CLK Kaufberatung für CLK Cabrio gesucht

Diskutiere Kaufberatung für CLK Cabrio gesucht im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich beabsichtige, mir in nächster Zeit ein CLK Cabrio zuzulegen. Ein 230er soll es wahrscheinlich werden , BJ 1999 oder ähnlich. KM Stand...

  1. #1 Jag_Willi, 14.08.2008
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    viele , z.Zt. kein Mercedes. Ex W210 , W124 Cabrio
    Hallo,
    ich beabsichtige, mir in nächster Zeit ein CLK Cabrio zuzulegen. Ein 230er soll es wahrscheinlich werden , BJ 1999 oder ähnlich. KM Stand wird wohl um 100 tkm sein.
    Nach tagelangem suchen habe ich seither eigentlich nichts konkretes über die Schwachpunkte vom CLK erfahren. Gibt es irgend wo eine Kaufberatung ?

    Seither habe ich folgendes rausgelesen:
    Kompressor des 1ten Jahre (1999 machen gelegentlich Ärger, soll ab 99 erledigt sein . Ist das so ? Ab wieviel km ist mit einem Schaden zu rechnen ?
    Macht das Verdeck, bzw. Hydraulik irgendwann schlapp ? Gibt es bestimmte versteckte Stellen , wo Rost aktiv wird ? Wie langzeittauglich ist die Technik bzw Elektronik ? Fragen über Fragen. Machen tiefer , breiter und lauter das Fahrwerk weich , bzw die Lager kaputt ?
    Ich glaube es kaum, dass das CLK Cabrio keine spezifischen Schwachpunkte hat. Bei allen anderen Fahrzeugen die ich habe und hatte konnte man immer ziemlich genau sagen, dass bei 100 000km das schlapp macht oder darauf zu achten ist... Beim CLK finde ich nichts.

    Gruß Willi
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.824
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo, und Willkommen hier im Forum. :wink:

    Die gleichen Frage habe ich mir vor ein paar Monaten auch gestellt. ;)

    Nach langem suchen und einigen Probefahrten habe ich mich dann für den CLK 320 entschieden. Hierfür gab es 2 Gründe, der 1. war die Laufruhe des Motors, und der 2. war die günstigere Einstufung bei der Versicherung gegenüber dem 230 Kompressor.

    Meine Mindestekriterien waren.: Mopf, nicht über 100.000 Kilometer, Automatik, PDC Parktronic und nicht Silber.

    Ich bin kein Freund von Tiefer und Breiter, da ich lieber gemütlich mit dem Cabrio dahingleiten möchte. Es macht einfach einen Mörderspaß langsam mit diesem Auto über die Landstraße zu gleiten. ;) Und auch mit den 16" Serienfelgen sieht das Cabrio meiner Meinung nach schön aus.

    Ich habe den Wagen auf den Kopf gestellt, und von oben bis unten Untersucht, und habe nach 8 Jahren keinen Rost gefunden. :tup

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
     
  3. #3 Jag_Willi, 14.08.2008
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    viele , z.Zt. kein Mercedes. Ex W210 , W124 Cabrio
    Hallo,

    was ist denn MOPF ?
    Von tiefer, breiter und lauter halte ich auch nicht viel, es gibt aber immer wieder Angebote mit tbl Ausstattung die man ja aber zum Glück wieder rückrüsten kann .
    Dass der 6Zylinder in der Versicherung günstiger ist , ist ein Argument . Den 320er Motor kenne ich ganz gut, hatte mal für 2 Jahre ein W124 Cabrio mit diesem Motor. Hatte vor ca. 2 Monaten 1 Tag lang mal einen CLK 230 Cabrio und war recht angetan von der Art der Kraftentfaltung des Motors. Am 320er hat mir der Nähmaschinenmotorensound nicht so gut gefallen. Ist aber sicher Geschmacksache und ganz klar immer eine Überlegung wert.

    Gruß Willi
     
  4. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.824
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Mopf ist die abkürzung für Modellpflege oder Facelift.

    Erkennen kannst du die Mopf Modell am besten daran, das die Seitenblinker in den Spiegeln eingebaut sind. Die Seitenschweller sind in Wagenfarbe lackiert, und es ist ein Multifunktionslenkrad eingebaut. usw.

    Ich habe hier mal einen Link für dich, wo du viele Infos über die Baureihe 208 findest. Klick mich da findest du PDF von Prospekten und vieles mehr.
     
  5. #5 Mike ZX-12R, 16.08.2008
    Mike ZX-12R

    Mike ZX-12R

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 250 CGI Cabrio, C 200 CGI Lim
    Hallöle,


    ich habe mich bewusst für den 230er Kompressor entschieden, denn der Motor ist deutlich leichter und spritziger, verbraucht auch bei gleicher Leistung weniger als der 6-Zylinder.
    Das Schnurren des 6-Zylinders wird in meinen Augen durch die Zähigkeit der Leistungsentfaltung absorbiert. Neeee, das brauch ich nicht.
    Ich hab auch keinen Automatik, denn ich fahre lieber selbst :D

    Ansonsten kann bei der Laufleistung gerne mal ein Relais der Verdecksteuer :D ung defekt sein ( ca. 30,- Euro + Einbau ). Was anderes ist mir in 2 Jahren nicht aufgefallen.
    1 Scheibe ( Front nach Steinschlag )
    1 Antenne samt Fuß ( vergammelt )
    1 Türschloss Beifahrerseite ( Knopf ging bei der ZV nicht mehr runter )
    1 Auspuffdichtung am Krümmer/Kat samt Schrauben ( Schrauben abgegammelt )
    1 Anzeigenreparatur LCD im Tacho ( hatte die typischen Pixelfehler ( wurde für 115,- Euro mit 7 Jahren Garantie repariert )

    Ansonsten nur Inspektion, Reifen, Ölwechsel

    Schlucken tut er im Schnitt unter 8,0 Litern. Ich war jetzt in Österreich, Südtirol, Italien, Frankreich, Monaco und der Schweiz. Waren 2000 km und ich hatte einen Durchschnittsverbrauch von 7,8 Litern ( AB und LS sowie Stadt und Pässe ) :tup :tup :tup

    Ach ja, meiner ist Bj 01/2000, hatte beim Kauf 2006 ca 80.000 km gelaufen und weist nun 110.000 km auf.
     
  6. Maffy

    Maffy

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 430 Cabrio, BJ 2000
    Hallo,

    also du solltest mal drauf achten dass der Heckdeckel keinen Rost hat, das haben die nämlich gerne. Meistens um's Schloss herum oder oberhalb vom Kennzeichen.
    Außerdem ist's gut mal die Fensterheber auszuprobieren und zu schauen dass (bei geöffnetem Verdeck und geschlossenen Scheiben) die vorderen und hinteren Scheiben oben bündig miteinander abschließen.
    Auch der Luftmassenmesser geht wohl gerne mal kaputt, dann haben die Motoren keine Leistung mehr. Das sind jetzt so die Schwachstellen die mir einfallen.

    Achte auch drauf dass du einen mit Parktronic nimmst! Bei der kleinen Heckscheibe hat man schnell mal nen Pfosten oder so übersehen.

    Zum Motor: ich wollte auch erst einen 230 K nehmen, aber der war mir dann doch zu schwach bei dem relativ schweren Cabrio. Beim Coupe hätte ich den Motor wohl genommen. Bin heute froh dass ich's nicht gemacht hab, denn weniger Leistung als in meinem 430er würde mir bei dem Auto einfach nicht ausreichen. Aber vielleicht bin ich da auch zu anspruchsvoll. Im Endeffekt musst du Probe fahren und entscheiden welcher Motor dir am besten gefällt. Wenn dir die Leistung vom 230 K ausreicht, dann würde ich den dem 320er vorziehen, da weniger Spritverbrauch bei fast gleicher Leistung.

    Gruß,
    Maffy
     
  7. Daimon

    Daimon

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    5
    Ich fahre keinen Cabriolet, dafür aber eine Menge Kilometer mit meinem 320 Coupé.
    Persönlich würde ich den 320 als beste Motorisierungsvariante ansehen. Da vereint sich Leistung und Wirtschaftlichkeit zu einem sehr guten Kompromiss.
    Der 430 und 500 sind auch Top-Motoren und gut für jene die etwas Bums brauchen. Aber ab dem 320, finde ich, macht der CLK schon Spaß.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Motor des 320 auch bei Laufleisungen weit über 300Tkm, noch voll im Saft steht.

    Sollte es ein Automatik werden, dann achte auf die Getriebeversion. Es gibt eine Serie mit einem potentiellen Defekt. Das ansich ist kein Hinderungsgrund wenn der Wagen in der engeren Wahl betroffen sein sollte, man muss allerdings für den Fall rund 2.000 Euro in der schwebenden Reserve haben. Es gibt keine hörbaren oder spürbaren Vorzeichen für diesen Defekt.

    Leider ist Rost ein (für mich schwerwiegendes) Thema.
    Neben dem was schon geschrieben wurde, möchte ich die Türen (zwischen Dichtung und Tür) zufügen.
    Und: Der Unterbodenschutz ist auch nicht von besonderer Qualität. Ich habe meinen stellenweise einfach so ablösen können und darunter sah es wirklich übel aus.
    Besonders betroffen ist die Stelle zwischen Getriebestütze und Auspuffrohr. Wegen der Temperaturen dort fault es gewaltig sobald der Unterbodenschutz eine Lücke hergibt.

    Wer noch nicht betroffen ist, sollte präventiv unbedingt Maßnahmen einleiten.

    Ansonsten tolles Auto.
     
  8. hjm

    hjm

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CLK 230 K Cabrio
    Ich selbst fahre einen 230 K Cabrio, Vormopf, also 6/99. Würde ich nochmal vor dieser Entscheidung stehen würde ich einen 320 bzw. noch wahrscheinlicher einen 430er holen. Ich fahre ausschliesslich Kurzstrecke und benötige 13 ltr. Ich habe das Fahrzeug nun gut 1 Jahr und rechne (da noch kein Bordcomputer) nach jedem Tanken nach. Bei Langstreckenfahrten konnte ich einen Verbrauch von ca. 10 ltr. ermitteln, allerdings lässt man es dann auch schon mal fliegen, obenraus rennt der 230 er Kompressor erstaunlich gut. Mein Freund hat einen Mopf 430 er Cabrio und braucht ähnlich, wenn nicht sogar weniger Kraftstoff!! Dies alles sind Erfahrungswerte, ich muss leider ständig viel Benzin tanken, also bitte keine Diskussionen über die Glaubwürdigkeit, leider gibt es immer wieder viele Leute in vielen Mercedes Foren, die von wundersamen 7 ltr. / 100 Km reden, unmöglich.
    Ich denke die (geringen) Mehrkosten eines 430 er rechnen sich auf alle Fälle. Das Fahrzeug selbst ist schon nicht das Billigste, dann sollte es schon mindestens ein 6 Zylinder sein. Die Fahrweise, die man mit diesem Fahrzeug an den Tag legt, verlangt (meiner Meinung nach) nach mehr Zylindern, nach einer weicheren, seidigeren Kraftentfaltung.
     
  9. #9 mikeontop1, 20.08.2008
    mikeontop1

    mikeontop1

    Dabei seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK A208 Cabrio
    Hallo,

    stand vor 6 jahren auch vor der Entscheidung 230 oder 320 - konnte beide Probefahren.

    Das ist wichtig - selbst Eindruck verschaffen - habe mich dann für den 6Zyl. entschieden.

    Bin damit sehr zufrieden, ist allerdings Vormopf 320 und bin dabei optisch den auf Mopf,

    bis auf die Spiegelblinker umzurüsten.

    Also 320 oder gar 430 als Mopf suchen, und du hast breites Lächeln im Gesicht :wink:

    Mit Rost habe ich bisher keine Probleme.



    Gruss mikeontop1
     
  10. Daimon

    Daimon

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    5
    Das mit dem Rost kam bei meinem von einem Jahr auf das andere. Ich war selbst geschockt, weil vorher rundum und untenrum alles gut aussah.
    Nun rosten Radläufe, Kontaktstellen zwischen Karosse und Stoßfänger, Heckklappe, Motorhaube und am schlimmsten der Unterboden (wie verrückt).
    Es fault auch gerne unter den schwarzen Einstiegsleisten. Die hatte ich mal abgemacht, weil in einer eine Metalleinlage aufquoll.
    Zwischen Schweller und Einstiegsleiste bildet sich ein flacher Hohlraum. In diesem sammelt sich Wasser und feiner Schmutz was vom Kotflügel her reinläuft
    und vermischt sich zu einer feuchten Pampe. An den Befestigungslöchern hatte bereits der Rost gefressen. Von außen sah alles TipTop aus.
    Meine Meinung ist, besonders nach dem Unterbodenschock, dass wer jetzt nichts tut in wenigen Jahren mit Rost richtigen Streß bekommt.
    Bei meinem ist allerhöchste Eisenbahn (`99) was zu tun.
     
  11. #11 Ralph208, 05.09.2008
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Fahre ein 98er 200er Cabrio mit jetzt 220tsd Km.

    Zum Cruisen und Stadtverkehr reichen die 136 PS m.e. vollkommen. Auf der AB kommt er auch auf Tacho 230 (ca. 220). Nur beim Überholen oder Beschleunigen auf der AB dürfte es mehr sein. Dafür gut mit 8l zu fahren.

    Rost: Die Cabrios von Karman sollen weniger Rosten. Postionen: Kofferraumschloß, unter den Einstiegsleisten, 1x Spiegelverkleidung auf Tür gescheuert, unter oberem Gummi der A-Säulen Metallblenden, Unterboden bzw. Vorderwagen.

    Defekte: Lichtmaschine bei 160tsd, ABS-Senor, Verdeckschalter vorn, Traggelenke, Heizungs-/Lüfter Amatur, Lüftergebläse und Regler.

    Fahre 17 Zöller vom neueren CLK, Komfort ist OK. Emfehlen würde ich ansonsten 18 Zöller MB-Schmiedefelgen von Fuchs oder andere wirklich leichte Felgen. Meiner ist bei gleichem Abrollumfang mit den orginal 16 Zoll Fuchsfelgen auf Winterreifen mit deutlichem Abstand zu den nachgerüsteten am schnellsten unterwegs.

    Den CLK kann man wirklich empfehlen. Kann auch relativ günstig und leicht repariert werden.
     
  12. #12 Jag_Willi, 05.09.2008
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    viele , z.Zt. kein Mercedes. Ex W210 , W124 Cabrio
    Hallo Ralph,

    Du schreibst, die Karossen von Karmann sollen weniger rosten ?
    Welche Karossen sind das ?
    Sind nicht alle bei Karmann gebaut worden ?
    Ist Dein 200er ein Handschalter oder Automat ?



    Gruß Willi
     
  13. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.824
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    So sagten es die Besitzer dieser Autos, ob es stimmt, kann ich dir in 10 - 15 Jahren sagen. ;)

    Schau mal hier.: Karmann Osnabrück
     
  14. #14 Ralph208, 07.09.2008
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    aber nur manche Coupes. Und die bei Karmann produzierten sollen weniger rosten. Suche mal hier im Forum oder bei Motortalk. Coupes von Karmann waren an irgeneinem Bezeichner zu erkennen, vielleicht ein K in der Karosserienummer.

    Ansonsten fahre ich einen Schalter. Getriebe läßt sich sehr gut schalten. Bei der M111 136 PS Maschine gibt es aber eine Art "Anfahrschwäche", damit er sich nicht verschluckt muss man weich einkuppeln. Mann lernt das mit der Zeit - Frau fährt eher mit mehr Gas... :D

    Interessant find ich den Hinweis auf den Wiki-Eintrag. Zum 208 steht da: Es gab den M111 auch mit Aufladung durch ein Rootsgebläse, mit bis zu 145 kW.

    Stimmt das, für welchen Fahrzeugtyp?? Etwas Gebläse auf Knopfdruck zuschaltbar fände ich manchmal nicht schlecht. :]
     
  15. #15 hijacker123, 07.09.2008
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    542
    Steht doch im Wiki-Eintrag mit dabei:

    M111 E23 ML: 2,3 Liter Kompressor
    142 kW (193 PS) bis 145 kW (197 PS), 280 Nm
    C 230 Kompressor (W202) (142 kW)
    CLK 230 Kompressor (W208) (142 kW, ab 2000 145 kW)
    SLK 230 Kompressor (R170) (142 kW, ab 2000 145 kW)
     
  16. #16 Ralph208, 07.09.2008
    Ralph208

    Ralph208

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    zitat:

    Es gab den M111 auch mit Aufladung durch ein Rootsgebläse, mit bis zu 145 kW. Da das Rootsgebläse keine innere Verdichtung hat, kann es im Teillastbereich abgekoppelt werden und widerstandsarm mitlaufen, so dass es in den meisten Situationen keine Antriebsleistung verbraucht. Es wird nur bei entsprechend hoher Leistungsanforderung - für den Fahrer nahezu unmerklich - zugeschaltet. Dann arbeitet es allerdings mit schlechterem Wirkungsgrad und mehr Geräuschentwicklung als ein Kompressor mit innerer Verdichtung. Da es nur selten zugeschaltet wird, erhöht das den Verbrauch aber nur wenig. Das Geräusch hat man durch sorgfältig abgestimmte Dämpfer in den Griff bekommen.
     
Thema:

Kaufberatung für CLK Cabrio gesucht

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für CLK Cabrio gesucht - Ähnliche Themen

  1. Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht

    Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht: Moin, wer kann eine Werkstatt ob Frei oder Hersteller, Hauptsache MB Spezi, im Kreis Pinneberg oder im Norden von Hamburg empfehlen? Danke und Gruß
  2. Original Anhängerkupplungen S212/W212 verschieden? Teileliste gesucht.

    Original Anhängerkupplungen S212/W212 verschieden? Teileliste gesucht.: Hallo! Ich würde gerne an meinem S212 eine AHK nachrüsten - am Besten die Originale. Leider ist bei vielen Anzeigen unklar ob die Teile aus...
  3. Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell

    Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell: Guten Morgen zusammen, bin hier neu im Forum und brauche mal eure Hilfe in Sachen Kaufberatung E Klasse E320 T Modell mit dem V6 Benziner Motor...
  4. CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!

    CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!: Der CLK 200 ( W208 ) meines Großvaters wurde letztes Jahr über den Winter in der Garage eingelagert. Nachdem wir ihn im März wieder aufwecken...
  5. Clk 320 Kofferraum öffnet nicht

    Clk 320 Kofferraum öffnet nicht: Hallo , ich brauche ganz dringend eure Hilfe. Ich habe einen Clk 320 Coupé Bj.2000. Seit gestern lässt sich nicht mehr der Kofferraum öffnen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden