Kaufberatung AMG ab BJ2000

Diskutiere Kaufberatung AMG ab BJ2000 im AMG Bereich Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen, bei meiner Suche nach einem V8 bin ich natürlich um die AMG Modelle nicht drumherum gekommen :) Speziell die C55 AMG sind mir da...

  1. max91

    max91

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CLK320 W208
    Hallo zusammen,

    bei meiner Suche nach einem V8 bin ich natürlich um die AMG Modelle nicht drumherum gekommen :)
    Speziell die C55 AMG sind mir da aufgefallen, die bekommt man ja schon deutlich günstiger als noch vor einem Jahr.

    Nun haben die meistens ja schon über 100.000km, teilweise deutlich darüber.
    Kann man bei dem AMG Motoren auch allgemein sagen, wie z.B. bei BMW M3, ab 100.000 auf keinen Fall mehr kaufen?
    Ich habe allerdings auch schon gehört, dass die AMG Motoren im Vergleich zu Audi S und BMW M am haltbarsten sind.
    Eigentlich denke ich mir, so ein 5.5l Motor wird doch eh seltenst an seine Grenzen gebracht, und bei dem Hubraum dürfte doch eh nichts mehr passieren, oder sind soche "Sportmotoren" da generell etwas empfindlicher? Finde die Leistung ist für die Motorgröße ja auch auch eher gering.

    Das Einzige, was ich bis jetzt an Tips gefunden habe, ist dass man darauf achten soll, dass nur Mobil1 0W40 gegahren wurde und dass das Scheckheft durchgängig gepflegt wurde, was ja eigentlich selbstverständlich ist. Gibts da wirklich nicht mehr zu beachten im Verglich zur normalen C-Klasse, außer, dass man Super Plus tanken muss?

    Speziell dieser hier gefällt mir:
    Mercedes-Benz C-Klasse Lim. C 55 AMG als Limousine in Pfullingen

    Einzig, dass nichts von Scheckheft dabei steht kommt mir merkwürdig vor, aber dass kann man ja erfragen.
    Ansonsten stammt das Fahrzeug wohl aus erster Hand, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass der Erstbesitzer, der vermutlich schon etwas älter sein muss wenn man bedenkt was so eine AMG mal gekostet hat, die Interieurleisten mit Folie beklebt :(


    Schönen Sonntag euch noch,
    Max
     
  2. #2 der Mercedesfahrer, 26.07.2015
    der Mercedesfahrer

    der Mercedesfahrer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    164
    Auto:
    W201 190E 2.0 (Baujahr 09/1989) und C-Klasse CL203 Sportcoupé 180 (Baujahr 05/2001)
    Kennzeichen:
    * *
    sh
    w 2 0 1 H
    Moin,

    vielleicht gibt es unschöne Kratzer auf dem Vogelaugenahorn und das Überkleben war die preisgünstigste Lösung, diesen Mackel zu kasschieren.
     
  3. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Der C55 hat die letzte Ausbaustufe des M113, den M113 EVO verbaut. Dieser Motor ist alles andere als Problemfrei. Er neigt zu hohem Ölverbrauch aufgrund Problemen an den Kolbenringen - bis hin zum Motorschaden. Man kann natürlich auch Glück haben und einen nicht so trinkfesten erwischen.

    Ansonsten würde mich ehrlich gesagt die 5g-Tronic nerven...
     
  4. #4 Sir Drift-a-lot, 27.07.2015
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Die Aussage AMG Motoren und M Motoren ist viel zu pauschal. Sprich bitte einzelne Motoren bzw Modelle an um eine brauchbare Antwort zu bekommen. Generell kochen alle nur mit Wasser.

    Grundsätzlich gilt: Je weniger Leistung pro Liter Hubraum, desto haltbarer. Also haben AMG V8 da Vorteile ggü einem M3 E46 Motor mit gut 100PS pro Liter bei hoher Drehzahl. Soweit die THEORIE.
    Trotzdem hat jeder Motor seine Eigenheiten und Macken. Bei angesprochenem M3 Motor muss man halt mal nach 100tkm die Pleuellager machen. Aber ansonsten bekommt man die Motoren auch kaum kurz. Beim C55 sind es halt Kolbenringe. Ist Jacke wie Hose. Kaputt geht nur das, wo an Wartung gespart wird. Bei Performance Motoren steht sowas nunmal an, bei vergleichsweise lächerlich Laufleistungen. Dafür hast du auch den Schub. Geh nicht von aus, das solche Autos einfach nur fahren, da kommt immer was teures, was man sich leisten können muss.

    Wenn du einfach V8 Blubbern und gute Beschleunigung + gute Haltbarkeit willst, dann schau dich nach 500ern um.





    PS: Wenn wo nix vom Serviceheft steht, gibt's auch keins. Das ist das absolute Argument #1 für jedes Auto beim Verkauf. Wenn eins existiert, schreib Ich das bei, gerade bei solchen Autos.
     
  5. #5 King Homer, 27.07.2015
    King Homer

    King Homer Guest

    Seh ich genauso. Ebenso, auch wenn es nicht dabei steht: Bestimmt im "Kundenauftrag". An Autovermittlung an sich ist ja erstmal nichts Schlimmes, für viele aber auch nur eine Art sich vor der Gewährleistung zu drücken (verständlicherweise).

    Erster Hand muss er auch tatsächlich sein, wenn die Möglichkeit gibt mit dem Vorbesitzer in Kontakt zu treten ist das immer Gold wert. Ansonsten, Kaufberatung ohne deine Budgetvorstellungen? Wenn du den doppelten Einkaufspreis übrig hast, dann sollte das machbar sein.
     
  6. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo Max,
    der C55 ist schon ok.
    Klar hat's heut zu Tage immer mal wieder ein paar Probleme mit der Elektronik, aber die im 204er geht noch.
    Der M113 ist auch sehr haltbar, sieh halt zu das Du kein verheizten kaufst, - Entlüfungsschläuche/Ventildeckel mal abziehen.
    - 19 oder 20" Bereifung sprechen da schon Bände, genau wie das Alter der Vorbesitzer!
    Schau genau in die Ecken und drunter, dann weißt Du was Du kaufst.
    Traggelenke Streben sollten bei der LL noch ok sein.
    - beim Blick in das Serviceheft schau nach Ölwechsel und Zettel im Motorraum, ob da Einer "gedreht" hat!
    -
    Ich hab inzwischen 50TKm drauf gefahren also fast 150.000Km und bin sehr zufrieden.
    Primär für die BAB gekauft, war ich anfangs mit den Stoßdämpfern nicht zufrieden, da mir zu hart.
    Lanfristig mach ich da auch vorne weichere rein, bzw. auch die Federn vom normalen Sportline FW, das reicht.
    Genau so wie ich den Wärmetauscher gg. ein richtigen Ölkühler tauschen will, da mir der Ölverbrauch zu hoch ist.
    - der Wärmetauscher kommt schnell an seine Grenzen.
    Mit gutem Vollsyntestischen 10W-50 ist der immer noch voll im Rahmen, aber weniger ist oft mehr.
    Schaun mer mal wann ich dazu komme den Motor raus zu machen, um mal rein zu schauen und die Schwachpunkte auszuräumen.
    Dezeit bin ich gerade dabei mein M119 vom SL hubraumtecchnisch etwas aufzupeppen, 6l sind besser wie 5 :-) .
    Eins nach dem Anderen.
    Gruß
    R
     
  7. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Das liegt mit Sicherheit nicht an der Öltemperatur sondern an den oben beschriebenen Problemen am M113 EVO.
     
  8. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo J.M.G.,
    man kann das leider nicht pauschalisieren, es gibt wohl ein paar Jargen, die problematische Teile verbaut haben.
    Hilft mir auch nicht, meiner braucht etwas Öl, ~1Liter/2000Km sind im Rahmen, nur unschön.
    Insgesammt ist der M113 kugelsicher, im Gegensatz zu dem was danach kam.
    Nockenwellensteller, Turbos, Ketten, oder auch Elektronikprobleme und ganz aktuell die "Fackel", wenn da ein Sensor ausfällt, .....
    So was brauch ich nicht, da mach ich halt ein paar Neuteile in den Motor rein und verfeinere noch etwas.
    - dann brennt nix mehr an.
    Bis dahin kannst Du sicher sein, daß der Ölkühler die Probleme deutlich reduziert.
    Wenn die Öltemperatur unter 100°C bleibt, ist mein Öl bei ü20 centistokes.
    Mit einem 0W30 oder 40 liegt man da meist schon deutlich unter 10 centisokes - und fährt in den Verschleiß.
    (nachzulesen in den Produktinformationen der Hersteller, Viscosität bei 100°C in mm²/sek)
    Ein bischen Spass soll ja sein.
    Gruß
    R
     
Thema: Kaufberatung AMG ab BJ2000
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m113 evo

    ,
  2. c55 amg evo

    ,
  3. M 113 E 55 EVO

    ,
  4. m113 e55 evo,
  5. ölvebrauch c55amg,
  6. wärmetauscher ml 5.5 2000
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung AMG ab BJ2000 - Ähnliche Themen

  1. Biete AMG Styling 3 17" 225er und 245er

    AMG Styling 3 17" 225er und 245er: Hallo zusammen, ich biete euch hier meine AMG Styling 3 Felgen in 17" an. Ich habe die Felgen auf meinem C208 gefahren, der Wagen ist aber nun...
  2. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  3. S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?

    S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?: Hallo liebes Forum, brauche neue Stoßdämpfer kann ich bei einem AMG-Paket die vom Avantgarde einbauen, möchte nicht mehr soviel ausgeben und...
  4. W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab

    W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab: Guten Morgen zusammen, ein Freund (er hat es nicht so mit dem Netz) hat einen W212 mit Airmatic. Stellt er das Auto ab, dann sinkt dies ca. 1cm...
  5. Winterreifen CLA 45 AMG

    Winterreifen CLA 45 AMG: Servus, hole am Samstag mein CLA 45 ab. Baujahr 2017/7 Facelift Modell. Welche Winterreifen könnt ihr mir empfehlen? Kenne mich nicht gut mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden