Kupferpaste statt Gewindeöl bei Glühkerzenwechsel und weitere Fragen okay?

Diskutiere Kupferpaste statt Gewindeöl bei Glühkerzenwechsel und weitere Fragen okay? im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo, bei mir müssen die Glühkerzen gewechselt werden. Habe soweit alles gelesen. Kann man beim Eindrehen der Neuen es mit Kupfetpaste...

  1. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    bei mir müssen die Glühkerzen gewechselt werden. Habe soweit alles gelesen.

    Kann man beim Eindrehen der Neuen es mit Kupfetpaste einschmieren oder muss es das teure spezielle Gewindeöl für Glühkerzen vom Zubehörhandel sein? Ist Kupferpaste schädlich wenn etwas reinfällt in den Motorbereich ins Innere?

    Zweitens, das Gewinde des "Glühkerzenlochs" soll ja gerinigt werden. Muss es das teure Reheibal oder Perolbürsten sein oder gibt es da noch einen Geheimtipp?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tewego

    Tewego Sieger F1 Tippspiel 2016

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    18.653
    Zustimmungen:
    2.731
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    ich :verschieb das mal in den Motor Bereich.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    2.833
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    lt. MB WIS ist keine Schmierung des Glühkerzengewindes vorgesehen. Imho am Besten zur Reinigung ist die passende Reibahle. Wenn die alte Kerze nicht verkokt war, ist das imho nicht zwingend notwendig.
     
  5. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    14
    So die Kerzen sind raus. Die Nr. 1 war defekt. Die Gewinde von Nr. 1 und 2 etwas verkokst. Nr. 3 und 4 sauber. Reibahle wäre zur Reinigung sehr gut gewesen. Ich habe einfach mit einem Microfasertuch und einem Drehschrauber es gereinigt. Es hinterlässt zwar Kratzer, ist aber denke ich nicht so schlimm.

    Beim Reindrehen am Besten alles ohne Druck. Bei den Kerzen Nr. 1 und 2 musste ich manchmal passen, weil ein sanfter Widerstand, wahrscheinlich vom restlichen Dreck im Gewinde, drin war. Habe solange die Kerzen raus und rein gedreht bis es den Widerstand selbst ohne große Kraft besiegt hat. Drehmomentschlüssel hatte ich nicht. Ich habe die Kerzen nur bis zum Ende reingedreht und dann ganz sanft etwas nachgezogen. Ich würde sagen vielleicht mit 5% von meiner Kraft.

    Die Kerzen habe ich vor dem Eindrehen mit Kupferpaste gründlich eingeschmiert. Macht meines Erachtens Sinn. Kupferpasste ist hitzebständig und verhindert das Festbrennen. Wieso man das nicht tuen soll, ist mir ein Rätsel, da ja viele sich über das Abbrechen der Glühkerzen wegen Festbrennen aufregen. Es sieht sicherlich nicht schön aus, wenn da braune "Kacke" zu sehen ist, aber es tut seine Arbeit.

    Ich habe es vor ca. 6 Wochen gemacht. Seit dem alles bestens.
     
  6. #5 Montymann, 08.01.2017
    Montymann

    Montymann

    Dabei seit:
    02.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204 180 CGI Limo
    Verbrauch:
    Zündkerzen schraube ich immer mit Graphitpulver ein. Sehr leichtes Eindrehen,keine Rückstände, keine Schmiererei mit Kupferpaste. Die Kerzengewinde sollten nicht mit Lappen und Schraubendreher gereinigt werden.
    Im Notfall mit passenden Gewindebohrer,oder Reibahle, Nuten mit Fett zuschmieren damit kein Schmutz in den Motor fällt.Hatte mir vor 50 Jahren ein Meister beigebracht und funktioniert immer noch.
     
  7. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    14
    Eigentlich reinigt sich das Gewindes des Motorblocks von selbst durch das Eindrehen der Glühkerzen. Natürlich ist es immer besser mit Reihable zureinigen. Nur dann landet ja auch das ganze im Motordrin.

    Manche reinigen es mit einer Bürste...

    Kostet halt alles Geld. Man sagt zwar "...ist doch alles nur einmal..." Irgendwie ist alles nur einmal an einem Auto.

    Hatte mal im Netz geschaut, was die Reihable kostet, die spezielle Zange damit man besser rankommt, spezielles Gewindefett, soezielle zwei Bürsten zum reinigen, Drehmomentschlüssel..man ist schnell über 150 Euro los. Nun werden viele sagen, dass es immer noch billiger ist als in einer Werkstatt und co. Stimmt sicherlich.

    Ich für mich habe zuvor viel Rostlöser reingespritzt. Dadurch gingen die Kerzen einfacher raus. Natürlich sollte man beim Ausbauen einen Drehmomentschlüssel haben, um einen Bruch zu vermeiden. Ich habe es dennoch mit einer Ratsche gemacht und die Kraft abgeschätzt. Immer wieder geduldig mit sanfter Gewalt versucht die Kerzen zu lösen. Immer wieder nachgesprüht.

    Nach dem alles raus war, waren die Verkoksungen im Motorblockgewinde aufgeweit. 70% nahm das Microfasertuch auf. 20% musste ich aus dem Gewinde vorsichtig rauskratzen. 10% blieben übrig. Die 10% waren es wahrscheinlich, dich auch beim Eindrehen etwas Widerstand leisteten. Aber mit vorsichtigem rein und raussrehen ging es doch irgendwann. Einen Gewindeschaden schließe ich aus, wei ich beim Eindrehen der Kerzen keinen Druck ausgeübt habe. Einfach reingedreht. Erst bei der Hälfte der Eindrehung kam etwas Widerstand, was ich auf den restlichen Schmutz zurückführe. Manche machen den Fehler von Anfangen an Druck beim Eindrehen auszuüben. Da kann man wohl schnell das Gewinde beschädigen.

    Was ich sagen will ist, mit Profiwerkzwug ist es immer besser, aber ohne geht es auch. Man muss es nur vorsichtig und mit viel Geduld und Vorausdenken tuen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Montymann, 08.01.2017
    Montymann

    Montymann

    Dabei seit:
    02.04.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W204 180 CGI Limo
    Verbrauch:
    Drehmomentschlüssel sind nur zum Eindrehen, auch wenn sie in beiden Richtungen bewegt werden können, ist für Rechts und Links-Gewinde gedacht. Schmutz der beim Eindrehen der Glühkerzen in den Motor fällt, kann Schäden an Ventilen und Kolben verursachen.
    Sollte man so Clean wie möglich machen. Bevor die Kerze ganz ausgedreht ist mit Pressluft alles sauber blasen. Daher mein Rat mit Graphitpulver, ist einfach sauberer.
     
  10. Birbey

    Birbey

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    14
    Wenn ich den Platz für eine kleine Hauswerkstadt hätte, wie ein Kumpel von mir, dann würde ich mir sehr vieles zulegen. Aber so istndas nun mal im Leben: Der Eine will und kann nicht und der Andere kann aber will nicht.

    Auf jeden Fall werde ich mir einen kleinen Drehmomentschlüssel zulegen.
     
Thema: Kupferpaste statt Gewindeöl bei Glühkerzenwechsel und weitere Fragen okay?
Die Seite wird geladen...

Kupferpaste statt Gewindeöl bei Glühkerzenwechsel und weitere Fragen okay? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring)

    Fragen zum Lenkwinkelsensor und Kontaktspirale (Schleifring): Hallo zusammen, bei mir leuchtet zeitweise in unregelmäßigen Abständen die Fehlermeldung "Reifendruckkontrolle ohne Funktion" und "ESP-Fehler"...
  2. C350 Automatik Frage zur Bremsanlage

    C350 Automatik Frage zur Bremsanlage: Hallo meine Lieben ich bin ganz neu hier. Ich habe bis jetzt einen W204 C200K gefahren und liebäugle jetzt mit dem C350 CGI. Gestern fuhr ich den...
  3. Frage zu Felgen mit ET etc

    Frage zu Felgen mit ET etc: Hallo, ich fahre einen Mercedes C180 W202 mit EZ 03.11.1994 HSN 0708 TSN 464014 9 Derzeit sind auf dem Auto Folgenden Felgen Montiert: 7Jx15H2...
  4. Fragen zu SAM Fond auswahl & Lichtmaschine

    Fragen zu SAM Fond auswahl & Lichtmaschine: Guten Abend zusammen Ich besitze einen Cl203 Bj.2001 , 150k gelaufen. Leider habe ich ab und an Elektronik Probleme. 2x ging bisher die MKL an ,...
  5. Fragen zu diversen Umbauten

    Fragen zu diversen Umbauten: Hallo Freunde des Sterns! Ich habe einen W203 MoPf und möchte im Frühling diverse Umbauten vornehmen. Daraus ergeben sich zwei Fragen, ich hoffe...