein Auto gekauft habe? Bestimmt nicht wegen der vielen "Helferlein" (von mir auch liebevoll Bullshit getauft). Leider muß ich relativ viel fahren (30-35tkm/a), daher möchte ich wenigstens ein Auto mit relativ hoher passiver Sicherheit fahren. Außerden möchte ich aus dem selben Grund einen Diesel und ein Automatik-Getriebe. Die Kombination aus letzterem schränkt die Wahlmöglichkeiten in der Mittelklasse leider extrem ein und die C-Klasse war trotz intensiver Prüfung des Marktes das geringste der zur Auswahl stehenden Übel.

    Porsche 924 ohne Firlefanz fahrende Grüße an Dirk. :D

    cu ulf
     
  16. #16 freehold01, 06.06.2006
    freehold01

    freehold01

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Bis 03/2008: S203 C200TK Ab 03/2008: Passat Variant 2.0TDI (170PS)
    Diese vielen kleinen Gimmicks machen doch sehr viel Spaß.

    Allerdings nur so lange wie sie ordnungsgemäß funktionieren. Wenn dann der Service Techniker erzählt, dass eine komplette Elektronik Box getauscht werden muss, dann fängt der Frust schnell an. Deshalb werden Autos nicht wegen Getriebeschaden oder Motorschaden verkauft sondern wegen defekter PCM´s ECU´s oder sonstigen Einheiten.

    Habe mit einem Youngtimer Freak gesprochen. Sein Interesse an Autos endet 1989. Danach kamen die Elektronik Bomber :] :] :]

    Naja , die Auto Industrie will ja auch leben. Sollen sich doch die Polen, Balten oder Letten damit rumschlagen.

    Naja die haben ja eh mehr Ahnung vom Elektronik (Lahmlegen)

    War ein dummer Scherz :wink: :wink:
     
  17. Ludi

    Ludi

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Uhhh, eine ganz neue (oder eher uralte) Facette bei den MB-Community: Konservatismus

    ...würd' mir nicht im Traum einfallen, mich über Licht- oder Regensensoren aufzuregen. Oder gar über eine Verriegelungsautomatik. Bin vorher einen spartanischen Roadster gefahren, da gehörte "Weniger ist mehr" zum Motto, klar. Aber wenn man mit einem Schlachtschiff wie 'nem C-Benno fast wie im Flugzeug durch die Republik fliegt, dann passen da paar E-Gadgets schon dazu. Solange vor'm Start kein Video mit Sicherheitshinweisen abgespielt wird, könnten wir doch sehr zufreiden sein mit dem Komfort-Angebot.
     
  18. #18 Zarrooo, 06.06.2006
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Was soll denn an einer C-Klasse bitte "Schlachtschiff" sein? ?( Das ist 'ne ganz ordinäre Mittelklasse-Büchse á la Passat, Mondeo oder Vectra, wie sie als Vertreterkutsche zu tausenden durch die Republik getreten werden.

    Schonmal 'ne Karre mit COMAND gehabt? Da wirst Du schon mit jedem Einschalten der Zündung mit Sicherheitshinweisen beglückt. Vielleicht werden die ja beim COMAND III als Video präsentiert, würde zur Sinnhaftigkeit dessen, was derzeit als "Fortschritt" zwischen zwei Modellwechsel verkauft wird, jedenfalls hervorragend passen.

    cu ulf
     
  19. Ludi

    Ludi

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    @zarrooo:

    wie geschrieben, komme ich von einem MG-F. Das ist ein direktes Auto, wo man spürt, was Fahren ist. Mein C240 T ist für mich aus dieser Perspektive fast ein intergalaktischer Sternenkreuzer ;) Ob den nun 'zig Vertreter fahren, tangiert mich nicht. Ich verkloppe weder Versicherungen noch Staubsauger 8) ...bin früher mal Audi80 gefahren... und es ist schon nochmal ein Unterschied vom Feeling. Der C ist einfach schwerer und man sitzt ein bisschen wie in seinem Wohnzimmer. Für mich ist's "irgendwie anders" als die meisten anderen Mittelklassewagen (und ich bin auch E-Klassen gefahren, da seh' ich vom Feeling wirklich keinen großen Unterschied zu 'nem C).

    Ach ja. Command 2.0 on board! Solche Sicherheitshinweise haben wir den Juristen zu verdanken (bin ich ein Nestbeschmutzer) und das beachte ich genauso sehr wie die Warnhinweise auf McDonalds-Kaffeebechern.

    Ist sicher ganz individuell, und mir liegt es auch fern, mich darübe rzu erheben. Meinen C habe ich genau mit dem Anspruch gekauft, dass mir die Ledersitze zur Not vollelektronisch den Hintern abwischen. Jedem das seine ;)
     
  20. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    aber nicht doch, eigentlich fängt Mercedes ja erst bei der E-Klasse an :D :D

    Ansonsten, der ganze nice to have Schnick, Schnack ist solange ok, wie er seine jeweilige Funktion einwandfrei erfüllt.

    Gruss Jörg
     
Thema: Innenlicht/Umfeldbeleuchtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hold funktion beim mercedes w204 Baujahr2009

    ,
  2. inennlicht defekt w212

    ,
  3. mercedes c200 kompressor w203 innenlicht bei offenen tür

    ,
  4. Innenlicht wechseln CLA,
  5. W212 umfeldbeleuchtung wechseln,
  6. Coming Home Licht/Umfeldbeleuchtung einschalten mercedes c200,
  7. c klasse innenlicht
Die Seite wird geladen...

Innenlicht/Umfeldbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Umfeldbeleuchtung

    Umfeldbeleuchtung: Hallo ich besitze c klasse baujahr 2009 c200, ich hätte eine Frage undzwar wegen der umfeldbeleuchtung wenn ich das auto mit der Schlüssel öffne...
  2. Ärger mit der PDC, dem Innenlicht, dem Abstandswarner ...

    Ärger mit der PDC, dem Innenlicht, dem Abstandswarner ...: Moinsen, erst mal ein freundliches Hallo in die Runde! :wink: Ich bin seit Kurzem stolzer Besitzer eines W212, der auch (im Prinzip) top in...
  3. Umfeldbeleuchtung geht kompl. nicht mehr ?

    Umfeldbeleuchtung geht kompl. nicht mehr ?: Die Komfortfunktion, Umfeldbeleuchtung am s205 nach betätigen des Schlüssels funktioniert seit heute nicht mehr. Es belibt alles dunkel, außer die...
  4. Umfeldbeleuchtung Seitenspiegel beide defekt

    Umfeldbeleuchtung Seitenspiegel beide defekt: Hallo zusammen, bei meinem w204 vormopf funktioniert die Umfeldbeleuchtung auf beiden Seiten nicht. Ein Bekannter Mechaniker von Mercedes meinte...
  5. R172 SLC 250d / Stern-Projektion Umfeldbeleuchtung

    SLC 250d / Stern-Projektion Umfeldbeleuchtung: Hallo zusammen, ich habe einen neuen SLC 250d. Wenn ich ver- oder entriegele projeziert es den Mercedes Stern auf den Boden neben den Türen. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden