Kritik/Beschwerde an Mercedes

Diskutiere Kritik/Beschwerde an Mercedes im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, ich möchte hier Ärger/Kritik und Frust loswerden bzg. Servicec und Kundenkulanz von Mercedes zu ihren Kunden: Es sist nun mein...

  1. rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte hier Ärger/Kritik und Frust loswerden bzg. Servicec und Kundenkulanz von Mercedes zu ihren Kunden:

    Es sist nun mein 3. Mercedes seit 2006:

    1. SLK
    2. Mercedes A Klasse
    3. Mercedes B Klasse

    Mit meinem SLK hatte ich nie Probleme. OK soweit so gut.

    Die Probleme fingen mit der MB A Klasse an vor ca. 4-5 Jahren. Mittlerweile habe ich eine MB B Klasse aber dazu später.
    zurück zur A Klasse: Das Schiebedach bzw. Lammeldach, defekt in der 3. Sommersaisson. Es brach ein Plastikstift an der seitlichen Schiene ab. Mercedes wollte gleich das gesammte Lammeldach inkl. Lammelenkassett austauschen. Kostenpunkt ca. 1200 € !!! Und das sollte für einen "qualitativen" Mercedes völlig OK sein, dass das Dach schon kaputt geht und der Kunde für den satten Betrag zur Kasse gebeten wird?? Keine Kundenkulanz! Kein Verständnis von Seiten Mercedes! Ich habe mich damals echt gefragt: Warum habe ich mir kein Peugeot oder Nissan oder VW für eben diese 1200 € weniger gekauft habe?? Nach langen hin und her diskutieren mit dem Filialleiter von Mercedes in Offenbach am Main und auch mit der MB Zentrale in Stuttgart gab es kein Cent an Kundenkulanz!!! Kein Cent!!! Und das obwohl sie mir sogar bestätigten, dass das Dach kein Produkt von MB sei, sondern von einer anderen Firma (Mateo oder so ähnlich??) Ich sass also auf Schaden ohne Kulanz, denn 1200 € war mir zu teuer und immerhin fuhr ich keine S Klasse. Die A Klasse war selbst vielleicht nur noch ca. 3000-4000 € wert. Reperatur lohnte sich also nicht. Letztes Jahr habe ich den Wagen verkauft und mir eine B Klasse gekauft, in der Hoffnung dass die A Klasse nur ein Montags-Model war und ähnliche Probleme nicht passieren werden. Da ich vom Service von MB so enttäuscht war, zögerte ich seh stark bei der Kaufentscheidung für eine B Klasse. Allein diese Erfahrung trug dazubei mir nicht erneut einen Mercedes zu kaufen. Doch dann schlug ich doch zu weil mir das Auto sehr gefiel im Vergleich zu Mitbewerber. Wenn es zu dem Zeitpunkt schon den BMW 2er als Van gegeben hätte, hätte ich definitv den BMW gekauft - wegen dem Service und weil der 2er BMW Van der MB B Klasse sehr nahe kommt von Optik und Ausstattung!

    B Klasse, BJ. 2012 (neueres Model):
    Schon nach wenigen Wochen bemerke ich ein klackerndes Geräusch in der Türverkleidung der Beifahrerseite. Es hörte sich an, als ob der Lausprecher lose hin un her bewegt aber das Geräusch kam bei genauen hinhören aus dem Bereich der Zentralverrigelung. Termin bei MB ausgemacht. Mechaniker schaut sich das Innenleben der Türverkleidung an, findet nichts ausergewöhnliches. Er füllt nur gewissen Räume mit einem Dämmmaterial aus. Klackergeräusche immer noch da. 2. Termin bei MB ausgemacht:
    Türkassette wird ausgetauscht. Da stellt mir MB doch tatsächlich eine Rechnung von rd. 290 € auf den Thresen! HALLO?!?
    1. Wurden die Kosten vorher nicht besprochen!
    2. Warum soll ich dafür zahlen, wenn es noch eine Garantie gibt? MB sagt, Garantie greift darauf nicht zu (wie immer, wenn es um Garantie geht, dann beziehen sich diese im Endeffekt auf Motor oder Teile die eh nie bzw. seeeeehr unwahrscheinlich kaputt gehen - deshalb immer audf der Hut sein, denn Garantie bedeutet nicht wirklich 100% Garantie! Das ist meistens nur ein Werbe-Gag!)
    3. Erst musste ich mich massiv beschweren, damit ich dann eine reduzierte Rechnung auf 89 € auf den Thresen bekomme?? Ich fand es eine Frechheit, dass MB mich nach dem Theater noch etwas in Rechnung gestellt hat. Außerdem, was soll dass, dass überhaupt an einem "junge Sterne" Auto so ein defekt aufkommt wofür der Kunde die Rechnung zu tragen hat? Ich meine ich habe mich wieder für einen Mercedes entschieden. Wenn das so ist, dann kann ich mir auch einen VW oder Peugeot oder Nissan kaufen. Ich dachte immer Mercedes = Qualität, dafür ist man doch bereit beim Kauf mehr zu bezahlen, DAMIT MAN EBEN SICH NICHT MIT SOLCHEN KINDERKRANHEITEN auseinander setzten muss!! Wo bitteschön ist die Qualität??
    Mit MB Zentrale auch in diesem Fall besprochen und auch in diesem Fall habe ich verloren! MB hat mir auch in dem Fall keine Kulanz kein Verständnis nichts angeboten. mich einfach im Regen gelassen!

    Sorry Mercedes, das war der letzte Mercedes den ich gekauft habe!!

    Z.zt. schaue ich mich nach einem 2. Wagen um - für den Sommer will ich unbedingt einen Cabrio/Roadster kaufen. ich dachte ürsprünglich an einen SLK aber das ist jetzt vorbei!! Hab wirklich keine Lust mehr auf den miserablen Service und Kunden-un-kulanz von Mercedes. Bei dieser Gelgenheit konnte schaute ich mich bereits bei BMW nach einem BMW Z4 um. TOP! ich denke mit einem BMW Z4 werde ich sehr gut liegen. Und tschüß MERDE-CEDES!
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.798
    Zustimmungen:
    3.145
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,
    ich :verschieb das mal in die Diskussion, denn es ist ja kein Tadel, der das Forum betrifft.;)
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich fasse mal zusammen: An einer alten A-Klasse, die noch 3000-4000€ an Wert hatte (also vielleicht 10 Jahre oder mehr alt), ist das Lamellendach kaputt gegangen und bei der B-Klasse gab es ein Klappergeräusch.
    Ich frage mich, in welcher Welt du lebst, daraus so ein Drama zu machen. Wenn weniger dran ist, ist das pures Glück, ist mehr dran, dann ist das normal. Aber das wirst du vermutlich erst merken, wenn du mal wirklich ein schlechtes Auto erwischt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es beim Nächsten übrigens schlimmer wird (egal welche Marke), ist sehr groß.
     
  4. #4 Sir Drift-a-lot, 15.04.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Ja sowas ist nicht schön. Ich hatte es mit der W202 C-Klasse und dem immerzu widerkehrenden Rost. Kulanz ist nicht so das Pemiumding. Auch Audi und BMW sind da so. Dann hab ich immermal nen Japaner dazwischen geschoben. Ja die sind robust, aber ist was, hast Du den selben Mist wie bei den Deutschen. Kulanz ist heute nur selten drin. Da musst du Großkunde sein und dann klappt das vielleicht besser.
    Ich bin dazu übergangen mir Sachen zu kaufen die als robust und gut gelten. ZB würde ich nen w204 kaufen, aber noch keinen w205. Ein W203 fällt raus, aufgrund seines Rufs und den hat er nicht umsonst. Ich hab bis jetzt immer Sachen gehabt vor denen gewarnt wird. Sei es MB mit Rost oder DPF am TDI. Ich kann nur noch potenzielle Fehler akzeptieren, die ich selbst preiswert in den Griff bekommen kann.
    Panoramadach kannst du bei jedem Hersteller vergessen. Assistenten wäre ich sehr vorsichtig mit.

    Wenn der Roadster nicht der neueste sein muss, schau nach nem Z3, da hast du mehr Fun als im Z4 und SLK zusammen.
    Ebenfalls sehr geil ist der Honda S2000. Die neuen sind alle ganz schön schwer für meinen Geschmack für nur 2Sitze.
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.159
    Zustimmungen:
    2.024
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Aber die zwei popligen Geschichten sind doch nun wirklich nicht mit dem Fass ohne Boden, welches sich Rost nennt zu vergleichen.
    Davon abgesehen ist der W202 doch inzwischen echt alt. Ich sage immer, ein Auto muss 15 Jahre schaffen, aber die sind inzwischen alle älter.
     
  6. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Ich kann nur den Kopf schütteln. Ich frage mich, was für Vorstellungen hat der TE? Wie lang müsste seiner Meinung nach der Hersteller bei solchen Defekten kulant sein - 10 Jahre, 20 Jahre, 30 Jahre?

    Zum Thema Garantie - vor dem Kauf war es sichrlich ein Ding der Unmöglichkeit, die Garantiebedingungen durchzulesen, nicht war? Klar ist nur ein Werbegag - wer braucht schon eine Garantie im Falle eines Motorschadens? Die 10000€ kann man doch locker aus der Kaffekasse bezahlen, nicht war?
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    lustiges Posting. Unverschämt, wie sich ein Hersteller so benehmen kann;)
    Viel Spass bei BMW...ich kann dir versprechen, weder der Service, noch die Qualität ist dort signifikant besser. Aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge
     
  8. #8 hansnl, 16.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2016
    hansnl

    hansnl

    Dabei seit:
    08.04.2016
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    22
    Es stimmt. Nicht nur bei Mercedes gibt es Probleme mit der Kulanz.
    Wenn man verschiedene Foren (BMW/Audi/VW) liest, sieht man wie hart die Grosshersteller sind.

    Nach meiner Auffassung hat es nur Sinn wenn die Beschwerden durch mehrere Kaeufer bestatetigt werden und, das ist richtig mies fuer den Hertsteller, die Autopresse sich in diesem 'Streit' einmischt.
     
  9. #9 Sir Drift-a-lot, 16.04.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Das ist auch schon 10jahre her. Da hatte er ein Alter wie jetzt die W204, es war einer der letzten Produktionsmonate.

    Ja nu, jeder regt sich über was anderes auf. Ich hab nen Bekannten, der hat an seiner Karre nur absolute Kleinigkeiten. Aber davon so viele und dauernd was anderes, da würde ich auch abdrehen. Jeden Tag ne andere Birne, morgen gehts Radio nicht, übermorgen gehts Airbaglicht (Sitzbelegung) an USW. Alles nicht wild, aber im passenden Takt, macht es dich irre. =)
    Ich wünsche einfach nur viel Glück wo anders.
     
    hansnl gefällt das.
  10. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Solche Themen hatte ich auch schon, allerdings kann man sowas mit einem entsprechenden Gespräch klären.
    Denn das hat dann nicht Mercedes, sondern die Werkstatt verzapft.

    Ansonsten hat hier Jupp die Sache gut auf den Punkt gebracht.

    P.S.: Mercedes hast du es mit diesem Thread nun richtig gegeben... aber ich hoffe du fühlst dich jetzt zumindest besser.
     
  11. #11 Vau-Sechs, 16.04.2016
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.152
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Bitte haben Sie Verständnis. Dies ist kein Kunden-Support Forum der Daimler AG.
    Mit freundlichen Grüßen.
     
    dyclc und player1 gefällt das.
  12. rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine info, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass an Mercedes Autos immer was kaputt ist. Das zeigt, dass MB schon lange nicht Qualität ist, wie es ja sonst seit Jahren immer heißt.
    Aber ich muss dich in einigen Punkten korrigieren: Die A-Klasse war zu dem Zeitpunkt ca. 7 Jahre "alt" und wurde immer sehr gepflegt. Auch war ich kein "Raser" oder ging mit der A Klasse sonst wie ein "Berseker" um. Auch das Lammelndach wurde pfleglich behandelt und bescheiden benutzt - klar nur im Sommer und somit sollte weniger Verschleiß entstehen wie mit einem anderen Teil des Autos das man ganzjährlich benutzt wie z.B. eine Tür oder das lenkrad ect.!
    In diversen Foren habe ich gelesen, dass das Lammelendach bei der A Klasse typischerweise bei fast allen A Klassen immer das selbe Problem aufweist und bei den meisten schon nach kurzer Zeit kaputt ging. Leider habe ich die Info erst dann aus dem Netz erhalten, nachdem ich den Schaden hatte und danach gegoogelt habe. Aber genau DARUM geht es ja: Wenn es doch ein typisches Problem bei MB A Klassen war/ist, dann müsste dies ein BEKANNTES Problem bei Mercedes sein. Dafür hätte es eine Rückruf-Aktion oder zumidnest Kulanz bei der Reperatur geben müssen. Das ich so ein "Drama" daraus mache liegt ja nicht nur an diesem Problem, sondern an der mittlerweile erfahrenen "Serviceleistungen" und der mangelhaften "Kulanz" von MB. Das kritisiere ich! Fakt ist: MB ist im Vergleich zu anderen Herstellern teurer! Warum eigentlich? Warum bezahle ich für ein MB mehr Geld als z.B. für ein Peugeot oder VW oder Audi oder BMW oder oder? Was macht den Unterschied aus? Der Name kann es eigentlich nicht mehr sein, denn für einen "Namen" muss QUALITÄT dahinter stehen! Und Qualität bietet mittlerweile MB schon lange nicht mehr als z.B. Audi oder BMW oder VW. Also warum ist MB immer noch teurer als die Mittbewerber?? Genau aus dem Grund mache ich ein "Drama", denn ich habe mir gedacht, dass für den "Mehr-Preis" ich ZUMINDEST! mehr Kulanz und entgegenkommen bekomme -vorallem bei "Kinderkrankheiten" wie z.B. das Lammelendach oder seltsame Klackergeräusche in der Türverkleidung. Solche "Kinderkrankheiten" dürfen NICHT an sogenannte "Qualitäts-Marken" entstehen. UND WENN DOCH: KULANZ! Als Qualitätshersteller würde ich mich schämen, wenn auch nur ansatzweise solche "Kinderkranheiten" herauskommen und sich in der Öffentlichkeit verbeiten. Was sollen meine Kunden denken?? Ich meine ich will ja nicht gleich einen Austausch-Motor kostenlos von MB bekommen aber zumindest diese kleinen "Kinderkranheiten" sollten bei einen MB entweder nicht vorkommen oder durch Kulanz sofort und stillschweigend auf Eigenkosten korregiert werden. Dafür zaheln wir doch alle den Mehr-Preis für einen MB oder nicht??

    Ach ja, hab noch ganz vergessen zu erwähnen an der A Klasse: ROST-FLECKEN hatte die A-Klasse an der Heckklappe/Kofferraumklappe ebenfalls. Da erklärte der Werkstattsleiter doch tatsächlich, dass wäre normal und würde davon kommen, dass an den Stellen schon der Lack abging und durch Regenwasser dies verursacht wurde. (So ein Bullshit hab ich selten gehört!! :-) :-) [LACH MICH KAPUTT] Da frage ich mich, was für einen Lack MB verwendet?!? - Ach Herr Gott lass es sein....Qualität....So ein Rotz! [Kopfschüttel]))
     
  13. #13 rico75, 22.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2016
    rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Von Kulanz über 10 Jahre war hier nie die Rede! Da wird wohl was gerne hinzu interptetiert was? :-) Die A-Klasse war ca. 7 Jahre "alt" und sehr pfleglich behandelt. Das ein Lammelndach nur in den Sommertagen benutzt wird ist auch klar. Somit kann man an ein 7 Jahre "altes" Auto errechnen, dass man im Endeffekt bzw. effektiv nur an 3-4 Sommer Seisson das Dach benutzt hat. Und deiner Meinung nach ist es also völlig OK, wenn dann schon nach 3-4 Sessions das Dach kaputt geht!?! Also so einen Kunden wünscht sich doch jeder Hersteller (lach!!). Sorry, mit deiner Einstellung wird JEDER Hersteller/Verkäufer reich! Kannst gerne auch bei mir was kaufen und ich steck da einfach wenig/kaum Qualität und Geld rein und dann bitte ich dich schon nach kurzer Zeit wieder zur Kasse OK? Hand drauf? Aber sorry meine Philosophie ist das leider nicht! Es gibt "Basics" die mit gesunden Menschenverstand einfach nicht passieren dürfen und wenn dann doch mal ein Qualitätsfehler passiert (was jedem mal passieren kann - auch einem Hersteller wie Mercedes), dann im Gottes Namen sollen die dazu stehen und ein "Drama" vermeiden, in dem man den Kunden wenigstens entgegen kommt und eine dicke Kulanz anbietet. Was bringt es einem Autohersteller, wenn er am Mangel an Kulanz und Qualität kurzfristig Geld spart aber er im endeffekt langfristig gesehen weit mehr Geld verliert, in dem er potenzielle Kunden wegen "Kinderkrankeihten" dauerhaft verliert? Woher will MB nicht wissen, dass ich mir bald wieder ein Auto - möglicherweise mit mehr Geld - kaufen möchte? (Was auch in meinem Fall tatsächlich der Fall ist!) Glaubt MB tatsächlich, nur weil ich damals eine kleine "poblige" A-Klassse gekauft habe, ich mir nicht eines Tages vielleicht ein "besseres" bzw. "teureres" Auto kaufen kann? Menschen, Meiungen und Finanzen ändern sich. Das kalkulieren die MB Vorstände offensichtlich nicht! Deshlab denke ich mir, dass mein wohlverdientes Geld bei der Konkurenz besser aufgehoben ist und ich mich durch die schlechte Erfahrung bei MB von MB verabschieden muss - egal welche Autos MB in Zukunft noch herstellen wird. Es kam ja noch nicht einmal wenigstens eine "Entschuldigung" oder ein "Gutschein" von MB. Das ist sehr traurig. Für eine Aktion (oder fehlende Aktion) gibt es immer eine Re-aktion!
     
  14. G-Star

    G-Star

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    388
    Auto:
    CL 500 Brabus Design
    Geht´s wieder?

    Kulanz nach 7 Jahren, da muss ICH laut lachen...

    Da ich mittlerweile 6 BMW´s hatte, kann ich dir sagen, dass du, sofern es dazu kommt, nicht viel Hoffnung haben solltest was Kulanz angeht.
    Das kennen die da so gut wie nicht.....
    Unser BMW derzeit ist ein 5-er, der die reinste Geldvernichtungsmaschine ist was Defekte angeht......

    Du würdest das Kotzen bekommen wenn ich dir die Mängel- und Reparaturliste präsentieren würde....

    Gut, nun kommt er weg. Leider nur viel zu spät...

    Und nun kommst du mit deiner 7 Jahre alten A-Klasse und einem Defekt am Schiebedach.
    Wie süß.
     
  15. #15 rico75, 22.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2016
    rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Es ist wahr das Glaube Berge versetzt :-) Aber ich habe bisher keine negativen Schlagzeilen von BMW und Co. erfahren. Mag ja sein, dass auch andere Autohersteller Bullshit bauen (das bestreite ich nicht, dass kann jedem passieren), aber darum geht es ja nicht, sondern es geht um die KULANZ! Das man als Hersteller zu seinen Bullshit steht UND dem Kunden bei der Behebung des Bullshits HILFE/UNTERSTÜTZUNG/ENTGEGENKOMMEN/KULANZ anbietet! Ich mein wenn man als Autohersteller schon so geil ist, für VIEL Geld seine Vehicels zu verkaufen, dann sollte man auch so "Mann" sein, bei Hilfe dem Kunden beizustehen bzw. entgegenzukommen vorallem wenn es um "Kinderkrankheiten" geht und diese auch noch durch viele Reklamationen (siehe Internet) bekannt sind.

    Ich persönlich hatte auch schon einen 6er BMW (NIE irgendwelche Probleme mit dem gehabt!!). Auch hatte ich einen Peugeot 106 (NIE hatte ich irgendwelche Probleme mit dem gehabt). Auch hatte ich einen Ford Probe (NIE irgendwelche Probleme mit dem gehabt!). Auch hatte ich einen Honda CRX gehabt (NIE irgendwelche Probleme gehabt!). Auch hatte ich einen VW Polo (NIE irgendwelche probleme damit gehabt!). Diese Erfahrungen kann mir KEINER nehmen! Nachdem ich nun mit 3 Mercedes (SLK, A-Klasse, B-Klasse) Erfahrungen samlen konnte, komme ich zum Entschluss, NIE WIEDER EIN MERCEDES! Nicht nur die Qualität lässt zu wünschen übrig - NEIN Mercedes zeigt nicht mal ansatzweise KULANZ! Sorry, so einen brauch ich nicht! BMW & Co. ich komme!! :-) :-)
     
  16. SharQ

    SharQ

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    233
    Auto:
    W212 E500 Biturbo
    Kennzeichen:
    l h
    nw
    n * * *
    Ich hatte/habe 2x C180 W202, 1x C320CDI W203 1x C219 CLS350CGI 1x W212 E500 Biturbo

    stell dir vor: KEINE PROBLEME! :D
     
    Vau-Sechs gefällt das.
  17. #17 rico75, 22.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2016
    rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein Kosten wurden vorher nicht besprochen. Ich hatte das Auto zur durchsicht bei MB gelassen, damit sie zunächst schauen was das Problem an der B Klasse war und mir DANN den Kostenpunkt sagen. Nach einer Weile kam der Mechaniker und meinte "alles klar, wir haben Dämm-Material in die Türverkleidung gesteckt, dass Klackern müsste jetzt weg sein". Kostenpunkt: nichts! Das fand ich echt korrekt und nenne ich Kulanz was auch verständlich ist, da so ein Klackergeräusch (Kinderkrankheit) an einen mit Qualität geprießener Marke nicht sein darf und sofort und stillschwiegend behoben werden muss. So hätte ich ebenfalls reagiert, wenn ich mich mit "Qualität" brüste!
    Leider war das Geräusch dann doch nicht weg, also kam ich nach ca. 2 Wochen wieder (früher konnte ich aus Zeitgründen nicht wieder kommen). Auto habe ich dann wieder bei MB gelassen. Es kam dann nach mehreren Stunden ein Anru von MB und sagten mir "Repariert!". Ich dachte: Super! Das ist Mercedes=Kulanz! Auf einmal legt mir Mercedes eine Rechnung von 290 € hin!! Erst nachdem ich mich beschwert hatte, legte er mir eine neue Rechnung von 89 € hin!! Schon wegen dem Fehler und der "Kinderkrankheit" des Klopfgeräiusches hätte ich KEINE Rechnung dem unschuldigen Kunden hingelegt! Das war unverschämt! Stattdessen lösen sie wegen so einer "Kleinigkeit" eine riesen Frust-Welle beim Kunde aus, die sich dann in sochen Foren und Freunden/Bekannten ergießt! Diese werden dann dadurch gewarnt sich auch einen Mercedes zu kaufen. Was kostet Merceds im Endeffekt das ganze Theater mehr? Der Verzicht auf die 89 € oder der Verlust eines potenziellen Mehrfach-Mercedes Käufers und dessen Freunde und Bekannte?? Daran sieht man wie wichtig und Gewinnbringend im Endeffekt die richtige Kulanz an der korrekten Stelle ist! Das wurde bei MB einfach übersehen - aus fehlerhafter und kurzsichtiger Geld-Gier!

    Und ja, ein wenig besser fühle ich mich, aber auch nur weil es GOTT SEI DANK auch andere Auto-Hersteller gibt, die mir mein 2. Auto-Wunsch erfüllen! :-)
     
  18. #18 Sir Drift-a-lot, 22.04.2016
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Wenn Ich heute Abend mal Zeit und Lust habe, Suche Ich dir mal ein paar Links zu defekten Panoramadächern auf. Welche Marke soll's sein, oder alle? =)
    Jeder Hersteller hat heute seine Macken, die für den Kunden ein Ärgerniss sind. Aber da ist der Kunde auch selbst schuld. Es muss ja alle paar Jährchen ein neues Modell kommen, sonst wird man mit nicht kaufen gestraft. Der neueste Schnickischnacki muss rein und alles hat ein Steuergerät, ist aus Plastik oder eben dem billigst möglichen.
    Zu der "alles hält ewig - Zeit" waren die Modelle auch mal 10 Jahre am Markt und wurden entsprechend lange entwickelt. Selbst da wurden auch Fehler gemacht und es gab teils doofe Schwachstellen.
    Wie gesagt kann man sich ärgern, aber denke nicht das es wo anders besser wird. Kauf dir was altes, mach ihn technisch frisch und dann hast du was du willst.
     
    CLC 350 gefällt das.
  19. rico75

    rico75

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Oh das tut mir für dich sehr leid, dass du solche Probleme mit deinen Autos hast/hattest. Sicher ist niemand davor gefeit aber es geht ja eben um die Kulanz bzw. mangelnde Kulanz. Ich hatte auch schon u.a. BMWs gefahren (3er und 6er). Mit den Autos hatte ich aber NOCH NIE Probleme, auch nicht nach vielen Jahren. Umso mehr an Qualität hatte ich mir von MB erhofft! Das "nur" das Dach kaputt ging, darum geht es ja nicht. Sondern es geht darum, dass wegen "nur" einem Dach Mercedes gleich 1200 € verlangt! Hallo?! Wer das OK findet, der sollte doch bitte sein gesamtes Geld gleich auf mein Konto überweisen! und nochmal: 7 Jahre ist "viel" AAAAAAAABER das DACH wurde nur 3 oder 4 mal benutzt (IM SOMMER!) Schon soll es OK sein, dass es kaputt geht???? und 1200 € latzen! NE, sorry! Soll MB einen anderen Depp suchen! ;-)
     
  20. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Die Arbeitsstunden müssen ja irgendwo verbucht werden, der Mechaniker stempelt ja auch nur die entsprechenden Aufträge an und ab.
    Da werden Kosten produziert und die müssen irgendwo getragen werden.

    Dennoch bleibe ich dabei, das ist ein Verfahrensfehler der Werkstatt, oder von dir, indem du beim 2. Mal nicht expliziert gesagt hast nur schauen, oder dich auf die vorherige Aktion bezogen hast.
    Aber ich hatte das ja schon mal gesagt:
    Kann man alles mit der Werkstatt klären. :(
     
Thema: Kritik/Beschwerde an Mercedes
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes beschwerde

    ,
  2. mercedes benz kritik

    ,
  3. mercedes kritik

    ,
  4. mercedes benz reklamationsabteilung,
  5. beschwerdestelle mercedes benz,
  6. beschwerdestelle mercedes-benz,
  7. beschwerde mercedes,
  8. mercedes beschwerdestelle,
  9. beschwerdestelle mercedes benz stuttgart,
  10. mercedes beschwerde hotline,
  11. mercedes benz beschwerdestelle,
  12. Mercedes Benz Zentrale Beschwerdestelle,
  13. mb beschwerdestelle,
  14. daimler beschwerdestelle,
  15. beschgwerdebrief an Händler,
  16. mercedes forum kritik,
  17. kritik mercedes benz,
  18. mercedes benz beschwerdestelle stuttgart,
  19. mercedes benz stuttgart beschwerde hotline,
  20. beschwerden über mercedes vito,
  21. g modell kritik,
  22. merceds reclamationen,
  23. Mercedes Benz kritiker,
  24. daimler benz beschwerden,
  25. mercedes-benz email beschwerde
Die Seite wird geladen...

Kritik/Beschwerde an Mercedes - Ähnliche Themen

  1. Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe

    Mercedes w210 220D läuft nicht richtig nach Abdichtung der Pumpe: Einen schönen guten Tag zusammen, ich weis das Thema wurde hier schon öfters diskutiert, trotzdem hätte ich da noch eine Frage und hoffe das mir...
  2. Biete Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND

    Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Mercedes C-Klasse W204 C220 CDI BE aus 05/2013 in Avantgarde Ausstattung zum Kauf an. Grund des Verkaufs...
  3. Suche Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203

    Suche Original Mercedes 16 Zoll Felgen für w203: Hallo Bin auf der Suche nach einem Satz Original Felgen für meinen W203, in 16 Zoll oder in 17 Zoll dann als komplett mit Reifen. Wenn jemand...
  4. 15. Mercedes Nord/Ostseestammtisch in Stade (Niedersachsen) am Samstag den 26.10.2019

    15. Mercedes Nord/Ostseestammtisch in Stade (Niedersachsen) am Samstag den 26.10.2019: Moin in die Runde, bevor hier ganz Ruhe einkehrt versuchen wir mal zum nächsten Stammtisch mal wieder paar Menschen an den Tisch zu bekommen. Der...
  5. Mercedes A190 Bj. 2001

    Mercedes A190 Bj. 2001: Hallo, ich habe mir vor kurzem mein ersten Mercedes gekauft. Es handelt sich um die A190 Baujahr 2001. Beim Kauf war selbstverständlich alles in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden