Kundenzufriedenheit - Was ist da los Herr Zetsche?

Diskutiere Kundenzufriedenheit - Was ist da los Herr Zetsche? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Mercedes und VW weit abgeschlagen. Glückliche Kunden? Fehlanzeige! Beim ADAC-Ranking zur Kundenzufriedenheit haben die großen deutschen...

  1. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Mercedes und VW weit abgeschlagen.
    Glückliche Kunden? Fehlanzeige! Beim ADAC-Ranking zur Kundenzufriedenheit haben die großen deutschen Autohersteller schlecht abgeschnitten.
    Top-Werte erzielten hingegen Subaru, Jaguar und die rumänische Billigmarke Dacia.

    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,587068,00.html
     
  2. #2 spookie, 29.10.2008
    spookie

    spookie Guest

    Subaru, Dacia, Jaguar - nenne ich nicht gerade Gross-Serien-Hersteller. Die Tabelle ist schon etwas durcheinander, VW als Beispiel produziert und verkauft ja wohl einiges mehr als Dacia. Oder?
     
  3. #3 Albrecht5080, 29.10.2008
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Ich kann das nicht bestätigen!
    Weder an meinem Auto, noch an meiner Niederlassung habe ich etwas auszusetzen.

    Und meine C-Klasse tausche ich ganz bestimmt nicht gegen einen Dacia. ;)


    Gruß Holger
    :driver
     
  4. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.409
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    kann ich ganz und gar nachvollziehen, aber wie wär's denn mit 'nem Jaguar?

    schau mal hier
     
  5. #5 teddy7500, 29.10.2008
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Vor allem ist die Erwartungshaltung bei einem Dacia ein gänzlich andere als bei einem Mecedes.
     
  6. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.088
    Zustimmungen:
    2.049
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Also ich halte von diesen Rankings ohnehin nichts. Ich mache mir grundsätzlich mein eigenes Bild und überzeuge mich selbst. Und ob sowas representativ ist, ist auch so eine Frage...

    Natürlich. Der Anschaffungspreis aber auch...
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.568
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ganz pauschal:
    Ein Dacia kostet 15000, ein mittlerer 204 50000.-
    Der Besitzes welches Autos wird ihm wohl das bessere Preis-Leistungsverhältiss aussprechen?
    Ob man mit einem Dacia öfter eine Werkstatt braucht würde ich sogar in Frage stellen.. wo nicht vel dran ist geht nicht viel kaputt.
    Das sind die grundlegenden Punkte für Zufriedenheit. Preis-Leistung, Zuverlässigkeit und laufende Kosten für Verschleiß, Wartung, Uterhalt und Reparaturen. Alles andere wie Fahrleistung, Komfort etc rangiert imho dahinter.
    Ähnlich bei VW.. Gute Autos, aber viel Schnickschnack, der auch kaputtgeht und leider auch nicht mehr ganz billig für einen "Volkswagen"
     
  8. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Gefallen würde mir so ein neuer Jaguar auch, nur wer will ein Raubtier mit nem Ford-Motor unter der Haube? Soviel ich weis ist nur der große Benziner von Jaguar selber.

    Design Top, Motor Flop: Kundenzufriedenheit Null.

    Gruß
     
  9. Tom986

    Tom986

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 200 K Sportcoupe
    Das liegt doch allein schon an der Rost-Problematik bei Mercedes! Ich hätte von einem Mercedes auch mehr erwartet, als dass er nach 6 Jahren anfängt zu Rosten. Und das betrifft ja anscheinend einige Baureihen. Die neuesten vielleicht nicht mehr, aber es fahren ja nicht alle befragten neue Autos... Wenn Mercedes nicht so kulant wäre mit der Rostentfernung würde das Bild nochmal anders aussehen. Und Rost ist ja nicht das einzige Problem bei der Benz-Qualität der letzten Jahre.

    100% zufrieden bin ich auch nicht. Klar, der Service ist super, wenn auch nicht besonders billig. Aber zufriedenheit muss sich doch auch immer am Preis messen lassen. Wenn es nix bringt, dass ich das dreifache für ein Auto ausgebe und nichts davon habe, bin ich doch unzufrieden!

    Hoffentlich fängt sich das mit der Qualität bei Mercedes jetzt wieder. Sonst ist der Ruf der Premium-Marke dahin... So ist es Opel vor vielen Jahren auch ergangen. Und die mussten lange dafür kämpfen, um das Image und die Qualität wieder dahin zu bekommen wo es/sie jetzt ist.
     
  10. #10 KRAUSEKAULI, 30.10.2008
    KRAUSEKAULI

    KRAUSEKAULI

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes SL 500 (R230) und Mercedes E500 (W211) MOPF
    Hi Zusammen,

    zwar nicht ganz das Thema............
    ABER zu "Kundenzufriedenheit - Was ist da los Herr Zetsche?" passt es trotzdem.

    Im Moment hat der Zetschi noch ein anderes Problem !!

    Er heult sich bei der Bundesregierung aus und will Hilfen weil es Ihm (MB natürlich, Ihm selbst gehts sicherlich blendend !) wie allen Autobauern schlecht geht.
    Vielleicht können ja die Aktionäre die immer fein eingestrichen haben, mal was zurückfließen lassen, damit die Kuh die es zu melken galt nicht verreckt.
    Was nur 50% Gewinnsteigerung zum Vorjahr ?????

    Eine Frechheit von der BR und somit dem Steuerzahler für verpennte Entwicklungen und Aktienkursen die ja "Toll" waren solange sie nach oben gingen,
    die Zahlung der Rechnung einzufordern.

    Es können wohl gar nicht so viele Ökoautos und -techniken entwickelt werden wie zB. die Werke in China (E-Klasse) an Umweltverschmutzung bei der
    Energieversorgung usw. in die Luft blasen.

    Diese Luft kommt übrigens auch hier an !!!
    Wir (Europa) sollen Ökoautos fahren (am Besten auch das Athmen einstellen) damit die Chinesen, die die Teile dafür bauen, richtig "GAS" geben konnen ?!

    Produktion ins Ausland verlagern, aber in Deutschland wiedermal im Nadelstreifen mit dem Klingelbeutel rumlaufen.
    Und die BR wird sie alle bedienen da ja leider der "Kleine(re) Mann" am Band, beim Zulieferer oder sonstwo, um den es geht, den Strick schon um den Hals hat.

    Alles Banditen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :sauer:

    SORRY :motz:

    Viele Grüße
    KRAUSEKAULI
     
  11. #11 avantgarde, 30.10.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ach Leute,

    diese Statistiken haben wir doch jedes Jahr wieder vor uns liegen und der gemeine Bürger sagt dann - "ich habs immer gewußt - Daimler baut scheiss Autos".

    Derartige Statistiken sind nur für die Tonne gedacht, da die Voraussetzungen zur Erfassung und das persönliche soziale Ranking entscheidend sind für die Aussage vor dem Mikro oder dem Stimmzettel.

    Welche Erwartungen hat ein Mensch an ein Auto, der 7.500 e für einen Wagen hinlegt? - er muss den Insassen von A nach B bewegen. Außerdem fehlt solchen Menschen meist die Vergleichbarkeit. Wenn ich in Bottropp aufgewachsen bin und nie rauskomme, weiss ich nicht - wie es in Berlin aussieht.

    Gleiches gilt für Jaguar: "Wenn morgens kein Ölfleck unter dem Auto ist - musst DU mit dem Jag in die Werkstatt, dann ist nämlich etwas nicht ok. " Die Verarbeitungsqualität ist meilen weit entfernt von deutchen Herstellern, die typischen Fahrer sind technisch uninteressierte Leute, die lediglich die weichen Sitzpolster beurteilen und meinetwegen die Optik des Breitlingchronographen in der Mittelkonsole.

    Das Mercedes Publikum ist das undankbarste für jede Statisitk - da der Mythos Mercedes in den vergangenen Jahren stark unter dem gestiegenen Qualitätsstandard anderer Hersteller gelitten hat und es für Mercedes zunehmend schwerer wird, auf der einen Seite Masse zu produzieren, aber die Qualität in den Augen der Kunden zu halten. Ein Mercedes ist heute nichts besonderes mehr - aber wer einen Fährt, erwartet im Vergleich zum Opel oder VW einen Quantensprung in Sachen Zuverlässigkeit und Qualität - und den gibt es nicht mehr.

    Ava

    P.S. @ Krause - ich verstehe Dein Posting nicht
     
  12. Tom986

    Tom986

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 200 K Sportcoupe
    @Ava: aber genau das ist doch das Problem, dass es keinen Unterschied in Zuverlässigkeit und Qualität zu anderen Herstellern mehr gibt. Dann bleibt nur noch der rest des "Mythos Mercedes", von dem mit Sicherheit viele hier im Forum überzeugt und begeistert sind. Aber nur dafür viel mehr Geld auszugeben... ich weiss nicht... man Arbeitet ja hart dafür.

    Mein Vater hat früher mal gesagt: Er fährt unter anderem auch deswegen Mercedes, weil es das billigste Auto ist. Da hat er einen 17 Jahre lang nen W123 gehabt. Der ist weder gerostet, noch hatte er andere Probleme. Und in die Werkstatt musste er nur für den Ölwechsel. Steuer und Versicherung war auch nicht teurer als bei anderen. Mittlerweile kennen ihn alle Werkstattmeister mit Namen, denn jetzt hat er einen S210. Er ist jedoch immernoch vom Mythos Mercedes fasziniert, und denkt jetzt über nen S211 bzw ne B-Klasse nach. Von Kundenzufriedenheit würde ich da trotzdem nur bedingt reden bei den Tausenden von €, er in sein Auto über die letzten Jahre reingesteckt hat. Und es rostet, und rostet, und rostet.

    Auf der anderen Seite bekommt man ja auch was für sein Geld. Die Qualität ist vielleicht auch nicht besser als anderswo, dafür hat man gewissen Komfort, und fühlt sich wohl.
     
  13. #13 avantgarde, 30.10.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    @ tom

    es sei dahingestellt, das Daimler teurer ist als die anderen Produkte am Markt. Ein Audi A4 kostet heute aufgrund der sehr geringen Serienausstattung mehr als eine C Klasse - ein 3er BMW kostet das gleiche, beide KOnkurrenten verlieren aber in der Regel mehr an Wert im laufe der Jahre.

    Wäre ich Marketingchef von Mercedes - würde ich die Marke Mercedes von der bnisherigen Gruppe abspalten und wieder verstärkt auf Qualität und Preis setzen - also sehr hochpreisig an den Markt gehen, um das Kundenklientel weiter nach oben zu schieben, gleichzeitig aber darauf achten, dass man perfekte Autos für den Markt baut.

    Die billigere Sparte heißt dann Daimler (oder anders herum), und die baut dann weiterhin A, B, C und von mir aus die E Klasse.

    Ava
     
  14. #14 xxmanoxx, 30.10.2008
    xxmanoxx

    xxmanoxx

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI T / Smart Cabrio 84
    Völlig sinnfrei solche Votings... Wenn ich mir einen Dacia kaufe will ich ein Auto was billig ist und mich von A nach B bringt. Gut habe ich. Mehr erwartet man nicht, ist also zufrieden...
    Kauft man einen MB dann will man ein exclusives, qualitativ hochwertiges, fortschrittliches, modernes, schickes usw. Auto haben, gut das habe ICH zwar meiner Meinung nach schon, aber durch die hohen Ansprüche an solche Marken/Autos kann wohl nicht alles erfüllt werden. Wobei ich sagen kann, wir sind schon viele Marken gefahren, von Mercedes, Peugeot, Smart, Volkswagen und Seat. So richtig schlecht war kein Auto, sogar den Peugeot haben wir gemocht, trotz der Qualitätseinbußen. Also was diese Umfragen wiederspiegeln weiß ich echt nicht. :sauer:
     
  15. #15 teddy7500, 30.10.2008
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *

    Schon klar. Das Eine zieht das Andere nach sich. ;)
     
  16. #16 KRAUSEKAULI, 30.10.2008
    KRAUSEKAULI

    KRAUSEKAULI

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes SL 500 (R230) und Mercedes E500 (W211) MOPF
    Hi avantgarde,
    Mußt Du ja auch nicht !
    Hab ich auch nicht von jedem erwartet.

    Diskussion
    Thema :Was ist da los Herr Zetsche ?
    :D
    Viele Grüße
    KRAUSEKAULI
     
  17. Tom986

    Tom986

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 200 K Sportcoupe
    @Ava:

    Stimmt.... hast recht...
     
  18. #18 avantgarde, 30.10.2008
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    ne Krause,

    ich verstehe es auch inhaltlich nicht - das es nicht hier in den Fred passt war mir schon klar.
     
  19. #19 El Ninjo, 30.10.2008
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Meiner Meinung nach setzt sich die Kundenzufriedenheit aus vielen Dingen zusammen der größte Punkt dabei ist natürlich zu aller erst die Zufriedenheit mit dem Fahrzeug selbst aber der Service dem Kunden gegenüber spielt hierbei ebenfalls eine recht große Rolle vor allem wenn er gerade einmal nicht so zufrieden ist mit seinem Fahrzeug und da hat Mercedes leider in der Vergangenheit nicht sonderlich darüber nachgedacht denn ein Kunde der sich gut behandelt und umsorgt fühlt sieht auch gerne über das ein oder andere Problem hinweg und glaubt somit auch wieder den Mythos Mercedes Benz zu spüren und wird nie auf den Gedanken kommen bei welcher Umfrage auch immer oder bei Gesprächen mit Bekannten und Freunden eine negative Aussage zu treffen über seine Automarke. Dies hat eben der ein oder andere Autohersteller früher erkannt und sich somit einen besseren Rang in der Kundenzufriedenheit beschafft den Probleme haben alle hier und da nur geht man verschieden damit um.
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.231
    Zustimmungen:
    2.054
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Prinzipiell glaube ich, dass umso teurer ein Auto ist, desto geringeren Wert beitet es pro Euro. Ein 30.000€ bietet nunmal nicht doppelt so viel wie ein 15.000€ Auto. Manch ein Kunde erwartet das aber und Mercedes hat genau das Problem mit den hochprisigen Fahrzeugen.
    Ausserdem darf man Kundenzufriedenheit nicht mit Qualität verwechseln. Ich hatte neulich einen Dacia als Taxi (war bestellt und ich hatte es eilig ... konnte nicht auf ein anderes warten ... aus Fehlern wird man schlau). Da war es so laut drin bei 120km/h auf der Autobahn, dass man nicht mehr Telefonieren konnte. Naja was will ma für knapp 10.000€ erwarten? Wirklich unzufrieden wäre ich da auch nicht, wobei ich mir niemals ein solches Fahrzeug kaufen würde (dann lieber ein passabler Gebrauchter für den Preis).

    gruss
     
Thema:

Kundenzufriedenheit - Was ist da los Herr Zetsche?

Die Seite wird geladen...

Kundenzufriedenheit - Was ist da los Herr Zetsche? - Ähnliche Themen

  1. V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??

    V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??: Hallo bin neu hier konnte nicht im forum zu dem thema finden, daher war ich gezwungen thread zu erstellen. Also zum thema zurück , kann mir evt....
  2. Würdigung Dieter Zetsche - durch BMW.

    Würdigung Dieter Zetsche - durch BMW.: So geht Respekt ! [MEDIA]
  3. Automatik 722.6 rollt bei kleiner Steigung nicht von selbst los

    Automatik 722.6 rollt bei kleiner Steigung nicht von selbst los: Hallo zusammen! Nun, seit ein paar Wochen habe ich ja ein 722.6 Tiptronic-Getriebe eingebaut. Wie das immer so ist, achtet man auf vieles und ist...
  4. Wie Antriebswellen vom Differential lösen?

    Wie Antriebswellen vom Differential lösen?: S211 220 CDI 170 PS Baujahr 2008 Nach 275.000 km singt mein Hinterachs-Differentialgetriebe. Lagerschaden an der Eingangswelle. Hierzu 2...
  5. Was ist mit den OBD2 Buchsen bei Mercedes los?

    Was ist mit den OBD2 Buchsen bei Mercedes los?: Hi, ich war lange nicht hier, aber jetzt komme ich mal mit einer eher speziellen Frage: Mit verschiedenen OBD2-Geräten gibt es in unserem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden