CL203 Kühlwasser angeblich über 100°C !! GELÖST :D

Diskutiere Kühlwasser angeblich über 100°C !! GELÖST :D im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich bin sehr besorgt über mein Auto. Während der Autobahnetappe von ca. 200km bin ich mit dem Tempomaten bei knapp 110 km/h dahin...

  1. #1 Teebeutel, 16.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Hallo,

    ich bin sehr besorgt über mein Auto. Während der Autobahnetappe von ca. 200km bin ich mit dem Tempomaten bei knapp 110 km/h dahin geglitten als plötzlich die Temperatur schlagartig auf 120°C stieg und nach ca. 5s auf 110° dann wieder nach 3s auf 100°C dann schrittweise mit einem abstand von ca. 3-5s runter auf 90°C. Dies hat sich ca. 8mal Wiederholt. Ich bin an der nächsten Tankstelle abgefahren und habe kontrolliert ob die Wasserpumpe mitläuft dann den Kühlwasserstand von aussen kontrolliert, was mir aufgefallen ist dass der Kühler (Lammelenkühler wo das wasser abgekühlt wird) EIS KALT ist. Der Zulauf ist heiß/warm man kann ihn mit der Hand festhalten nur wird es ziemlich warm. Der Schaluch ist auch nicht aufgeblählt. Ich weiss nicht was das sein könnte.

    Kurz bevor ich nach Hause kamm stieg die Temperatur auf 120°C obwohl ich Bergab gefahren bin ohne gas zu geben und die MTL ging für ca. 3s an und wieder aus. Nach ca. 20s fiel die Temperatur wieder auf 90°C ab.

    Das Auto hat mir für ca. 3s die Gasannahme verweigert. Wo die Betriebstemperatur erreicht war von 90°C ging es wieder. Ich habe das Auto eben auf Leckstellen geprüft und habe nichts gefunden.

    Das Auto steht nun mit der Schnautze nach oben auf einer Schrägen Garageneinfahrt von ca. 18%. In ca. 2-3h werde ich den Ausgleichsbehälter des Kühlwasser öffnen und begutachten.
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.984
    Zustimmungen:
    3.528
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    klingt entweder nach einer WaPu die nicht fördert oder einem defekten thermostat, der nicht mehr öffnet.
    Bis zur Reparatur die heizung auf MAX-heat stellen, dann wird auf diesem Weg die Wärme abgeführt.
     
    conny-r gefällt das.
  3. #3 Oberollen, 16.03.2013
    Oberollen

    Oberollen

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB C280
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    m s
    nw
    o o * * *
    Denke auch, dass es das Thermostat ist der den großen
    Kühlkreislauf nicht mehr frei gibt.
     
  4. #4 Teebeutel, 17.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Guten Morgen allerseits,

    ich bin nun seid zu meinem Auto gegangen welches nun ca. 10h daussen stand und als ich die Zündung eingeschaltet habe sehe ich das die Kühlwassertemperatur 85-90°C beträgt. Ich habe daraufhin die Motorhaube geöffnet und den Temperaturfühler am Ausgleichsbehäler abgesteckt und für ca. 10 min ins Kühlfach gelegt und siehe da der Wert blieb dennoch auf laut Anzeige 85°-90°C. Dann habe ich versucht den Motor zu starten und er sprang seeeehr mühsam und schwergängig an. Daraufhin hab ich den Motor sofort ausgeschaltet den Temperaturfühler abgesteckt somit läuft das auto im Notprogramm da es Mittelwerte benutzt. Der Wagen da er ja 10h draussen stand absolut kalt war sprang er ohne murren und zurren sofort an. Ich habe zwei Fehlermeldungen im KI "Kühlmittelstand überprüfen nach Betriebsanleitung" und Wischwasserbehälter auffüllen". Ich vermute dass der Kühlmittelstand mit dem abgesteckten Thermostat zusammenhängt.

    Ich bin dann ca. 5km mit dem Auto gefahren sehr gefühlvoll eben damit der wagen ein wenig an Temperatur gewinnt. Der Lüfter lief dabei gefühlt immer zwischen 50-80%.

    Hier mal ein Foto vom Ausgebauten Temperaturfühler, schön zusehen das der Parallel geschaltete Bi-Metal Wiederstand kontinuierlich geschlossen ist. Wenn ich diesen in heisses Wasser lege ca. 80°C dann bleibt dieser geschlossen, eigentlich sollte er aufgehen.


    [​IMG]


    Eine weitere Frage die sich mir ergibt, gibt es nicht dennoch irgendwo einen Weitern Temperaturfühler der irgendwo am Wasserkühler oder dergleichen befestigt ist?
     
  5. #5 Teebeutel, 17.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Guten Abend,

    kann mir wer sagen wo der Kühlwassersensor sitzt der die Temperatur misst? Ich vermute stark dass dieser einen weg hat.
     
  6. #6 RC-RACER, 17.03.2013
    RC-RACER

    RC-RACER

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    W211 350er
    Hallo,

    erst die vordere Plastikabdeckung entfernen:

    [​IMG]

    und dann siehst du ihn hier:

    [​IMG]

    Kann sich je nach Motor M111 bzw. M271 vll. bisschen unterscheiden.

    mfg :wink:
     
    CLK Benz gefällt das.
  7. maCque

    maCque

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Monatskarte + Swift
    Ich würde fast schwören das er beim M271 nicht dorf vorn sitzt :( Falls doch dann weiter unten oder eher seitlich, aber auf keinen Fall direkt vorm Nockenwellenversteller.
     
  8. #8 Teebeutel, 17.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Dankr für die Bilder dann erde ich mal schauen wo ich dieses komisches etwas an meinem 220CDI finde ;)
     
  9. #9 conny-r, 17.03.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    948
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 . SL 350 Sportmotor
    Bild in Antwort 4 sieht für mich wie ein Readkontakt aus.
    Der Kühlwassersensor sitzt am Wasserkühler... im allgemeinen.
     
  10. #10 Mercedes-Jenz, 17.03.2013
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    @Conny: fast...der Temperaturfühler fürs Kühlwasser sitzt am Motor. Wo genau am 271 weis ich jetzt auch net auswendig, müsste mich erst informieren.

    Das Thermostat aber ist am 271 gut austauschbar. Es sitzt an der Stirnseite vom Motor wo der Kühlwasserschlauch hinein geht.
     
  11. #11 nebumosis, 18.03.2013
    nebumosis

    nebumosis

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    220 CDI BE, 7G+ im C204
    @Teebeutel

    beim 220CDI sitzt das Thermostat auf der rechten Seite vorne oben am Motorblock wenn Du vor dem Wagen stehst und in den Motorraum hineinschaust. Rechts vom Thermostat und etwa auf derselben Höhe ist der Deckel vom Motorölfilter. Vom Thermostat geht ein kräftiger Gummischlauch (ca. 5 cm Durchmesser) nach rechts oben vorne zum Kühler und ein dünner Gummischlauch (ca. 1 cm Durchmesser) vor dem Motor entlang nach links zum Wasserausgleichsbehälter. Oben auf dem Thermostat ist eine Halterung die zwei dünne Kraftstoffschläuche hält. Am Thermostat gibt es einen 2-poligen Stecker, denn im Thermostat sitzt ein temperaturabhängiger Widerstand, der misst die Kühlwassertemperatur.

    Unten am Ausgleichsbehälter ist der Wasserstandsfühler, der misst keine Temperatur.

    Verliert der Motor Wasser, z.B. 1 ltr auf 50 km, aber der Ausgleichsbehälter zeigt dennoch den normalen Füllstand?
    Ist im dicken Schlauch vom Themostat zum Kühler Wasser (kannst Du den Schlauch leicht zusammendrücken)?
    Wird der Kühler nach längerer Fahrt (> 30 km) warm?
    Bleibt die Wassertemperatur im akzeptablen Bereich so um 90°C, wenn der Motor nicht gefordert wird, und geht erst dann sprunghaft hoch, wenn Du Leistung abforderts?
    Wieviel tkm hat der Motor hinter sich?

    Gruß nebumosis
     
  12. #12 Teebeutel, 18.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Guten Tag allerseits,

    also mein Auto hat 133.000km drauf ist aus dem Jahre 2005. Der Fehler wurde behoben es war ein defekter Temperatursensor der im Thermostat sitzt. Man muss dazu die Motorabdeckung entfernen dann am Thermostat nach einem zwei poligen Stecker ausschau halten, diesen lösen und den Sicherungsring abziehen, alten Sensor raus und neuen rein. Das war das übel des ganzen. Der alte Sensor hatte den Fehler dass die Bi Metalle im Inneren sich nicht mehr geöffnet hatten und so dem Steuergerät eine falsche Temperatur geliefert hatten (Widerstand geliefert hatten).

    Das Auto hatte sich während der gesamten Aktion normal verhalten. Wasserpumpe, Thermostat alles war in Ordnung. Jedoch hatte der falsche Widerstandswert zur Folge dass der Motor nicht richtig ansprang da vorgegaukelt wurde dass er Betriebstemperatur hätte obwohl es unter 10°C kalt war. Der große E-Lüfter lief die gesamte Zeit über mit und der Notlauf hat sich dazu geschaltet wo der Sensor durch den defekt 120°C gemessen habe. Doch das war auf den defekt zurück zu weisen. Das Auto läuft und säuft nun wieder gaaanz Normal.

    Alles wieder im Lot. Der Sensor hat mich bei Mercedes 13,21€ gekostet. Das Teil war in 3 Minuten Arbeit ausgewechselt.
     
    Tewego, ToWa und elTorito gefällt das.
  13. #13 Oberollen, 18.03.2013
    Oberollen

    Oberollen

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB C280
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    m s
    nw
    o o * * *
    Schön das Du den Fehler gefunden hast und auch beheben
    konntest :tup

    An meinem letzten Fahrzeug ( Audi Avant 1,8T ) war auch
    genau dieser Doppeltemperaturgeber defekt.
    Das Auto sprang ab und zu sehr schlecht an und der Verbrauch
    stieg von 8 Liter auf 12 Liter und mehr an.
    Das Steuergerät bekam immer die Info, dass der Motor kalt
    ist und mehr Sprit brauchte.
    Für ca. 15 € einen neuen montiert und danach war wieder
    alles in Ordnung 8)
     
  14. #14 Teebeutel, 19.03.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Mein Wagen hat das selbe problem mit dem enormen Spritverbrauch gezeigt. Die 3 Tage die ich mit dem defekten Sensor gefahren bin hat sich mein Auto knapp 8l Diesle gegönnt. Normalerweise habe ich im KI einen Durchschnitt von 5,3l.
     
Thema: Kühlwasser angeblich über 100°C !! GELÖST :D
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. temperaturgeber Lüfter w204

    ,
  2. mercedes m272 kühlwasserverlust

    ,
  3. m271 kühlmittel Temperatur Sensor

    ,
  4. M271 kühlmitteltemperatur-sensor tauschen,
  5. m271 kühlmitteltemperatursensor,
  6. kühler temperatur 95 w203,
  7. w203 kühlwasser temperaturfühler,
  8. Mercedes 204 bj.2013 verliert ständig Wasser im kühler,
  9. w203 270 CDI kühler thermostat,
  10. thermoschalter wechseln mercedes r170 wo,
  11. w204 wischwasser nachfuellen anzeige löschen,
  12. temperaturfühler kühlmittel w203,
  13. w204 temperatursensor wechseln diesel,
  14. kühlmittelsensor c klasse austauschen,
  15. Einbauort Wasserpumpe clk 200,
  16. kühlmittelsensor w211,
  17. m271 motor kühlmitteltemperatursensor,
  18. w203 thermostat wechseln,
  19. M271 motor,
  20. w203 temperaturfühler kühlwasser,
  21. m271 temperaturfühler,
  22. kuehlwasserstandsensor w 210,
  23. C204 kühlwasserthermostat,
  24. schlauch ausgleichsbehälter w204,
  25. kühlwasserausgleichsbehälter öffnen bei Betriebstemperatur
Die Seite wird geladen...

Kühlwasser angeblich über 100°C !! GELÖST :D - Ähnliche Themen

  1. R170 Kühlwasser

    Kühlwasser: Hallo Freunde, ich möchte mal Eure Meinung wissen. Des öfteren wird über das Motorenöl geschrieben, wann wechseln und welches. Aber wie steht es...
  2. 15 km ohne Kühlwasser gefahren

    15 km ohne Kühlwasser gefahren: Guten Tag, bin neu hier und würde gerne eure Meinung zu folgenden Vorfall hören: Meine Frau fährt eine B-Klasse Baujahr 2007 und hatte einen...
  3. Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,

    Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,: Hallo Allerseits, mein Auto W203 220 cdi Baujahr 2001 zeigt Fehlermeldungen Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser, hatte vorher nie...
  4. Kühlwasser wird nur im Stand warm

    Kühlwasser wird nur im Stand warm: Guten Tag, bei meinem E 350 CGI kommt das Kühlerwasser nur im Stand auf die gewünschten 90 Grad. Wenn ich z.B. auf der Autobahn fahre geht die...
  5. Kühlwasser Symbol leuchtet (nicht rot)

    Kühlwasser Symbol leuchtet (nicht rot): Seit einiger Zeit kommt immer mal im Infodisplay das weiße Kühlwasser-Symbol Es blinkt nicht und man kann es durch die OK Taste wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden