Knacken gelegendlich beim anfahren

Diskutiere Knacken gelegendlich beim anfahren im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Moin erstmal,... Ich habe mir vor ein paar Monaten ein 280c Sport gekauft. Ich bemerke nun, das er gelegendlich beim harten anfahren irgendwo...

  1. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    280C
    Moin erstmal,...
    Ich habe mir vor ein paar Monaten ein 280c Sport gekauft.
    Ich bemerke nun, das er gelegendlich beim harten anfahren irgendwo hinten einmal kurz Knackt (sobald Leistung auf die Strasse kommt).
    Was er aber nicht immer macht (wenn mans mal hören will, garantiert nicht!!!). Meistens fällt es mir auf, wenn ich irgendwo abbiege
    und dann "Hart" anfahre. Letztens war ich der meinung (bin ich immer noch) das, dass Knacken von hinten kommt.
    Kann es aber auch nicht richtig zuordnen (entwerden Musik an oder "beschäftigt"). Bin auch schon 2 Stunden durch die Stadt mit einen Kumpel
    gefahren, um es ihn vor zu führen, Knackte aber nicht!!!

    Hättet ihr vieleicht ein Rat, was das sein könnte, damit ich mal nach schauen kann (Hab eine Grube zu verfügung).
    Würde mich sehr über Tipps freuen, da ich gern die Werkstatt meiden würde, da ich noch Lehrling bin und ich von dennen nicht viel halte,
    wenn man die nicht kennt.
     
  2. #2 Wolfman36, 02.06.2008
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Antriebswelle?
     
  3. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    280C
    Wie kann ich das selbst Nachschauen, ob´s die Antriebswelle ist?
     
  4. #4 Wolfman36, 03.06.2008
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Dazu brauchst du zwingend ne Grube oder Hebebühne. Wenn das Auto dann hochgehoben ist, die Hinterräder von Hand durchdrehen und auf Geräusche aus den Gelenken der Antriebswellen achten.
    Auch nach den Faltenbälgen schauen. Wenn diese beschädigt sind, tritt das Fett aus den Gelenken aus und dann gibts Geräusche.
    Ich hatte ähnliche Symptome mal bei meinem Audi-Cabrio. Da war ein Faltenbalg defekt und das Gelenk hatte keine Schmierung mehr. Immer beim Anfahren oder Kurvenfahren hats geklackert. Ich hab dann das Gelenk neu geschmiert und die Gummimanschette erneuert. Dann war wieder Ruhe.
     
  5. AndiT.

    AndiT.

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203 (C320)
    Ein Knacken bei plötzlichen Lastwechseln (anfanags explizit bei starken Beschleunigen) muss nicht zwingend was mit der Antriebswelle ansich oder sonstigenn "teuren" Teilen zu tun haben. Beim 202 sind wie aus dieser Zeit,wie bei allen anderen Baureihen die Gelenkscheiben (Hardyscheiben) ein Schwachpunkt. Davon gibt es eine große zwischen Getriebeausgang und Antriebswelle und eine kleinere vor dem Hinterachsgetriebe. Nicht selten ist die vordere schon vor den 100.000 km verschlissen. Die Dinger sind aus Gummi und nehmen Lastspitzen auf, d.h. sie unterliegen ständigem Stress. Anfangs macht sich ein poröser Gummi durch ein Knacken/ Klopfen bemerkbar das nicht wirklich zuzuordnen ist. Es klingt als kommt es von hinten aber doch von vorn, was sich mit der Resonanz der ganzen Holräume (inkl. der Gelenkwelle selbst) erklären lässt. Später wenn die Buchsen im Gummi immer mehr Spiel haben, merkt man es auch beim Anfahren, dass irgendwas laut klopft und man Spiel im Antriebsstrang hat. Im Normalfall ist von diesem Problem die fordere Gelenkscheibe betroffen. Diese ist etwas komplizierter und auch teurer, da sie noch den Schwingungstilger enthält, der im Verschleißfall mitgewechselt werden sollte (besser - MUß). Das Prüfen ist etwas schwer, da die vordere Scheibe etwas verbaut ist. Ohne Hebebühne/ Grube unmöglich! Der Wechsel ist recht unkompliziert: Abgasanlage hinten etwas absenken - Gelenkwelle frei machen - Abschirmbleche im vorderen Bereich rund um die Gelenkwelle entfernen - Gelenkscheibe von Getriebe und Gelenkwelle abschrauben (schwer zugänglich und nur fast nur mit kleinem Winkelschlagschrauber zu lösen) - Einbau umgekerht.

    Ein anderer Grund kann auch Spiel im Hinterachsgetriebe sein. Doch das wünsch ich dir nicht was ich nach deinen Beschreibungen auch für unwahrscheinlich halte. Dazu fehlt das typische Pfeifen.
     
  6. #6 Wolfman36, 18.06.2008
    Wolfman36

    Wolfman36

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    CLK280 / E350CDI T
    Verschlissene Hardyscheiben hab ich noch nie vor 180.000 Km gesehen. Aber vielleicht ist ja das bei den neuen Modellen "in"...
     
  7. #7 wäller, 19.06.2008
    wäller

    wäller

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 - 220 CDI Avantgarde
    Hallo. So ein Metallisches Knacken hatte ich auch. Ab und zu beim Kurvenfahren,meistens aber wenn ich über einekurze Bodenwelle gefahren bin. Es wurde festgestellt das hinten eine Feder angebrochen war. Nach Reparatur alles i.O.
     
  8. #8 Polarbär, 22.06.2008
    Polarbär

    Polarbär

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 240 T- Modell
    Wenn es alle Jubeljahre beim Anfahren einmal knackt, dann laß es knacken. Das rechtfertigt keine hohen Reparaturkosten. Derartige Geräusche können von überall herkommen. Beim harten Anfahren wird jedes Gelenk oder Gummilager an der Hinterachse stark beansprucht und kann der Verursacher sein. Es gibt auch Radlager, deren Aussenringe bei einer heftigen Änderung der Lastrichtung im Gehäuse im Rahmen des Spiels und der ausgeführten Passung springen können. Das führt dann zum Knacken. Bei VW war das mal ein bekanntes Manko. Es war dort aber nur ein Schönheitsfehler. Ich sage mal voraus, dass Du den Fehler nicht finden wirst, wenn die Symptome nicht auftreten. Antriebswelle halte ich für unwahrscheinlich, da sich das Geräuschbild sicher wiederholen würde. Die Haryscheiben waren bei Mercedes übrigens noch nie ein "Schwachpunkt". Verschleiss tritt dort eigentlich nur bei hohen Laufleistungen auf und das kann man gut sehen. Kleinere Porösitäten an der Öberfläche sind harmlos.
     
  9. E.D.

    E.D. Guest

    Das hatte bei meinem 202.018 Mopf (09/97er C 180) den ich mal hatte schon bei 160.000 Km angefangen, auch mit so einem leichten gelegentlich knacken. Stärker wurde das erst bei etwa 180.000 km. Verkauft habe ich das Fahrzeug dann mit etwas über 186.000 km, ohne diesen Makel beseitigt zu haben. :wink:
     
Thema: Knacken gelegendlich beim anfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w210 knacken beim anfahren

    ,
  2. knacken beim bremsen und anfahren hinten mercedes

    ,
  3. w211 knacken beim anfahren

    ,
  4. knackgeräusche beim anfahren vito ,
  5. w211 knacken hinterachse,
  6. w210 hinterachse geräusche beim schalten,
  7. w210 klopfen schlagen beim anfahren und schalten,
  8. knacken beim anfahren von der achse mb b200cdi,
  9. w202 knacken beim anfahren,
  10. clk 208 klackt beim leichten lastwechsel,
  11. mercedes w210 knacken beim bremsen vorn,
  12. w202 kardanwelle klappert,
  13. knacken beim beschleunigen vito,
  14. w219 Differential knackt,
  15. automatikgetriebe knacken beim Anfahren,
  16. knistern beim beschleunigen vito,
  17. bürgersteig mit hinterrad angefahren auto ruckt und knackt beim anfahren,
  18. antriebswelle geräusche beim fahren w211,
  19. mercedes vito klickt beim anfahren,
  20. mercedes cdi 160 starckes knacken bei Kurvenfahrt,
  21. lastwechsel klackern s212 mercedes antriebswelle,
  22. knacken beim anfahren automatik,
  23. mercedes w203 beim fahren lautes knacken,
  24. kardarnwelle ml230,
  25. w204 rückbank knacken
Die Seite wird geladen...

Knacken gelegendlich beim anfahren - Ähnliche Themen

  1. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  2. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  3. Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik

    Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik: Servus Sternfahrer, ein Problem bzw. evt. Verständnisfrage. Wenn ich das Fahrzeug rückwärts einparken möchte, wird das Fahrzeug leicht...
  4. W220 Licht ein beim anklemmen der Batterie ?

    Licht ein beim anklemmen der Batterie ?: Hallo in die Runde, verzeiht mir wenn ich mit meiner Frage langweile, weil sie bereits erörtert wurde. Ich habe auch in der FAQ bereits eine Info...
  5. Spritverbrauch durch Schubabschaltung beim 208 Bus senken

    Spritverbrauch durch Schubabschaltung beim 208 Bus senken: Unser 208 Bus verbraucht 17,5 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Wir haben viel Spaß mit diesem Oldtimer (James Cook). Zündung und Ventile haben wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden