Kaufberatung A Klasse Diesel

Diskutiere Kaufberatung A Klasse Diesel im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Moin! Ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen zweiten Stern neben die E Klasse in die Garage zu stellen. Da er aber nicht nur stehen soll,...

  1. #1 docboeing, 02.01.2015
    docboeing

    docboeing

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W212 E 220 cdi BlueTec Bj: 10/2015 ; W169 A-Klasse A180 cdi Bj: 2006
    Moin!
    Ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen zweiten Stern neben die E Klasse in die Garage zu stellen.
    Da er aber nicht nur stehen soll, sondern durchaus 25 bis 30 TKM / Jahr abreisen darf ( Weg zur Arbeit) dachte ich an einen kleinen A Klasse Diesel.
    Kosten darf das ganze natürlich auch nix und halten soll es ewig ... :] :D
    Ich habe mal die Foren Suche bemüht und einige Kaufberatungen gefunden, habe aber immer noch einige Fragen, die ich hier mal in die Runde stelle:


    1. welchen Diesel Motor könnt ihr empfehlen? Bin ein sehr genügsamer Fahrer, auf der BAB Hörbuch an, hinter ein LKW im Windschatten und laufen lassen ... 8)
    2. was gibt es für Krankheiten bei den A Klassen? (Habe eine E Klasse 2006 vor Mopf und bange nun täglich, dass die SBC Lampe nicht ankommt 8o )
    3. Autotronic oder Schalter ? Ich liebe meine 7 Gang Automatik in der E Klasse, habe aber hier gelesen, dass die Autotronik laut auf der BAB ist. Ist sie auch anfällig?
    4. Mit welchen Verbrauch muss ich rechnen, wenn ich täglich ca. 60 km BAB und 40 km durch Hamburg fahre?
    5. wenn ich mir einen A160 cdi mit 70 TKM BJ 2011 zulege, hält der Motor nochmal 130 TKM ?


    Herzlichen Dank im Voraus!


    Grüße ... ach, und : FROHES NEUES ! :s53: :s55:
     
  2. #2 Starmaster, 02.01.2015
    Starmaster

    Starmaster

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    96
    Auto:
    Viano 2.2 CDI lang Ambiente , C 220 T CDI 204.208
    Kennzeichen:
    s
    bw
    v i 1 1 4 4
    Bei deiner Fahrweise würde ich den A 160 CDI mit Schaltgetriebe nehmen . Ist zwar keine Rakete, aber hat gute Verbrauchswerte .siehe Spritmonitor.de
    Für die Autotronik hat der Motor zu wenig Leistung und die Kosten bei möglichen Defekten wären mir zu hoch .
    Krankheiten hat die A-Klasse auch zu bieten : Da wären bei den Älteren Rost an Türen und Heckklappe sowie der A - Säule / Federdome ( ein 2011er sollte damit aber keine Probleme haben) . Dann gibt's noch Rost an Tank und Einfüllrohr . Zur Zeit werden keine Tanks und Einfüllrohre auf Garantie erneuert , sondern mit schwarzem Wachs überkleistert . :R Getreu dem Motto : Aus den Augen , aus dem Sinn . Die Antriebswellen quittieren auch schon mal den Dienst und sind Schei....teuer .
    Bei einem so pfleglichen und schonenden Fahrstil wie du ihn hast , da sind 200Tkm zu schaffen .
    Mfg Jo
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.805
    Zustimmungen:
    2.236
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Man muss klar sagen, dass der kleine Diesel der von Renault ist (also der A160 CDI). Also u.a. mit Zahnriemen. Je nach Baujahr und Getriebe ist auch der A180 CDI von Renault. Will man das?
    Ich würde es nicht wollen, denn würde keinen Mercedespreis zahlen wollen, um Renault zu bekommen (nicht, dass Renault schlecht ist, aber ich zahle nur gerne für das was drin ist).

    gruss
     
  4. #4 Starmaster, 03.01.2015
    Starmaster

    Starmaster

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    96
    Auto:
    Viano 2.2 CDI lang Ambiente , C 220 T CDI 204.208
    Kennzeichen:
    s
    bw
    v i 1 1 4 4
    Hallo Jupp ,
    2011 A160 CDI , eventuell mit Autotronik ist ein 169er Elch , kein 176er Renault .
    Mfg Jo
     
  5. #5 hijacker123, 03.01.2015
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    565
    Jo, hier gehts mit Sicherheit um dem W169.
    Baujahr 2011 kann kein W176 sein.
    Zudem gibt es beim 176 keine Autotronic.
     
  6. #6 Starmaster, 03.01.2015
    Starmaster

    Starmaster

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    96
    Auto:
    Viano 2.2 CDI lang Ambiente , C 220 T CDI 204.208
    Kennzeichen:
    s
    bw
    v i 1 1 4 4
    Sag ich doch , der Jupp hat sich da etwas im Baujahr vertan .
    Mfg Jo
     
  7. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Die Älteren bedeutet hier BIS Mopf!
    Danach ist davon nichts mehr zu hören.

    Der 160er ist der Sparer, hat aber auch nur nein 5 Gang Handschalter.
    Verbrauchstechnisch ist zwischen 180er und 200er dann kein Unterschied mehr.
    Letzterer macht aber deutlich mehr Spaß.

    Ansonsten würde ich für den Arbeitsweg ein angenehmeres Gut mitnehmen, wieso will man da auf ne A Klasse satteln wo das doch ideal für die E Klasse ist?
     
  8. #8 docboeing, 03.01.2015
    docboeing

    docboeing

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W212 E 220 cdi BlueTec Bj: 10/2015 ; W169 A-Klasse A180 cdi Bj: 2006
    Herzlichen Dank für die Informationen.
    Klar, ToWa, die E Klasse ist schon Klasse
     
  9. sassa

    sassa

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    19
    Das muss ich leider absolut verneinen. Habe ebenfalls (noch) einen A169 2009er MOPF, der an beiden Fondtüren und der Heckklappe gerostet hat.
    In der "Übergangszeit" der MOPF Modelle wurden noch fleißig die "Restbestände" der VorMOPF Modelle verbaut. Das ist natürlich nicht offiziell, aber liegt selbstverständlich auf der Hand. Gibt soweit ich das weiß ungefähr sechs Revisionen der Türen. Dementsprechend sollte man hier genau hinschauen. Das Thema vergammelter Tank inkl. Tankstutzen ist ebenfalls ein Thema und wurde nie wirklich abgestellt. Die Unterbodenversiegelung wurde definitiv verbessert. Hier sehe ich keine Mängel.

    Wenn es denn unbedingt ein W169 werden soll, empfehle ich Bj. 2010. Hier sollte man dann schon auf der sicheren Seite sein. Bei allem davor heißt es ganz genau hinzuschauen und auch ein Blick in die Reparaturhistorie zu werfen. Es gibt genug VorMOPF Modelle, wo alle Türen und Klappen teilweise zweimal getauscht worden sind. Allerdings würde ich definitiv von einem Kauf vor Baujahre 2007 abraten. Hier gammelt es meist dann überall.
     
  10. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Mag durchaus sein, festhalten sollte man auch, dass EZ eben nichts mit Baujahr zu tun hat!
    Ich glaube kaum dass in einem Just-In-Time Konzept so viele Türen vorrätig sind um damit
    monatelang Mopf-Modelle mit alten Türen auszustatten.

    Ansonsten verweise ich hier gern noch mal auf meinen Thread: klick
     
  11. #11 docboeing, 03.01.2015
    docboeing

    docboeing

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W212 E 220 cdi BlueTec Bj: 10/2015 ; W169 A-Klasse A180 cdi Bj: 2006
    Herzlichen Dank an die Gemeinde für die Infos!


    Ich habe nun einen A160 cdi EZ 7/2011 mit 71000 km bei der MB Niederlassung im Auge.
    Junge Sterne Garantie und der ganze pi-pa-po.
    Wenn die Restsumme für meinen bisherigen Zweitwagen stimmt, geht die Sache am Montag über die Bühne.

    Der Wagen ist ja mit 4,5 l/100km kombiniert angegeben. Ist das bei meiner genügsamen Fahrweise realistisch zu schaffen?

    Werde mal weiter berichten, ob es am Montag geklappt hat ... :D


    Grüße
    docboeing
     
  12. sassa

    sassa

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    19
    @ Towa
    Spielt in diesem Fall keine Rolle, da es de facto nunmal so ist.
    MOPF ist hier eben keine Garantie, dass die Rostprobleme an den Türen/Heckklappe nicht mehr vorhanden sind.
    Die Karosse ist definitiv nicht mehr davon betroffen.
    Bis in das Bj. 2009 wurden diese leider noch verbaut. Den genauen Zeitpunkt kann ich dir nicht nennen, da es hier keine offiziellen Daten gibt.
    Daran ändert auch die tolle JIT-Produktion :D nichts.
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.805
    Zustimmungen:
    2.236
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Ups, bei der Frage W169/W276 habe ich tatsächlich was überlesen.

    Sollte zu schaffen sein. Im Winter bei niedrigen Temperaturen vielleicht nicht ganz, sonst schon.

    Wegen dem Rost würde ich mir nicht den ganz großen Kopf machen.
    Man muss nur dafür sorgen, dass die Karre auch technisch zu entsprechendem Zeitpunkt fertig ist. Das ist hier leicht zu schaffen. Einfach nur noch Service machen, solange die Garantie gilt und dann nur noch einen Ölwechsel einmal im Jahr. Ist die Karre 10 Jahre alt, hat sie fast 300.000km auf der Uhr. Dafür gibt es dann so oder so nicht mehr viel.

    Aber ehrlich gesagt, ich würde keine A-Klasse für fast 10.000€ kaufen, um solche Strecken zu fahren. Da würde ich mir lieber eine ältere C-Klasse zulegen. Der W169 ist kein geborenes Autobahnfahrzeug zum Pendeln.

    gruss
     
    -CROW- gefällt das.
  14. #14 docboeing, 17.01.2015
    docboeing

    docboeing

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W212 E 220 cdi BlueTec Bj: 10/2015 ; W169 A-Klasse A180 cdi Bj: 2006
    So Freunde, der zweite Stern ist im Haus!
    Habe nun die A Klasse A160 cdi gekauft. BJ 07/2011; 71000 KM, keine dolle Ausstattung, aber mir genügt's.
    Audio 20 mit Freispruch ist schon Klasse, mehr brauch ich nicht.
    An das hohe Sitzen muss ich mich erst gewöhnen, bin von der E Klasse eher Bodennähe gewöhnt :D

    Hätte da aber noch ne Frage zu Park Distance: In der Bedienungsanleitung werden ja immer alle Möglichkeiten beschrieben, die so ein Wagen haben könnte.
    Diese Abstandssensoren hat meine A Klasse auch, ich weiss nur nicht, ob er auch das selbständige einparken kann.
    Mir ist nur aufgefallen, dass ich beim langsamen fahren ein P in der Anzeige habe und ab und zu auch ein Pfeil nach rechts daneben.
    Ist dies das Symbol für das automatische Parken?
    Werde ich wohl mal ausprobieren müssen ...


    Viele Grüße


    docboeing
     
  15. #15 Bytemaster, 17.01.2015
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    667
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Hi docboeing,

    ja, wenn der Pfeil neben dem P kommt, dann hat das System eine passende Parklücke gefunden und kann selbstständig einparken. Wie das System aktiviert wird sollte im Handbuch stehen.
     
    docboeing gefällt das.
  16. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    936
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Pfeil rechts weist auf eine Parklücke auf der Beifahrerseite hin. Zusammen mit links gesetztem Blinker und angezeigtem Pfeil links befindet sich auf der Fahrerseite eine freie Parklücke.
     
    docboeing gefällt das.
  17. #17 Hesse 12, 18.01.2015
    Hesse 12

    Hesse 12

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    SEAT ATECA FR 1,5 TSI ACT
    Verbrauch:
    Selbstständig Einparken kann er.
    Bei entsprechender Pfeilanzeige anhalten, Rückwärtsgang einlegen und das System fragt im Display ob das FZ selbst einparken soll. Das dann mit OK (Lenkradtaste) bestätigen und er lenkt sich von selbst in die Parklücke. Nur Gas und Bremse müssen selbst betätigt werden.
     
    docboeing gefällt das.
  18. #18 docboeing, 18.01.2015
    docboeing

    docboeing

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W212 E 220 cdi BlueTec Bj: 10/2015 ; W169 A-Klasse A180 cdi Bj: 2006
    Jo, das habe ich heute mal ausprobiert.
    Funktioniert einwandfrei! Ist aber irgendwie unheimlich :D
    Bei der Gelegenheit habe ich festgestellt, dass er auch ein Berganfahr-Assistenten hat ... mal sehen, was ich sonst noch entdecke =)


    Viele Grüße


    docboeing
     
Thema: Kaufberatung A Klasse Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse krankheiten

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung A Klasse Diesel - Ähnliche Themen

  1. [RAT] Kaufberatung C Klasse

    [RAT] Kaufberatung C Klasse: Hallo Ihr Lieben, ich stehe zur Zeit vor einer eher etwas schwierigen Entscheidung und bräuchte einmal Euren Rat. Ich möchte mir einen "neuen"...
  2. Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km

    Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km: Hallo Zusammen, ich suche schon sehr lange eine G Klasse und bin nun auf einen gestoßen. Nun die Frage an die erfahrenen G- KLasse Fahrer und...
  3. Kaufberatung E klasse

    Kaufberatung E klasse: Hallo zusammen, ich habe vor mir eine E klasse zu kaufen. Sollte der w211 facelift sein ab Baujahr 2013 oder 2014. Nun meine Frage. Was wäre...
  4. Kaufberatung Mercedes C-Klasse

    Kaufberatung Mercedes C-Klasse: Guten Tag, ich bin neu hier und ich hoffe ich habe es nicht in eine völlig falsche Kategorie gepostet. Ich bin auf der Suche nach einem neuen...
  5. E Klasse Kaufberatung

    E Klasse Kaufberatung: Hallo zusammen ich habe bisher immer Neuwagen anderer Marke immer drei Jahre gefahren. Ich bin am überlegen mir eine E Klasse EZ 2009 mit ca...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden