Inspektion nach Herstellervorschrift

Diskutiere Inspektion nach Herstellervorschrift im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo an die Gemeinde, obwohl heute mein erster Tag im Forum ist, hab ich schon 2 Fragen gestellt. Und hier nun eine weitere: Wieso ist...

  1. #1 esamson, 10.05.2003
    esamson

    esamson

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an die Gemeinde,


    obwohl heute mein erster Tag im Forum ist, hab ich schon 2 Fragen gestellt. Und hier nun eine weitere:

    Wieso ist der Assyst-Service beim MB CLK so teuer?

    Nach der Prüfliste zu urteilen, müßte man die Punkte so in einer Stunde gecheckt haben und dafür soll man dann zwischen 300 (Assyst A) und 600 (Assyst B) Euro bezahlen (ohne Teile, nur Arbeit)?

    Wieso gibt es z.B. bei ATU eine Inspektion nach Herstellervorschrift für knapp 90 Euro? Da wird ja auch alles wie bei DC gemacht und man kann noch dabei zugucken und lernen :-)

    Habt ihr schon Erfahrungen mit Inspektionen bei Nicht-DC-Meisterwerkstätten gemacht?

    Gruß Elvis
     
  2. #2 Ghostrider, 10.05.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.460
    Zustimmungen:
    301
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Nicht ganz.
    Bei DC bekommst Du eine richtige Inspektion nach Herstellervorschrift.
    Dort werden die Bremsen entsprechen vermessen, die Räder entsprechend von vorne nach hinten getauscht und z.B. das Auto auf Rost, Rückrufaktionen (ab offiziell oder nicht) und Steinschläge untersucht. Ebenso wird auch das Scheibenwischerblatt getauscht und die Qualität der Bremsflüssigkeit festgestellt und entsprechend gewechselt.
    Damit wird auch die Kulanz und Garantieleistung im vollem Umfang abgedeckt.

    So ein "Scheckheftgepflegtes" Auto ist lückenlos per DCX-Computer auf Schäden und Reparaturen zu prüfen und ist so etwas wie ein "Lebenslauf" des Autos.

    In Deinem Serviceheft (was bei Deinem Fahrzeug bei der Bedienungsanleitung liegt) kannst Du die einzelnen Punkte, die zu jedem Assyst (A oder B) durchzuführen sind, verfolgen.

    Bei ATU (oder anderen) erhälst Du einen besseren Ölwechsel für Dein Geld.
     
  3. #3 esamson, 10.05.2003
    esamson

    esamson

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antowort.

    Ich gehe davon aus, dass es nur eine Herstellervorschrift gibt.

    Ob DC oder andere die Punkte dort abarbeiten ist aus meiner Sicht doch egal, beide sind ausgebildete Meister, oder? Und Bremsflüssigkeit checken, wechseln, Räder tauschen etc. sind ziemlich einfache Dinge.. ich würde eher zu DC gehen, wenn am Motor was ist oder so, weil die dann vielleicht Spezialgeräte verwenden (müssen).

    Gruß Elvis
     
  4. #4 Ghostrider, 10.05.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.460
    Zustimmungen:
    301
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Gut und schön, aber wenn zwei das gleiche machen, muß es nicht immer dasselbe sein.

    Frag´ doch mal alle W-210 (also E-Klasse) Fahrer mit Rost in den Türen (also alle :D ).

    Selbst bei Avantgarde (E-280 Bj. ´96) wurden ohne Zusatzkosten die vorderen Türen getauscht und die anderen beilackiert.

    Auch bei mir gab es mit einer Ausbesserung absolut keine Debatte, da hat die Kulanz- und Garantieregelung voll gegriffen.

    Manchmal muß man sparen, aber nicht am falschen Ende. Kulanz/Garantie (wie im Rostfall) ist immer vom "good will" des Herstellers abhängig.
     
  5. #5 elTorito, 10.05.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.278
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Das du dich da mal nicht täuschts ;)
    Wir haben bei A.T.U. einen Motor austauschen lassen (Peugeot 205 ein wirklich gaengiges Modell). Die neue Kardanwelle passte nicht, da haben die A.T.U. Jungs die einfach abgesaegt , folgeschaeden machten sich 2 wochen spaeter bemerkbar.

    Man könnte ja zumindest den Kunden informieren das da ein teil nicht passt, wenn die es da nicht einmal schaffen eins der meist verkauften Autos Europs zu reparieren , wie solln die dann schaffen neuere autos zu reparieren mit besserer technologie.

    Komischerweise halten meine Bremsen länger wenn ich Sie bei DC machen lassen.
    Gehe aber halt auch nur zur DC weil ich genau weiß das wenn jemand fuscht (ist bei DC auch schon vorgekommen) das ich ganz genau weiß wo ich reklamieren kann, und da ich nur zu DC gehe müssen die Jungs das einsehen das der fehler von denen kam.

    Ist halt üblich bei DC zahlt man bekanntlich zusaetzlich dafür einen Stern zu haben.

    Ich persönlich halte nichts von Inespeccionen nach Herstellervorschrift bei anderen anbietern.

    Ein Hausarzt wird mich nie so durch checken können wie ein facharzt. Mercedes Angestellte werden denke ich mal viel öfters geschult/weitergebildet als bei A.T.U.

    Die Inspeccion ist aber deswegen glaube ich beim CLK nicht teurer als beim W203, ich zahl auch so um die 250 EUR für Assyst A .
     
  6. #6 Martin R, 10.05.2003
    Martin R

    Martin R

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0

    Es gibt ja sog. "Service Informationen" (heissen zumindest bei MAN so), in denen nur den Vertragswerkstättem bzw. Werksvertretungen Umbaumassnahmen, Änderungen, Kontrollen, ... mitgeteilt werden die bei Werkstattaufenthalt am Fzg. durchzuführen sind.

    Durche diese SIs werden oft grössere Folgeschäden vermieden!!

    Wenn man natürlich zur freien Werkstatt fährt wird dies nicht überprüft, weil die davon nichts wissen (weil markenintern!!).

    Diese Arbeiten laut SIs werden meist nebenbei gemacht, ohne dass der Kunde das überhaupt mitbekommt und sind auch oftmals noch kostenlos.
     
  7. #7 Ghostrider, 10.05.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.460
    Zustimmungen:
    301
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    @Martin R

    So ist es.
    Fast jeder W-140 mit der 500er oder 600er Maschine bekommt bei der Inspektion neue Bremsscheiben für lau auf Kosten von Mercedes.

    Was nebenbei dazu geführt hat, das die jetzt nur noch etwas mehr als 30.- Euro pro Stück kosten ...
    (So hat mir das jedenfalls mal ein Meister von DCX erzählt)

    Von den (beim Ölwechsel mal schnell) gewechselten Spurstangenköpfen beim W-210 nicht zu reden ...
     
  8. #8 Campman, 23.06.2003
    Campman

    Campman

    Dabei seit:
    09.06.2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Habe für die kleine Inspektion (CLK 230K), bei meiner DC-Werkstatt (Willkommen bei Autohaus Bald) in Siegen 100,77 Euro bezahlt. Allerdings habe ich auch mein eigenes Öl und Ölfilter mitgebracht. Also nur die Arbeitszeit bezahlt, und die Ölfilter Entsorgung. Die sind super freundlich und haben mir alles erklärt (war mit in der Werkstatt).
     
  9. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Also ich laß außerplanmäßige Sachen ohne Kulanz jetzt vom meiner freien Werkstatt machen. Der Meister dort hat bei einer DC Vertretung gelernt und verbaut bei DC Fahrzeugen nur original Teile. Außerdem sind die Öffnungszeiten sehr entgegegkommend :D
    Inspektionen werde ich aber nach wie vor bei meiner DC-NL machen lassen. Wobei ich mein Öl auch immer mitbringe ( spart 50 % Ölkosten oder anders gesagt lieber ein Mobil 1 anstelle eines mittelmäßigen DC Öles fürs gleiche Geld ).
     
  10. #10 Dirk 1968, 14.05.2004
    Dirk 1968

    Dirk 1968

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB E 280
    Hallo,
    habe hier im Forum sehr viel über Inspektionskosten bei MB gelesen und bin der Meinung,das ein 5 Jahre altes Auto nicht unbedingt bei MB gewartet werden muß.Ölwechsel,Bremsen usw. macht jede andere freie Werkstatt oder auch diverse ATU Fillialen genauso gut.Habe mit "meiner" ATU Filliale bisher sehr gute Erfahrungen gemacht,nicht nur mit meinem Mercedes sondern auch mit Audi und BMW.Gestern habe ich mein Auto von ATU abgeholt (Große Inspektion,64000tkm,Bremsbeläge hinten neu,Wischerblatt neu) für 282 Euro all inclusive.Übrigens quietschen die Bremsbeläge auch nicht,Verschleiß wird sich noch zeigen.
    Gruß Dirk
     
  11. #11 StefansCLK, 14.05.2004
    StefansCLK

    StefansCLK

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    OHHH MANN!!! NICHT SCHON WIEDER DAS ALTE ATU VS. DCX GELABER - ICH KANNS NICHT MEHR HÖREN!!!

    Ich habe bei DC schon pfusch erlebt und bei ATU auch. Bei ATU ist man aber kulanter und man steht daneben und kann mal auf die Finger schauen. Scheibenwischer wechsel? Das macht man natürlich bei ATU nicht, da dass jeder selber machen kann.

    Fazit: Schnell und edel und teuer -> DC
    langsamer, etwas schmuddelig und billiger -> ATU.
    Bei einem Wagen ab 5 Jahren schon eine Überlegung wert. Natrürlich alle Stempelchen von DC rein machen lassen wegen Kulanz! (Stichwort: ROST!)

    :wink:
     
  12. #12 sternschrauber, 20.05.2004
    sternschrauber

    sternschrauber

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    das problem ist handhabe. bei atu arbeiten die schrauber auf provision und reden den kunden allen möglichen scheiss auf. erlebe es als meister bei dc jeden tag und ärger mich mächtig darüber deren scheisse richtig zu stellen
     
Thema: Inspektion nach Herstellervorschrift
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Service lt Herstellervorschrift 1 woche später

    ,
  2. Ölwechsel nach Herstellervorschrift

Die Seite wird geladen...

Inspektion nach Herstellervorschrift - Ähnliche Themen

  1. Nach Inspektion lautes "Turbinengeräusch" beim Starten

    Nach Inspektion lautes "Turbinengeräusch" beim Starten: Hallo ihr Lieben! Kürzlich hatte ich meinen GLK in der Werkstatt zur jährlichen Inspektion (zum ersten Mal nicht bei Mercedes selbst, sondern bei...
  2. Inspektion Kosten, Service A, Service B S205

    Inspektion Kosten, Service A, Service B S205: Hallo Liebe Gemeinde :-), ich bin vor gut zwei Jahren von 3er BMW auf Mercedes C 180 S205 umgestiegen. Bei den Wartungskosten bin ich jetzt doch...
  3. Geräusche nach Inspektion

    Geräusche nach Inspektion: Guten Morgen. Ich habe mir letzte Wochen einen anderen Wagen gekauft. Es ist ein 240E Automatik Kombi, Baujahr 10.2001 Km Leistung 155000 Der...
  4. Inspektion

    Inspektion: Hallo alle zusammen, würde bei meinem 220CDI gerne eine Inspektion durchführen. Welche Hersteller für folgende teile würdet ihr empfehlen?...
  5. Inspektion bei 205.000km was sollte alles gemacht werden ?

    Inspektion bei 205.000km was sollte alles gemacht werden ?: Hallo Leute, ich habe noch einmal eine Frage an euch: Mein C-200 Kompressor Bj. 11/2000 hat nun ca. 205.000km runter. Bei folgenden Km hat er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden