Kühlerventilator läuft ständig, Kühlmittel falsch eingefüllt?

Diskutiere Kühlerventilator läuft ständig, Kühlmittel falsch eingefüllt? im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, im April wurde bei meinem C 220 CDI, Automatik, Bj. 06/2010 eine Dichtung am Kühlsystem ausgetauscht. Bis dahin ist das Auto...

  1. #1 bratbaecker, 26.10.2012
    bratbaecker

    bratbaecker

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S204, 220CDI
    Hallo zusammen,

    im April wurde bei meinem C 220 CDI, Automatik, Bj. 06/2010 eine Dichtung am Kühlsystem ausgetauscht. Bis dahin ist das Auto völlig problemlos gelaufen. Aber dann gings los:

    Völlig grundlos begann der Kühlerventilator auf höchster Stufe an zu laufen - und schaltete nicht mehr ab. Das Getriebe schaltete zeitweise nicht mehr ordnungsgemäß. Die Kühlwasser Temperatur stieg bereits nach ca. 2 km auf 80° C, sankt dann wieder auf ca. 60 ° C ab. Die normale Betreibstemperatur wurde dann erst nach ca. 17 km erreicht - und da bei Temperaturen um die 20° C.

    Also wieder in die Werkstatt. Dort wurde ein defekter Kühlwasserthermostat vermutet. Dieser wurde ausgetauscht. Geändert hatte sich aber nichts. Wieder in die Werkstatt gefahren. Jetzt wurde ein Fehler in der Elektronik vermutet. Also wurde die gesamte !! Elektronik für Motor, Getriebe und Klimaanlage ausgetauscht und neue Einspritzdüsen eingebaut. Die Software für Getriebe, Motor und Klimaanlage wurde auf den neuesten Stand gebracht. Danach bin ich in den Urlaub gefahren. Dann gings erst richtig los:

    10 km hinter Betonmischer kurvenreiche Strecke aufwärts. Geschwindigkeit ca. 50 bis 60 km/h. Außentemperatur 22,5° C.

    Zeiger der Temperaturanzeige springt von Normaltemperatur (90 ° C) auf 100°, 90°, 100°, 120° 100° und bleibt auf genau 120° stehen.

    Auto sofort herumgedreht und den Berg heruntergefahren. Nach ca. 100 m wird die Normaltemperatur erreicht und konstant gehalten.

    Tel. Anfrage bei Mercedes in Österreich. Antwort: wenn der Lüfter läuft, ist es „technisch unmöglich dass er heiß wird“
    Vorstellung bei Mercedes in Wörgel um 9:30 Uhr. Außentemperatur 18,5° C. Klimaanlage auf 21° C eingestellt. Lüfter läuft auf voller Drehzahl.

    Große Ratlosigkeit bei den 3! Herren, die sich um mein Fahrzeug gekümmert haben.

    Können auch nicht verstehen, dass das Auto schon nach 2 km die normale Betriebstemperatur erreicht hat, dann die Motortemperatur wieder auf ca. 60° absinkt und dann die normale B-Temperatur erst nach ca. 12 bis 17 km erreicht wird.

    Ergebnis nach ca. 2,5 Stunden: Da muss eine Luftblase im Kühlsystem sein. Bei diesem Motor-Typ müsse eine bestimmte Einfüllanleitung von DB beachtet werden. Das Kühlsystem müsse „rückwärts“ gefüllt werden. Sonst könne die Luftblase nicht entweichen.

    Auffällig sei auch der hohe Kühlwasserstand im Ausgleichbehälter (war randvoll und drohte überzulaufen). Zuviel Kühlwasser oder auch durch Luftblase verursacht?
    (Kühlwasserstand am nächsten Tag bei kaltem Motor geprüft – okay!!)

    Erneute Bergfahrt bei ca. 17,5 ° C. Nach ca. 15 Min bergauf, steigt die Motortemperatur wieder an. Gleiches Spielchen wie gehabt.. Auto herumgedreht und bergab gefahren. Temperatur sinkt wieder sofort (nach max. 100 m) auf Normaltemperatur. Auto erneut gewendet und wieder aufwärts
    gefahren. Alles OK.

    Aufenthalt auf dem Berg ca. 2 Stunden. Tempomat eingeschaltet und mit 50 km/h herunter gefahren.

    Nach ca. 10 Min. läßt sich nach dem Abbremsen der Tempomat nicht mehr einschalten. Anzeige im Display: Tempomat: ---- .

    Also ohne Tempomat weiter gefahren. Im Tal angekommen, erneut versucht, den Tempomat einzuschalten. Ging sofort. Aber nur einmal. Beim 2. Mal wurde wieder im Display nur wieder angezeigt: Tempomat:----

    Beim nächsten Versuche konnte der Tempomat wieder eingeschaltet werden. Dafür zeigt jetzt die Temperaturanzeige 15,5° C an. Die
    Außentemperatur betrug aber mindestens 30°. Ca. 10 Min. später wurde die richtige Außentemperatur angezeigt: 31,5° C.

    Dann kam die Heimfahrt:
    Heimfahrt bei 33° C. Der Lüfter läuft während der gesamten Fahrt – fast 7 Stunden auf voller Drehzahl.

    Kurzer Stopp an der Raststätte (ca. 10 Min). Beim Auffahren auf die Autobahn (leicht bergauf) mußte ich dann leider den
    Seitenstreifen benutzen, da der gewohnte Schub ab ca. 3000 U/min ausblieb. Dafür stiegt die Temperatur aber auf 100° C. Mahlzeit! Sank dann aber wieder auf die Normaltemperatur, nachdem ich eine Weile mit 100 km/h weitergehumpelt bin. Motorleistung war dann auch wieder da.

    Also zu Hause erneut die Werkstatt aufgesucht. Diagnose der Kollegen aus Österreich mitgeteilt. Es wurde das Kühlwasser abgelassen und neu eingefüllt. Geändert hatte sich aber nichts. Direkt bei der ersten Bergauffahrt bei einer Außentemperatur von nur 7 °C begann nach 15 km erneut der Lüfter zu laufen. Nachdem ich angehalten hatte und das Auto gerade stand. schaltete der Lüfter sofort wieder ab.

    Also wieder in die Werkstatt. Kühlwasser erneut abgelassen und wieder eingefüllt. Das Ergebnis ist das gleiche. Der Lüfter läuft ständig mal mehr und mal weniger, egal ob im Stadtverkehr, mit und ohne Belastung oder auf der Landstraße. Das Getriebe schaltet wie es will.

    Es ist mir dabei aufgefallen, dass der Ausgleichsbehälter für das Kühlmittel bei normaler Betriebstemperatur bis zum Rand gefüllt ist und beim Aufschrauben das Wasser herausläuft. Im kalten Zustand wird ein korrekter Kühlwasserstand angezeigt.

    Wer kann mir einen Rat geben? Wie hoch ist der Wasserstand im Ausgleichsbehälter bei normaler Betriebstemperatur? M. E. ist der Kühlwasserstand zu hoch - was immernoch auf die Luftblase hindeutet. Hat jemand die gleichen Probleme gehabt und in den Griff bekommen.?


    Vielen Dank für's lesen dieses Dramas.


    Viele Grüße


    Bratbaecker





     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also aus der Ferne würd ich auf nen Defekt der Kühlmittelpumpe tippen. Der OM651 hat ja eine schaltbare Pumpe. Entweder ist hier etwas schief gelaufen bei einer der Arbeiten, oder das Ding ist einfach defekt.
    Aus der Ferne aber schwierig zu sagen ohne das Fahrzeug in Händen zu haben.
     
  3. #3 c230guy, 26.10.2012
    c230guy

    c230guy

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mercedes-Benz W204
  4. #4 nelke1234567, 26.10.2012
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C200 / C200
    Wie C240T schon gesagt hat, der OM651 hat eine schaltbare Wasserpumpe. Diese wird mit Unterdruck gesteuert.
    Bitte die KOMPLETTE Unterdruckanlage überprüfen.
    Sind alle Schäuche richtig gesteckt?
    Man kann sich da sehr schnell irren, es gibt jede Menge Schäuch ;)
    Ansonsten ziehe einfach mal den Schlauch von der Wasserpumpe ab.
    So weit wie mir bekannt ist, läuft die W-Pumpe dann immer mit (gut für Kühlung)
    Sollte ein falscher Schlauch (mit einer anderen Funktion ) drauf sein, würde der
    dann bei Ansteuerung die Pumpe abschalten.

    Natürlich könnte auch das Unterdruckventil für die W-Pumpe bei deiner Dichtungsrep.
    einen Falschen Elektrischen bekommen haben.

    Sonst fällt mir gerade nix ein....
    Hast du ein Fehlerspeicherausdruck?

    Gruß nelke


    p.s. ich denke daß hier genug Autodoktoren haben, die VOX locker in die Tasche stecken :P
     
  5. #5 nelke1234567, 30.10.2012
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C200 / C200
    .....und?
    Hat die Fehlersuche schon was ergeben?

    Gruß nelke
     
Thema: Kühlerventilator läuft ständig, Kühlmittel falsch eingefüllt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w212 lüfter läuft ständig

    ,
  2. w204 lüfter läuft ständig

    ,
  3. mercedes w211 lüfter läuft ständig

    ,
  4. w211 lüfter läuft immer,
  5. (Stand 30.09.2012) loc:DE,
  6. kühlerventilator läuft ständig,
  7. kühlerventilator läuft bei 16 grad,
  8. mercedes a klasse lüfter läuft ständig,
  9. mercedes w204 lüfter läuft ständig,
  10. mercedes kühlmittel stop motor aus,
  11. om651 Wassertemperatur springt ,
  12. corsa c kühlerlüfter läuft auf höchster stufe,
  13. mercedes e klasse lüfter läuft ständig,
  14. kühlerlüfter corsa läuft nach abschalten weiter c,
  15. motorlüfter läuft ständig abhilfe,
  16. mercedes w245 Lüfter läuft ständig,
  17. mercedes w204 cdi springt schlecht an undkühlerlüfter läuft ständig,
  18. w212 lüfter läuft,
  19. kühlmittel nachfüllen mercedes e klasse w212 www.mercedes-forum.com,
  20. mercedes w208 kühlerlüfter geht nicht aus,
  21. mercedes a-klasse kühlgebläse läuft ca.10sekunden nach,
  22. lüfter am auto läuft zu hoch,
  23. E-Lüfter GLK Mercedes läuft zu hoch,
  24. E-Lüfter GLK läuft zu hoch,
  25. mercedes e 210 kühlerlüfter springt zu früh an
Die Seite wird geladen...

Kühlerventilator läuft ständig, Kühlmittel falsch eingefüllt? - Ähnliche Themen

  1. S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI

    S203 Falsches Datum im Kombiinstrument KI: Hallo Wie bereits in der Überschrift erwähnt, habe ich das Problem, dass in meinem Kombiinstrument seit heute Vormittag das falsche Datum...
  2. Kühler Lüfter läuft ständig auf Hochtouren

    Kühler Lüfter läuft ständig auf Hochtouren: Hallo, Es dreht sich um folgendes Fahrzeug. C 200 Diesel Kombi Baujahr 2008 Das Fahrzeug wird vom Töchterchen gefahren und als sie letztens mal...
  3. Viscolüfter läuft immer mit

    Viscolüfter läuft immer mit: Hallo Forum, sollte ich hier falsch sein, dann verschieben. Ein Sohn besitzt seit ca. 3 Jahren einen „Wolf“ von der BW. Es ist mehr-oder weniger...
  4. W211 Tacho funktioniert nicht aber Motor Läuft

    W211 Tacho funktioniert nicht aber Motor Läuft: Guten Abend Habe seit kurzen das Problem das (SPOARDISCH) bei Motor Start das mein Tacho ausfällt von 1-2 zündstellung alles i.o ab der dritten...
  5. CLK 320 (w208) Batterie entlädt sich ständig.

    CLK 320 (w208) Batterie entlädt sich ständig.: Hallo Allerseits, ich habe natürlich schon die Forensuche genutzt, bin aber nicht wirklich fündig geworden. CLK 320, W028, Bj. 1999, Mopf,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden