Karosserieklebstoff?

Diskutiere Karosserieklebstoff? im Do-It-Yourself Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallöle! Wir haben Söhnchen einen alten Fiesta gekauft :]. Kotflügel "dengeln" geht ja noch gerade so, Rost ist auch relativ überschaubar. Das...

  1. #1 Blondine, 27.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    Hallöle!

    Wir haben Söhnchen einen alten Fiesta gekauft :]. Kotflügel "dengeln" geht ja noch gerade so, Rost ist auch relativ überschaubar.
    Das Heckblech ist total durchgerottet und muss erneuert werden. Raus ging es ganz gut mit der Flex. Nun muss das Neuteil da wieder rein.
    Hat jemand Erfahrung mit geklebter Karosserie und kann uns einen Kleber empfehlen?

    Für Tipps habe ich immer ein offenes Ohr....

    :wink:Gruß von Birgit

    PS:
    Bilder vom Fiesta gibt es auf unserer Homepage unter "Hobby neuestes Projekt" :].
     
  2. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Um Gottes Willen!
    Das Heckbleck muß eingeschweißt werden, genauso, wie es original mal war. Ansonsten sind weder Stabilität, noch Verkehrssicherheit des Fahrzeugs gegeben.
    Hört auf mit der Pfuscherei, die Gesundheit eures Sohnes sollte es Euch wert sein, das ordentlich zu machen oder es machen zu lassen.

    P.S. ich hoffe Ihr habt für das Ding nicht allzuviel bezahlt...
     
  3. #3 Blondine, 27.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    Original war es "schweißtechnisch" angepunktet und geklebt, genau wie der Rest an der Karosserie. Klingt komisch, is´aber so... :]
     
  4. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Mögt Ihr Euren Sohn nicht besonders? Oder warum soll er mit einer schrottreifen Karre sein Leben riskieren?

    Lieber kein Auto als eine Todeskutsche...
     
  5. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Sag ich doch, es war geschweißt.
    Ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber habt Ihr überhaupt Ahnung von dem, was Ihr da macht? Pfusch an Karosserieteilen ist in höchstem Maße als gefährlich eizustufen. Ihr setzt nicht nur das Leben derer aufs Spiel, die in dem Fahrzeug sitzen, sondern auch das seiner Verkehrspartner auf der Straße! :tdw
     
  6. #6 Blondine, 27.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    Mein Gott, nun übertreibt mal nicht so!
    Falls es Euch beruhigt: Das Auto ist keine Schrottkarre und ich fahre ihn, solange unser Sohn noch am Führerschein bastelt. Ausserdem habe ich schon schlimmere "Schrottkisten" mit aufgebaut - einen alten Civic, einen Rekord... :)) Nur waren die nicht "geklebt". Also unterlasst mal solche negativen Kommentare á la Todeskutsche. Wir wissen schon, was wir machen. :))
    Und "angepunktet" ist für mich nicht komplett geschweißt.
    Also: Was für einen Kleber, bitte? 3M?
     
  7. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Also mit Autokleber kenne ich mich ja nicht aus, aber der hier:
    ImageShack® - Online Photo and Video Hosting
    Hab damit auch schon den Einhandmischer in der Dusche fixiert ( der ist immer abgefallen ). Mit dem Nachteil das sich zwischenzeitlich meine Haftpfilcht um eine neu Amature kümmern durfte 8o
    Der Klemptner wollte nur eine Dichtung an der Amature tauschen und musste die halbe Wand aufstemmen weil sich er Griff nicht mehr lösen ließ :))
    Kann man auch abgelaufen bedenkenlos kaufen ( meine Kartusche ist auch seit 1 1/2 Jahren offen und seit einem jahr abgelaufen, aber das Zeug hält ohne Ende ! )
     
  8. #8 Blondine, 28.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    Naja, das Zeug sollte schon für KFZ - Teile verkleben sein. ;) Es gibt ihn nur von verschiedenen Firmen und teuer heißt ja nicht immer "gut". Darum meine Frage nach 3M. Alternativen gibt es zuhauf. Und uberstreichbar muss er auch sein.
    Übrigens ist das Heckblech in einer Fachwerkstatt (Ford) schon mal gewechselt worden, fing von den Nähten her an zu rotten.
     
  9. #9 Schrauber-Jack, 28.07.2004
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Moin.

    Ich denke mal, ihr verwechselt die Dichtmasse und den Kleber

    Das was da zwischen den Falzen der punktgeschweisten Bleche ist ist karosseriedichtmasse, und die verhindert das einlaufen von feuchtigkeit.

    Die hat keinen mechanischen stabilitätsaspekt, dondern gleicht nur die unebenheiten aus, und schützt vor korrosion.

    also erst punkten, dan zuschmieren !
     
  10. #10 Indianer99, 28.07.2004
    Indianer99

    Indianer99

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0

    Völlig richtig.
     
  11. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    260E Bj.87
    oha, ein fachmann(frau) :wand

    kann mich schrauber-jack nur anschliessen , solche bleche sind punktgeschweisst und der falz wird hinterher mit karrosseriedichtmasse verschlossen.
    wenn man keine ahnung hat sollte man lieber die finger weg lassen

    my 2 cents
    chris
     
  12. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Du kannst ja prinzipiell machen was Du willst, aber erwarte dann nicht noch Tipps für so ein völlig fachverstandfreies Unterfangen.
     
  13. #13 Blondine, 28.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    Das ist halt der Unterschied zwischen Ford Fiesta und MB...
    Beim Fiesta sind die Teile GEKLEBT! Es gibt Kleber und es gibt Dichtmasse. Und: Es gibt Kleber, der gleichzeitig abdichtet.
    Ich werde mein "fachverstandfreies" Handeln in diesem Forum für mich behalten - und lieber im Ford - Schrauberforum diesbezügliche Fragen stellen. :))
    Weil... Ford: Die TUNEN was.
    :wink:
     
  14. #14 Schrauber-Jack, 29.07.2004
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Bei Ford sind sogar die kotflügel angeschweist, obwohl sie ja nicht unbedingt tragende teile sind.

    das abschlussblech ist auf jedenfall auch verschweist im originalzustand.....

    ein bekannter hat aber auch mal ein rostloch/riss im dom am ford-capri mit GFK zugespachtelt vor dem TÜV.

    zur "mopped zeit" hat sich ein bekannter auch bremsbeläge aus eichenholzbrettern mit der stichsäge ausgesägt, und diese eingebaut, da ihm die originalteile zu teuer waren (eichenparkettbrettchen, das roch beim bremsen immer recht brenzlig....)

    Muss schon jeder selberwissen, was er mit seinem auto anstellt
     
  15. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Sorry, aber das sehe ich überhaupt nicht so!
    Bei der heutigen Verkehrslage ist es nicht nur leichtsinnig, sondern auch einfach nur dumm bei sicherheitsrelevanten Teilen zu sparen.
    Ob man sich dabei selbstgefährdet ist ja eine Sache (mir ist es ja auch egal wenn jemand ohne Helm Motorrad fährt), aber andere mit rein zu ziehen (und die Wahrscheinlichkeit ist durchaus gegeben) ist das aller Letzte! :tdw
     
  16. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    260E Bj.87
    jetzt stellt euch mal net so an, ist doch alles kein problem .
    so, ich geh jetzt in die garage und bügle noch schnell das neue profil auf die reifen bevor ich dann die felgen wieder auf die radnabe tacker :D

    chris
     
  17. #17 Blondine, 29.07.2004
    Blondine

    Blondine

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    w166 + 107
    So, Jungs, nun fahrt mal wieder runter! ;)
    Da Ihr alle eine soooooo große Hilfe gewesen seid, ein recht herzliches "Dankeschön" an Euch.
    Das Heckblech ist drin - schön mit Schweisspunkten an den rechten Stellen wo sie nunmal hinkommen... Und meinen Karosseriekleber habe ich auch gefunden.

    (Danke an dieser Stelle an das Ford - Forum! *schmatz*)
     
  18. 400E

    400E Guest

    --------------------------------------------------------------------------------
    Original war es "schweißtechnisch" angepunktet und geklebt, genau wie der Rest an der Karosserie. Klingt komisch, is´aber so...


    loooool

    des ding ist eingeschweisst und abgedichtet mit kitt


    bin fachmann in diesem gebiet und alles andere ist pfuscherei
     
  19. #19 Commander_Enton, 18.08.2004
    Commander_Enton

    Commander_Enton

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Kannste mit mal verraten was du für eingen Kleber genommen haste denn ich hab nur schlechte erfahrunfen mit Kleber gemacht entweder ist der super Teuer und hält nix(wie der von ATU) oder so Pattex der eigendlich gut klebt aber nur auf Saugenden Materialien.
    Es geht nähmlich um Einstigsleisten in meinem Baby wie verklebe ich die!
     
  20. #20 MW_1207, 22.08.2004
    MW_1207

    MW_1207

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Also ich benutz für sämtliche Klebearbeiten an Fahrzeugen Sikaflex
    Habe damit z.B. die Karosserieteile meines Trabis geklebt!





    [​IMG]
     
Thema:

Karosserieklebstoff?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden