CLC Kaufberatung: Sportcoupe

Diskutiere Kaufberatung: Sportcoupe im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Mercedes Fahrer, derzeit fahre ich einen BMW Z3 (1.8 L). Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Obwohl mein Kleiner schon...

  1. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Hallo Mercedes Fahrer,
    derzeit fahre ich einen BMW Z3 (1.8 L). Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Obwohl mein Kleiner schon 13 Jahre alt ist, hat er mich noch nie im Stich gelassen. Allerdings wird mein Zetti auch nicht jünger, daher suche ich nach einem jüngeren Wagen.
    Leider gibt es nur wenig Autos die mir wirklich gut gefallen. Ein Sportcoupe war schon immer ein großer Traum von mir. Der Wagen sieht sehr sportlich aus und bietet trotzdem ausreichend Platz. Allerdings habe ich ein paar Fragen.
    1. Kann man ein Sportcoupe ab Bj 2002 bedenkenlos kaufen, oder sollte man einen großen Bogen darum machen? Was für Probleme sind denn typisch? Sind es gravierende Probleme die teure Reparaturkosten nach sich ziehen? 2. Worauf sollte man bei einem Kauf besonders achten?3. Habt ihr viele Probleme mit eurem Sportcoupe?4. Was kostet eine Inspektion? 5. Was verbraucht ein Sportcoupe so an Sprit? Ich bin kein Raser, mir würde wahrscheinlich die kleinste Maschine völlig ausreichen?
     
  2. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Hey,erst mal guten Geschmack :) Cl203 ist ein Schönes Auto ;)
    Also worauf du Achten solltest. Achte auf Rost an den Türen,Radkasten,Kofferaum 2.Motorhaube aufmachen und auf den Steckerachten der sich unter einer Kleinen silbernden Kappe verbrigt ob daran öl Sifft wenn ja finger weg... Probleme habe ich mit meinen keine :)
     
  3. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Hallo Leaby,


    danke für deine Antwort und Hinweisen. Das Problem mit dem Kabel habe ich in einem anderen Thread in diesem Forum auch gelesen. Das Problem tritt wohl nur bei den alten Motoren bis 06/2002 oder so auf. Ich denke dann werde ich wohl ein Auto kaufen das nach diesem Monat gebaut wurde.


    Bis zu welcher Laufleistung kann man so ein Mercedes kaufen?


    Und bist du mit deinem Sportcoupe zufrieden? Wie lange fährst du es schon? Und hast du irgendwelche gravierenden Mängel in der Zeit gehabt?
     
  4. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Ich habe meinen jetzt 4Monate Mängel keinen einzigen... Ich muss sagen der Coupe war mein Traumwagen und bleibt es berue es keinen moment...
    Das Prob haben alle Vormopfs :) Also ich würde sagen wie viel fährst du im Jahr ^^ danach könnte man sagen wie viel km aber ich sage mal 125.000 Km ist der Mercedes immer noch Top.... Wollte noch sagen wo der 2001 rausgekommen ist hatte mein Vater sich ihn diregt gekauft als 220CDi und hatte 250.000 km kein einziges mal ein Problem damit aber da musste er platz für einen anderen wagen machen :)
     
    Aramon gefällt das.
  5. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Guten Morgen,

    da ich kürzlich mit meiner Freundin zuammengezogen bin, hat sich mein Arbeitsweg auf 6 km reduziert. Ich denke das ich im Jahr auf ca. 12tkm kommen werde. Ich bin bloß am überlegen ob ich mir ein Modell von 2002 kaufen soll, oder doch lieber etwas länger warten und mir dann ein Modell ab 2004 kaufen sollte. Da kam ja glaube ich das Facelift. Vor März werde ich mir denke ich keinen neuen Wagen kaufen, denn ein Roadster im Winter zu verkaufen ist etwas unklug.

    Mein Vater schwört auch auf Mercedes... allerdings nur auf die alten Modelle. Er fährt 2x 190er. Einer seiner Autos hat auch 250 tkm auf der Uhr und läuft noch. Ich selber habe mit Mercedes gar keine Erfahrung und bin fast nur BMW gefahren. Von vielen Leuten habe ich gehört das die Qualität von Mercedes Anfang 2000 nicht mehr so gut sein soll. Daher habe ich ein bisschen Angst das ich alle Nase lang zur Werkstatt fahren muss und teure Reparaturen bezahlen darf.

    Darf man fragen was ein Sportcoupe durchschnittlich verbraucht? Die Angaben gehen da ja ziemlich auseinander. Kann man das kleine Modelle auch mit 8-9 Liter fahren?


    Viele Grüße

    Matthias
     
  6. #6 stud_rer_nat, 23.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Behalt doch Deinen Z3 wenigstens für den Sommer (Saisonkennzeichen). Die Preise sind (noch) im Keller und später ärgerst du Dich vielleicht, daß Du ihn verkauft hast... Das nur nebenbei.
    Mein Frau fährt Ihren CL203 200K Bj. 2001 jetzt seit ca. 2 Jahren und 25 TKM. Im rechten hinteren Radlauf rostete er leicht (hab ich behoben), vorn war ein Traggelenk ausgeschlagen, CD-Radio liest keine CDs mehr (ausgetauscht) sonst bisher nichts. Der Wagen hat jetzt 105 TKM runter. Wenn Du die "alte" 2Liter-Maschine kaufst, solltest Du auf Öl im Stecker des Nockenwellenverstellers achten (es gibt ein ausführliches Thema dazu hier im Forum). Wenn Du das Problem umgehen willst, kauf den Nachfolger-Motor, der nur noch 1,8 Liter hat (aber trotzdem 200 heißen kann). Da gibts die Probleme nicht.
    Was etwas nervt ist das (v.a. im Winter) hakelige 6-Gang-Schaltgetriebe. Da würde ich zur Automatik raten. Sollte der Wagen ein Panorma-Schiebedach haben, darauf achten, daß es richtig funktioniert und geschmiert ist / wird. Nachteil: Im Winter knistert und knackt es aufgrund der Kälte ziemlich.
    Ansonsten ein wirklich problemloses, gutes und schönes (Evolution Sportpaket, Panoramadach) Auto. Geht gut (163 PS) und verbraucht bei normaler Fahrweise 8,5-9,5 Liter. Auf der AB mit Tempomat und 130 auch nur um die 7 Liter.
    Vielleicht als kleiner preislicher Anhaltspunkt: Wir haben vor gut 2 Jahren mit rund 80 TKM für den Wagen 8.500€ gezahlt. War aber auch ein Schnäppchen.
    An einen Z3 kommt das Sportcoupé aber trotzdem nicht ran... :D
     
    Aramon gefällt das.
  7. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Hallo stud_rer_nat,

    Vielen Dank für deine Antwort. Wenn ich mir ein Sportcoupe kaufe, dann wird es ein Modell mit dem neuren Motor sein. Hat das Sportcoupe oft Probleme mit Traggelenken? Was würde der Tausch in etwa bei einer Werkstatt kosten? Mehr als 8000 Euro möchte ich für ein Modell aus 2002 nicht ausgeben.

    Wichtig ist mir das der Wagen zuverlässig ist und mir wenig Probleme macht. Vor meinem Z3 hatte ich einen E46 Compact der fast monatlich in der Werkstatt stand. Nach 2 Jahren kam dann die Krönung, im Winter hat irgendwie der Öldruckgeber nicht funktioniert und der Wagen hatte bei 109tkm einen Motorschaden.

    Mein Z3 gefällt mir auch sehr gut, allerdings habe ich bei unserer neuen Wohnung kein Carport oder Garage zum unterstellen. Und im Winter ist es auch etwas blöd wenn man nur ein Stoffdach hat...
     
  8. #8 hijacker123, 23.12.2011
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    561
    Du musst nicht unbedingt einen Mopf (Facelift) kaufen. Die Rostproblematik sollte schon ab dem Modelljahr 2004 (ab 06.2003) weitestgehend behoben sein.
    Genauso wurde der Motor (M111) der diese Öl-Problematik aufweist zur gleichen Zeit durch ein neues Triebwerk (M271) ersetzt. Zu erkennen ist der Motor am Hubraum. Der alte war ein 2,0 Liter, der neue hat nur noch 1,8 Liter Hub.
    Das alles kannst auch hier nachlesen:
    Kaufberatung W203 - eine Zusammenstellung - W203 / S203 - Mercedes-Forum.com
     
    Aramon gefällt das.
  9. #9 stud_rer_nat, 23.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Ein Traggelenk kann bei jedem Auto mal kaputt gehen. Kostet aber nicht die Welt. In der MB-Niederlassung glaub ich um die 200€. An sich ist er schon zuverlässig und robust. Die sprichwörtliche Mercedes-Qualität von "früher", kann man aber meines Erachtens nach bei diesen Baujahren nicht erwarten. Da wurde zuviel Geld in Chrysler reingebuttert und bei den eigenen Produkten gespart. Aber lies Dir die Kaufberatung durch, da steht alles drin, was Du wissen mußt.
    Wir haben den Kauf des Sportcoupés bisher nicht bereut.
     
  10. #10 sting0r, 25.12.2011
    sting0r

    sting0r

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    S204 C180 CGI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    sh
    m 1 3 3 7
    Zur Frage bzgl. Spritverbrauch:
    Ich fahre ein Sportcoupe von 2006 mit dem kleinsten Motor, dem C160 mit 122PS. Der Verbrauch liegt bei Kurzstrecken in der Stadt laut Bordcomputer bei circa 9l, bei längeren Fahrten gehts schnell auf 8l und drunter. 6,6l war bisher das geringste, was der Computer mir berechnet hat.

    2001 bin ich das Sportcoupe mit dem C200k gefahren, hatte bei dem Wagen viel Ärger mit dem hakeligen Schaltgetriebe. Das hat sich nun mit dem MOPF-Modell deutlich verbessert (vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech bei dem alten SC? Der Freundliche konnte bei dem hakeligen Getriebe auch nichts machen können).

    Mit dem MOPF-Modell von 2006 bin ich bisher super zufrieden. Die "geringe" Leistung von 122PS reicht mir auch vollkommen und der Verbrauch hält sich auch in Grenzen.

    Grüße,
    Marcus
     
  11. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Spritverbrauch bei meine 2L Kompressor
    Autobahn:9,3L
    Landstraße:10,5L
    Stadt:13-14L
    Ich fahre meinen mit Ruhiger fahrweise nicht unter 11L
     
  12. #12 Punk3110, 27.12.2011
    Punk3110

    Punk3110

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    Also meinen 200k fahre ich mit
    Autobahn (140 km/h mit Tempomat): 10,3l (11,2l LPG)
    Landstraße: 7-8l (9l LPG)
    Stadt: 11-12 l Benzin sowie Gas

    Fahre eigentlich recht sportlch würde ich sagen. :-)
     
  13. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    :wink: dann kauf ich dir die "ruhige" Fahrweise nicht ab, mein Dad fährt seinen R171 200 Kompressor von 06 mit 7,5 Liter im Schnitt bei ruhiger Fahrweise =)
    Mein CL203² 350er braucht siehe hier: Detailansicht: Mercedes-Benz - CLC-Klasse - CLC 350 - Spritmonitor.de
    Und ich bewege ihn nicht gerade lahm ;)
     
  14. #14 CS-Coupe´, 30.12.2011
    CS-Coupe´

    CS-Coupe´

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL 203
    Der R171 benötigt schon nach EWG 8,7l...
    Ich hab nen 230 (145KW) der Braucht bei "ruhiger Fahrweise" (Die bei jedem auch abweichen wird) gut >10l.
    Über Vollgas red ich jetzt nicht :motz:
     
  15. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Ja das kann gut sein aber meiner hat 205 ps ich finde da hört es sich anders an :)
     
  16. #16 hijacker123, 30.12.2011
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    561
    Mal eine Frage so zwischen durch.
    Was sollen denn diese ganzen Verbrauchsvergleiche bringen?
    Das ist ja ein heilloses Durcheinander hier. Der eine schreibt vom M111 oder andere vom M271. Dann schreibt einer garnichts dazu um welchen Motor es sich handelt, und wieder ein anderer vom 230K.
    Ich glaub nicht, dass das sehr zielführend ist und den TE weiter bringt. :popcorn
     
  17. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Hallo Leute,

    also ich möchte mir nach Möglichkeit die kleinste Maschine holen, also die Maschine mit 122 PS. Ich denke, je größer die Maschine ist, desto teurer sind auch die Unterhaltskosten. Ach ja, wie schnell fährt denn ein Sportcoupe, brauche ich die H-Reifen?

    Wie sieht es bei Reparaturen aus. Sind die Ersatzteile teurer als für BMW? Im BMW Forum hat jemand geschrieben das die Reparaturen bei einem Mercedes deutlich teurer sein sollen, als bei BMW. Und der Arbeitsaufwand soll höher sein, da man angeblich bei einem Mercedes nicht überall gut ran kommt. Also Glühbirnen bekommt man hoffentlich selber gewechselt, oder gibt es da schon Probleme?

    Und wann würde mich natürlich noch weitere Erfahrungen interessieren. Wie zufrieden seit ihr mit eurem Sportcoupe?

    Bei uns in der Gegend verkauft ein Händler ein Mercedes Sportcoupe Bj 2004, 74tkm gelaufen und Top Ausstattung für 9.999 Euro. Allerdings ist es ein Diesel. Ich fahre aber im Jahr ca. 12tkm. Mein Arbeitsweg ist ca. 10 km. Lohnt sich da ein Diesel? :rolleyes:
     
  18. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ahhh ignorier bloß den 160er....
    Bzw. fahr ihn Probe und anschließend den 180er Kompressor.
    Du möchtest den 160er nicht fahren ;)
     
  19. #19 stud_rer_nat, 31.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Die kleinste Maschine muß nicht die sparsamste sein. Hängt vom Fahrprofil ab. Wenn Du eine kleine schwache Maschine treten mußt um ordentlich voranzukommen, verbraucht sie u.U. mehr als eine größere, bei der Du das Gaspedal nur "streicheln" mußt. Vom Verbrauch her nehmen sich die 160, 180 oder 200er max. 1-2 Liter bei deutlich mehr Spaß bei den Kompressor-Motoren.

    Bei den Werkstattpreisen nehmen sich die Premiumhersteller alle nichts (Ersatzteile bei Japanern, Koreanern, Italienern und Franzosen sind teilweise deutlich teurer). Das ist Nonsens. Im BMW-Forum schwören natürlich viele auf BMW, im Mercedes-Forum auf Mercedes. Ist normal. Auf solche Einschätzungen kann man nicht viel geben.
    Glühbirnen lassen sich problemlos wechseln!

    Das Angebot für das Sportcoupe klingt nicht schlecht. Hat der einen Rußfilter? Bei 12TKM im Jahr dürfte sich der Diesel nicht wirklich lohnen, aber viel nimmt sich das zum Benziner nicht. Der Diesel braucht vielleicht 2 Liter weniger, kostet dafür höhere Steuern und vielleicht auch Versicherung.
    200 km/h werden wohl alle CLs laufen, H-Reifen dürften da das Minimum sein. Da gibts aber auch nur marginale Preisunterschiede. Bei Winterreifen darfst Du dann eh auf die günstigeren T-Reifen (190 km/h) zurückgreifen.
     
  20. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Ja, Rußfilter hat der Mercedes auch. Gibt es beim Diesel etwas zu beachten wenn man überwiegend nur Kurzstrecke fährt? Bzw. schadet es dem Diesel mehr als einem Benziner?! Ich muss mir das Angebot mal überlegen. Schade ist bloß das der Mercedes Silber ist. Am liebsten wäre mir eine Variante in Blau oder Schwarz.


    An dieser Stelle wünsche ich euch alle einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. :-)
     
Thema: Kaufberatung: Sportcoupe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaufberatung mercedes clc

    ,
  2. clc230 kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Sportcoupe - Ähnliche Themen

  1. Autokauf - C350 Sportcoupe BJ 06 - Kaufberatung

    Autokauf - C350 Sportcoupe BJ 06 - Kaufberatung: Hallo zusammen, ich bin zur Zeit am überlegen mir ein C350 Sportcoupe von BJ 06 zu kaufen und anschließend soll da eine Gasanlage rein. So weit...
  2. CL203 Kaufberatung Sportcoupe: Benziner oder Diesel

    Kaufberatung Sportcoupe: Benziner oder Diesel: Hallo Leute, ich möchte mir demnächst einen Mercedes Sportcoupe kaufen. Da ich allerdings zum 1.04. einen längeren Arbeitsweg habe (täglich 60...
  3. CL203 Kaufberatung C 200 Kompressor Sportcoupe Bj 2007, 80tkm

    Kaufberatung C 200 Kompressor Sportcoupe Bj 2007, 80tkm: Hallo, bin am überlegen von BMW auf ein Mercedes Sportcoupe umzusteigen und hoffe auf eure Hilfe. ich habe mir heute kurz ein C 200 Kompressor...
  4. Kaufberatung Sportcoupe W203

    Kaufberatung Sportcoupe W203: Hi Leute, ich fahre derzeit einen Astra H, muss ich aber aufgrund eines Bafög Antrages loswerden, da dieser einen zu hohen Wert hat (aufgrund der...
  5. CL203 neu hier vorstellung und suche kaufberatung für ein sportcoupe hinweise =)

    neu hier vorstellung und suche kaufberatung für ein sportcoupe hinweise =): hallo ich wollte mich erstmal vorstellen ich bin der chris bin 21 und bin leidenschaftflicher tuner. ich fahre zur zeit einen honda targa. ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden