Klimakompressor Undicht. Sicherlich mein letzter Mercedes!!

Diskutiere Klimakompressor Undicht. Sicherlich mein letzter Mercedes!! im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, bei meinem C180 W202 Bj. 97 ist der Klimakompressor leicht undicht. Vermutlich am vorderen Wellendichtring tritt eine hellgrüne...

  1. #1 Mathias, 11.01.2005
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo,

    bei meinem C180 W202 Bj. 97 ist der Klimakompressor leicht undicht.

    Vermutlich am vorderen Wellendichtring tritt eine hellgrüne Flüssigkeit aus.
    Jeden 3. Tag sammelt sich ein Tropfen an, der dann auf die untere Motorabdeckung fällt.
    Die Klimaanlage arbeitet aber noch einwandfrei und im Schauglas sind auch keine Luftblasen.

    Da es aber nur eine Frage der Zeit ist, bis die Klimaanlage streikt, war ich heute bei Mercedes.

    Folgende Infos bekam ich.

    Eine komplette Füllung der Klima mit neuem Kältemittel kostet ca. 150 Euro.

    Ein neuer Kompressor kostet 700 Euro.
    Mit Arbeitslohn, Kältemittel und allem drum und dran, kostet der Austausch des Kompressors gut 900 Euro.

    Durch zu wenig Kältemittel, kann der Kompressor keinen Schaden nehmen, da er sich dann abschaltet.
    Die Abschaltung erfolgt bereits, wenn ca. 60 Gramm Kältemittel fehlen.
    Bei „Notabschaltung“ leuchtet die rote EC-Lampe nicht auf.

    Das Kältemittel ist normalerweise farblos. An der Klima muß schon einmal etwas defekt gewesen sein, da die grüne Farbe von einem Kontrastmittel stammt, welches zur Lecksuche ins System gegeben wird.

    Nun zu meiner Fragen:
    Von welchem Hersteller ist der Klimakompressor?
    Gibt’s die Möglichkeit einen neuen Kompressor günstiger zu beziehen, wenn ja wo?

    Zum Schluß muß ich aber noch meinem Ärger etwas Luft machen.
    Eines vorweg: Ich war schon immer Mercedes Fan. Das Fahrgefühl ist unvergleichlich.

    Was mich am meisten ärgert ist, dass ich die Klima immer eingeschaltet hatte, damit sie nicht undicht wird und jetzt geht der Kompressor dennoch kaputt. Das Auto hat jetzt 79.000 km drauf
    Genau die gleiche Scheiße wie bei meinem 190er. Der fing auch bei ca. 80.000 km an sauteure Probleme zu machen. Beide Autos wurden sehr gepflegt und sahen innen und außen noch aus wie ladenneu. Definitiv mein letzter Mercedes. Dreckskisten!!!
    Mein nächstes Auto wird ein Toyota Avensis, oder Nissan Maxima.

    Viele Grüße

    Ein enttäuschter Ex- Mercedes Fan :sauer:
     
  2. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:
    Klima war schon immer etwas teurer.

    Der Witz an der Sache ist, dass Mercedesersatzteile sehr viel billiger sind als die von Toyota!

    Ich hatte mal einen Toyota Corolla GT Coupé. Nur dank eines Freundes konnte ich mir die teuren Ersatzteile leisten.

    Bei meinem Daytona GS Turbo II musste auch mal eine Undichtigkeit an der Klimaanlage gemacht werden. Das kostete CHF 1'500.-- (etwa € 1'000.--).

    Aber was meinst Du mit "An der Klima muß schon einmal etwas defekt gewesen sein, da die grüne Farbe von einem Kontrastmittel stammt, welches zur Lecksuche ins System gegeben wird"?

    Hast Du den Benz denn aus zweiter Hand? Vieleicht hat ja der Vorbesitzer die Klima immer ausgeschaltet! Oder Vielmehr: Die Economie immer eingeschaltet! =)
     
  3. #3 Albrecht5080, 11.01.2005
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo Mathias

    nun beruhig dich erstmal :tup :tup :] :prost
    Kein Auto ist perfekt und ewig reperaturlos, auch kein Mercedes. ;)
    Und ich gebe "Haetni" völlig Recht, die soooooo hoch angepriesenen Japaner sind auch nicht billig.
    Schau NUR mal was dort Verschleißteile (z.B. Bremsen) kosten. 8o

    Von welchem Hersteller der Kompressor ist kann ich dir leider nicht sagen. Ich schaue aber nachher mal nach, vieleicht kann man etwas lesen.

    Ein Tipp:
    Wende dich mal an den "Bosch-Service".
    Die machen auch Klima-Service und rüsten meines Wissens nach sogar Klimaanlagen nach.
    Du kannst dir ja dort mal ein Angebot machen lassen, vieleicht ist es gar nicht so schlimm.
    Denn viele MB-Niederlassung sind SEHR schnell wenn es darum geht Teile auszutauschen. :tdw :wand

    Gruß Holger
    :driver
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Da an meinen 202ern alles kaputt war was kaputt gehen kann hatte ich das natürlich auch. Bei mir hieß es, daß das auch vom Steinschlag kommen kann!
     
  5. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Mathias,

    Du sagst es selber: ein Mercedes ist unvergleichlich (zumindest wenn er denn fährt...).

    Ein Japaner ist dazu da, um von A nach B zu kommen.

    Mehr nicht. Plastik, Knarren und Knarzen sind an der Tagesordnung.

    Und wenn Du erstmal kennengelernt hast, wie lange es dauern kann, bis ein Ersatzteil verschickt worden ist... :rolleyes:
     
  6. #6 teddy7500, 11.01.2005
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Kann nur sagen bei mir war mit der Klima immer alles in ordnug.
    Bj 98 ca 130000 km.

    Gruss Dirk
     
  7. #7 Mathias, 11.01.2005
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo Leute, Danke für Eure Antworten.

    Den Tip mit dem Boschdienst werde ich aufgreifen, vielleicht sind die günstiger.

    Ich habe meinen Führerschein seit 1984 und fast eine Million Kilometer Fahrpraxis.

    Ich habe schon viele Autos besessen
    1.
    Opel Corsa 1.0, Bj. 84, neu gekauft, bei Kilometerstand 56.000 verkauft.
    Klapperte überall, bei 28.000 km war ein Einlaßventil abgerissen.

    2.
    Honda Civic 1.3, Bj. 85, neu gekauft, fast 5 Jahre und 119.000km gefahren absolut ohne Probleme.
    Dann waren die hinteren Stoßdämpfer fällig und die Antriebswellen. Diese Reparatur sollte
    4000.-DM kosten!!!!!!!! Habe das Auto umgehend verkauft.
    Stimmt schon, die Ersatzteilpreise zumindest für Honda sind der Wahnsinn:

    3.
    VW Jetta Flair 1.8i mit US-Optik, Bj. 90, ehemaliger VW-Dienstwagen, gekauft 3 Monate alt
    mit km-Stand 5600. Habe ich 174.000 km gefahren und 1998 verkauft. Bis auf Kleinigkeiten die man problemlos selber Reparieren konnte keine Probleme. Der Käufer hat ihn heute noch, km-Stand ca. 350.000 und er läuft immer noch.

    4.
    Mercedes 190E 2.0, Bj. 90, gekauft 1998 mit 32.000 km, 1. Hand von Rentner Scheckheftgpflegt wie neu. Lief Problemlos bis km-Stand 80000. Dann waren die Hardyscheiben fällig und der Leerlauf saumäßig. Kosten 1600 DM.
    Kurz darauf Heckscheibe undicht. Kosten 300 DM
    Bei km-Stand 114000 ging es richtig ab.
    - Spannungsschwankungen im Bordnetz, d.h. wenn man einen Verbraucher z.B. Blinker einschaltete, ging die Bordspannung in den Keller. Das Licht wurde, wenn die Blinker aufleuchteten, im Takt mit hell und dunkler.
    - Der Anlasser drehte oftmals erst nach dem 5 Startversuch kraftvoll durch.
    - Nach dem ersten Anfahren nach dem Motorstart, startet das ABS das Diagnoseprogramm. Dabei zieht es viel Spannung aus dem Bordnetz, was zur Folge hatte, das die Zündung versagte. Das glich immer einer Vollbremsung. Einmal ist mir auf einem Parkplatz auch prompt einer hinten drauf gefahren.
    Diese Symptome wurden immer heftiger.
    2 Mercedeswerkstätten, 2 Boschdienste, eine freie Werkstatt, ein Autoelektriker, ja und sogar eine RollsRoyce Werkstatt haben sich um die Fehlersuche bemüht. Hat mich fast 2500 DM gekostet, mit dem Ergebnis, dass keiner den Fehler gefunden hat. Alle sagten, so etwas hätten sie noch nie erlebt. Bis man diesen Fehler jemals findet, könnten locker noch 3000 DM draufgehen, ohne Erfolgsgarantie.
    Habe das Auto nach Afrika verkauft. Der 190er war noch wie neu!!!!!!!!!!

    5.
    Meinen jetzigen C180, Bj. 97, gekauft 2003, 1. Hand, 56000km, Scheckheftgepflegt von Rentner.
    Heutiger km-Stand 79300. Lief bis vor 4 Monaten Problemlos, dann fiel das ABS aus. Sensor kaputt. Reparaturkosten 350 Euro
    Jetzt ist der Klimakompressor undicht.

    Seit 34 Jahren haben wir in der Familie einen Renault 12 TL Bj. 1970. Seit 16 Jahren gehört er mir. Bis auf Kleinigkeiten lief er immer problemlos. Klar, er ist technisch viel einfacher, aber das muß erst mal ein anderes Auto nachmachen.

    Wir hatten in der Familie immer 3 bis 4 Autos. Meistens Mercedes.
    200/8
    250 (123)
    207D
    Reparaturen ohne Ende. Hardyscheiben, Vergaser, Lenkung ausgeschlagen, Motor auseinander geflogen und Rost ohne Ende und überall.
    Keiner der Mercedes war älter als 8 Jahre und hatte über 140000km drauf.

    Dann hatten meine Eltern:
    Nissan Maxima V6 3.0, 250000km ohne Probleme, große Inspektion kostete nur 300DM.
    Toyota Camry GX V6 3.0, 320.000 km ohne Probleme
    Nissan Maxima QX V6 24V, 180000km ohne Probleme
    Golf 2 Bj. 90, bis heute nur Peanuts.
    An dem Volvo V70 2.5 TDI meines Vaters, den er jetzt hat, war allerdings auch schon einiges Kaputt .

    Also nichts gegen die Japaner. Einen Camry oder Maxima kann man nicht mit einem Corolla oder Almera vergleichen.

    Die älteren Mercedes Modelle sind technisch verständlich aufgebaut und man kann noch viel selber dran machen. Von der Elektrik und Klima sollte man aber die Finger lassen.

    Ich mag meinen Benz ja immer noch und ich hänge auch an ihm, aber dennoch ist Mercedes qualitativ nicht so gut wie man sagt. Da kann man sich auch viel selber einreden bzw. schönreden. Aber das Fahrgefühl bleibt einfach unerreicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Viele Grüße

    Mathias (der sich langsam wieder abregt, aber nur gaaanz langsam)
     
  8. #8 C 37 RS, 11.01.2005
    C 37 RS

    C 37 RS Guest

    Sorry, aber die Probleme sind nicht normal. Ich kann's nicht glauben!
    Du beschreibst Mängel die für einen Mercedes völlig untypisch sind.

    Kauf Dir einfach einen Japaner oder was anderes und dann wirst Du in ein paar Jahren sehen, obs die richtige Entscheidung war. (Ich glaube es zwar nicht :( ) aber tue es einfach.
     
  9. Haetni

    Haetni

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 Esprit
    Verbrauch:

    Sorry... Aber kann es nicht sogar sein, dass Du noch Garantie auf dem Gefärt hast?

    Ich hab letzten Oktober einen 1996er C180 gekauft. Der hat noch ein Jahr garantie (bis zum 1. September 2005) und noch ein bis zwei Service gratis! Oder ist das in der Schweiz anders?

    Ich würde mal nachfragen von wegen kulanz. Besonders wenn da schon mal was undicht war!
     
  10. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @Haetni

    wir haben 2005 und das Auti ist von 2003.

    2 Jahre Garantie gibt's gaaaaanz selten...
     
  11. #11 Peter. Mench, 12.01.2005
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Hi,
    ich habe Probleme mit undichter Klimaanlge bei meinem 500SE Bj. 1980 gehabt und lange bei verschiedenen Werkstätten den Fehler suchen lassen, bis er gefunden wurde.
    Es war ein undichter Anschluß am Einspritzventi.
    Im Rahmen dieser Aktionen habe ich auch den Kompressor ausgebaut und ihm neue Dichtungen an der Ventilplatte gespendet.
    Dabei mußte ich feststellen, daß keine metrischen Schrauben verwendet wurden, sondern in Zoll. Der Kompressor war von einem Hersteller in England, ich weiß aber nicht mehr von wem, und ob Mercedes immer noch englische Kompressoren einbaut.
    Gruß
    Peter
     
  12. #12 Hubernatz, 12.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Hallo!

    Der Thread lautet Klimakompressor und nicht "Warum ist Mercedes trotzdem gut". :rolleyes:

    Also einfach mal Hilfe leisten und nicht Ot diskutieren. Wenn wieder alles in Ordnung ist, dann bleibt der Mercedes auch erhalten, also strengt euch an. ;)
     
  13. #13 Gumballrace, 12.01.2005
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Ja, da gebe ich dir vollkommen recht, Nissan & Toyota haben es technisch wirklich raus und haben auch einiges an Akzeptanz bei den Käufern in den letzten Jahren erreicht. :tup

    Die Qualität im Hause DC und auch die Preispolitik sind mehr als traurig geworden. :tdw

    Gruß :wink:


    PS: Hihi, hab aber trotzdem gestern mir einen W208 zugelassen. Noch 6 Wochen (dann hab ich Zeit dafür...), dann gibt`s auch Bilder vom Umbau. Vorab nur soviel: 8,5 x 18" MAE & KAW Fahrwerk...............
     
  14. E290TD

    E290TD

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Das doch Quatsch!! Also in meiner Familie sind schon Japaner(von 86-93 Nissan und ein Mitsubishi- GErade der Mitsubishi HAT NIEE Probleme gmeiacht) und auch Koreaner gewesen! Da gab es kein Knartschen und kein Garnichts! Der 2te Hyundai (Lantra J2 Kombi 1.8 16v 140 Ps ) War PERFEKT verarbeitet, da knartschte GARNICHTS ABER REIN GARNICHTS Der stand NIE ausserplanmässig in der Werkstatt, der Hyundai Sonata vorher auch nicht!! Gut ein Hyundai ist kein Japaner aber ob es da ein unterschied gibt :rolleyes: ??


    @ Mathias
    ddu scheinst wirklich sehr viel Pech( gerade mit dem 190er ) gehabt zu haben! Also ich kenne leute die haben 190er 400.000 Km lang gefahren und sie hatten nie ausserplanmässige Probleme! Klar ein Auspuff rostet ... Aber ich frage mich auch ob du nicht ein bischen übertreibst, den ich glaube kaum, das an deinem Jetta NIE ein verschleissteil ausser die Bremsen oder Reifen ausgewechselt werden mussten ?!

    Naja aber das läuft hier schon wieder zu Off-Topic glaube ich, ICh hoffe das du noch eine Gpnstigere Alternative findest!!

    mfg- OLe
    mfg- OLe
     
  15. #15 Speedsta, 12.01.2005
    Speedsta

    Speedsta

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Celica + 4-Runner
    es gibt immer leute die die anderen marken schlecht machen wollen und mit argumenten kommen die in keinster weise stimmen.

    ersatzteillieferungen gehen auch bei den japanern recht fix - und sogar wenns ne werkslieferung is gehts nich allzulange (ICH muss das wissen :D)

    pech kannste mit jedem fahrzeug haben - natürlich umso ärgerlicher wenns ne prestigemarke ist wo sich viele drauf einbilden dass dann weniger kaputt ist :wand
     
  16. #16 Albrecht5080, 12.01.2005
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo Matthias

    Wenn dein Auto von einem Rentner ist, dann kannst du ihn doch mal anrufen und dich erkundigen ob schon mal was mit der Klimaanlage war. :rolleyes: Ich meine wegen dem Kontrastmittel.
    Es kann schon sein das er die Klima ewig nicht beutzt hat und dadurch der Dichtungsring des Kompressors spröde gewörden ist.
    Denn er wird durch das Kühlmittel geschmiert.
    Die Adresse findest du im Fahrzeugbrief. ;)

    Muss eigentlich nur wegen so einem beschi...nem Dichtring der GANZE Kompressor getauscht werden? Kann man den denn nicht einfach wechseln??
    Wie gesagt erkundige dich auch mal bei anderen Werkstätten diesbezüglich.
    Mein Auto war auch ein "Opa-Auto". Ich hatte bisher noch keine Probleme mit der Klima.
    Wenn das tatsächlich so ist, dass der Kompressor raus muss, dann "freue" ich mich schon wenn meine Klima mal undicht wird. :wand 8o 8o :tdw :motz:

    @ All
    Japaner hin, Mercedes her.
    Lasst doch bitte mal diese Diskussionen sein. :prost
    Damit ist ihm hier nicht geholfen. :( Jeder hat nun mal positive und negative Erfahrungen mit bestimmten Automarken.
    Und jeder steht nun mal hinter seiner Marke, egal ob Mercedes oder Japaner. :tup

    Gruß Holger
    :driver
     
  17. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Hallo,

    einen neuen Klimakompressor gibts für ~450€ bei eBay vom Fachhändler.
    Komplette Füllung kostet normalerweise um die 70-80 Euro.

    Und die Klimaanlage ist, wie gesagt, ein teures System und auch bei anderen herstellern nicht günstiger.

    Gruß Rodion
     
  18. #18 Mathias, 12.01.2005
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo Leute,

    danke für Eure Antworten.

    Momentan laß ich an der Klima gar nichts reparieren, denn noch arbeitet sie ja einwandfrei. Es kommt drauf an, wie lange der Kältemittelvorat hält. Das ist Grundlage meiner Entscheidung, ob und wann ich reparieren lasse.

    Sicherlich ist die Mercedeswerkstatt die teuerste Möglichkeit der Reparatur, aber auch erste Anlauf- bzw. Beratungsstelle.
    Ich werde hier nichts überstürzen und mich eingehend informieren.
    Als Maschinenbau-Meister kann ich auch beurteilen, ob mich die Werkstatt über den Tisch ziehen will.

    Ich besitze den C180 seit August 2003. Bin jetzt 23000 km damit gefahren. Jetzt hat er 79300 km drauf.
    Außer einem ABS Sensor war ja bisher nichts an dem C180 defekt. Der Austausch kostete 276 Euro. Die Gebrauchtwagengarantie war natürlich gerade 5 Wochen zuvor abgelaufen.
    Das Auto ist top verabeitet, klappert nicht und hat nicht den geringsten Rost. Das Fahrgefühl und auch die Laufkultur der kleinen Maschine sind spitze. Man soll ja auch mal ein Lob aussprechen.

    Zum Jetta:
    Natürlich waren im laufe von 174000 km Reparaturen und der Austausch von Verschleißteilen angesagt. Aber das waren alles Dinge die man selber machen konnte und nicht solche Kosten verursachten.
    Gut, Klima hatte er nicht, konnte also auch nicht kaputt gehen.

    Natürlich werde meinen Mercedes behalten, ich häng halt an dem Auto.
    Hoffentlich bleibt so ein Mist wie das mit der Klima eine Ausnahme.
    Wenn nochmal Mercedes, dann einen der letzten W124 E200, oder E220.

    Viele Grüße

    Mathias & C180 & Renault 12 TL :wink:
     
  19. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ganz schön ins Fettnäpfchen getreten, der Klimakompressor gehört nämlich zu den ganz wenigen MB-Komponenten "Made in Japan" :wink: Die Kompressoren sind besser als die früher verwendeten US-Geräte, kaputt gehen kann er trotzdem.
    Ein Toyota Avensis oder Camry hat keine höhere Qualität gegenüber einer C-Klasse, egal ob nun W202/203, jedenfalls kann ich in der Konstruktion keine Auffälligkeiten finden. Ganz im Gegenteil, das technische Konzept erinnert eher an Passat und Vectra. Beschwerden kann man im Toyota-Forum nachlesen, wie in jedem Forum über jedes halbwegs verbreitete Fahrzeug auf dem deutschen Markt.
     
  20. #20 C 37 RS, 12.01.2005
    C 37 RS

    C 37 RS Guest

    George hat die Thematik auf den Punkt gebracht! :tup :tup :tup
     
Thema: Klimakompressor Undicht. Sicherlich mein letzter Mercedes!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w202 klimakompressor leckt

    ,
  2. w202 klimaanlage kompressor undicht

    ,
  3. w163 unter dem klimakompressor undicht

    ,
  4. w202 kältemittel,
  5. mercedes c klasse klimaanlage tropft,
  6. klimakompressor undicht cls kosten,
  7. klimakompressor beim benz baujahr 97 macht Geräusch . fehlt kühlmittel?,
  8. mercedes w203 klima leitung undicht,
  9. c180 klimaanlage tropft,
  10. w210 e 220 cdi klimakompressor grüne flüssigkeit,
  11. mercedes c 200 klimakompressor w202 test,
  12. klimakompressor undicht w202 trotzdem befüllen,
  13. wie oft kommt es vor dass die Klimaleitung undicht ist CLK 230 Kompressor,
  14. wässrige grüne Flüssigkeit Mercedes W211,
  15. w211 klima tropft,
  16. Mercedes C180 Klimaanlage undicht,
  17. w202 klimakompressor undicht,
  18. corsa d klimakompressor undicht,
  19. CLK 230 Klimakompressor grün unten undicht
Die Seite wird geladen...

Klimakompressor Undicht. Sicherlich mein letzter Mercedes!! - Ähnliche Themen

  1. Ölwanne undicht S204

    Ölwanne undicht S204: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu im Forum und bitte euch um Hilfe. Als Hobbyschrauber stehe ich vor einem Problem denn der MB 200 CDI meiner...
  2. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  3. Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe

    Mercedes W210 E430 Motor ruckelt hilfe: Guten Abend alle zusammen ich bin neu hier und hoffe das mir jemand mit meinem Benz weiterhelfen kann. Autodaten: w210 e430 bj 2002 Prins...
  4. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  5. Biete Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND

    Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Mercedes C-Klasse W204 C220 CDI BE aus 05/2013 in Avantgarde Ausstattung zum Kauf an. Grund des Verkaufs...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden