Katalysator schädliche Impulse

Diskutiere Katalysator schädliche Impulse im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Wir wollten Heute einen schönen W203 C240, Automatik Bj 07/2000 mit 80.000 km kaufen. Nach dem ersten Probelauf des Motors und...

  1. Gunar

    Gunar

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203 180K Bj.05/2002
    Hallo

    Wir wollten Heute einen schönen W203 C240, Automatik Bj 07/2000 mit 80.000 km kaufen.
    Nach dem ersten Probelauf des Motors und abschließendem Abstellen, stand auf dem Kombi: 1 Fehler.
    Im Handschuhfach fanden wir da auch ein Datenblatt mit der Überschrift
    >Katalysator schädliche Impulse<.
    Der Verkäufer war leider nicht da, sondern nur ein Mitarbeiter, der uns auch nichts darüber sagen konnte.
    Wir haben erstmal vom Kauf Abstand genommen und werden am Montag noch mal Rücksprache mit dem Chef nehmen.
    Meine bessere Hälfte hatte einen kurzen Blick auf dieses Protokoll geworfen
    und meinte Fehler 89 periodisch 19 mal wieder kehrend, in Erinnerung zu haben.
    Hat einer von Euch einen Plan dazu?

    Gruss Gunar
     
  2. #2 DB-Veteran, 05.01.2008
    DB-Veteran

    DB-Veteran

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI Autom.
    Verbrauch:
    Hi,

    kann zu diesen Fehler leider nichts sagen, trotzdem bin der Meinung: Finger weg von dem Auto. Es ist ein Sprit Fresser und ziemlich träge. Auch das Bj spricht nicht für dieses Auto. Viele mögliche Fehler und auch Rost Probleme.
     
  3. Gunar

    Gunar

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203 180K Bj.05/2002
    Hallo Lucky

    Danke für den Tipp.
    Welchen W203 Benziner kannst Du mir empfehlen?
    Gruss Gunar
     
  4. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Generell würde ich beim 203er die Autos ab April 2004 empfehlen, die sogenannten Mopf (Modellpflege) Modelle. Besonders zu empfehlen wären übrigens die Diesel, falls Du es Dir nicht doch noch mal überlegen möchtest...
     
  5. Gunar

    Gunar

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203 180K Bj.05/2002
    Einen MB Bj.2004 kann ich mir leider nicht leisten.

    Aber es kann doch nicht sein,
    daß die W203 Serie nicht zu empfehlen ist.

    Unnser Audi 100 Bj. 93 V6 2,6 ist halt mit 190000Km in die Jahre gekommen,
    und wir hofften das MB eine gute Alternative wäre.

    Gruss Gunar
     
  6. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    In diesem fall wuerde ich das neuste das du dir erlauben kannst empfehlen ( Bj. 2002, 2003 ). ;)
     
  7. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich ist ein 203er zu empfehlen. Aber Die Mopf Modelle sind einfach schon deutlich gereifter als die erste Serie. Ich kann Manny da nur beipflichten, versuch auf jeden Fall zumindest ein jüngeres Baujahr zu bekommen. 2000 kam der 203er gerade auf den Markt, und bei jedem Auto, egal welches Modell bzw. welcher Hersteller, treten am Anfang immer Kinderkrankheiten auf. Soll es eine Limousine, Kombi oder Sportcoupe werden?
     
  8. Gunar

    Gunar

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203 180K Bj.05/2002
    Gibt es den nach Bj.2000 einen 240er Mopf?
    2001 oder 2002 Bj.?
    Eine Limo soll es werden.

    Gruss Gunar
     
  9. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die Modellpflege fand im April 2004 statt. Sprich : alle 203er nach April 2004 sind quasi "neue" Autos, in denen die Fehler der ersten Serie beseitigt wurden. Im Moment würde ich nach einem Kombi Ausschau halten, da im Dezember der Nachfolger vorgestellt wurde, und daher jetzt im Moment viele gute Schnäppchen zu machen sind. Habe ich vor einem Monat selber festgestellt und meinen Augen kaum getraut und deshalb direkt zugeschlagen.
     
  10. #10 gutemiene, 06.01.2008
    gutemiene

    gutemiene

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    S 204
    Verbrauch:
    Hallo Gunar

    Ich selbst habe seit Juli 07 einen W203 C240 Bj. 7/2000 und bin sehr zufrieden damit! Das Geunke über Spritfresser und Rost usw. kann ich nicht bestätigen.
    Auch dass er lahm sei ist Quatsch! Ein Auto mit 170PS bei den heutigen Verkehrsverhältnissen ist keineswegs untermotorisiert. Zum Thema Spritverbrauch noch eine Bemerkung: bei gemischter Fahrweise und besonnenem Gebrauch des Gasfußes komme ich auf ca 11,5 ltr/100km.(Sehr hoher Kurzstreckenanteil). Mein W202 C180 kam auf 10,8ltr/100km.
    Das ist meines Erachtens für diese Klasse ok.
    Wenn ich andererseits die Probleme der Dieselfraktion hier im Forum lese, über defekte Injektoren, Temperatur zu niedrig, Kaltstartverhalten und und und, dann bin nich froh, daß ich keinen Diesel mehr habe! Auch ist der Preisvorteil Kraftstoffkosten und Verbrauch nur noch bei extremer Kilometerleistung zu rechtfertigen.
    Für Dein oben angebotenes Modell rate ich Dir:
    Feststellung der Vorbesitzer, kontaktieren derselben und nachfragen
    Servicenachweise ansehen, evtl. MB-Vertragswerkstatt darüber ausquetschen,
    Wann ist Service A/B fällig/gemacht worden?
    Preis: je nach Ausstattung bei o.a. Modell max. 125000 Euronen

    Gruß Gutemiene
     
  11. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja hier keinen Streit vom Zaun brechen, aber meines erachtens ist das keine Frage von Kilometerfressen wenn ein Auto 6 oder 12 Liter verbraucht. Hinzu kommt, das Diesel günstiger ist als Benzin. Klaro, eine Benziner ist spritziger als ein Diesel, keine Frage, aber ich kann da jetzt auch nicht meckern, besonders bei 6,1 Litern Durchschnittsverbrauch.
     
  12. rennes

    rennes

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W203 C200 CDI 08/2004 MOPF
    Interessant ;)
     
  13. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Da war jetzt einer schneller als ich... ;) Hab ich auch gemerkt
     
  14. #14 hijacker123, 06.01.2008
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    598
    Auto:
    Model Y Perf. - BMW i4 edrive 35 + G21 330d LCI - Polestar 2 LR SIngle - VW T6.1 CustomBus Camper Ausbau
    @Gunar

    Ich würde an deiner Stelle den Threadtitel editieren. Was jetzt da steht hat keinen Bezug auf das Thema im Thread.

    8o 8o 8o
     
  15. Gunar

    Gunar

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 203 180K Bj.05/2002
    So,
    Das liest sich ja nicht so toll, was da über den W203 C240 steht.

    Wäre den ein W203 C200K eine gute Alternative oder gibt es schon einen Thread dazu ?
    Und gibt es den mittlerweile immer noch einen Verbrauchs unterschied zwischen Schalter und Automatik?

    Unser Audi V6 2,6 mit 110 KW verbraucht im Mix. 10 Liter und es ziemlich egal
    wie die Fahrweise ist.
    Natürlich, wenn ich ihn richtig trete, kommt er auch auf 12-13 Liter.

    Gruss Gunar
     
  16. #16 hijacker123, 06.01.2008
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    598
    Auto:
    Model Y Perf. - BMW i4 edrive 35 + G21 330d LCI - Polestar 2 LR SIngle - VW T6.1 CustomBus Camper Ausbau
    Einfach mal die Suche anwerfen! :tup
    Diskutiert wurde das unter anderem hier und hier.

    Zum Thema Automatik Schalter: Den Verbrauchsunterschied kann man heute fast vernachlässigen. Würde ihn auf 0,5 bis max. 1 Liter schätzen.
     
  17. #17 Axel E 200 T, 06.01.2008
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Vom 240er Rate ich Jedem ab. Ich komm ein der Stadt nicht unter 12l und das macht auch kein Spass mehr. 13,5 is so durchschnitt. Auf der Autobahn ist der 240er zwar ausreichend Motorisiert aber im anzug fehlt es ihm doch gehörig.
    Ich würde einen 200K nehmen. der ist im Anzug bessser als der 240er. Selber ausprobiert. sowohl beide gefahren als auch gegeneinander. Wenn du richtig Dampf möchtest nimm einen 230Kompressor. der benötigt allerdings Super+.
    Sollte es ein V6 sein müssen, wird die auswahl eng. Da du dir keinen neueren leisten kannst, fällt der 230 V6 ja aus der reihe.
     
  18. #18 DB-Veteran, 06.01.2008
    DB-Veteran

    DB-Veteran

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI Autom.
    Verbrauch:
    Hi,

    ich kann Dir den Vormopf Model empfehlen. So ab 10.2003 bis 04.2004.
    Die haben meistens alle Fehler schon hinter sich und auch den Motor (646) von der Mopf Serie, so wie meiner. Von Rost habe ich auch noch nichts gesehen.
    Preislich dürfen sie auch in Deiner Vorstellung sein. Ein 200K oder 220CDI sind schon gute wahl. Der verbrauch bei mir liegt nach 24TKM bei 8L/100Km, und das bei 10% Stadt und 80% BS (bis 20 KM),(Auf der gleichen Strecke verbraucht ein Benziner (MOPF) schon um die 11l/100Km.) auf der AB bei Durchschnittsgeschwindigkeit über 105KM/Stunde brauch meiner 7,4l/100Km. Und bei bis 100Km/St verbraucht meiner nur 5,6 l/100Km.
    Wir haben in der Firma einen Audi A4 Kombi mit 1,9TDI und 6 Gang Schaltgetriebe, der Wagen ist unschlagbar im verbrauch. Etwa nur die hälfte was mein Wagen verbraucht. Ist aber etwas rau und nicht vergleichbar mit einen Benz.
     
  19. #19 Deutz450, 06.01.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Der 240 hat aber einen Vorteil, genau wie der 320er - es sind M112 Motoren, die laufen weitestgehend problemlos.
    Die Schwächen der Diesel wurden ja schon aufgezählt.
    Bei den 4 Zylinder Benzinern muss man unterscheiden zwischen M111 und M271. Der M111 ist ausgereift und läuft relativ problemlos.
    Der M271 kam ab ca 02`zum Einsatz, diese Maschine hat Probleme mit verkokten Ventilen wenn viel Kurzstrecke und / oder untertourig gefahren wird. Meist wird dann ein neuer Zylinderkopf fällig, weil die Ventilführungen in Mitleidenschaft gezogen werden. Wer den Fehler ignoriert und weiterfährt riskiert einen Motorschaden.
    Die Schwachstelle wurde bei der laufenden Produktion behoben, MotorNr, müsste ich nachschauen, habe ich schon mal gepostet, verschwindet aber dauernd in den Tiefen des Forums.

    Vom Verbrauch her ist es ziemlich egal ob Schalter oder Automatik. Ein MB Schaltgetriebe ist aber nicht jedermanns Sache. Ich selbst bevorzuge bei den 4 Zylindern das Schaltgetriebe, und ab den 5 Zylindern Automatik.

    Von dem oben genannten Auto würde ich aber trotzdem Abstand nehmen, wenn er vorher schon Fehler aufzeigt.
     
  20. Gerry_

    Gerry_

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C270CDI`04
    DB-Veteran hat es eben angesprochen, trotzdem auch noch mal von mir ein kurzer Kommentar.

    Du bist noch nicht lange dabei und deshalb sei es dir verziehen, aber so langsam nervt es wenn bei jedem Kaufberatungsthread immer und immer wieder diese Mopf-Leier heruntergebetet wird.

    Es gibt keinen Schnittpunkt Vormopf/Mopf in Bezug auf Fehlerbeseitigungen. Mercedes beseitigt die Fehlerquellen sukzessive und führt Änderungen ein. Sogar innerhalb eines Modelljahrs.

    Um nur einige Beispiele zu nennen (neben der Fehlerbeseitigung):
    - Neuer Motor (646)
    - Nanolack
    - Neue Regensensortechnik
    - Subwoofer-Wegfall
    - Hardwareupdate 5G-Automatikgetriebe (u.a. mehr Lamellen)
    ...

    Ein Mehrverbrauch von 0.5-1,0l/100km bei einem Automatikgetriebe ist ebenfalls ein Auszug aus einem Märchen.
     
Thema:

Katalysator schädliche Impulse

Die Seite wird geladen...

Katalysator schädliche Impulse - Ähnliche Themen

  1. C215 Katalysator links rasselt

    Katalysator links rasselt: Guten Abend. Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist Markus, ich bin 41 und komme eigentlich...
  2. Katalysator E320 T defekt

    Katalysator E320 T defekt: Moin, kann mir bitte jemand sagen, ob aus einem E320 T Automatik BJ 2001 original entnommener Kat in einen E320 T Automatik BJ 06/1998 passt? Danke.
  3. 209 Keramikpartikel vom Katalysator ! Gegenströmung ?

    Keramikpartikel vom Katalysator ! Gegenströmung ?: Hallo zusammen, Mich interessiert ob es speziell bei MB- Benzinmotoren, zu Gegenströmungen kommt. Bzw. wenn der Keramikmonolith im Kat gebrochen...
  4. W220 Katalysator defekt - wo gibt es preiswerten Ersatz?

    Katalysator defekt - wo gibt es preiswerten Ersatz?: Hallo und guten Abend, ich beabsichtige einen S 500 4-Matic (MoPf) zu kaufen. Baujahr 09/2002, 1.Hand, 145.000 km, durchgehend MB...
  5. Katalysatoren S210 E420

    Katalysatoren S210 E420: Hallo zusammen, ich bin zur Zeit verzweifelt auf der Suche nach neuen Katalysatoren fuer meinen E420. Ausser Austauschkatalysatoren von z.b. AS...