Intelligent Light System, Nebelscheinwerfer und Lichtschalter

Diskutiere Intelligent Light System, Nebelscheinwerfer und Lichtschalter im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, endlich habe ich meinen neuen Wagen (W204, CDI 220er, Limo) :-) Soweit bin ich durch alles durchgestiegen, eine Sache ist mir noch unklar....

  1. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo, endlich habe ich meinen neuen Wagen (W204, CDI 220er, Limo) :-)

    Soweit bin ich durch alles durchgestiegen, eine Sache ist mir noch unklar. Ich habe auch schon im Forum gesucht aber nicht alle Antworten gefunden. Nicht gleich schimpfen wenn ich etwas übersehen habe, bitte dann einen Link mit dem Verweis auf die Seite anfügen, Danke

    Das Auto hat als Ausstattung das Intelligent Ligth System. Ich habe natürlich auch die Bedienungsaneitung gelesen, dennoch:

    1. Sehe ich es richtig, dass es keine Möglichkeit gibt, am Lichtschalter einfach nur die Einstellung 0 oder Licht aus einzustellen? Es geht "nur" die Eintsellung A, dann schaltet je dach Dämmerung das Auto selbst an und aus. Unabhängig davon kann man das Tagfahrlicht über die Systemeinstellung generell ein- oder ausschalten, soweit klar. Wenn ich aber einfach nur Abblendlicht aus haben will, immer, geht dies nach meinem bisherigen Verständnis nicht, oder?

    2. Wenn ich das Intelligent Ligth System habe, bekomme ich keine Nebellampen, weil diese Funktion die Bi-Xenon Scheinwerfer übernehmen? Ebenso läuft das Kurvenlicht oder Abbiegelicht nicht über die Nebelscheinwerfer, sondern auch über die Bi-Xenon Scheinwerfer?

    3. Mein Auto vorher war von denen aus München (traue mich nicht es genauer zu sagen ;) ), dort Stand in der Bedienungsanleitung: Häufiges ein und Ausschalten der Bi Xenon Scheinwerfer verkürzt die Lebensdauer ... Jetzt dachte ich mir, wie sieht dies bei ILS aus? Hier werden die Bi Xenon Scheinwerer ja oft gebraucht (Lichtsensor, Automatik, Nachleuchten ...) Bitte keine Antwort im Sinne von: ja die aus München ... läster, läster. Mich würde das wirklich aus technischer Sicht interessieren.

    Danke für Eure Antworten

    Chrasi
     
  2. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.375
    Zustimmungen:
    904
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
  3. sativa

    sativa

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    S205 C250d 4MATIC
    Also, ich sehe in dem Link keine Erklärung und Beantwortung der Frage nach Beeinflussung der Lebensdauer
    von Xenon-Leuchten bei häufigem an und aus schalten. ;(


    EDIT:
    Ich korrigiere meinen Beitrag.
    Ein bischen trägt er doch zur Beantwortung bei. er zeigt, das nicht die Brenner aus- und eingeschaltet werden beim Wechsel zw. Nebel/ Abblend/ und Fernlicht.
    Ist nur noch das Schalten bei Hell/ Dunkelgrenzen. (z.B. Tunnel)
     
  4. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.375
    Zustimmungen:
    904
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Schau mal, die Antwort steht doch da ...
    Die Ursache für die Reduzierung der Lebensdauer begründet sich u.a. durch das freisetzen von Teilchen aus den Elektroden bei jedem Zündvorgang (einschalten) des Brenners.
    Dieser Umstand wird noch beschleunigt, wenn der Brenner in heißem Zustand gezündet wird.
    Empfohlen wird Brenner nur dann einzuschalten, wenn diese zuvor ca. 15 Minuten ausgeschaltet waren, also wieder abgekühlt sind.
     
  5. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Sorry, ich hatte den Artikel in Wiki schon gelesen. So ganz hilft er mir nicht wirklich weiter.



    Was die Reduzierung der Lebensdauer angeht leuchtet mir die Erklärung von Jörg ein:



    Will also heißen, wenn man durch eine Tunnel fährt, Nachleuchten ,etc. kann es schon vorkommen, dass der Brenner wieder los legen muss bevor er 15 Minuten Pause hat.



    Aber Frage eins beantwortet der Artikel nicht. Kann ich am Lichtschalter die Scheinwerfer einfach ganz ausschalten? Nicht auf A, da wird das Licht ja über den Sensor geschaltet ...



    Zu Frage zwei wäre dann die Antwort: Es braucht keine separate Nebelleuchten, der Bi Xenon Scheinwerfer übernimmt auch diese Funktion (nach Einschalten der Nebelschlussleuchte), richtig?



    Kann jemand eine Aussage über die durchschnittliche Lebensdauer eine Xenon Lampe machen?



    Danke für Eure Antworten
     
  6. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.375
    Zustimmungen:
    904
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ja
    Ich zitiere mal Wiki: Ø Lifetime 2.000 h (H7 Halogen ca. 450 h)
     
  7. #7 Daniel 7, 20.06.2010
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.416
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Nur schwer und unzuverlässig möglich - hängt stark davon ab, wieviel du in Tunneln etc. und nachts fährst. Es gibt Fahrzeuge, da verfärbt sich der erste Brenner erst nach 8-10 Jahren wenn sie wenig mit Licht gefahren sind. Aber 4-5 Jahre hält so ein Brenner schon im Schnitt, auch bei sehr häufigem Ein- und ausschalten.

    Ich weiß nicht ob sich das mit dem Modelljahr 2011 geändert hat, aber ich kenne das vom W204 nur so, dass es eine 0-Stellung gibt und diese ist auch so beschriftet am Schalter. Ganz links ist Parklicht, in der Mitte 0-Stellung, rechts daneben A für Lichtassisstent und daneben Dauerlicht. Wie sieht dein Lichtschalter denn aus? Ein Bild wäre praktisch, wenn er von meiner Beschreibung oben abweicht. Das LED-Tagfahrlicht ist, abhängig von der Einstellung im KI, bei der 0-Stellung an und lässt sich auch nicht über den Lichtschalter ein- und ausschalten, geht nur über das KI (Kombiinstrument).

    Nebelleuchten gibts bei ILS nicht mehr, das wird alles über die Xenon-Linse gesteuert. Bei Nebel wird der Lichtkegel dahingehend verändert, als das er weniger Leuchtweite bringt und mehr in die Breite strahlt = weniger Eigenblendung und bessere Ausleuchtung des Nahbereichs. Fürs Abbiegelicht gibt es, je nach Baureihe noch zusätzlich im Hauptscheinwerfer ein Halogenleuchtmittel (Ausnahme: S-Klasse W221 Mopf, da ist es eine LED), welches beim abbiegen eingeschaltet wird. Wie das beim W204 geregelt ist nach der Einführung der LED-Tagfahrlichter weiß ich nicht, kannst du aber leicht selbst prüfen - Licht einschalten, Lenkrad einschlagen und dann mal nachsehen, ob da ein zusätzliches Leuchtmittel angeht ;)
     
  8. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Danke an Jörg für die schnellen Antworten.



    Bitte nicht genervt sein aber welche Stellung wäre denn dies:




    Ich finde am Schalter folgende Möglichkeiten:

    Parklicht links, Parklicht rechts, Standlicht, A für Automatik, Abblendlicht

    Keine Stellung für einfach nur alles aus, oder?

    Gruß
     
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.375
    Zustimmungen:
    904
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Schaut ganz danach aus, als wenn da, zum Vorteil der Beleuchtungsindustrie, und zu Lasten des Autofahrers gespart wurde.
    Ich würde dann im Hellen mit Standlicht fahren.
     
  10. #10 Snickerz, 20.06.2010
    Snickerz

    Snickerz

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204 C280 AMG Spochtpaket
    Oder zum Vorteil der allgemeinen Verkehrssicherheit. Wenn es Taghell ist, ist das Abblend-Licht aus, wenn es zu dunkel ist, geht es an.
    (Mich würde die fehlende 0-Stellung aber auch stören)

    Ich schalte mein Xenon-Licht auch bei kleinen Tunneln oder in Parkhäusern an. Zu versuchen, die "Brenner" zu schonen macht doch auf die Gesamtfahrleistung gesehen eh keinen Sinn.

    Die Xenonlampen, die bei meinem alten Arbeitgeber im Labor geprüft wurden, mussten ca. 3000h und mehrere zehntausend Zündungen über sich ergehen lassen.

    Die manchmal versprochene Lebensdauer von einem ganzen Fahrzeugleben werden sie zwar nicht erreichen, aber ob die jetzt nach 100.000 km keine Leuchtkraft mehr haben oder nicht mehr zünden ist doch auch Wurscht.
     
  11. #11 Brabuspower, 20.06.2010
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Bei der neuen E-Klasse hat man den Schalter jetzt auch verändert. Das gibt es in der Tat nur Parklicht, Standlicht, Automatik und Dauerlicht (Abblendlichtzeichen). Habe mir auch sehr gewundert und verstehe diesen Schritt nicht wirklich, scheint wohl nur der Industrie zu helfen...

    Abendliche Grüße,
    Brabuspower
     
  12. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo,

    bin jetzt tatsächlich zur nächtlichen Probefahrt in meinen 2 Tage alten Auto aufgebrochen. Vielleicht stelle ich mich ja dumm an aber: Der Lichtschalter hat keine 0 Stellung. Somit bleibt nur:




    versus dem Argument:




    Jeder kann sich seins raussuchen. Ich persönlich würde das gerne selbst entscheiden wann ich die Automatik will und wann nicht !!!!!!!



    Was ich toll finde ist das Kurvenlicht. Es macht sich merklich und bringt enorm viel Sicht, sehr positiv.

    Das Nebellicht (nach einschalten der Rückleuchte) verändert auch merklich den Lichtkegel. Was es bringt kann ich erst nach einer Nebelfahrt sagen.

    Das Abbiegelicht (Lenkeinschlag, Blinker, unter 40 km/h) habe ich mehrfach versucht zu testen. Hier stelle ich keine Veränderung im Lichkegel fest. Habe mir extra die Bediensungsanleitung dabei genommen und die zu erwartende Veränderung auf einen Schaubild angeschaut. Ich konnte aber nichts feststellen? Jemand eine Idee?



    Gruß
     
  13. #13 Brabuspower, 20.06.2010
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Das Abbiegelicht habe ich bisher auch nur in sehr dunkeln Ecken wahrnehmen können (Landstraße ohne Beleuchtung), dort war es sehr gut zu sehen. Insgesamt ist ILS eine feine Sache, die eine deutliche Sicherheitssteigerung ist. So etwas würde ich mir auch in meinem Auto wünschen, funzelige Halogenleuchten sind ein Witz dagegen.

    MfG
     
  14. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo,

    ich kann das Geheimnis jetzt lüften. Mercedes hat klamm heimlich seit wenigen Tagen den Lichtschalter geändert. Es gibt keine wirkliche Null-Stellung mehr. Das Maximale ist die A Stellung für Automatik. Ich finde das Argument der Sicherheit immer bei entsprechenden Lichtverhältnissen automatisch mit Licht versorgt zu werden natürlich stichhaltig, keine Frage. Dennoch schaltet sich das Licht im Alltag permanent an und aus. Bei mir z.B. bei der Aus- und Einfahrt in die Garage, obwohl das Tageslicht ausreichend hell ist. Bleibt also abzuwarten wie sich dies im Verlauf der Jahre mit den Xenonlampen so verhält. Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass ich früher wie erwartet in der Werkstatt lande und mir vom freundlichen Meisten anhören muss: Brenner defekt, muss getauscht werden ...



    Nun kann sich jeder selbst aussuchen wie er zu dem Thema steht.
     
  15. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.375
    Zustimmungen:
    904
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Bleibt eigentlich nur die Frage ob sich der Schalter mit 0 Stellung einbauen lässt?
     
  16. #16 Alex911, 01.07.2010
    Alex911

    Alex911

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C220 CDi T-Modell AMG W204; Porsche 911 993
    Hallo,

    ich bin seit gestern auch C-Klasse Fahrer (mein erster Benz, fuhr bisher A4).

    Ich habe mich auch gewundert, daß es beim Licht keine Nullstellung gibt.Ich fahre in Stellung A (damit das LED-Tagfahrlicht scheint ;) ), aber micht nervt, daß bei jedem Schatten es auf Abblendlicht umschaltet. :wand

    Kann man eigentlich die Empfindlichkeit des Lichtsensors irgendwo einstellen auf "unemfindlich"?



    Gruß Alex
     
  17. #17 TheViperMan, 01.07.2010
    TheViperMan

    TheViperMan

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Skoda Octavia RS
    Die Nullstellung wurde weggelassen, da sie in Verbindung mit TFL keine Funktion mehr hatte. Bei aktiviertem TFL wurde auch auf 0 automatisch das Licht geschaltet. Ist auch ganz einfach zu begründen, das TFL ist NICHT gedacht um die Straße oder sonst irgendwas auszuleuchten, lediglich um wahrgenommen zu werden. Deshalb hat es auch keinen definierten Abstrahlwinkel und ist HELLER als Abblendlicht. Fährt man damit durch einen Tunnel blendet und gefährdet man dadurch die anderen Verkehrsteilnehmer und damit auch sich selbst. Bei Audi scheint das aber zu funktionieren, schon mehrmals mit TFL blendende Audis im Tunnel begegnet, das ist nicht wirklich schön. Die 0-Stellung hat jedoch noch funktioniert, wenn man das TFL im KI deaktiviert hatte.
    Zur Nebelfunktion wurde ja schon genug geschrieben.
    Abbiegelicht gibt es nicht mehr, wurde auch nicht in den Hauptscheinwerfer integriert. Mal schauen was das Facelift bringt.
    Kurvenlicht finde ich auch sehr praktisch.
    Autobahnlicht bemerkt man nicht wirklich, scheint es aber zu geben ;)

    Gruß Viper
     
  18. #18 Brabuspower, 02.07.2010
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Aus der Preisliste der aktuellen C-Klasse (MB-Homepage):
    Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Leuchtweitenregulierung, Abbiegelichtfunktion, Scheinwerferreinigungsanlage und Blinker sowie Heckleuchte in LED-Technik.

    Bei ILS steht noch zusätzlich:
    Mit der Funktion Abbiegelicht schalten sich die Abbiegeleuchten automatisch zu, wenn der Fahrer den Blinker betätigt oder das Lenkrad einschlägt.

    MfG
     
  19. chrasi

    chrasi

    Dabei seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo Leute,
    ich habe das Auto nun fast ein Jahr. Ich fand es spannend, die damaligen Fragen nochmals zu lesen. Nun mal der aktuelle Stand zu folgenen Thema:
    Da ich Vielfahrer bin - und das meistens in der Dämmerung - schaltet mein Licht sehr häufig an und aus. Dazu das Ganze noch beim Ein- und Ausfahren in die Garage (Morgens und Abends, je zu Hause und auf der Arbeit). Schon nach ca. 5 Monaten bemerkte ich deutlich, dass sich die Lichtfarbe verändert. Beim Einschalten habe ich noch das typische weiße Licht eines Xenon- Scheinwerfers Nach zwei bis drei Sekunden verfärbt sich das Licht in Richtung orange. Die Helligkeit ist noch in Ordnung. So war das am Anfang nicht. im 6 ten Monat hatte ich dann eine geplante Inspektion. Ich bin mit dem Werkstattmeister - große Mercedes Niederlassung - in das Auto und wir haben uns das zusammen angeschaut. Was würdet ihr vermuten? Er konnte nichts erkennen, alles in Ordnung. Bis jetzt ist jedem der mit mir fährt aufgefallen, dass sich das Licht verfärbt (soviel zu der geballten Kompetenz dieser Niederlassung).
    Mittlerweile hat die Verfärbung nur noch leicht zugenommen, ist aber selbst für Laien erkennbar.

    Mein Gefühl sagt mir, es ist wirklich eine nicht zu Ende gedachte Entwicklung von Mercedes. Ich bin mir auch sicher, in absehbarer Zeit werde ich hier von dem Werkstattbesuch berichten, wo die Brenner oder was auch immer ausgetauscht wurden. So zockt man seine Kunden nicht ab. Denn der Freundliche hatte mit auf Nachfragen schon mal berichtet, dass der Austausch einige hundert Euro kosten wird. Man - die werden einen Spaß mit mir bekommen, bei so etwas kann ich richtig ungemütlich werden :-)

    Gruß
    Chrasi
     
  20. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.845
    Zustimmungen:
    336
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    also so wie ich das jetzt verstanden habe stört dich das deine Xenonbrenner nicht wie am Anfang weiß leuchten sondern einen gelbstich haben...die Sicht so wie ich dich verstanden habe ist weiterhin super...oder?

    Wenn es so ist, wo ist das Problem. Technisch ist deine Beleuchtung 1A und beeinträchtigt niemanden, es stört dich nur die optik bzw. die Leuchtfarbe deines Abblendlichts.

    Als bei mir der rechte Xenonbrenner geplatzt ist habe ich zwei neue von Osram verbaut. 4200k habe diese. Sie leuchten auch gelblicher als die Serienbrenner von Mercedes. Ok, vor der Disko oder Cafe sieht das natürlich nicht so "cool" aus.....aber Nachts bei nasser Straße sehe ich mehr als vorher. Leihenhaft ausgedrückt. Um so mehr Gelb im Licht ist, um so besser sieht man Nachts, vor allem bei nasser Straße.

    Wenn dich die Optik dermaßen stört kaufe dir diese HIER

    Grüße
     
Thema: Intelligent Light System, Nebelscheinwerfer und Lichtschalter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w204 nebelscheinwerfer einschalten

    ,
  2. mercedes c klasse nebelscheinwerfer einschalten

    ,
  3. glk nebelscheinwerfer einschalten

    ,
  4. w212 nebelscheinwerfer einschalten,
  5. mercedes glc nebelscheinwerfer schalter fehlt,
  6. mercedes a klasse nebelscheinwerfer einschalten,
  7. intelligent light system ohne funktion,
  8. auto lichtschalter erklärung,
  9. mercedes nebelscheinwerfer einschalten,
  10. w212 nebelscheinwerfer ,
  11. w204 intelligentes licht nebelleuchten brennen,
  12. intelligent light system w204,
  13. mercedes w212 schalter füe nebelscheinwerfer,
  14. mercedes w212 nebelscheinwerfer einschalten,
  15. auto licht erklärung,
  16. Lichtschalter auto,
  17. Licht Auto Erklärung,
  18. mercedes ki abbiegelicht ausschalten,
  19. mercedes c klasse nebelscheinwerfer einschalten dunkel,
  20. nebellicht einschalten mercedes,
  21. nebelscheinwerfer beim w 204 wo geht das an,
  22. lichtschalter auto erklärung,
  23. c klasse nebelscheinwerfer einschalten,
  24. mercedes benz intelligent light system einstellen,
  25. intelligent light system c-klasse w204
Die Seite wird geladen...

Intelligent Light System, Nebelscheinwerfer und Lichtschalter - Ähnliche Themen

  1. Einstellung Nebelscheinwerfer C-Klasse W 24

    Einstellung Nebelscheinwerfer C-Klasse W 24: Hallo zusammen,Der TÜV bemängelt eine zu hohe Einstellung der Nebelscheinwerfer. Wie kann ich diese einstellen? bin für Hinweise sehr...
  2. Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten

    Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten: Hallo, ich bin seit Oktober letzten Jahres stolzer Besitzer eines Mercedes SL500 (R230). Eine Sache habe ich an dem Fahrzeug die schon beim...
  3. SL mit Bose System, BO1150, APS BT-2

    SL mit Bose System, BO1150, APS BT-2: Heho, irgendwie finde ich im Internet kaum Infos zu meinem Schätzchen. Ich habe einen SL mit einem verbauten Autoradio von Bosch, APS BT-2 und dem...
  4. Sicherung nebelscheinwerfer

    Sicherung nebelscheinwerfer: Hallo Mein linker nebelscheinwerfer funktioniert nicht, es sind HIR Birnen komplett mit Kabel, ich habe sie bereits getauscht aber geht nix .......
  5. Nebelscheinwerfer

    Nebelscheinwerfer: Schönen guten Nachmittag, hat jemand eine Ahnung ob ich meinen BJ 2015er E200T mit Nebelscheinwerfern aufrüsten kann?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden