Kaufberatung - Wechseln auf die neue C-Klasse?

Diskutiere Kaufberatung - Wechseln auf die neue C-Klasse? im W205 / S205 / C205 / A205 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Forum und Grüße an die C-Klasse Fahrer :wink: Ich bin momentan am überlegen, von meinem E-Coupe 200 auf eine C-Klasse zu wechseln. Das...

  1. #1 Fillmore, 16.10.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    Hallo Forum und Grüße an die C-Klasse Fahrer :wink:

    Ich bin momentan am überlegen, von meinem E-Coupe 200 auf eine C-Klasse zu wechseln.
    Das E-Coupe ist sehr nett, Baujahr 01/2013 - also noch vor der Mopf - in Diamant Silber schauen doch oft viele "hinter her".
    Was aber nicht so wichtig für mich ist. Hat man eben - oder nicht :prost
    Der Komfort ist dann doch nicht ganz die "Sahne". Wenn ich das richtig verstanden habe, beruht das Modell ja auf dem W204.

    Mich stört leider oft, das man auf Parkplätzen viel Platz wegen den langen Türen braucht. Auch das Aussteigen aus den Sportsitzen - wenn es mal eng ist - nervt.
    Da fehlen mir die kurzen Türen von einem 5-Türer.

    Generell bin ich kein Raser.Mir würde ein 180er reichen. Auf der Internetseite von Brabus habe ich gesehen, das man sich für den 180er ein Tuning mit Garantie
    auf 177 PS und 300NM holen kann. Das würde für den Wagen, den ich z.Z. im Auge habe, ganz gut passen.
    Mercedes C 180 T in Uhingen

    Ist der M274 als 1.6 Liter Motor wie früher beim M271 deutlich lauter als der 200er?
     
  2. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Meine Meinung:
    Total bekloppt ist es, sich ein schwachen Motor gezielt zu kaufen und den dann zu pimpen.

    Nimm doch besser einen 200 CGI oder besser wieder einen 250er.

    Oder behalte den Alten. Da wirst du schnell eh zu der Meinung kommen, dass der besser war!

    gruss
     
    w123fan, hotw, Andreas Harder und 2 anderen gefällt das.
  3. #3 Zak McKracken, 16.10.2015
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Nimm eine vernuenftige Maschine und einen mit COMAND. Die Garmin-Gurke will bei jedem Start per Tastendruck bestaetigt haben, dass Du Dich nicht vom Verkehr ablenken laesst, und geniesst auch ansonsten nicht den besten Ruf.

    Zum Verbasteln per "Tuning" muss ich wohl nichts weiter sagen. :rolleyes:
     
  4. mikedo

    mikedo

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    204 Coupé
    Guten Morgen,

    generell würde ich kein Motorentuning machen lassen, wenn es in der Modellpalette eine Maschine gibt, die mir die Leistung serienmäßig zur Verfügung stellt.
    Und BRABUS zeichnet sich ja jetzt auch nicht wirklich durch seine günstigen Preise aus. Könnte mir vorstellen, dass das eine Nullnummer wird.

    Die aktuelle C-Klasse fährt sich ganz nett, kommt aber m.M.n. nicht an die E-Klasse (nicht E Coupé) heran. Anders sieht das allerdings aus, wenn die aufpreispflichtige AIRMATIC an Bord ist.
    Mach doch mal eine Probefahrt mit der C-Klasse, besonders mal mit einem Modell mit der Serienfederung und dann mit der Airmatic. Ich glaube, die Luftfederung ermöglicht dir den Komfort, den Du Dir vorstellst.

    Gruß Micha
     
  5. #5 Sir Drift-a-lot, 17.10.2015
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Mercedes hat die besten Ingenieure und Millionen€ von Budget. Was die bauen passt schon so. Wenn es zu schwach ist, gibt es doch so unglaublich viele Leistungsstufen, das man immer das passende findet. Wenn es jetzt nur zwei Motoren gäbe, könnte Ich es ja noch verstehen.
    Wenn wirklich mal was mit dem Auto ist, ist Tuning sowas wie ne freiwillige Verzichtserklärung für Garantie und Kulanz, auch wenn es Brabus ist.

    Wenn es um Komfort/Sportlichkeit und so Feelinggeschichten geht, dann kann dich eigentlich niemand richtig beraten. Lass dich vor Ort beraten, fahr mal C und E und evtl noch was Probe, ggf verschiedene Federungen, und dann weißt du schon was richtig ist für dich. Grade bei so neuen Wagen doch null Problemo, die stehen immer alle auf einem Hof und haben den selben Verkäufer. ;)
     
    mikedo gefällt das.
  6. #6 Fillmore, 17.10.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    War heute beim Händler und habe einen Schätztermin für mein Coupe für Dienstag vereinbart.
    Dann schaue ich mal nach einer Probefahrt. Finde eben nur, das so 300NM ganz nett sind. Aber die hat ja ein 200er.
    Nur gebraucht einen passend zu finden, dauert halt manchmal länger :)

    Danke erstmal :wink:
     
  7. mikedo

    mikedo

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    204 Coupé
    Lass Dich von den ganzen NM Zahlen erst mal nicht beeinflussen. Je nach Verlauf der Drehmomentkurve findest Du möglicherweise 280nm besser als 320nm.
    Man muss es ausprobieren, auf dem Papier ist immer blöd.
     
  8. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    So is es! Sich einen 180er zu kaufen und im Vorfeld schon zu wissen das man mehr Leistung will ist doch totaler
    Quatsch. Der 180er ist der Anfang, der C63 das Ende. Dazwischen kommt noch einiges das für dich Gerecht werden
    könnte. Und ganz ehrlich, eine C-Klasse ist ein Massenprodukt, wenn du da keinen passenden findest dann bestell
    neu =)
    Verstehs nicht falsch, ist nicht böse gemeint, aber der Ansatz mit dem Motor ist einfach für mich absolut nicht
    verständlich. Fahr einfach mal ein paar Probe, da findest du dann schon das Richtige. Chippen ist imho Käse
     
    _safe und mikedo gefällt das.
  9. #9 Fillmore, 17.10.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    Ja, generell habt ihr ja alle recht :)
    Mein Ding ist eben einfach - ich bin ein "ruhiger" fahrer. Mein Vater hat einen C180 Diesel mit 120 PS. Wenn ich mit seinem Auto mal fahre,
    reicht mir das für's normale Fahren. Manchmal ärgere ich mich nur, das andere schneller sind. Aber an der nächsten Ampel sieht man sie dann eh wieder. :]

    Für mich wäre das Brabus Tuning nur die Option - da würde - wenn man wollte - noch was gehen.

    Den Link zum Auto im ersten Post habe ich mir nochmal überdacht. Der Wagen ist nicht mal 1 Jahr alst und hat 27tkm. Wird wohl "getreten" worden sein :G
     
  10. #10 Zak McKracken, 17.10.2015
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Mit allen negativen Konsequenzen, bei einem fast neuen Fahrzeug. Wenn Du auf Drehmoment wert legst, bist Du ohnehin beim Diesel besser aufgehoben.

    Der Haken steht doch dabei: Ex-Mietfahrzeug.
     
    Jupp gefällt das.
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Werde dir erst einmal darüber klar, was du willst und was du brauchst.
    Nein, wenn du dir die Option offen lassen musst, dann kaufe lieber gleich einen Stärkeren.
    Betrachte ein nachträgliches Pimpen nicht als Option.
    Die 27tkm sind nicht das Problem (das ist an sich gut, das macht ein Fahrzeug günstiger ohne viel Einschränkung). Das mit dem Ex-Mietwagen, das ist nicht toll.

    gruss
     
  12. #12 Sir Drift-a-lot, 18.10.2015
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Leistung schadet nicht wenn du sie hast. Ich würde nie ein Auto kaufen, bei dem Ich auf der gemächlichen Probefahrt schon mal das Gas durchtreten musste. Dann kann Ich dir garantieren, Ich langweile mich an Tag 2 und an Tag 3 will Ich mehr. Und dieses "mehr" ist gefährlich. Natürlich geht mehr, immer. Der C180 kann auch 300PS leisten... aber wie lange? Da gilt es immer einen Kompromiss aus Haltbarkeit und Leistung zu finden. Genau das haben schlaue Köpfe bei Mercedes schon getan und ich finde es leicht anmaßend sich für schlauer zu halten. Genau das denkt sich auch die Werkstatt wenn du mit Motorschaden oder Kulanzfragen da stehst.

    Kauf was von dem du von Anfang an denkst, das es für deine Verhältnisse gut abzieht und dann gibt rechts unten so ein kleines Pedal zum regulieren der Leistung. ;)
    Meiner Erfahrung nach ist es einfach entspannter immer genug Leistung übrig zu haben. Die Alltagsschleichfahrt hinter Polo, Corsa und Sprinter soll nicht schon 80% Gas bedeuten.
    Der Verbrauch ist beim nächst stärkeren Motor auch zu vernachlässigen wenn man dafür nicht immer 80%+ Leistung abrufen muss, sondern vielleicht nur 60%.
     
    mikedo gefällt das.
  13. #13 Peter/Hamburg, 19.10.2015
    Peter/Hamburg

    Peter/Hamburg

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    MB E 250 AMG Sportpaket
    Moin,
    ich war auch erst am überlegen, ob ich mir die aktuelle C Klasse kaufen solle. Dazu die Frage, welche Motorisierung? Benziner war für mich klar.
    Unterm Strich:
    1. C Klasse doch zu klein / E Klasse hat einfach mehr Raum
    2. Motor: habe mich für den 250er mit dem 2 l. Turbo und 211 PS entschieden.... für meine Zwecke top!! und bin auch eher der entspannte Fahrer. Hat aber mit 211 PS genug Durchzug. Kleineren Motor würde ich nie nehmen.

    übrigens: habe einen Durchschnitt von 7,5 l....... kaum zu glauben aber wahr!
     
  14. #14 Fillmore, 13.11.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    Hat sich schon erledigt Jungs :motz:

    Kriege bei der Inzahlungnahme leider nur 22k.
    Viel zu wenig. Dann fahre ich meinen Benz noch eine Weile :driver
     
  15. dejoh

    dejoh

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    C 200 CDI - W204
    Sei froh, dass du noch einen Benz ohne "Renault-inside" hast ...
     
  16. #16 Sir Drift-a-lot, 14.11.2015
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Was wolltest du noch haben? Wenn die Differenz nicht sooo riesig ist, versuche von privat an privat zu verkaufen, da gibt's meist etwas mehr als beim Händler. Mit etwas Geschick können das schon einige wenige tausender sein, je nachdem wie lecker dein Auto im Inserat wirkt.
     
  17. #17 Fillmore, 21.11.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    25k will die Bank noch. Das ist mir eine zu große Differenz :motz:
    Privat meldet sich sonst keiner.

    Also weiter fahren :driver
     
  18. #18 derdietmar, 22.11.2015
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    ich habe einen guten Vergleich, da ich mehrere E-Coupes hatte und aktuell eine C-Klasse der Baureihe 205 fahre.

    Mit den E-Klassen hatte ich so einige Probleme, insbesondere war bei mir bei jedem Auto die Vorderachse nach spätestens 20000 km defekt. Das war auch einer der Hauptgründe keinen A/C207 mehr anzuschaffen. Derartige grobe technische Mängel gibt es zumindest bislang beim W205 noch nicht. Trotzdem hat die C-Klasse einige Nachteile im Vergleich.

    Besonders hervorzuheben ist die katastrophale Geräuschdämmung. Mit Ausnahme der A-Klasse hatte ich noch nie ein Fahrzeug, das so unangenehm laut im Innenraum ist. WIndgeräusche, Abrollgeräusche, Dröhnen, alles ist vorhanden und gehört zur Serie, das konnte ich in verschiedenen Mietwagen verifizieren. Akustikglas verbessert die Sache, an der fehlenden sonstigen Dämmung ändert das aber nichts. Der Unterschied zum E-Coupe ist enorm. Auch im Vergleich zu den Golfs und Passats der Familie ist die C-Klasse mit Abstand das lauteste Fahrzeug.

    Auch die Verarbeitung im Interieur ist m.E. nicht dem Preisniveau entsprechend. Die C-Klasse ist eigentlich ein Blender. Optik und Haptik sind gut gelungen, aber die verwendeten Materialen entsprechen nicht dem Klassendurchschnitt. Auch beim E-Coupe wurde an einigen Stellen gespart, aber die C-Klasse wurde m.E. gezielt auf billige Herstellung hin entwickelt.

    Wesentlich besser empfinde ich bei der C-Klasse die Agilität, besonders im Vergleich zum VorMopf der Baureihe 207. Da merkt man den Generationsunterschied. Am Getriebe und der Lenkung wurde einiges getan.

    Den besseren Komfort bekommst du für meine Begriffe in der C-Klasse nicht. Alternativ würde ich auch nach einer E-Klasse Mopf schauen. Die hat in Sachen Telematik und Getriebe fast zur C-Klasse aufgeschlossen, ist aber deutlich komfortabler und eben eine echte E-Klasse.

    Edit: Am Motor der C-Klasse gibt es für mich nichts zu kritisieren. Ich habe den M274 als C250 und bin zufrieden. Ansprechverhalten und Leistung passen, die Fahrleistungen sind subjektiv nicht schlechter als im E350 BlueTec. Sparsam ist er auch, wenn man sich zurückhält sind unter 7 Liter möglich.

    Viele Grüße :wink:
     
    Fillmore gefällt das.
  19. #19 Fillmore, 23.11.2015
    Fillmore

    Fillmore

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W204 MOPF 250 CGI
    Schön mal zu hören das jemand Kritik schreibt.
    Um eine Probefahrt werde ich nun wohl von 205er und 212er Mopf zum direkten Vergleich nicht kommen.
    Mein Auto ist inseriert. Mal sehen was passiert.
     
  20. #20 magentis, 09.12.2015
    magentis

    magentis

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    KIA Picanto; KIA K5 GT Optima SW
    Hallo,
    ich stand auch schon vor dem Modellwechsel vom T204 zum T205.
    Also ab in´s AH. Eine Probefahrt vereinbahrt.
    Mein persönliches Fazit: dieser 205-er kommt nicht für mich in Frage!
    Warum? Das Äußere sprach mich schon an, er gefällt mir. Aber in dem Augenblick, als ich im 205-er Platz nahm, stellte sich schnell bei mir Ernüchterung ein! Das Habenwollen wie beim 204-er kam erst garnicht hoch!
    Mißfallen hat mir zuerst dieses Navibrett auf der Armaturenbrett, man wußte wohl nicht wohin damit? Dann fehlt mir der Schaltknauf, stattdessen gibt es die Paddels am Lenkrad und der kleine Schalthebel recht am Lenkrad. Dann dieses, für meinen Geschmack!, idiotische Touchpad. Dann diese riesigen 3 mittleren Lüftungsdüsen! Das Ganze sieht für mich lieblos billig hingeklatscht aus! Ja, ich war drauf und drann wieder auszusteigen. Aber ich wollte doch noch sehen, wie sich der Neue fährt. C180 1,6 Liter Benziner mit 156 PS, also direkt mit meinem C180 1,6 Liter 156PS Kompressor vergleichbar.
    Diese Schaltpaddels, könnte man sich gewöhnen. Aber mich störte der fehlende Schaltknüppel. Und ständig kam ich auf das dämliche Touchfeld an dieser Stelle! Todesstoß war diese bescheuerte Start/Stop Automatik! Sie läßt sich zwar vor jeder Fahrt abschalten, aber trotzdem nervt die total, und schleppt dazu 2 Autobatterien mit sich rum!
    Vom Fahrgeräusch war ich auch negativ überrascht! Da ist mein 204-er doch um einiges leiser!
    Enttäuscht hab ich dann den 205-er wieder abgestellt.
    Ich betone hier, es ist ein subjektiver Eindruck von mir!
    Meine nächste Probefahrt findet mit dem Jaguar XE statt! Außen und vorallem innen gefällt er mir sehr gut!
    Und da bin ich gespannt, wie der sich fährt!
     
Thema: Kaufberatung - Wechseln auf die neue C-Klasse?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes m274 tuning

    ,
  2. luftfederung mercedes e klasse wielange Haltbarkeit

    ,
  3. akustikglas mit c63

    ,
  4. w205 c250 haltbarkeit,
  5. mercedes c 180 kompressor 1.6liter,
  6. haltbarkeit w205,
  7. w205 kaufberatung,
  8. wie haltbar ist die W204 c klasse,
  9. c klasse w205 airmatic haltbarkeit,
  10. kaufberatung c klasse w205
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Wechseln auf die neue C-Klasse? - Ähnliche Themen

  1. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  2. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  3. Kaufberatung C220 Bj. ab 2011

    Kaufberatung C220 Bj. ab 2011: Hallo Community, ich möchte sobald mein W211 verkauft ist einen C220 ab Baujahr 2011 kaufen. Meine Wunsch: - C 200 - Am liebsten Avantgarde -...
  4. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  5. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden