Kaltstartproblem Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik

Diskutiere Kaltstartproblem Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hi Freunde, ich hab seit kurzem meinen treu dienenden W201 190E 2,3er Bj 92 mit fast 300.000 km wegen Rost durch einen "Neuen" ersetzen müssen und...

  1. #1 Heiner888, 20.10.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2021
    Heiner888

    Heiner888

    Dabei seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik EZ April 1990 vorher 190E 2,3 EZ Juli 1992
    Hi Freunde,
    ich hab seit kurzem meinen treu dienenden W201 190E 2,3er Bj 92 mit fast 300.000 km wegen Rost durch einen "Neuen" ersetzen müssen und bei diesem ein Problem:
    Mein "Neuer": W201 190E 2.0 Kat Automatik 0708 326 EZ April 1990 mit 97.700km:
    Wenn ich bei kalten Fahrzeug starte (Automatikstellung "P") springt er sofort an und geht nach kurzer Zeit -
    (4-5 Sekunden) - spätestens sobald ich auf "D" gehe - wieder aus.
    Das kann auch noch einmal bei Wiederholung des Vorgangs passieren, danach läuft er normal. Gestern ging er sogar mal aus, als ich an einer Ampel halten musste.
    (dies ist besonders für die hinter einem Stehenden blöd, da man ja dann zum Neustart erstmal den Schaltheben von "D" auf "P" dann starten und wieder auf "D" legen muss) also ungewollt das Anfahren verzögert.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, an was das liegen kann?
    Gibt es eigentlich schon einen Diagnosestecker bei dieser Baureihe?
    Kann es sein, dass evtl. die Benzinpumpe defekt (zu schwach) ist? Denn mir ist aufgefallen, wenn ich beim alten 2,3er Benz den Tankdeckel öffnete, stets ein Überdruck war - das ist beim "Neuen" 2.0er nicht der Fall...

    Nachtrag: meine Angabe beim "Neuen" mit 0708 326 ist falsch (ist die vom alten Benz!)
    Es muss richtig heissen: 0708 324
     

    Anhänge:

  2. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.153
    Zustimmungen:
    772
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Hat der Wagen zufällig so einen "Euro-1-Kaltlaufregler" aus dem Zubehör? Der hatte damals bei mir in die Suppe gespuckt und ähnliche Probleme verursacht. Testweise mal überbrücken und schauen.
    Ansonsten mal die Verteilerkappe prüfen, dass die innen trocken und sauber ist. Zündkabel, Zündkerzen, usw.
    Ein leichter Über- oder Unterdruck im Tank ist beim 190er normal, stark sollte er aber nicht sein, da er sowohl nen Belüftungsventil als auch ein Entlüftungsventil hat.

    Der W201 hat ne X11 Diagnosedose, aber frag mich nicht mit welchem Gerät und ab welchem Baujahr Du da was genau auslesen kannst :D
     
    Heiner888 gefällt das.
  3. #3 ABmercedes, 20.10.2021
    ABmercedes

    ABmercedes

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    W116 280S - W201 190 E - W208 CLK200 - CLC180K - S204 C180 K
    Stauscheibe prüfen ....... Temperaturfühler prüfen..... Unterdruckschläuche prüfen.... wären erst mal meine ersten Schritte.

    Viel Erfolg.

    Andy
     
  4. #4 Wurzel1966, 20.10.2021
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.895
    Zustimmungen:
    768
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Auslesen kann man nach heutigem Maß vergessen, bei dem Fzg. muss man Wissen was man Auslesen will und dann selbst die einzelnen Pole anklemmen.
    Auch das sogenannte Ausblicken kann man vergessen.

    So wie du es schreibst, könnten es 2 Fehler sein.
    Zum einen könnte das Kaltstartventil kaputt sein, der Druckspeicher kaputt sein.

    Zum anderen könnte der Motor Falschluft ziehen und/oder das CO verstellt sein.

    Wegen dem Kaltstart, wenn der Motor anspringt, geht er dann in eine leicht erhöhte Motor Drehzahl?
    Wenn ja funktioniert das Kaltstartventil und der Verdacht würde dann zum Druckspeicher gehen.

    Wegen dem an der Ampel ausgehen, da dürfte zu 99% Falschluft der Übeltäter sein.
    Wenn der Motor gerade so die Kaltstartphase verlassen hat und man geht dann vom Gas, magert kurz das Gemisch zu stark ab wegen Falschluft und der Motor stirbt ab.

    Falschluftquellen gibt es beim M102 und M103 genügend, gerade in dem Alter.
    Im Internet schwirrt eine Zeichnung von den möglichen Falschluftquellen herum.

    Was viele Fachwerkstätten gerne machen und was Grundverkehrt ist, sie verstellen die CO Schraube.
    Damit die Symthome gelindert aber der Fehler selbst nicht beseitigt.
    Im Gegenteil man holt sich noch mehr Fehler ins Boot.

    Darum unbedingt auch das CO messen lassen.
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 Heiner888, 21.10.2021
    Heiner888

    Heiner888

    Dabei seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik EZ April 1990 vorher 190E 2,3 EZ Juli 1992
    Hi, zuerst mal vielen Dank für Eure spontane Hilfe an Benny, Andy und Ingwer. (Ist es richtig, dass ich nur hier und nicht einzeln antworten kann/soll -bin ja neu)
    Ich bin ja selbst kein so eingefleischter Kfz-Techniker und werde alle Anregungen mit meinem Freund - der vom Fach ist - besprechen.
    Ich glaube nicht dass ein "Euro-1-Kaltlaufregler" eingebaut ist, da es nur 2 Vorbesitzerinnen (ältere Damen) gab, die in den vergangenen 30 Jahren nur 97.500 km gefahren sind. Verteilerkappe und Zündfunken kann ich bald selbst prüfen (hatte hier beim alten Benz mal einen Haarriss in der Kappe) Auch den von Andy empfohlenen Anregungen werde ich nachgehen.
    Zu Inger: Ja, leicht erhöhte Drehzahl beim Anspringen, die dann zurückgeht, kurz danach geht er aus. Also werden wir den Druckspreicher prüfen - DANKE -
    auch werde ich mal nach der "Falschluftzeichnung" suchen (hast du nen Tipp, was ich zur Suche eingebe?)
    Ich werde euch berichten, kann aber etwas dauern, da mein Freund nicht spontan und nicht so oft Zeit hat (Polizeidienst)
    Auf jeden Fall bin ich schon mal begeistert von euren Beteiligungen und eurer Kompetenz!

    Hi, hab die Zeichnung für die Falschluftquellen bereits gefunden!!!
     
    jff2k gefällt das.
Thema:

Kaltstartproblem Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik

Die Seite wird geladen...

Kaltstartproblem Mercedes 190E 2.0 Kat Automatik - Ähnliche Themen

  1. C219 Kaltstartproblem CLS 350 BJ 04

    Kaltstartproblem CLS 350 BJ 04: Hallo zusammen, mein Bruder hat mit seinem cls 350 bj. 12/04 Kaltstartprobleme, der Fehlerspeicher zeigt nicht's an. Problem: Fahrzeug Orgelt...
  2. Kaltstartproblem

    Kaltstartproblem: Hallo, ich habe ein Problem beim Kaltstart T124, Bj. 1989, 118 kw, 2548 ccm. Er springt zwar sofort an, geht dann wieder aus. Wenn ich auf Gas...
  3. A-Klasse 170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem

    170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem: Hallo, ich habe ein etwas kurioses Kaltstartproblem. Leider habe ich in diesem Forum noch keine vergleichbare Problembeschreibung gefunden,...
  4. Kaltstartproblem C180 Sport

    Kaltstartproblem C180 Sport: Mien C180 Sport Bj 2000 95kw, macht beim Kaltstart folgendes: Hoch und runter der Drehzahl zwischen 1000 - 1500 Umdrehungen. Nach ca 1 min ist...
  5. W210 Kaltstartproblem Hilfe!

    W210 Kaltstartproblem Hilfe!: Hallo! Bin hier neu aber schon mit einem problem. Habe E200, Benziner, 96Bj, 5Gang, 200.000 gelaufen. Beim kalt starten ruckelt er und...