Kaufempfehlung W 204 S, C 180 CGI T ?

Diskutiere Kaufempfehlung W 204 S, C 180 CGI T ? im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo MB-Freunde, ich habe vor einer Woche einen C 200 CGI T- Modell mit EZ:02/10 gekauft. Mit dem Kfz bin ich zufrieden, der 184 PS -Motor...

  1. paulus

    paulus

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    B 200 , 156 PS, W 246 und VW Tiguan 2.0 TDI 4 Motion
    Hallo MB-Freunde,

    ich habe vor einer Woche einen C 200 CGI T- Modell mit EZ:02/10 gekauft. Mit dem Kfz bin ich zufrieden, der 184 PS -Motor reicht mir, den hatte ich auch schon im CLK 200 K Cabrio.
    Ich möchte jetzt für meine Ehefrau ebenfalls ein gleiches Modell bis 2010 kaufen.
    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem 156 PS- Motor?
    Ist der Motor spürbar lahmer als der 184 PS oder sollte er reichen?
    Wenn der Leistungsabfall nicht zu stark ist, könnte man den ja auch nehmen. Ich habe da einen im Visier oder sollte man lieber zum 184 PS greifen.

    Eure Erfahrungswerte interessieren mich.
    Für Antworten wäre ich dankbar.
    Gruß

    Paulus :wink:
     
  2. DerFl0

    DerFl0

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    92
    Ohne je einen 200er oder 250er gefahren zu sein, traue ich mich zu sagen, dass der 180er (jeweils M 271 EVO) locker für alle Fälle ausreicht. Mehr Motor braucht m.M.n. kein Mensch in der C-Klasse.

    Gruß Flo
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Man merkt den Unterschied im Vergleich schon, aber auch mit dem 180ger kommt man prima voran.
     
  4. #4 steffen_h, 02.03.2016
    steffen_h

    steffen_h

    Dabei seit:
    18.09.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    C180T CGI 204249
    Den 180er CGI gab es als 1,8l, später als 1,6l. Ich habe den 1,8er und ich muss sagen das mir das im unbeladenen zustand vollkommen ausreicht.

    Wenn du keine AHK willst oder vor hast oft mit maximaler Zuladung Richtung Alpen zu fahren sollte das voll ausreichend sein...
     
  5. #5 Demolition Man, 02.03.2016
    Demolition Man

    Demolition Man

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    68
    Auto:
    2009 S204 C180 Kompressor
    Meiner ist ein 1,6l Kompressor mit 156 PS Automatik Kombi von 2009.

    Rennt knapp 230 Km/h (lt. Tacho) und MIR reichen die 156 PS völlig aus.


    Cu,
    Sven
     
  6. #6 larsausbernau, 04.03.2016
    larsausbernau

    larsausbernau

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    MB180T BE, Motorrad: Triumph Tiger 800
    Hallo paulus,

    ich fahre auch einen 1,6 er mit Turbo, 156 PS und kann mich den Vorrednern nur anschließend. Beschleunigt ordentlich, zieht auch gut durch und ist dazu recht sparsam.
    Wenn man keine Rennen fahren möchte, mehr als ausreichend.

    VG
     
  7. #7 stressor, 04.03.2016
    stressor

    stressor

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C 230 (W204)
    Hallo zusammen,

    also ich habe in der letzten Zeit beide Motorvarianten Probe gefahren,
    da ich mir fasst dieselbe Frage gestellt habe.

    Der 156 PS CGI fährt ordentlich, beschleunigt meiner Meinung gut.
    Tritt Mann bei 120 km/h den Kick-Down sprintet er ebenfalls gut,
    allerdings wird er ziemlich "laut" und ich persönlich hatte den Eindruck,
    dass ich den Motor jetzt quäle.
    Aber: für normale Überholmanöver reicht es aber allemal.

    Der Unterschied zum 184 PS Motor ist schon deutlich spürbar.
    Der Kick-Down bei 120 km/h verläuft harmonischer und der
    Motor quält sich - zumindest hörbar - nicht.
    Die Beschleunigung ist natürlich etwas flotter als beim 156 PS Motor,
    aber das spricht ja für sich.

    Sollte aber logisch sein, denn keiner zahlt ja mehr,
    um am Ende das GLEICHE Auto zu haben wie eine Stufe drunter.

    Ich denke letztendlich Kaufentscheidend ist auch das Fahrprofil, oder?
    Bei Kurzstrecke ohne großartig Autobahn, ist der 156 PS mehr als genug.
    Bei viel Autobahn und 'gerne mal auf den Pinsel drücken' :driver ,
    ist der 184 PS Motor bestimmt die bessere Wahl.

    VG
    Sly

    PS:
    Vielleicht auch einfach mal die werte Gattin eine Probefahrt machen lassen,
    vielleicht ist Ihr der 156 PS ja bereits mehr als genug ;)
     
  8. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Ich hab letzen Herbst den M274 als T-Modell gekauft, meine beiden Kumpel, beide Meister in MB Werkstätte haben mir dazu geraten. Er war zu der Zeit die neueste Motorentwicklung bei MB.
    Ich bin zwar stets der Meinung dass man nie genug PS unter der Haube haben kann, aber gerade bei uns in A ist da halt auch eine Vernunft-Entscheidung denn das Finanzamt hält bei uns leider pro PS die Hand auf.
    Ich hatte vorher den Diesel 5-Zylinder im S 203 (C 270 CDI), der war im Sprint-Vergleich (0-100) langsamer und vor allem deutlich lauter.
    Meine beiden Kumpels haben mir beide vom neuen Diesel 4-Zylinder eindringlich abgeraten, dieser Motor sei leider nicht mehr standhaft und Dauergast bei ihnen.
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ist natürlich immer die Frage, ob die statistisch sauber arbeiten oder einfach bei denen der Bauch spricht.
    Der OM651 (um den es wohl geht), wird einfach vielleicht 10x-20x so oft vorkommen, wie der M274 und im Schnitt ein Vielfaches auf der Uhr haben.
    Logisch, dass man von denen sehr viel mehr in der Werkstatt antrifft.
     
  10. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Wenn zwei MB Mechanikermeister, die natürlich selbst MB fahren unabhängig voneinander sagen dass derzeit BMW den mit Abstand besten 4-Zylinder Dieselmotor baut spricht dass wohl Bände! Die Haltbarkeit des OM651 scheint bei ca. 200tkm begrenzt und geht bei zahlreichen Taxis hops, kein Vergleich mehr zu früheren Dieselmotoren. Möglicherweise von MB so gewollt.
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Nein, von den Typen habe ich schon alles gehört.
    Das ist Stammtisch pur und die Aussagekraft ist mehr als mäßig.
    Nein, so wild ist es nicht.
    Bei den Taxen kommt in der Tat die Steuerkette so zwischen 200 und 300tkm so oft, da diese einfach entsprechend oft starten. Bei Privatfahrzeugen tut sich da in der Regel vor der 400tkm Marke nicht viel. Aber auch da geht die Welt nicht von unter.
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist mit Verlauf einfach nur Geschwätz auf Stammtischniveau.
    Der OM651 ist rein mechanisch definitiv haltbarer als alle Diesel die BMW baut..und zwar aus einem ganz einfachen Grund:
    Der MB-Motor ist für den Transportereinsatz mit entsprechend hohem Lastkollektiv auslegt, der BMW Motor nicht.
    Einfach mal das Motorgewicht anschauen.. auch da deutlich erkennbar...mit allen Vor- und Nachteilen.

    Es steht ausser Frage, dass der OM651 seine Schwächen hat, auch ist er in den Werkstätten nicht sonderlich beliebt, da einfach nicht mehr so Schrauberfreundlich wie die alten OM611/646...
    Die meisten der großen Schwächen sind inzwischen Geschichte...auch bei BMW gibt's im Dieselbereich Bauteile, die Problemanfällig sind...teils auch weitaus anfälliger als beim vergleichbaren MB-Motor.
    Das Thema Steuerkette zieht sich inzwischen quer durch die Hersteller und Motoren, da heute aus Reibleistungsgründen nahezu ausschließlich einreihige Ketten verbaut werden. Diese sind eben nicht mehr so robust wie die alten. BMW ist beim Thema Steuerkettenprobleme übrigens auch ziemlich gut dabei.

    Von der Laufkultur her, keine Frage..da hat der OM651 das nachsehen, in den Fahrleistungen ist der BMW mangels 2. Turbolader sogar im Alltag eher schlechter...auch qualitativ ist der BMW Diesel keinen deut besser.
     
    Jupp gefällt das.
  13. Obtlyn

    Obtlyn

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A 140 Classic
    Das kann ich nur bestätigen ... ich würde auch behaupten, dass MB sich da vor BMW absolut nicht verstecken muss
     
  14. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Da muss man schon die Scheuklappen abnehmen um objektiv zu bleiben!
    Das ist sicher kein Stammtischgeschwätz sondern die Aussage zweier MB Mechanikermeister aus einem Großbetrieb mit über 100 Mitarbeitern, den beiden vertraue ich zu 100%, sie gehören zu meinem engsten Freundeskreis und ich kann auch keinen Grund erkennen mich anzulügen!
    Die Grundlage für den 4-Zylinder Diesel Vergleich mit BMW beruht auf einer Aussage eines AVL Technikers, der beide Motoren am Prüfstand hatte, ebenfalls 100%-vertrauenswürdige Person!

    Wenn die Taxi-Motoren früher problemlos 500tkm erreichten und heute nicht mal mehr die Hälfte, bedeutet das für mich dass die heutigen Motoren entweder total überzüchtet wurden oder die kürzere Laufleistung von MB gewollt ist!
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    das hat nichts mit Vertrauen zu tun, sondern ist einfach Stammtischgeschwätz.
    Oder glaubst Du, das ein Meister die entsprechenden Statistiken kennt? Wohl kaum, denn darauf hat der gar keinen Zugriff.
    Weder Deine MB-Meister, noch ein AVLer der am Prüfstand werkelt kennt die ET-Quoten der beiden Hersteller im Feld in Relation zu den Zulassungszahlen, sondern urteilen rein subjektiv, was wenig belastbar ist.
    Alternativ kannst Du auch die ET-Quoten der System-Lieferanten hernehmen (Delphi, Bosch, Garrett und Co)
    Einzig diese Quoten sind belastbare Daten für die Defekthäufigkeit der einzelnen Bauteile.
     
  16. #16 bennyo83, 16.03.2016
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Bitte nicht vergessen, das sowohl der alte N47-Motor wie auch die neue Generation B47 als Biturbo zu bekommen sind. Die jeweils stärksten Ausbaustufen mit 204/218/231 PS sind/waren in Registeraufladung mit 2 Turbos bestückt!

    Ob der BMW Diesel nun besser oder schlechter ist, sei mal dahin gestellt. Beide Motoren, sowohl N47 als auch OM651 haben ihre Kinderkrankheiten. Viel wichtiger ist für mich immer die Frage wie der Hersteller mit diesen Problemen umgeht. Und da sind sowohl Daimler als auch BMW sehr Kulant und Kundenorientiert (z.B.: Anfang 2014 wurde die Kulanzregelung wegen der defekten Steuerkette seitens BMW auf 8 Jahre und 200.000 km erweitert). Kein Vergleich zu dem anderen deutschen "Massenhersteller", der sich aktuell Weltweit nicht mit Ruhm bekleckert mit seinen Dieseln!





    Und nun wieder was zum Topic:

    Der C180 reicht in jeder Lebenslage aus. Es soll ja schließlich der Zweitwagen werden. Er ist ausreichend motorisiert um alle Passagiere zügig und kostengünstig von A nach B zu bringen. Nen Rennwagen ist es sicherlich nicht, aber das ist der C200 auch nicht. Ich würde das Geld, welches ich beim kleineren Motor spare dann in die Ausstattung stecken, dann reist es sich noch komfortabler!
     
    paulus gefällt das.
  17. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Hab ich nie behauptet dass die beiden entsprechende Statistiken kennen, die Statistiken der Fehlerquellen der beiden in ihrer Großwerkstätte reichen da völlig aus um folgendes Fazit zu ziehen: Die neuen 4-Zylinder Diesel haben zwar enorm an Leistung zugelegt, diese Leistungssteigerung geht allerdings in hohem Maße auf Kosten der Laufleistung und Defektanfälligkeit. Aus diesem Grund wurde mir von beiden der Benziner empfohlen, diese sind quasi nur zum Service bei ihnen!

    Was den AVLer betrifft so hatte er beide Motoren am Prüftand und der BMW war eben deutlich besser, was daran subjektiv sein soll ist mir suspekt, Prüfstände lügen nicht ;)
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Seit wann werden da aussagekräftige Statistiken geführt?

    Wie gesagt, ich glaube durchaus, dass da der OM651 viel gesehener Gast ist, aber in wie weit wird das in Bezug gesetzt zu Verkaufszahlen und Laufleistung?
    So eine Statistik zu erzeugen ist ganz sicher nicht einfach und genau deshalb wird das auch nicht in "Großwerkstätten" getan, sondern lediglich im Werk.
    Du schliderst hier nur Bauchgefühle von Menschen, die keine objektive Grundlage haben zu urteilen.
     
  19. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Ach Julian, lass ihn doch - siehst Du nicht, dass er in dieser Hinsicht nicht mal die elementarren Zusammenhänge erkennt? Wenn ihm ein vertrauter Frauenarzt erzählen würde, welche Tabletten gegen die Herzrhythmusstörungen gut helfen, würde er auch diese Pillen nehmen...
     
  20. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Na ja, dann träumt mal schön weiter in eurer Welt Buben!
    Interessant in dem Zusammenhang die Vorstellung der neuen E-Klasse in einem Automag zu den Motoren -
    O-Ton Mercedes:
    Am Start werden nur Vierzylinder zur Verfügung stehen: Der bekannte Benziner E 200 (184PS) und ein neu konstruierter Diesel, der den nicht immer problemfreien Vierzylinder OM 651 (200, 220, 250) ersetzt.
    Tja, selbst MB scheint gecheckt zu haben dass dieses Aggregat nicht ganz rund läuft!
    Wo denkt ihr wohl sonst wo aussagekräftige Statistiken zustande kommen als an der Front, in den Werkstätten?

    ......Bauchgefühl, genau=)
     
Thema: Kaufempfehlung W 204 S, C 180 CGI T ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. W180 C180BE M274

    ,
  2. W 204 T cgi

    ,
  3. w207 e500 leistungsverlust auf Prüfstand

    ,
  4. c200 cgi auf Prüfstand,
  5. m274 steuerketten,
  6. W204 184 ps zieht gut?,
  7. mercedes w204 184 ps zieht der gut,
  8. c180cgi ruckeln,
  9. m274 steuerkette
Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung W 204 S, C 180 CGI T ? - Ähnliche Themen

  1. Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  2. Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?

    Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?: Hallo, bin gerade auf der Suche nache einem W205 und wühle mich durch die Austattungslisten... Eine Frage konnte ich mir bis jetzt nicht selbst...
  3. E250 CGI M271 evo Probleme nach Steuerkettentausch

    E250 CGI M271 evo Probleme nach Steuerkettentausch: Hallo zusammen, mein Name ist Nico und ich wohne in der Nähe von Stuttgart. Im Mai diesen Jahres habe ich ein E250 CGI Coupe aus dem Baujahr 2010...
  4. S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?

    S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?: Hallo liebes Forum, brauche neue Stoßdämpfer kann ich bei einem AMG-Paket die vom Avantgarde einbauen, möchte nicht mehr soviel ausgeben und...
  5. Biete Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212

    Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212: [ATTACH] Biete: Die Original AMG 7-Doppelspeichen Alufelgen 19 Zoll in der Farbe Silber für Ihre Mercedes-Benz E-Klasse Limousine W212 &...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden