208 "Komfortproblem" beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten - mögliche Problemlösungen gesucht

Diskutiere "Komfortproblem" beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten - mögliche Problemlösungen gesucht im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Guten Abend, liebe Forenmitglieder. Weil ich diese Text soeben auch schon im CLK-Forum gepostet habe und von Natur aus sehr faul bin, kopiere ich...

  1. #1 David_Suckau, 16.11.2015
    David_Suckau

    David_Suckau

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    CLK 320 C208
    Verbrauch:
    Guten Abend, liebe Forenmitglieder. Weil ich diese Text soeben auch schon im CLK-Forum gepostet habe und von Natur aus sehr faul bin, kopiere ich ihn hier mal rein:

    "Guten Abend Freunde!



    Wie der ein oder andere vielleicht schon wissen dürfte, habe ich ein
    Problem beim Verzögern aus hohen Geschwindigkeiten. Und zwar rubbelt es,
    man hat irgendwie das Gefühl, die Bremsbeläge seien verschlissen.

    Dieses Problem habe ich ganz leicht ab ca. 100km/h, immer stärker wird
    es ab 160km/h. Seltsamerweise bleibt es bei Gefahrenbremsungen ganz aus.
    Die Bremswirkung ist echt gut, was durch eine entsprechende Verzögerung
    und auch die Werte bei der HU (irgendwo hier im Forum geistern meine
    Werte herum) belegt wird.

    Sobald ich das Problem habe, tritt es zunächst auch bei niedrigen
    Geschwindigkeiten (und mit niedrig meine ich auch 30km/h) auf. Habe ich
    aber die Gelegenheit, eine längere Strecke mit gemäßigter
    Geschwindigkeit ohne Bremsvorgänge zurückzulegen (Beispiel: ich besuche
    meinen Cousin, der kurz vor Glückstadt lebt. Ich habe eine
    verhältnismäßig lange und zügige Autobahnfahrt hinter mir und in
    Elmshorn in der Stadt das Problem, gleite dann aber über mehrere
    Kilometer mit 120km/h über die Landstraße), verschwindet es
    seltsamerweise...



    Mehrere KFZ-Mechaniker und Meister sind bereits mit dem Auto gefahren
    und meinen, ich sollte mich damit abfinden. Diese Leute sowie mein
    Prüfingenieur von der HU haben sich sowohl die Bremsen als auch das
    komplette Fahrwerk angeschaut und können nichts finden. Ich habe auch
    schon diverse Teile (teilweise sogar mehrfach) erneuert und kann
    mittlerweile folgende Dinge als Ursache ausschließen (ich gebe keine
    Gewähr auf die Vollständigkeit, wer zu viel Zeit und Lust hat, kann ja
    hier mal nachlesen, was ich schon alles in mein Auto investiert habe: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/529293.html):

    - Bremsbeläge vorne und hinten

    - Bremsscheiben vorne und hinten

    - Bremssättel vorne und hinten

    - Lenkungsdämpfer

    - Federn

    - Stoßdämpfer

    - Traggelenke

    - Radlager

    - Felgen

    - Reifen



    Weil es sich hierbei um ein Problem handelt, welches ja eindeutig nur
    beim Bremsen auftritt, vermute ich einen Defekt in der Bremsanlage (als
    nächstes würde ich auf Verdacht mal die Bremsleitungen erneuern). Was
    mich aber irritiert, ist, dass ich im Bremspedal absolut nichts spüre.
    Es vibriert das ganze Auto, wenn ich es unbedingt spüren möchte, spüre
    ich, gemessen an den Vibrationen im Sitz, verhältnismäßig geringe
    Vibrationen im Lenkrad. Mein technisches Verständnis sagt mir darum,
    dass es nicht an der Bremsanlage liegen kann, sondern nur am Fahrwerk.



    Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen und hätte eine Idee,
    wo die Ursache liegen könnte oder muss ich mich echt damit abfinden?



    Das Auto hat noch ein halbes Jahr bis zur nächsten HU, die es, wenn ich
    den Mechanikern und Meistern glauben darf, ohne Weiteres bestehen wird.
    Auch wenn ich soweit sehr zufrieden mit dem Auto bin, bin ich ja echt
    geneigt, mich ab dann auf die Suche nach einem geeigneten Ersatz
    umzusehen, weil mich dieses Problem echt nervt. Ich muss auch dazu
    sagen, dass ich aktuell so verzweifelt bin, dass ich eigentlich keine
    Lust mehr habe, weiter auf Verdacht diverse Teile zu erneuern, ohne eine
    Besserung zu erreichen. Aber warum sollte ich ein eigentlich voll
    funktionstüchtiges Auto verschenken, nur weil es (überdurchschnittlich)
    viele Kilometer gelaufen ist, aber in Punkte Zuverlässigkeit eine Eins
    Plus mit Sternchen verdient hat?



    In der Hoffnung, euch mit dem langen Text nicht abgeschreckt zu haben, verbleibe ich mit schönen Grüßen [​IMG]"
     
  2. #2 steffen_h, 16.11.2015
    steffen_h

    steffen_h

    Dabei seit:
    18.09.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    C180T CGI 204249
    Ich sage mal das das nur ein Komfortproblem ist. Das hängt u.a, auch damit zusammen das man nach einer schnellen Autobahnfahrt schnell herunterbremst und dann an der Ampel mit getretener Bremse steht. Dabei wandert Material aus dem Belag an die Scheibe was dann ein "Berg" wird an dem sich zukünftig die Beläge vorbeiarbeiten müssen. Jupp weiss da bescheid, gerade eben via Google im Elchforum gefunden :-) Grüße ;)

    Auch immer wieder gut: heisse Bremsen und Autowäsche oder Pfützenfahrten
     
  3. #3 David320T, 17.11.2015
    David320T

    David320T

    Dabei seit:
    09.11.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    S204.202, S124.092, W124.026
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    s * * *
    Querlenkergummis schon neu?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Spiel in einem der Gelenke
    Was für BRemsen wurden denn verbaut?
    Naben gründlich gereinigt?
    Naben und Bremsscheiben auf Maßhaltigkeit und Planlauf vermessen?
    Normal ist das definitiv nicht, ich hab die selbe Bremse und die läuft perfekt.
    Wenn man natütlich die Bremse richtig heiss bremst, dann sind leichte "brrrr" Geräusche normal, das liegt am thermischen Verzug der Scheiben.
     
  5. #5 David_Suckau, 17.11.2015
    David_Suckau

    David_Suckau

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    CLK 320 C208
    Verbrauch:
    Spiel in den Gelenken ist plausibel, aber weder ich noch sonst jemand, der damit beauftragt worden ist, diese zu untersuchen, konnte etwas auffälliges feststellen. Somit würde mir nur übrig bleiben, pauschal alle Lenker zu wechseln...

    Ich habe das Problem seit dem Kauf (bei der Probefahrt war ich nicht so schnell unterwegs, das werde ich in Zukunft aber definitv tun), und seitdem schon folgende Bremsbeläge und -scheiben drauf gehabt:

    Beläge:
    - original Mercedes
    - ATE Standard
    - ATE Ceramic (2x)

    Scheiben:
    - original Mercedes
    - Brembo (2x)
    - ATE Standard

    Die Naben sind jedes Mal gereinigt worden (aufgrund des Verdachts auch zwischendurch und außerdem beim Radlagerwechsel). Die Spur ist auch schon zwei mal vermessen und eingestellt worden.

    Danke und schöne Grüße,
    David
     
  6. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    223
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Irgendwie kommt mir das bekannt vor... Es gab schonmal einen User hier der immer Probleme mit flatternden / verzogenen Scheiben hatte. Ich meine er hat die vorderen Radnaben getauscht und dann war gut.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    das lässt sich ja messen, wenns daran liegt.
     
  8. #8 conny-r, 18.11.2015
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.356
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    .

    Sauberkeit ist hier gefragt.Scheiben müssen absolut Plan an der Nabe anliegen.

    Ich habe mit meinem C30 bei den bisher 50tsd km ein mal hart von 240 auf 100 abbremsen müssen,
    zum Ende hin hat ABS noch kurz geregelt, ansonsten ohne jegliches Rütteln Schütteln oder sonst noch was.
     
  9. #9 David_Suckau, 18.11.2015
    David_Suckau

    David_Suckau

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    CLK 320 C208
    Verbrauch:
    @ conny-r: die Naben sind jedes Mal gebürstet/geschliffen worden, um die Sauberkeit zu gewähren. Und wie ich es schon erwähnt hatte, habe ich bei starken Bremsungen kein Rubbeln.

    @ C240T: ich werde dann mal zusehen, dass ich die Naben vermessen lasse. Wobei es für mein technisches Verständnis nicht so leicht erklärbar ist, dass bei verzogenen Naben ein Rubbeln erst bei höheren Geschwindigkeiten und nach mehreren Verzögerungen aus hohen Geschwindigkeiten bis zum "Abkühlen der Bremse und der Radaufhängung" auftritt. Ich würde vermuten, dass das Rubbeln bei verzogenen Naben immer auftreten würde. Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren.

    Danke und Gruß,
    David
     
Thema: "Komfortproblem" beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten - mögliche Problemlösungen gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes clk 320 heiße Bremsen

    ,
  2. ate ceramic bremse wird heiß und bremst unregelmäßih

    ,
  3. problem bremsen 208

Die Seite wird geladen...

"Komfortproblem" beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten - mögliche Problemlösungen gesucht - Ähnliche Themen

  1. 89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren

    89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren: Hallo, bei meinem 814er stört es mich sehr das ich nicht mit schleifender Kupplung rangieren kann ohne das der LKW rumhüpft. Kann man etwas...
  2. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  3. Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht

    Werkstatt im Kreis Pinneberg/Hamburg gesucht: Moin, wer kann eine Werkstatt ob Frei oder Hersteller, Hauptsache MB Spezi, im Kreis Pinneberg oder im Norden von Hamburg empfehlen? Danke und Gruß
  4. ML 350 W166 Lenkung zu leichtgängig bei hohen Geschwindigkeiten

    ML 350 W166 Lenkung zu leichtgängig bei hohen Geschwindigkeiten: Habe seit einiger Zeit den ML 350 Benziner und bin auch eigentlich ganz zufrieden...bis auf die Lenkung bzw. das Fahrwerk. Mal abgesehen davon das...
  5. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden