Kupplungsschaden

Diskutiere Kupplungsschaden im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Moin Heute hatten wir in der Werkstatt einen Verzweifelten Kunden,der bei seinem 190iger keinen Gang mehr einlegen konnte.Er kam zu uns nach dem...

  1. #1 Wurzel1966, 13.02.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.814
    Zustimmungen:
    729
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Heute hatten wir in der Werkstatt einen Verzweifelten Kunden,der bei seinem 190iger keinen Gang mehr einlegen konnte.Er kam zu uns nach dem er vor einem halben Jahr bei einer anderen Werkstatt war und die Ihm den Kupplungsgeber-Zylinder tauschten,weil er Probleme mit dem Gang einlegen hatte.Nach dem der Fehler nicht gefunden werden konnte ( eine eingetragene Kfz-Werkstatt ) und er nach einem halben Jahr dann überhaupt nicht mehr schalten konnte,Entschloss er sich eine andere Werkstatt aufzusuchen.

    Hier das Ergebniss ( die Kupplung wurde vor ca. 80.000 Km gewechselt)...!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    So sieht eine neue Kupplung aus!

    [​IMG]

    Das Fazit (nach der tollen vorherigen Werkstattdiagnose "von der werkstatt mit drei Buchstaben") = Kupplung defekt und zusätzlich ist die Schwungscheibe kaputt (Riffig und Ausgeglüht)!Der Kunde war hellauf Entzückt...!

    Nebenbei befragten wir den Kunden über seinen Fahrstil (eine Kupplung hält normalerweise 200.000 Km bei normalem Umgang).Und dabei kam zu tage,daß er seinen Fuß immer auf dem Kupplungspedal ruhen läßt...! :rolleyes:

    Also liebe Kupplungsschleifer,tut Euch und eurem Geldbeutel einen Gefallen und nehmt den Fuß vom Kupplungspedal nach dem Ein-oder Auskuppeln!Euer Fzg. dankt es Euch (die Werkstatt eher nicht ;) )

    Gruß Ingwer :wink:
     
  2. Holz1

    Holz1

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    A 208
    Reife Leistung!!

    Für solche Leute ist das Automatikgetriebe erfunden worden.

    MfG

    Holz1 :wink:
     
  3. #3 Mercedes-Jenz, 13.02.2010
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Wohl eher für die die nicht wissen wofür die Kupplung bzw das Pedal EIGENTLICH da ist (also keine Fussablage)...

    @Ingwer: Das haben die Jungs von der Drei-Buchstaben-Werkstatt ja super diagnostiziert ;-) Im übrigen gibts eine Lehre mit der man den Kupplungsverschleiss am Zylinder ermitteln kann (geht nicht rein -> Gut; Lehre geht rein -> Kupplung verschlissen...) im übrigen haste recht mit den 200.000km ;-) Weihnachten 2008 hab ich zum ersten mal die Kupplung am 230E vom Dad (derzeitig 226.000km, jetzt sind allerdings die ersten Traggelenke platt) gewechselt ;-)
     
Thema:

Kupplungsschaden

Die Seite wird geladen...

Kupplungsschaden - Ähnliche Themen

  1. Kupplungsschaden bei 40 000 Km

    Kupplungsschaden bei 40 000 Km: Hallo allerseits, Ich habe an meiner 2006er E-Klasse (meinem ersten Mercedes) mit 40 000 km einen Kupplungsschaden und bin entsprechend sauer....
  2. Getriebe- oder Kupplungsschaden?

    Getriebe- oder Kupplungsschaden?: Hallo, habe ein Problem mit meinem C 180T w202 Bj. 1998. 230000 km Auf der Autobahn hatte ich plötzlich kein 5. Gang mehr- kein Kraftschluss,...
  3. Kupplungsschaden

    Kupplungsschaden: Hallo und guten Morgen, ich habe folgende Frage zur Kupplung. Ich bin 10 Jahre im internationalen Fernverkehr und Baustellenverkehr gefahren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden