Kaufberatung C63 AMG Coupé

Diskutiere Kaufberatung C63 AMG Coupé im AMG Bereich Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, mein Name ist Adem, 25 Jahre alt und aus Osnabrück. Fahre mittlerweile seit 4 Jahren einen BMW E92 335i, 420 Ps, >600 Nm Drehmoment. Da...

  1. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Hallo,

    mein Name ist Adem, 25 Jahre alt und aus Osnabrück. Fahre mittlerweile seit 4 Jahren einen BMW E92 335i, 420 Ps, >600 Nm Drehmoment.
    Da es irgendwann langweilig wird, schaut man sich halt nach was Neuem um.
    Interessieren würde mit der C63 als Coupé. Habe zwar schon gezielt nach Informationen gesucht, so richtig fündig wird man da aber nicht.
    Gibt einige Punkte, die mir Kopfzerbrechen bereiten.
    Fangen wir mal mit der Karosserie an. Rostet der C 204? Mir sagte man neulich dass man bei der Baureihe den Rost gratis mitgeliefert kriegt.
    Gibt es motorentechnisch Probleme? Gelesen habe ich von den Zylinderkopfschrauben. Ist das ein grundsätzliches Problem des Motors, was sich durch die ganze Bauzeit zieht, oder sind die Modelle >Herbst 2011 davon gar nicht mehr betroffen? Wenn doch, müsste ich den Tausch selber bezahlen oder übernimmt das fairerweise Mercedes? Ist ja vom Grundsatz her deren Problem.
    Gibt es sonst noch Schwachstellen bei dem Motor?

    Dann meine ich noch gelesen zu haben dass der normale C63 mit 457 Ps keine Differentialsperre hat. Ist das wirklich so?
    Dann liest man auch dass die 487 PS -Variante die Innereien vom SLS verbaut hat. Gerücht oder Tatsache?
    Dann ist der Motor ja auch bekannt dafür, dass man die ganze Leistung freischalten kann, bis zu 525 PS. Die Frage ist halt ob Mercedes bei den schwachen Varianten andere Komponenten verbaut hat als wie bei den leistungsstärksten Motoren. Oder aber sind die Motoren identisch und nur die Software unterschiedlich, um die Leistung zu beschränken.

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß
    Adem
     
  2. #2 DemoC63, 06.05.2015
    DemoC63

    DemoC63

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mercedes Benz C63 AMG PP+
    hi,

    1. Kein Rost , wenn...dann wurde das nicht richtig versiegelt.


    2.
    Typische Probleme und Schwachstellen

    Der M156 Motor gilt generell als robust und unproblematisch. Angesichts der moderaten Literleistung läuft dieser Motor im C63 auch weit unterhalb seines Limits. Dennoch haben sich im Laufe der Zeit natürlich ein paar kleine Schwachstellen heraus kristallisiert:

    Hoher Ölverbrauch

    Nicht zuletzt wegen der Verwendung des recht dünnen 0W-40 Öls braucht der M156 Motor ein gewisses Maß an Öl. Sofern das Triebwerk hart beansprucht wird steigt dieser Ölverbrauch im Laufe der Zeit ggf. signifikant an.


    Hohe Öltemperatur

    Motorschutz wird bei zu hoher Öltemperatur aktiv und schaltet in den Notlauf. Dieser wird teilweise recht früh erreicht (bei Fahrzeugen ab Modellpflege scheinbar eher). Serienmäßiger Ölkühler bringt nur bei Langsamfahrt Abhilfe. Hitzestau im kleinen Motorraum enorm. Mercedes setzt auf Kundenbeanstandung die Schwelle für den Motorschutz nach oben.Mopf geht früher in Notlauf als Vormopf.


    Defekte Zylinderkopfschrauben

    Zum Teil wird bei Motoren bis 2010 von erheblichem Kühlwasserverbrauch aufgrund defekter Zylinderkopfschrauben berichtet.


    Weitere Probleme

    Defekte Hydrostößel / Tassenstößel aufgrund thermischer Probleme auf den vorderen Zylindern

    Defekte Nockenwellenversteller

    Ventilfederbrüche

    3. Diff ist nicht Serie , war kurze Zeit beim Normalen Performance Paket dabei bis glaue ich 2010 dann nur noch extra bestellbar.


    4. Ja 487 PS version ist immer Performance Paket Plus (Plus = 30 PS Mehr + SLS innerein , Schmiedekolben , Pleul , 3 kg leichtere Kurbelwelle usw) Schaltsaugrohr grau lackiert -> daran erkannbar.

    5.

    Varianten und Unterschiede

    Der 6.2l V8 Sauger (interne Bezeichnung M156) kam in div. Modellen und Leistungsstufen zum Einsatz. Im C63 wurden folgende Setups verbaut:

    Serie

    457PS (336kW) bei 6.800U/min / 600Nm bei 5.000U/min

    Hier handelt es sich um die ab Serienstart verbaute Standardvariante des Motors. Bis etwa 2010 wurden noch kleine Verbesserungen und Optimierungen am Aggregat vorgenommen. Allerdings keine gravierenden Änderungen.


    Performance Package (Plus)

    487PS (358kW) bei 6.800U/min / 600Nm bei 5.000U/min

    Ab Ende 2009 konnte der C63 mit dem sog. "Performance Package Plus" geordert werden. Motorseitig beinhaltete dies leichtere Schmiedekolben und Titanpleuel sowie eine Leichtbau-Kurbelwelle. Alles zusammen sorgt für eine Gewichtsersparnis von etwa drei Kilogramm und einer damit einhergehenden reduzierten Massenträgheit. Dies sorgt für eine gesteigerte Agilität und Drehfreude des Achtzylinders. Das Schaltsaugrohr ist als äußeres Erkennungszeichen dieser Motorvariante titangrau lackiert. Über eine geänderte Motorsoftware werden 30PS Mehrleistung gegenüber dem Serientriebwerk freigeschaltet.


    Edition 507

    507PS (378kW) bei 6.800U/min / 610Nm bei 5.000U/min

    Bei diesem Sondermodell wurde der Performance Package Motor Softwareseitig nochmal um 20PS entfesselt. Die Motorhardware ist ansonsten identisch.


    Black Series

    517PS (380kW) bei 6.800U/min / 620Nm bei 5.200U/min

    Beim Sondermodell "Black Series" wurde der Performance Package Motor Softwareseitig nochmal um 30PS entfesselt. Die Motorhardware ist ansonsten identisch. Die Ölkühlung wurde hier allerdings mit SLS Komponenten nachgebessert!


    lg
     
    xen0n, ogley, 666evil666 und 5 anderen gefällt das.
  3. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Wie hoch ist der Ölverbrauch denn bzw wie hoch kann der Verbrauch werden? Bei meinem N54 ist es so, wenn man normal fährt braucht man auf 8000-10000km einen Liter Öl. Wenn man das Auto so bewegt, wie es sich gehört, sind es auch mal 3000-5000km, wo man einen Liter nachkippen muss.


    Da haben die Entwickler wohl gepennt. Bei Hochleistungsmotoren achtet man doch eher darauf, dass es keine Thermikprobleme gibt... Wie kann man das Problem denn lösen? Gibt es da andere Ölkühler, die brauchbarer sind? Kann man dem Hitzestau irgendwie entgegenwirken?

    Also würde das bei dem Coupé nicht mehr zutreffen, richtig? Die kamen ja erst viel später.

    Wie oft kamen diese Defekte denn hier schon vor? Das schreckt ab. Aber wieder: Bei einem Hochleistungsmotor ein unding.



    Die Performane Package - Modelle haben aber sonst keine weiteren Veränderungen an der Karossiere (bis auf die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel) oder? Also breiter ist nur der Black Series, wenn ich das richtig gesehen habe.


    Dann hätte ich noch eine Frage zu der Motorcharakteristik. Also ich bin nicht der Jenige, der auf hohe Geschwindigkeiten steht. Beschleunigung ist das a und o. Und zwar Beschleunigung, die man spürt.
    Bei meinem Biturbo ist es so, dass das Auto selbst im unteren Drehzahlbereich enormen, deutlich spürbaren Schub erzeugt.
    Bei Saugmotoren habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Auto zwar beschleunigt, man davon aber rein gar nichts spürt. Allerdings bin ich noch keinen V8 mit 6,2l Hubraum gefahren. Wie fühlt sich das an?
     
  4. #4 wolfi.r, 06.05.2015
    wolfi.r

    wolfi.r

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    425
    Auto:
    hab ich auch..
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    genau so wie du es beschrieben hast fühlt es sich auch an.
    Ein Sauger kann man nicht mit einem Biturbo vergleichen. ;)
     
  5. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Auch bei einem so potenten Motor? Ich mein, Reifen in Rauch verwandeln kann der C63 gut. Also müsste theoretisch auch der Vortrieb dementsprechend spürbar sein?
     
  6. recki

    recki Sieger F1-Tippspiel 2015

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    240
    Auto:
    wir mussten uns leider trennen
    Wenn du dir so ein Fahrzeug zulegen möchtest denke bitte vorher daran,

    kaufen kann fast jeder so ein Teil, den Unterhalt sollte man aber auf gar keinen Fall außer acht lassen, da kommt so einiges zusammen.

    Spass macht so ein Fahrzeug ohne Ende und jeder der sagt das Teil könnte nicht beschleunigen der hat noch keinen gefahren.
    Selbst als Serie mit 457 PS beschleunigt der 63iger in 4,5 sek. auf 100, das sollte doch wohl reichen, wenn nicht gibt es
    ja noch MKB, dann geht die Post so richtig ab.

    gruß recki
     
  7. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Da hab ich mir durchaus Gedanken drüber gemacht. Bei diesem Auto wird, was Unterhalt angeht, immer maßlos übertrieben. Die laufenden Kosten sind, bis auf Sprit, nicht wirklich hoch, find ich. Versicherung geht, Steuern sind relativ, zahlt man nur einmal im Jahr. Bremsen brauche ich keine jedes Jahr und Reifen brauche ich bei den 335i jedes Jahr auch neue. Also mir nichts unbekanntes. Den Wertverlust rechne ich nicht. Das sind für mich keine laufenden Kosten. Zudem bewege ich mein Spaßfahrzeug ca 6000km im Jahr. Hält sich also auch in Grenzen.

    0-100 fährt man recht selten. 100-200 ist immer interessant. Langsam ist das Auto aber keinesfalls. Wie denn auch bei der Leistung. Die Frage ist halt in wiefern man das spürt, wenn man das Gaspedal runtertritt.
     
  8. recki

    recki Sieger F1-Tippspiel 2015

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    240
    Auto:
    wir mussten uns leider trennen
    Fahr einen ab Bj. 2012 zur Probe und du wirst erfahren was ich meine
     
    Fio84 gefällt das.
  9. #9 DemoC63, 06.05.2015
    DemoC63

    DemoC63

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mercedes Benz C63 AMG PP+
    Unterschiedlich.

    Ölverbrauch bei mir Alle 1500 Km -2000 km 1 Liter Öl bei über 21 L Durchschnittsverbrauch , bei anderen alle 10000 KM.
    Kommt auf die Fahrweise an.

    Erst der 507 bekam die Entlüftungslanglöcher in die Motorhaube wie der BS , jedoch immer noch alter Ölkühler.

    Nachhilfe kann man schaffen mit einem Großen Ölkühler der Firma MKB Preis 1600 Euro.
     
  10. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Bei 21l Durchschnitt kann ich mir die Fahrweise gut vorstellen. Da find ich den Ölverbrauch nicht sonderlich hoch.
    Temperaturprobleme kriegt man aber scheinbar erst auf der Rennstrecke. Ich fahre weder großartig viel Autobahn, noch bin ich ein Raser. Würde man das Auto nicht normal (inkl Zwischensprints) auf der Straße bewegen können, wäre es in meinen Augen aber eine große Fehlkonstruktion.
     
  11. #11 DemoC63, 07.05.2015
    DemoC63

    DemoC63

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mercedes Benz C63 AMG PP+
    in heissen Sommertagen , kann es bei rasenter Fahrweise schon zu ÖLtemp von über 135 Grad kommen, ich denke notlauf ist auch im sommermöglich.

    lg
     
  12. #12 Magicdents, 07.05.2015
    Magicdents

    Magicdents

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    300
    Auto:
    C63 PP AMG, A 200 cdi AMG, AMG GTs
    Mir wäre keine öffentliche Straße bekannt wo man dies schaffen könnte, zumindest nicht wenn man die Straßenverkehrsordnung halbwegs einhält :D .

    Nein im ernst, den Notlauf habe Ich und soweit Ich weis auch kein anderer C63 Fahrer (einige im Freundeskreis vorhanden) außerhalb der Rennstrecke schon mal gesehen, außer es ist etwas gröberes Defekt.

    Gruß Manuel
     
  13. #13 br34ker, 11.05.2015
    br34ker

    br34ker

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    18
    Auto:
    Mercedes-AMG W204 PP
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    w n
    bw
    i i * * *
    Also Ölverbrauch hängt meiner Erfahrung auf vom Fahrprofil der Strecke ab (nicht nur vom Fahrstil).
    Im täglichen Stadtverkehr nimmt sich meiner 1 Liter auf 2000km - Auf Langstrecke (z.B 2000km Ungarn und zurück) kein Verbrauch feststellbar.

    Ich denke die Beschleunigung ist schon spürbar beim C63 - Vorrausgesetzt man bekommt sie auf die Straße :D
    Verbrauch hat sich bei mir bei 14,5 Liter im Stadtverkehr - 12,5 Liter auf der AB... Beim "Sau rauslassen" komme ich selten über 17 Liter pro Tankfüllung.

    Unterhalt: Naja, die 510 EUR Steuer im Jahr und knapp 900 EUR VK - Da Dailydriver möchte der Tankwart wöchentlich 80 EUR von mir. Service bei MB hat mich jetzt 270 EUR gekostet (Öl selbst mitgebracht).
    Reifen haben ca. 30.000 km gehalten, getauscht habe ich bisher nur mal die Zündkerzen (bevor das Mercedes tut)
    Wertverlust rechne ich jetzt nicht - Für diese Erfahrung bezahle ich natürlich.

    PP Plus hat zusätzlich zu Motorkomponenten und Abrisskante noch anderen (Verbund-)Bremsen

    Was bei dem Wagen halt noch ein "Feature" ist... der Sound ist einfach göttlich. Da macht auch langsam fahren Spaß
     
    codingchris, Adem_, SharQ und einer weiteren Person gefällt das.
  14. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Danke! Also im Endeffekt sind die laufenden Kosten nicht wesentlich höher als wie bei meinem jetzigen Auto.
     
  15. Adem_

    Adem_

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG
    Kommt einer zufällig aus Nähe Osnabrück und würde mich mal in seinem Auto mitnehmen?
     
Thema: Kaufberatung C63 AMG Coupé
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes c63s coupe amg probleme

    ,
  2. motor c63 sauger

    ,
  3. langstrecke c63 amg

    ,
  4. c63 kaufberatung,
  5. amg c63 black series kaufberatung,
  6. c63 ölkühler,
  7. m156 nockenwellenversteller,
  8. C63 sauger,
  9. wie hoch muss die öltemperatur beim mercedes c 63 amg/s sein,
  10. mercedes amg c63 kaufberatung,
  11. probleme 63 amg,
  12. c63 ventilfederbruch,
  13. c 63 öltempertaur,
  14. bmw e92 335i kaufberatung,
  15. c63s coupe sound ,
  16. m156 amg motor probleme,
  17. nockenwellenversteller prüfen c63 amg,
  18. c63 amg coupe kaufberatung,
  19. Kaufberatung C63 AMg,
  20. m156 ventilfederbruch,
  21. mercedes benz amg c63 coupe kaufberatung,
  22. c63 amg probleme,
  23. hydrostoessel sls amg,
  24. mercedes benz c63 amg probleme,
  25. c63 w204 kaufberatung
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung C63 AMG Coupé - Ähnliche Themen

  1. Suche Gutachten\Daten AMG Felgen

    Suche Gutachten\Daten AMG Felgen: Grüß euch Leute unz zwar, wie oben im Titel steht brauch ein Gutachten bzw Nachweis über Festigkeit oder traglast für AMG felgen von der C63s...
  2. E63 AMG 4 Matic Limo

    E63 AMG 4 Matic Limo: Hallo zusammen, ich bin auf der suche nach einem Allradler und da mir der C43 oder C45 überhaupt nicht gefällt bleibt ja nicht mehr viel...
  3. Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.

    Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.: Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015. Hallo liebe Gemeinde, ich fahre zurzeit ein Mercedes Benz C300 T,...
  4. 2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?

    2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?: Servus Leute :-), bin neu hier und bekomme morgen meinen C 63 AMG Limo. Ist ein Junger Stern mit Garantie direkt von Mercedes Benz. Ist es...
  5. GLC 63 AMG 4M

    GLC 63 AMG 4M: hallo zusammen, hat jemand erfahrung mit dem AMG Air Body Control? mir persönlich ist das Fahrwerk auch auf der Stufe Sport +, etwas "weich". es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden