Kompressor + LPG?

Diskutiere Kompressor + LPG? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo zusammen, ich spiele derzeit mit dem Gedanken auf Erdgas umzusteigen. Momentan fahr ich nen 220CDI in nem Sportcoupe, und fahr damit bei...

  1. Mago

    Mago

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 220CDI VorMopf
    Hallo zusammen,

    ich spiele derzeit mit dem Gedanken auf Erdgas umzusteigen. Momentan fahr ich nen 220CDI in nem Sportcoupe, und fahr damit bei ca. 30tkm im Jahr recht gut. Bin jetzt aber am überlegen, ob ich mit Gas noch etwas sparen kann. Mir ist klar, dass ich dafür erstmal investieren muss, und zwar in ein anderes Auto und eine Gasanlage. Das andere Auto wird höchstwahrscheinlich auch einen Stern tragen und über nen Kompressor verfügen. Soweit die Ausgangssituation. Hier hätte ich jetzt ein paar Fragen:
    1. Wie sind die Erfahrungen bzgl. Kompressor und Gas?
    2. Welche Tankgrößen gibt es bei Gasanlagen üblicherweise? Wenn ich bei 120km tägl. jeden Tag tanken muss ists uninteressant für mich.
    3. Was kostet so ein Gasumbau _in etwa_ bzw. wieviel mehr kostet ein umgerüstetes Auto so im Bereich Bj. 03?
    4. Feinstaubplakette und Gas sind kein Thema, oder?

    Das wäre erstmal das, was mir so jetzt zu dem Thema einfällt. Würd mich freuen, wenn ihr ein paar Erfahrungsberichte und/oder Ratschläge parat hättet. Vielen Dank schon im Voraus!

    Viele Grüße
    Marco
     
  2. Mago

    Mago

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 220CDI VorMopf
    Da muss doch irgendjemandem was zu einfallen... :)
     
  3. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    280
    Auto:
    C32 & C320
    Hallo, Marco!

    IMHO ein "heißes Eisen", dieses Thema.
    Vielleicht "hilft" das hier z.B. etwas weiter:

    C32AMG T

    Gruß,
    A.R.B.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Was vlt. noch interessant wäre: Du schreibst oben von Erdgas.
    Meinst Du nicht LPG (autogas)? Erdgas wäre LNG.
    LPG ist so weit ich das sehe gängiger.
    In wieweit es zu größeren Problemen kommt bei deutschen Straßenverhältnissen wird sich zeigen müssen. Es gibt Motoren, die können die höheren Brennrasumtemp. Problemlos ab, andere sind schon serienmäßig recht nahe an der therm. Grenze, erst recht wenn noch Ablagerungen etc hinzukommen, die eie Kühlung der Ventile beeinträchtigen.
    Bei einem neueren M271 Motor hätte ich wenig Bedenken, dass es zu Problemen kommt, bei den älteren (bis 2005) wäre ich hier eher skeptisch, da es hier auch schon bei den Serienmotoren gelegentlich zu Problemen kam.
    Grundsätzlich braucht man eine größere Jahresfahrstrecke, damit sich die Anlage rechnet, was ja aber bei Dir gegeben ist.
    Ideal wäre ein Fahrzeug, welches bereits ab Werk für den Gasbetrieb vorgesehen ist. Hier sind m.e. keine Probleme zu erwarten
     
  5. #5 exploIT, 25.04.2008
    exploIT

    exploIT

    Dabei seit:
    09.10.2003
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    -
    Hi Marco.
    Ich habe eine eine LandiRenzo Omegas Anlage in meinem CLK 230K BJ2000 verbaut, und bin sehr zufrieden damit.
    Im CLK übliche Tankgrößen sind zwischen 65-72 L, wobei diese nur zu 80% befüllt werden. Ich komme bei sparsamer Fahrweise ca. 500 km mit einer Tankfüllung.
    Der Umbau kostet in der Regel zwischen 2.000 - 3.000 Euro. Kfz-Steuer bzw Versicherungstechnisch ändert sich nichts, das gleiche auch bei der Feinstaubplakette.

    @c240t
    kleine korrektur: die Abkürzung für Erdgas ist CNG....
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Exploit:
    LNG ist die verflüssigte Variante, CNG eben nur komprimiert;) Da nicht gegeben ist welche Form der Speicherung er möchte ist beides richtig...
    Zudem soltest Du beachten, dass Du einen M111 fährst, der Fredautor wohl einen M271 in Betracht zieht.
     
  7. #7 sleepwalker, 25.04.2008
    sleepwalker

    sleepwalker

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    3
  8. #8 exploIT, 25.04.2008
    exploIT

    exploIT

    Dabei seit:
    09.10.2003
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    -
    Wollte ihm nur kurz von meiner Erfahrung mit Autogas (LPG) berichten. Da er ja nicht jeden Tag tanken will,
    hoffe ich das er sich nicht für Erdgas entscheiden wird... :) (was auch nicht der einzige Nachteil wäre)

    Generell sollte es keine Probleme mit Kompressor Motoren geben. Wenn du sicher sein willst, dann ruf mal bei
    der Firma Ebert und Schlagberger (Tel.: 0 89 / 15 81 35-0) an und sprich mal mit dem Herrn Ebert. (er hat schon sehr viele Fahrzeuge umgerüstet und hat ein fundiertes Fachwissen in diesem Gebiet. Wenn du nicht allzuweit von München entfernt wohnst, kann ich den Umrüster nur wärmstens empfehlen.
     
  9. Mago

    Mago

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 220CDI VorMopf
    @C240T

    Der Unterschied ist mir durchaus bewusst. Da es Erdgas aber soweit ich weiß nur ab Werk gibt und die Verfügbarkeit hier recht bescheiden ist beziehen sich meine Aussagen auf LPG :)



    Danke schonmal für diese Eindrücke und Tipps. Hab den C32 AMG Thread angefangen, bin aber noch nicht ganz durch. Auf jeden Fall hilfreich.

    War in der Zwischenzeit auch mal bei meinem Händler wg. Umbau. Er verbaut aussschließlich Prins-Anlagen und hat grob 2500 Euro veranschlagt. Die Erfahrungen mit den Anlagen seinen überwiegend positiv. Er sagte es könne ein bisschen ruckeln beim Umschalten und es könne vorkommen, dass die Motorstörungslampe an geht, wenn die Lambdasonde zu mageres Gemisch meldet.

    Nun würde ich gerne beim Sportcoupe bleiben, allerdings sehe ich hier das Problem, dass in die Reserveradmulde nur 40l Tankvolumen reinpassen. Möglichkeit für Zylindertank wie in A- und B-Klasse gibt es nicht. Mit meinem angestrebten 230 Kompressor ergibt das eine sehr schmale Reichweite.

    Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen mit Prins-Anlagen gemacht hat?

    Auf welchen Verbrauch muss ich mich mit nem 230 Kompressor einstellen (speziell der 1,8er)?

    Gibt es hier vielleicht Sportcoupefahrer mit LPG?
     
  10. Mago

    Mago

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CL203 220CDI VorMopf
    Gibts nichts neues mehr? :)
     
  11. #11 C32AMG T, 04.05.2008
    C32AMG T

    C32AMG T

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211, E 500 T Avangarde 7-G-Tronic mit Vialle LPI
    Hallo Mago!

    Ich war der C 32 T Fahrer mit ICOM Einbau. Den Wagen habe ich mittlerweile verkauft und mein "Neuer" steht diese Woche beim Umrüster!

    Zu deiner Frage zum 1,8ltr Kompressor im Coupe. Für diesen Motor würde ich nur die Vialle LPI nehmen. Diese Anlage ist speziell für das Model entwickelt und das Steuergerät wurde nur für diesen Motor programmiert. Versuche es mal bei einem der beiden folgenden Umrüster, am besten telefonisch. Die werden dir mit Sicherheit sagen können was beim Coupe geht und was nicht. Beide Umrüster sitzen zwar in Holland, haben aber einen zu über 60%igen deutschen Kundenstamm aus dem gesamtten Bundesgebiet und arbeiten mit dem deutschen TÜV zusammen. Den ersten kenne ich persönlich aus drei Umrüstungen und kann ihn bedenkenlos weiterempfehlen. Vom zweiten hört man auch nur gute Sachen ohne negative Ausrutscher.

    www.hboertien.nl
    www.aisb.nl

    Gruß Uwe
     
  12. #12 AlexKompressor, 04.05.2008
    AlexKompressor

    AlexKompressor

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    BMW
    Hallo Mago ! Habe einen C230 TK im Januar 2007 auf Gas umrüsten lassen . Es wurde eine Prins Anlage verbaut. Keine Probleme und er ruckelt nicht . :D Fahre im schnitt mit 10 Ltr. Gas auf 100 km.
    Du kannst auch einen größeren Tank verbauen lassen , nur die kofferraumtiefe wird durunter leiden.
     
Thema: Kompressor + LPG?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. c32 amg lpg

    ,
  2. mercedes m271 autogas

Die Seite wird geladen...

Kompressor + LPG? - Ähnliche Themen

  1. C180 Kompressor - Ladeluftrohr rutscht von der Drosselklappe

    C180 Kompressor - Ladeluftrohr rutscht von der Drosselklappe: Hallo zusammen, Fzg: W204 C180 Kompressor BE 1.6 l , Bj. 2009 Vorhin bin ich mit fast Vollgas über die Autobahn 'gegangen', der Hobel läuft gut...
  2. 209 CLK200 Kompressor

    CLK200 Kompressor: Seit zwei Wochen im Bestand: Innenausstattung AMARETTA/ LEDER/ NAPPA/ SEMIANILIN- SCHWARZ/ ANTH. (801A) Lack 1 TELLURSILBER - METALLICLACK...
  3. ML w166 Airmatic Kompressor

    ML w166 Airmatic Kompressor: Hallo, Habe folgende "Problem". Der Kompressor von airmatic ist kaputtgegangen. Der Mechaniker hat es ihn ausgetauscht mit einem neuen. Seit dem...
  4. LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin, und jetzt dass nächste Problem. Nachdem ich eine Scheinwerferlampe auf der Beifahrerseite erfolgreich gewechselt habe, funktioniert die LWR...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden