Kennt sich hier jemand mit Hunden aus?

Diskutiere Kennt sich hier jemand mit Hunden aus? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hi, ich bräuchte da ein paar Basis Infos, welcher Hund in welche Umgebung/Familie passen könnte , ... Infos in die Richtung etwa... evtl. auch...

  1. #1 elTorito, 25.04.2014
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Hi,

    ich bräuchte da ein paar Basis Infos, welcher Hund in welche Umgebung/Familie passen könnte , ... Infos in die Richtung etwa...
    evtl. auch Link zu einem Allgemeinen Hundefreunde Forum, geht um keine Spezifische Rasse.

    Evtl. kennt sich hier auch jemand aus mit dem ich mich kurz per PN austauschen könnte.

    Danke.
     
  2. #2 Vau-Sechs, 25.04.2014
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Hallo Peter,
    Schreib mal Sternfahrerin an.

    :wink:
     
    elTorito gefällt das.
  3. #3 Geramercedes, 25.04.2014
    Geramercedes

    Geramercedes

    Dabei seit:
    26.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C 250 CDi S 204
    Verbrauch:
    Für einen groben Überblick kannst Du hier Klick und hier Klick mal schauen. Eine Alternative ist natürlich immer ein Tierheim wenn Du dich dann für eine Rasse entschieden hast. Allerdings sollten da schon einige Erfahrungen mit Hunden vorhanden sein weil viele der Tiere einfach seelisch schon angeknackst bzw. traumatisiert sind. Aber auf jeden Fall würdest Du so einem Tier einen großen Gefallen tun und Dankbarkeit bis zum Ende wäre Dir sicher.
    Im Fall das Du einen vom Züchter kaufen willst auf Stammbäume achten und nicht beim Billigzüchter holen. Wenn Du die Rassen recherchierst dann auch darauf achten was die einzelnen Rassen so für Handycaps haben (deshalb der Hinweis auf Billigzüchter). Vieles ist heutzutage überzüchtet und fängt irgendwann an zu kränkeln/schwächeln. Zum Beispiel haben viele Schäferhunde massive Hüftgelenksprobleme oder einige Spanielrassen haben mit Herzfehlern zu kämpfen.
    Und zum Schluss ganz wichtig ... so ein Hund ist wie ein Kleinkind. Er braucht jede Menge Liebe, Zeit und viel Aufmerksamkeit.

    Gruß :wink:
     
  4. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Ich behaupte mal ganz frech, dass die Rasse da nahezu egal ist und das eine "Erziehungssache" ist. Natürlich erheblich einfacher, wenn man den Hund bereits als Welpen hat und der sich somit an sämtliche Familienmitglieder von klein auf gewöhnen konnte.

    Hier einigen Rassen zu unterstellen, sie wären kinderfeindlich ist in etwa so, wie wenn ich behaupte das alle Polen stehlen.

    In den 21 Jahren, in denen ich Zu Hause gewohnt habe war seit ich denken kann immer mindestens 1 Hund im Haushalt (meistens 2), das waren unterschiedlichste Rassen und mit
    keinem der Hunde gab es jemals im Zusammenleben Probleme.
    Da ist es dann eher problematisch das einige Rassen aufgrund von Überzüchtung von Natur aus Probleme bekommen (deutscher Schäferhund - Hüftprobleme, ...)
     
  5. #5 Vau-Sechs, 25.04.2014
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Jap!
    Eigentlich ists nur eine Frage des Geschmacks was man haben möchte, bzw. auch eine der Umgebung. Einen Rottweiler kann man schlecht in eine 40qm Bude einsperren. =)

    Ich persönlich hab eine große Schwäche für Molosser. :]
     
  6. rkslk

    rkslk

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    220
    Auto:
    yxz
    Damit ihr euch ein Bild von Molosser machen könnt :popcorn

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=yxoNI6S1KGw[/video]
     
  7. #7 Boestier, 25.04.2014
    Boestier

    Boestier

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    928
    Auto:
    C400 + Megane RS Cup
    Kennzeichen:
    s e
    sh
    c 4 0 0
    nunja.....

    ist schon nicht ganz egal welchen typ Hund man sich anschafft.....
    wenn man keine lust hast täglich mind 5 km mit einem Hund zu rennen oder mit dem Fahrrad zu fahren dann sollte es schonmal kein Jagd oder aportierhund sein..
    wenn man sich z.b. einen Beagle oder nen Australien sheppard anschafft und der bekommt nicht massig auslauf, und damit meine ich nicht 20 min spazieren gehen sondern eher mind 1 stunde oder 5-8 km Fahrrad fahren, nimmt der einem die bude auseinander.
    es gibt einfach Hunde die müssen rennen damit sie zufrieden sind. darüber muss man sich im klaren sein.
     
  8. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Es ist nicht Egal welche Hunde Rasse ! Es gibt hunde mit Charakter eigenschaften ! Dazu ist die Frage soll er groß Mittel klein sein ? Kinder keine Kinder ? Ruhig oder Lebendig sein das ist halt alles eine frage ! Labradore sind zb richtige Familien Hunde die Freundlich sind und meistens Wasserratten und einfache Hunde ! Sie haben eine Ruhige art und wollen immer dem Besitzer gefallen also Top als Anfänger Hund dazu ist er schlau und möchte auch Beschäftigt werden ! Mit Apportieren zb:)

    Nehmen wir als Nächstes den Hovawart ! Er hat eine Starke Persöhnlichkeit also ist dort eine Erziehung und Gedult gefragt da er sonst macht was ER will! Dazu ist er sehr wachsamm und Sensibel vom wesen her also er hat einen Beschützer instinkt ! Er ist Intiligent und Lernbereit was man auch nutzen sollte ;) Kann aber auch nach hinten los gehen da er sehr schnell merkt bei wem er was machen kann :) Er ist ein sehr zeit intensiver Hund und braucht viel aufmerksamkeit und Beschäftigung ansonsten beschäftigt er sich selbst und das kann Lustig werden. Also er eignet sich als Sport Hund und Wächter zugleich ! Ist nicht so der Anfänger Hund da man ihn unterkontrolle haben muss sonst ein Top Tier
    ist Rubust nicht anfällig und seiner Familie ein Treuer Begleiter !

    Also man Merkt zb das die Rasse schon was aussmacht die Frage ist in welche situation soll der Hund ? Ist die Zeit die lust für Sportliche Aktivitäten für sein tier das oder nicht ?

    Wenn das alles steht kann man schon Rassen sagen die am besten rein passen :)

    Natürlich kann man jede Art von hund Tauglich machen :) Nur man muss es auch können ich sehe oft Besitzer von Hunden die eine Falsche rasse haben und die Tiere null gehorchen oder Falsch gefördert werden :)
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Grundsätzlich würde ich immer eine "naturnahe" Rasse einer total verzüchteten wie Mops und Co vorziehen. Letztere gehen ja schon in Richtung tierquälerei, von der Menge der Tiere mit "Dachschaden" ganz zu schweigen. Merkt ja aber eh keiner im Körbchen.

    Dass die Rasse egal ist, sehe ich nicht so, es gibt hier durchaus Unterschiede in der Veranlagung und auch im Charakter, wobei die Erziehung und die Prägephase (sofern sie denn sinnvoll geschieht) hier sicher eine mindestens so große Rolle spielen.
    Ich bin mit Schäferhunden aufgewachsen, eine sehr "ehrliche" Rasse, sofern man ein wenig auf die Zuchtlinie schaut, auch dort gibts leider fiesen Kommerz.
    Natürlich Hunde mit Temperament, die auch Zeit in Anspruch nehmen und Auslauf brauchen.. aber gleichzeitig sehr intelligente Tiere an denen man viel Freude haben kann.
     
  10. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    142
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Ich würde zb auf Mischlinge setzen :) damit hat man meist freude und sie sind nicht Anfällig nur man muss wissen was man will :D Viel auslauf oder wenig ! Ob man ihn immer mit nehmen kann usw :) Dann kann man mehr sagen

    Zb ich wollte einen Robusten Hund mit den ich mal Richtig Quatsch machen kann mich auspowern kann ! Wenn meine Freundin mit ihn Spazieren geht im Dunkeln der Aufpasst ! Mit dem ich auch Spielen kann wo er seine sinne braucht :) der Familien Freundlich ist :)

    Ich habe einen Labrador hovawart mischling er ist Mittel Groß und hört Perfekt :) Er ist Ausgebildet was für mich eigentlich auch Pflicht ist bei so Hunden !

    Ich kann mit ihm meine 10Km Joggen, oder auch mal Fußball Spielen mit dem ins Wasser gehen oder mich mit ihm Kebbeln! Aber wenn ich mal was am Auto mache oder co ihn sich selbst überlassen! Dazu ist er Extrem wachsam,zb : Meine Freundin geht mit ihm Abends im dunkeln Spazieren brauche ich mir keine Sorgen machen!

    Es ist eine Super Mischung und Extrem Kinder Freundlich meine cousine kann alle mit ihm machen er macht nichts bleibt liegen und Guckt nur doof :D

    Was ich auch mag wenn sie einfach mal Weich im Kopf sind und zugucken wie sie Selber spielen ist schon Lustig :)

    Hier mal Fotos von der Rasse auch in gefährlicher Situation :D:D
     

    Anhänge:

    Joerg1 gefällt das.
  11. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Tiere sind Sachen, verhält sich wie mit Autos, sind auch Sachen, man kauft das, was zu einem passt. :D
    Ach Peter, bitte drauf achten keine 3. Baustelle zu Haus und V-Klasse zu kaufen ;)

    Ansonsten nen jungen Hund den man selbst mit Hundeschule und erfahrenen Leuten erzieht, oder was ausgereiftes.

    Für alle, die den Hund/Autovergleich weit hergeholt finden, Autos gibt es mittlerweile auch ohne Zündschloss :P
     
  12. #12 stud_rer_nat, 25.04.2014
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Wir hatten 9 Jahre eine Berner Sennenhündin. Durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen (z.B. kleine Kinder), anhänglich, lieb, aber trotzdem mit Beschützerinstinkt. Trockene Lefzen (im Gegensatz z.B. zum Bernhardiner). Aber zweimal im Jahr ein recht heftiger Fellwechsel. Der perfekte Familienhund. Man sollte allerdings wissen auf was man sich einläßt. Man muß bei jedem Wetter raus, mindestens 2x und das zig Jahre. Ein Hund macht viel Dreck und Kosten. Man kann nicht ohne weiteres verreisen, mit dem Flugzeug schon mal gar nicht, wenn man nicht gerade einen Mops hat. Tierarztbesuche und -kosten sind auch nicht zu unterschätzen (auch nervlich). Und zu schlechter Letzt: der Hund stirbt irgendwann. Das ist so schlimm als stirbt ein enger menschlicher Familienangehöriger. Wir haben uns daher gegen einen neuen Hund entschlossen, auch wenn die Zeit mit unserer Burga sehr schön war und wir sie nicht missen möchten.

    [​IMG]

    Bei einem Rassehund weiß man ungefähr was man optisch und wesensmäßig bekommt. Bei einem Mischling ist das Glücksspiel. Natürlich bekommt man die deutlich günstiger.
     
  13. #13 der_dude, 25.04.2014
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    ich hatte lange jahre eine landseer-hündin. sie war sehr familientauglich, kinderfreundlich, robust, und aufgrund ihrer größe schon seh rbeeindruckend.
    sehr wachsam, aber auch sensibel dabei( sehr ausgeprägter sinn für echte bedrohungen). im unterhalt sehr günstig( 550 g Hochleistungsfutter/ Tag).
    Nachteil: echte Wasserkröten...jedes wasserloch wurde durchschwommen, und irgendwas wurde gerettet).macht aber nicht, die haben ein spezialfell, welches kaum nass wird.
    ach so, landseer sind arbeitshunde...ohne aufgabe verböden sie( gilt glaub ich für jede rasse).
     
  14. #14 Mercedesoldie, 25.04.2014
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    53
    Also, dass die Rasse egal ist ist wirklich Schwachsinn.
    Aber meine Erfahrung besteht halt nur aus einer Hunderasse und das ist ganz kurz beschrieben:

    Ein Hund der einen Herrn sucht der kein Hund ist.


    Und das sagt alles über die Rasse Chow Chow.


    Und so sieht er aus wobei es die Farben Schwarz, Blau, Rot und auch Weiss gibt.
    [​IMG]



    Gruss
    Hubi
     
  15. #15 Sternfahrerin, 25.04.2014
    Sternfahrerin

    Sternfahrerin

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    113
    Auto:
    brumm

    Hi Peter, du gehst nach meinem Befinden bisschen falsch ran, ich bräuchte mal Infos? Wenn du 100 Leute fragst bekommst 100 antworten gehst du an Züchter ran ist immer die jeweilige Rasse am passenden!

    Sicher sind hier interessante infos schon gefallen "natur Nahe" Rassen sind genauer betrachtet alle wenn sie denn vernünftig gezogen sind Krankheiten sind leider überall vertreten, auch bei sogenannten Gesund-zuchten da man der Genetik nur bedingt n schnippchen schlägt! Pech kann man immer mal haben.

    Zumal die Natur Nahen Rassen die man früher hier gängig kannte , Schäfer, Dobi Rotti Schnauzer Boxer Dackel Doggen sind leider oft Verzüchtet und somit Natur fern. Wer jetzt auf Deutschen Schäfer abfährt dem würde ich zum Osteuropäischen raten die sind klar im Kopf gesund und einfach das was der Schäfer damals war ein guter Gebrauchshund. Aber einem Newbie würd ich diesen nicht ans Herz legen wollen..

    Nette Vertreter sind abhängig von der Zuchtstätte Golden Retriever, Labrador Retriever, Boxer, Dackel :D find ich klasse aber was willst haben auch ein guter Miniatur Bullterrier ist nicht von der Hand zu weisen wenn es denn gefällt nur da müssen dann viele Fakten passen. Und man muss den Hund mögen wollen und mit Herz und Verstand sich dem Tier annehmen :D

    Formuliere mal deutlich aus was du suchst!
    Hast du Hunde-erfahrung und wenn ja welche Rasse.

    Denn nicht jede Rasse ist in meinen Augen Newbie geeignet.

    Und viel wichtiger welcher Typ Hund sagt dir zu? Ich denke n Chinese Crested Dog könnt man dir aufn Bauch binden =)

    PS: n Chow Chow oder auch n Akita oder Tosa würd ich nem Newbie nicht empfehlen.. :D

    PPS: Schon mal dran gedacht ne ältere Fellnase zu nehmen die noch n schönen Lebensabend haben möchte. Die sind dann meistens schon funktionabel und haben halt kein Herrchen mehr.
     
    Vau-Sechs, elTorito, Wurzel1966 und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #16 Bullethead, 26.04.2014
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S

    Da fällt mit der Basenji ein. Der wurde erst Mitte des 20. Jahrhunderts aus Afrika importiert. Der kann aber nicht bellen, hat keinen Hundegeruch, putz sein kurzes Fell wie ein Katze und die Hündin wird wie Wolf und Fuchs nur einmal im Jahr läufig. Er ist in seinen Bewegungen äußerst elegant, jagt gern und ist Fremden gegenüber erst einmal sehr reserviert. Das ist jetzt aber keine Empfehlung für den TE sondern eher OT.
     
  17. #17 Sternfahrerin, 26.04.2014
    Sternfahrerin

    Sternfahrerin

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    113
    Auto:
    brumm
    Ja die Vielfalt der heutigen Rassen ist schon wirklich beeindruckend auf der einen Seite aber für meinen Geschmack ein wenig erschreckend. Immerhin gibt es 345 FCI anerkannte Rassen + Designer Dog Kreationen. Und wenn ich mir vorstelle das es schon teilweise ein wunder ist einen schönen Dackel zu erblicken weil es alles mögliche an Hund gibt--- auch unmögliche *grins* und leider teilweise auch Modebedingt wirkt.

    Aber gut wenn ich jetzt weiter mache wird das n Roman...
     
Thema: Kennt sich hier jemand mit Hunden aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chinese cristed dog beschützer instinkt

Die Seite wird geladen...

Kennt sich hier jemand mit Hunden aus? - Ähnliche Themen

  1. Gummimanschetten Federbein: wer kennt spezialisierte Werkstatt in/um Stuttgart

    Gummimanschetten Federbein: wer kennt spezialisierte Werkstatt in/um Stuttgart: Hallo Gemeinde, mich habe mich mit meinem 2009er S212 mal hier angemeldet, weil ich den Austausch suche. Von daher: Hallo in die Runde! wir...
  2. Hat jemand ein Gutachten für Carlsson 1/10 BE in 19" (8.5 )

    Hat jemand ein Gutachten für Carlsson 1/10 BE in 19" (8.5 ): Hat jemand ein Gutachten für Carlsson 1/10 BE in 19" (8.5 ), das er gegen Gebühr kopieren und mir schicken würde? MfG
  3. Gurtstraffer hinten haben ausgelöst, hat jemand Infos?

    Gurtstraffer hinten haben ausgelöst, hat jemand Infos?: Hallo zusammen, Ich möchte mich erstmal kurz vorstellen, Jürgen, 52 aus Köln und selbstständig, ich hab mir einen 2008er E 350 CGI T gekauft und...
  4. Eintrag in Datenkarte - Kann mit jemand helfen?

    Eintrag in Datenkarte - Kann mit jemand helfen?: Hallo, bei mir am Fahrzeug wurde sehr einfach die GARMIN Map Pilot Vorrüstung nachgerüstet. Nun suche ich jemanden, der diese Vorrüstung in die...
  5. W164, Fehlercode P2015: Hat jemand nen Tip was das sein kann

    W164, Fehlercode P2015: Hat jemand nen Tip was das sein kann: [IMG] sorry Bild vergeseen 2. Bild 3. Bild
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden