CLK Kompressor vs. Turbo

Diskutiere Kompressor vs. Turbo im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; HAllo, fahre z.Z. einen BMW 320D und will mir evt jan, oder febr. einen CLK kaufen. So da ich bei den ganzen BMW Foren schon gelesen habe, das...

  1. GL05e

    GL05e

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    HAllo, fahre z.Z. einen BMW 320D und will mir evt jan, oder febr. einen CLK kaufen.

    So da ich bei den ganzen BMW Foren schon gelesen habe, das der Turbo von den BMW`s ziemlich anfällig sein soll, würde ich gerne wissen wie es sich bei dem Kompressor von MB verhält.

    Als kauf habe ich mir nen CLK mit ca. 200-50 PS vorgestellt, diese gibt wie ich gesehen habe nur mit Kompressor in der hohen PS zahl.

    Was meint ihr wie anfällig der Kompressor ist!?
     
  2. #2 hijacker123, 18.10.2007
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    540
    Der stärkste Kompressor-CLK hatte im W208 193/197PS (230K), und im W209 gibts nur noch den 200K mit 163PS.

    Alles andere sind Motoren ohne Kompressor oder Turbo vom 270CDI mal abgesehen!
     
  3. #3 spookie, 18.10.2007
    spookie

    spookie Guest

    Die Kompressoren sind langlebig, da mach Dir mal keine Sorgen, sofern der Wagen auch gepflegt wurde und ein Scheckheft besitzt und nicht zu viele km auf er Uhr hat.

    In der Leistungsklasse was Du haben willst, solltest Du lieber auf einen 6-Zylinder gehen. Beim alten CLK 218 PS, beim neuen sogar mehr. Alternativ einen 230K kaufen und den Kompressor anpassen, womit Du dann auch auf 230+ kommst, jedoch auf Kosten der Langlebigkeit - wo wieder der 6 Zylinder ins Spiel kommt. 4-Zylinder Kompressor ist natürlich wesentlich giftiger und hängt besser am Gas, der 6er muss erstmal aufwachen.
     
  4. #4 rueno03, 18.10.2007
    rueno03

    rueno03

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Seit Jahresbeginn gibt es im W209 den 1,8 L Kompressor mit 183 PS.
    Ein Kollege der diese Motorisierung fährt ist sehr zu frieden.
    (allerdings ist der Wagen noch kein Jahr alt)
    Ich persönlich fahre einen CLK 280 mit 3 L und 231 PS (6 Zyl.) der ist meiner Meinung mit den Fahreigenschaften eines BMW 325 mit 218 PS vergleichbar.
    Ansonsten kann ich mich spookie nur anschließen
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Was soll und was nicht soll....

    Um das mal etwas besser zu belegen und von der wissenschaftlichen Seite betrachtet:

    Der Turbo des BMW ist bestimmt genau so haltbar wie der Kompressor des Mercedes.

    Der Turbo BMW hat allerdings ein sehr großes Manko: Sein Fahrer.

    Dieser ist im Vergleich zu Mercedes, 1. mehr sportlich orientiert, 2. jünger, und 3. ab dem 3. Halter mit geburtsseitig stärker pikmentierter Haut versehen.

    Rein technisch wird ein Kompressor von der Kurbelwelle angetrieben, der Turbo jedoch vom Abgasdruck. Ist der Motor aus, steht der Kompressor, der Turbo läuft allerdings nach. Bei stehendem Motor, hat man jedoch keinen Öldruck mehr, was für nachlaufende schmierungsbedürftige Teile wie ein Turbolader deutlich von Nachteil sind.

    Man muß das Ding also richtig kalt fahren und drauf aufpassen. Nun schließt sich der Kreis zu den oben genannten Punkten 1 bis 3.

    Auch Chiptuning ist beim oben genannten Klientel deutklich beliebter.

    Die gerne gestellte Frage: Hält mein Motor das aus? ist natürlich völlig bekloppt! Klar hält so ein Motor sowas aus! Die Frage ist nur wie lange....

    Und wer einmal drauf achtet, bestätigt mir auch den Punkt 3! Ganz wissenschaftlich betrachtet. Wenn ein Mercedes mit einer Panne auf der BAB auf dem Standstreifen steht, ist der Fahrer stärker pikmentiert als ich und die Frau mit Schleiern oder Kopftüchern verhüllt. Wie gesagt, eine wissenschaftliche Betrachtung und keine Diskriminierung. Naturwissenschaften sind nicht diskriminierend und auch bei der Mathematik bleibe ich in diesem Fall bei der Naturwissenschaft.

    So ist die zu erwartende Fehlerhäufigkeit bei einem Turbo-BMW sicher höher als bei einem Kompressor-Mercedes. Die Varianz dürfte allerdings zu Gunsten des Turbo-BMW dort größer sein.

    Abschließend soll gesagt sein, daß die Motoren der Baureihe M111 wohl deutlich robuster sind als die Motoren der Baureihe M271.

    Gerade in der Baureihe 202 wird mit dem M111 viel experimentiert. Und dort hört man äußerst selten von Schäden! :tup
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Was denn nun? Sind die Mercedesfahrer jetz stärker pigmentiert (mit g) oder die BMW-fahrer?
     
  7. flatu

    flatu

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 320 4-matic / Vito 639
    Verbrauch:
    hotw,
    kleine Ergänzung: Die Nachschmierung wird in erster Linie zur Abführung der rücktrömenden Wärme aus dem Turbinengehäuse gebraucht, da diese die Lagerteile sonst beschädigt.
    Seit der Einführung von wassergekühlten Lagergehäusen hat sich das auch ein wenig gebessert.
    Aber aus Vollgas auf Null ist immer noch sehr schädlich, auch für den Motor.


    Gruss
    flatu
     
  8. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    a: BMW ist krass cooler als Benz
    b: Allah weis Autos noch nicht zu schützen.
     
  9. #9 Mike ZX-12R, 19.10.2007
    Mike ZX-12R

    Mike ZX-12R

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 250 CGI Cabrio, C 200 CGI Lim
    @Hotw:

    Beleg doch mal Deine Aussagen anhand der passenden ( nicht selbst verfassten (!!!) ) Statistik. Kannste das nicht, wirst Du in meiner "Kartei" als fremdenfeindlich geführt !
    Ich warte !!!
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Was soll denn dieses Theater schon wieder? Es ist nuneinmal Fakt, und das wird jeder bestätigen, der professionell schraubt, dass es bei der angesprochenen Gruppe eine hohe Quote mangelhaft gewartete und technisch vermurkste/verbastelte Fahrzeuge gibt.
    Die angesprochene Theorie wird denke ich jeder bestätigen, der öfter im Auto sitzt und die Augen offen hat.
    Was Hotw versucht hat auszudrücken, ist schlicht, dass auch eine Statistik von vielen Streuungen beeinflusst wird. Das heisst nur, weil ein Produkt in der Pannenstatistik schlechter abschneidet, muß es nicht zwingend am Produkt liegen.
    Beispiel:
    Fahrzeuge, die nur von 60-80 jährigen Rentnern gefahren werden und grundsätzlich jährlich in der Vertragswerkstatt gewartet werden haben garantiert eine deutlich höhere Zuverlässigkeit als ein Durchschnittsfahrzeug der angesprochenen "Gruppe", welches sehr häufig nur in Hinterhofklitschen zusammengebastelt wird.
    Ich finde es ehrlich gesagt ätzend, hier schon wieder eine Rassismusdiskussion anzufangen.
    Ich denke, wenn hotw dies geabsichtigt hätte, dann hätte er seine Äußerungen auch anders formuliert.
     
  11. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Ich mag alle Türken, mit denen ich direkt zu tun hatte, habe.

    Bis auf einen Dreier-Fahrer, der (mit Familie im Auto) versuchte, mir einen
    schon längst eindeutig in Anspruch genommenen Parkplatz zu rauben .
    Ich mußte einen Blechschaden riskieren.

    Als ich aussteig, zog der Feigling vor, wegzufahren, zu wenden, um dann im
    Vorbeifahren noch schnell die Scheibenreinigung im richtigen Moment zu
    nutzen.
     
  12. Maffy

    Maffy

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 430 Cabrio, BJ 2000
    Bei den BMW-Dieseln gibt's 2 große Probleme:

    1. Turbolader-Schäden, wie hier schon gesagt wurde. Kommt wohl relativ häufig vor, sind aber durch ordentliches kalt- und warmfahren zu vermeiden. Man weiß natürlich nie was der Vorbesitzer gemacht hat.

    2. die noch schlimmere Variante (die auch nicht selten vorkommt):
    Späne lösen sich durch den Abrieb der Diesel-Hochdruckpumpe. Die Späne sind leider so fein dass sie anscheinend durch keinen Filter aufgehalten werden und immer weiter wandern.
    Folge: Alle Dieselpumpen, Injektoren, Druckspeicher, Dieselfilter müssen getauscht werden... Dieselleitungen und Tank müssen gespült oder getauscht werden.


    Das sind beides bekannte Probleme und wurden schon oft im 7er-Forum diskutiert. Außerdem hat mein Vater nen 740d und da waren auch schon die Turbos kaputt. Also ich bin froh dass ich nen BMW Benzin-V8 habe, die sind wesentlich weniger anfällig.
    Zu den Mercedes Kompressoren kann ich nicht viel sagen, nur dass ich mal nen C 230K hatte und ich mit dem keine Probleme hatte.

    Gruß,
    Maffy
     
  13. #13 Mike ZX-12R, 19.10.2007
    Mike ZX-12R

    Mike ZX-12R

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 250 CGI Cabrio, C 200 CGI Lim
    Was das soll ?? Wir sind hier in einem öffentlichen Forum. Es gibt Forenregeln ! Das, was man schreibt, muss man auch belegen können. Wenn er das kann, OK. Wenn nicht, sind das lediglich persönliche Eindrücke, die hier kund getan werden. Dann muss ich das aber hinzufügen und nicht mit einer "Statistik" belegen, die ich selbst erstellt habe.
    Da Hotw aufgrund seiner teilweise streitbaren, zumindest aber recht schwarz/weiss dargestellen Beiträge bekannt ist, kann man ihm durchaus Lästerungen unterstellen. Das muss doch nicht sein, oder ? Diskussionen dazu gibt es schon genug. Außerdem sind gerade in Zeiten einer neu entwickelten E-Klasse tonnenweise Aussendienstler mit ( Zitat ) "heller Pigmentierung" sowie Fahrer älteren Semesters mit ihren fast neuen Fahrzeugen liegen geblieben, oder nicht ??? ;)

    Ich wehre mich nur generell gegen Pauschalisierungen ! Diese sind nicht immer zutreffend. So und nun achtet mal alle schön auf silberne Ford Mondeo´s. Die kommen häufiger vor, als man glaubt, aber man sieht sie nur dann, wenn man darauf aufmerksam gemacht wird !!! ( War ein kleiner Ausflug in die Psychologie ( Dr. Joseph Murpy )

    Schönes Wochenende !
     
  14. #14 teddy7500, 19.10.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Es gibt Forenregeln, ja das stimmt.

    Die sagen aber nicht, das es hier einen Anspruch auf Richitgkeit aller Aussagen gibt.

    Die sagen aber sehr wohl, das Ihr vom Thema weit weg seid.
    Das nenn man dann Spam.

    Und diesen Spam und Offtopic, möchte ich jetz hiermit vermeiden, und bitte euch sofort zum eigentlichen Thema zurückzukehren.

    Ansonsten kann auch der eine oder andere Beitrag der weiterhin in die Richtung geht gelöscht werden. ;)

    Danke fürs lesen.
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Allein die Erstellung einer derartigen Statistik würde schon einen Aufschrei im Sinne einer Wiederbelebung des 3. Reiches heraufbeschwören ;).
    Insofern glaube ich nicht, dass es hierzu eine Statistik gibt.
    Wenn er eine hat gerne her damit ;)

    Dass an der Tatsache etwas dran ist, ist für mich unbestritten, dazu war ich lange genug selbst in der Werkstatt und in der Branche zugange.
    Und nein, ich glaube, Du brauchst mir nicht zu erklären wieviele 211er liegengeblieben sind und aus welchen Gründen. Darum gehts aber auch nicht in dieser Diskussion. Es geht hier um die Art und weise wie Fahrzeuge behandelt und gewartet werden, und nicht um Softwarefehler ab Werk.
    Ob es so sinnvoll war, gerade diese Formulierung zu wählen, sei dahingestellt, Er hat als Beispiel eben eine Bevölkerungsgruppe gewählt deren Thematik so oder so seehr sensibel zu handhaben ist.

    Ganz ehrlich, mir sind diese ganzen Diskussionen echt zu doof...
    Es gibt Menschen, bei denen geht bei jeder Äußerung, die nur geringfügig in die Richtung Rassismus oder auch Patriotismus(o.ä.) die rote Lampe an und sowas kann ich ums verrecken nicht leiden.
    Diese Äußerungen haben, solange sie keinen persönlich angreifen genauso ihre Berechtigung wie eher linksgerichtete Inhalte.
    Dazu leben wir in einem freien Land.

    Ich bin dafür diese Diskussion hier zu beenden.
    Das Theater hatten wir schon oft genug.
     
  16. #16 teddy7500, 19.10.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Völlig Richtig. Sehe ich auch so.

    Und deshalb engültig back to topic.
     
  17. meiko

    meiko

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    AMG C63 Cabrio, Audi TT, GSX-R 1000 K5
    @GL05e

    Also mit nem gepflegten 208er mit dem 230K Motor kannste nix falsch machen. Wenn ein wenig am Motor gemacht wird, vorrausgesetzt man übertreibt es nicht, ist die Haltbarkeit mit der Serie vergleichbar. Meiner hat knapp über 130tkm runter und seit ca. 70tkm mit geänderter Kompressorübersetzung. Fazit: Motormäßig null Probleme, Verbrauch mit Serienbereifung bei gemischter Fahrweise ca. 9-10,5l (8-14l auch machbar :D) und Leistung mit dem aktuellen 204er C280 vergleichbar, sowohl Durchzug wie auch Topspeed...sogar minimal besser und bei 250 nicht abgeregelt (lt. GPS :tup). Nachteil ist nur der typisch rauhe Motorlauf im Vergleich zum 6-Zylinder.


    :wink:
     
  18. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Was meinst Du denn wer das Kraftstoffsystem stellt?

    Die liefern auch an Mercedes... ;)
     
  19. #19 Voodoo2150, 19.10.2007
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Aber wie ich richtig gehört habe, wird die nächste Benzin Motoren Generation von Mercedes auch auf einen Tubrolader setzten, und nicht mehr auf einen Kompressor.

    Überhaupt gibts es doch nur wenige Hersteller, die überhaupt einen "Supercharger" im Angebot haben, oder was meint ihr?

    Warscheinlich kann man einen Turbo noch sparsamer fahren, wenn man will :D
     
  20. #20 spookie, 19.10.2007
    spookie

    spookie Guest


    Dem schließe ich mich mal an aus dem einfachen Grund: bei einem Spy-Video über den kommenden SL63 Black Series hört man ein eindeutiges Ladergeräusch, sprich Turbo. Man darf gespannt sein. Eine Kombination aus Kompi und Turbo wäre doch eigentlich das beste bei dem Downsizing-Trend
     
Thema: Kompressor vs. Turbo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kompressor vs turbo haltbarkeit

    ,
  2. kompressor vs turbo

    ,
  3. wie anfällig ist der Mercedes kompressor

    ,
  4. turbo vs kompressor,
  5. kompressor turbo verbrauch,
  6. mercedes kompressor anfällig,
  7. kompressor anfällig,
  8. Kompressor oder Turbo?,
  9. kompressor vs turbolader,
  10. wie anfällig kompressor,
  11. kompressor warm kalt fahren,
  12. cgi anfälliger als kompressor ,
  13. anfalligkeit kompressor clk,
  14. consum mercedes 2.0 benzina compresor
Die Seite wird geladen...

Kompressor vs. Turbo - Ähnliche Themen

  1. 209 Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209

    Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209: Hallo, ich bin neu hier, weil ich überlege mir einen CLK 200 Kompressor Cabrio A209 als Spaß... Sommerauto zuzulegen. Budget liegt so bei 7000,-€...
  2. W209 200 kompressor setzt ein zylinder aus

    W209 200 kompressor setzt ein zylinder aus: Hallo liebe benz Fahrer Ich habe leider bei meinem clk 200kompressor w209 Baujahr 2003, 163 ps Folgendes Problem : 1 Zylinder setzt mir aus und...
  3. Clk 200 kompressor getiebe hängt sich auf

    Clk 200 kompressor getiebe hängt sich auf: Ich hab einen clk 200 kompressor automatikgeteiebe 5 gang und mein getriebe schaltet manchmal einfach nicht mehr hoch und ich muss mein auto...
  4. P0404 und P0401 - Notlauf - trotz getauschtem AGR + Turbo Stellmotor. Weiß nicht weiter...

    P0404 und P0401 - Notlauf - trotz getauschtem AGR + Turbo Stellmotor. Weiß nicht weiter...: Liebe Foristen, ich fahre einen E320 Cdi 4matic von 2008 mit 170.000 runter. Den Wagen habe ich erst im Dez erworben, Ölwechsel gemacht, alle...
  5. Neuvorstellung Mercedes S210 E200 Kompressor

    Neuvorstellung Mercedes S210 E200 Kompressor: Hallo, wollte mich mal als neues Mitglied vorstellen.Ich komme aus dem Raum Heidelberg und habe einen Mercedes S210 E200 Kompressor Mopf. Das ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden