Kaufberatung Mercedes C-Klasse

Diskutiere Kaufberatung Mercedes C-Klasse im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Guten Tag, ich bin neu hier und ich hoffe ich habe es nicht in eine völlig falsche Kategorie gepostet. Ich bin auf der Suche nach einem neuen...

  1. #1 Venom93, 16.10.2018
    Venom93

    Venom93

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ich bin neu hier und ich hoffe ich habe es nicht in eine völlig falsche Kategorie gepostet.

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto und für mich persönlich soll es ein MB sein.
    Ich fände eine C-Klasse sehr schön ab dem Modell W203 MOPF.

    Jetzt brauche ich Eure Hilfe und Erfahrungswerte.

    Mein Fahrprofil sind ca. 35.000km pro Jahr von daher würde ich eigentlich zu einem Diesel tendieren, aber durch die Dieselfahrverbote in Deutschland und einigen Ländern Europas bin ich mir ziemlich unsicher.

    Würdet ihr mir auch einen Benziner empfehlen trotz dieser Fahrleistung?
    Mein Arbeitsweg ist ca. 60Km hauptsächlich Autobahn.

    Ich habe einige Kriterien die das Auto erfüllen sollte:
    - Automatik Getriebe
    - Klimaanlage (gerne Klimaautomatik)
    - PDC
    - Limousine
    - Ein bisschen Leistung um nicht auf der Autobahn beim überholen stehen zu bleiben und nicht vom Fleck zu kommen

    Mein Budget liegt bis max. 7.500-8000€ und die KM Laufleistung des Auto‘s sollte am besten auch nicht zu hoch sein.

    Welche Modelle von MB könnt ihr empfehlen die auch robust und langlebig sind?

    Ich danke Euch schon mal im Voraus und entschuldigt diesen langen Text.

    Wenn noch einige Info‘s fehlen um eine Kaufberatung zu geben reiche ich diese gerne nach.

    Bisher fahre ich einen Renault Twingo BJ ‚98.
    Da ich jeden Tag ca. 1 Stunde mit dem Auto zur Arbeit fahre geht mir dieses Auto ans Limit und ich hätte gerne etwas mehr Komfort und Ruhe im Auto.
    Was ich bisher bei Mobile und Autoscout gesehen habe war Austattungs und Komformäßig nur bei MB in der Preisklasse so richtig mein Fall.
     
  2. #2 Metamorphose, 16.10.2018
    Metamorphose

    Metamorphose

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    113
    Auto:
    W204 C180 K Limousine Elegance, Motor M 271.952 Twinpulse, Autom. 5G Verbrauch: 8,9 Liter
    Hallo, würde dir gleich zu einem W204 raten - keine Rostprobleme mehr, robust und Langlebig. Und für dein Budget gibt´s da auch schon was.
    Diesel und Benziner musst Du selbst wissen, die Benziner sind aber auch nicht lahm. Selbst der 180er (156PS) ist ausreichend für die Bahn.
    Ansonsten 200er oder dann einen 6ender für entsprechend mehr Geld.
    Ausstattungsvariante Elegance oder Avangard ist Geschmackssache, dann ist auch mindestens Kilmaautomatik dabei.
    Automatik sind eh die Regel - es gibt nicht allzuviele mit Schalter.
    Die Sitzmöbel sind eh ein Traum und auch für lange Stecken sehr gut geeignet. Hab noch in keinem Auto so gut gesessen - ist aber meine pers. Meinung.
    Komfort und Ruhe ist also gegeben, nicht zuletzt durch die Automatik - da hast Du die reichtige Wahl getroffen.
    Fahre einen W204 aus 2008 und hatte bisher (aufHolzklopf) keinen Defekt - nur Service und TÜV.

    Viele Grüße
    Meta
     
  3. #3 Venom93, 16.10.2018
    Venom93

    Venom93

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meta,
    vielen dank für die schnelle Antwort!

    Also doch eher einen W204.
    Den finde ich persönlich auch sehr schön, allerdings finde ich in dem Preissegment leider keinen unter 200.000km.

    Vielleicht warte ich lieber noch 1-2 Monate und spare mir einen W204 zusammen.
    Denke, dass ich da schon eher 8.500-9.000€ ausgeben muss.

    Vielen Dank für deinen Rat! :)
     
  4. #4 playaboy, 16.10.2018
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    W203 Mopf kannst du auch nehmen da ist Rost eigentlich kein Problem mehr. Bei so viel Km würde ich über einen Umbau auf LPG nachdenken. Wenn du Glück hast findest du auch einen der bereits umgerüstet ist.
     
  5. #5 Venom93, 16.10.2018
    Venom93

    Venom93

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir auch :)

    LPG habe ich leider nicht so viele gesehen :/

    Was für Modelle von den beiden Baureihen könnt ihr denn empfehlen?
    Bzw. auf was muss man achten? Gibt es typische Probleme?

    Beim W203 C180- und C200 Kompressor habe ich von Problemen mit der Steuerkette gelesen.
    Beim 220 CDI sind es die Injektoren.

    Wie sieht es beim W204 aus?
     
  6. #6 Andy 62, 17.10.2018
    Andy 62

    Andy 62

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    MB C 180 Kompressor T Modell
    Verbrauch:
    Ich fahre einen C 180 Kompressor T Modell Bj.2006 Mopf Km.142000
    Rost kein Thema
    Verbrauch Landstraße bei zügiger Fahrt knapp 8 L
    AB bei nicht über 150 km/h um die 9,5
    Durchzug beim beschleunigen ausreichend bis gut
    sehr entspanntes und übersichtliches sitzen (bin 1.90 )
    Schwachstelle,gebrochene Fahrwerk Federn.Habe dann auf Bielstein umgerüstet und habe Ruhe.
    Thema Steuerkette wird viel geschrieben letztens gelesen bei einem 204 bei 70000 defekt andere laufen 300000 km hat mich auch etwas nervös gemacht aber keine Probleme trotzdem auf Geräusche achten.
    Bin mit meinem S 203 rundum zufrieden top Wagen,ist auch mein erster Stern würde ich jederzeit wieder kaufen.
     
  7. #7 Venom93, 18.10.2018
    Venom93

    Venom93

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Andy 62,
    vielen Dank für deine Info!

    Das macht mir jetzt mehr Mut eventuell doch einen Benziner zu kaufen.

    Zum Thema Fahrwerksfedern: Wie teuer war die Umrüstung auf Bilsteinfedern und ist die Qualität denn so viel besser als die von Mercedes?

    Ich bin gestern einen Golf VI eines Kumpels gefahren und das war natürlich schon eine deutliche Steigerung gegenüber meinem Twingo (was jetzt auch nicht sonderlich schwer ist).
    Kann mir jemand eventuell sagen wie sehr sich die Geräuschekullisse im Innenraum des Golf VI und einer C-Klasse W203 und 204 verhält?
    Ich fand der war bei 130/140 jetzt auch nicht wirklich super leise.
    Klar im Gegensatz zum Twingo konnte man sich wenigstens noch unterhalten, aber ich habe mir schon ein etwas ruhigeres Fahren vorgestellt.
    Kann ich bei Mercedes davon ausgehen, dass dieser deutlich ruhiger bei 130 Km/h ist?

    Ich werde demnächst versuchen einen W204 mal probezufahren

    Vielen Dank im Voraus!
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.503
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    die Bilsteinfedern sind auch nicht besser als die Originalen, das ist ein Irrglaube, zumal Bilstein keine Federn herstellt, das sind dann Eibach so weit ich weiß.
    Das Problem ist nicht die Federqualität sondern Steinchen die unter die Feder gelangen können. Da gibt's dann kleine Kerben in der Oberfläche der Feder und schöne Torsionschwingbrüche... An der HA gibt's da bei MB Unterlagen (Blechringe), diese sind eigentlich für Skandinavien vorgesehen und helfen die Federn zu schützen.

    Ein MB ist vom Fahrkomfort her schon gut. Wenn man da aber Müllreifen montiert, wird auch ein Benz laut, das ist klar.
    Von der Haltbarkeit der Fahrwerksteile her rate ich klar zum W204, auch bzgl. Rost sind die einfach besser.
    Ich persönlich halte von LPG wenig. Das ist technisch einfach kein OE-Niveau sondern ein Glücksspiel.

    Wenns die regionalen Gegebenheiten zulassen, nimm einen W204 als 220cdi mit 170PS. Gibt's, da EU4 recht günstig, auch wirklich gepflegte Fahrzeuge und in Sachen Laufkultur und Durchzug ein recht angenehmer und sparsamer Antrieb.
     
  9. #9 Andy 62, 18.10.2018
    Andy 62

    Andy 62

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    MB C 180 Kompressor T Modell
    Verbrauch:
    Die Material Kosten für die Federn vorn und hinten liegen bei 200-250 Eu der Wechsel vorn sollte von MB gemacht werden da Spezialwerkzeug nötig ist und der Wechsel nicht ganz ungefährlich.Meine Freie WS hat mir gesagt sie machen es nicht nochmal bei einem Benz.Der wechsel hinten ist einfach da braucht es nur eine Bühne.
    Ich weiß nicht woher MB seine Federn bezieht,weiß nur von meinem Sohn der in Kempten bei einem Reifendienst arbeitet das sie bei den Mercedes Fahrzeugen sehr oft gebrochene Federn finden und wenn die Kunden die Federn bei MB wechseln lassen nach nicht allzulanger Zeit wieder gebrochen sind.Wie lange meine halten wird sich raus stellen sin erst ein Jahr verbaut.
    Die Geräuschkulisse von einem Golf kenne ich nicht aber im Benz hörst Du vom Motor eigentlich nichts jedenfalls nicht bei 130 genau so wenig Wind Geräusche meiner brummt schön da ich einen Sport Endtopf verbaut habe aber das will ich auch so.
     
  10. #10 Metamorphose, 18.10.2018
    Metamorphose

    Metamorphose

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    113
    Auto:
    W204 C180 K Limousine Elegance, Motor M 271.952 Twinpulse, Autom. 5G Verbrauch: 8,9 Liter
    weiss ja nicht wie häufig das Federbruchproblem ist, mein w204 jetzt 10,5 Jahre und noch keinen Federbruch gehabt.
    Vorher an 2 BMW jeweils eine hinten, MB ist also nicht alleine mit der Problematik...
    Würde ich jetzt aber allgemein nicht als Problem sehen wenn mal eine Feder bricht - da gibt es schlimmeres.
    mfg
     
  11. #11 Venom93, 18.10.2018
    Venom93

    Venom93

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    also, dass die Federn so schnell bei MB brechen hätte ich jetzt nicht gedacht.
    Wie teuer wären denn im Vergleich die Federn original von MB? Auch ungefähr gleich?
    Ich denke ich habe mich jetzt durch euren Rat für einen W204 entschieden.

    Ich gehe stark davon aus, dass der Fahrkomfort deutlich besser sein wird als in einem Golf.

    @C240T hat nir jetzt zu einem C220 CDI geraten.
    Ich habe schon einen im Blick.
    Der hat allerdings schon 145.000Km auf der Uhr.

    Ich habe auch einen C200 Kompressor gefunden der etwas weniger gelaufen hat.

    Würdet ihr mir auch zu diesem Motor raten?
     
  12. #12 elTorito, 19.10.2018
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    145 TSD KM ist nicht wirklich viel für einen 220 cdi wenn die Wartungshistorie nachvollziehbar ist.
     
Thema: Kaufberatung Mercedes C-Klasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaufberatung mercedes c klasse

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mercedes C-Klasse - Ähnliche Themen

  1. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  2. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  3. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  4. Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe

    Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe: Guten Abend alle zusammen ich bin neu hier und hoffe das mir jemand mit meinem Benz weiterhelfen kann. Autodaten: w210 e430 bj 2002 Prins...
  5. Kaufberatung C220 Bj. ab 2011

    Kaufberatung C220 Bj. ab 2011: Hallo Community, ich möchte sobald mein W211 verkauft ist einen C220 ab Baujahr 2011 kaufen. Meine Wunsch: - C 200 - Am liebsten Avantgarde -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden