Kurzeitiger Einbruch der Beschleunigungsleistung

Diskutiere Kurzeitiger Einbruch der Beschleunigungsleistung im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Einen schönen guten Morgen Gemeinde, ich wende mich noch einmal mit einer Frage an euch, die mir die Werkstatt bisher nicht beantworten konnte....

  1. #1 Navier-Stokes, 11.04.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Einen schönen guten Morgen Gemeinde,

    ich wende mich noch einmal mit einer Frage an euch, die mir die Werkstatt bisher nicht beantworten konnte. Es handelt sich um meinen 204er 220 cdi BJ. 2013.

    Nach mittlerweile 4k Kilometern ist mir ein sporadisch auftretendes Phänomen aufgefallen, dass sich morgens auf dem Weg zur Arbeit bei etwa Kilometer 10 von 38 bemerkbar macht. Ich fahre also gerade auf die Autobahn und bei etwa konstant gehalten 100 merke ich, wie das Auto an Beschleunigungsleistung verliert. Er hält über einen Zeitraum von etwa 30-100 Sekunden gerade so die Geschwindigkeit, kann aber nicht beschleunigen. Ein runter schalten/ Kickdown hat keinen Einfluss. Die Drehzahl steigt entsprechend, wird aber nicht in Beschleunigung umgesetzt. Da sich die Drehzahl durch verschiedene Gaspedalstellungen massiv beeinflussen lässt, macht es den Anschein als ob der Wandler nicht überbrückt sei. Dass der Gang ausgelegt wird, kann ausgeschlossen werden, weil trotz einer leichten Steigung die Geschwindigkeit gehalten wird. Nach den 30-100 Sekunden ist der Spuk vorbei und der Wagen fährt so tadellos, wie davor.
    Bisher ist der Fehler etwa 8 mal aufgetreten.
    Ein Fehler wird nicht abgelegt. Der Wagen wurde mit SD ausgelesen.

    Die Werkstatt und auch ich sind ratlos, deshalb bitte ich um eure Hilfe.
     
  2. #2 Navier-Stokes, 17.04.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Kann mir denn niemand weiterhelfen?

    Noch einen schönen Ostermontag zusammen!
     
  3. #3 Dr. Kimble, 17.04.2017
    Dr. Kimble

    Dr. Kimble

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin!

    Fragen / Überlegungendazu:

    - beim "konstanten" Fahren fehlt Beschleunigung - bitte erläutern
    - ist der Effekt derselbe wie beim Einschalten eines Limits (statt konstanten Tempos) durch den Tempomat?
    - was wurde bei dem Fahrzeug in letzter Zeit getauscht
    - hast Du schon mal alle Masseverbindungen geprüft?

    Gibt es die Möglichkeit, die Sache in der P raxis durch ein entspr. Lesegerät aufzuzeichnen oder einen Tester mitzunehmen, falls reproduzierbar?

    Schönen Feiertag noch!
     
  4. #4 Navier-Stokes, 17.04.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Zu 1.: ich merke bei konstanter Fahrt, dass das Auto langsamer wird (also minimal an Geschwindigkeit verliert) und keine weitere Beschleunigung (trotz runterschauten mit erhöhter Gaspedalstellung) möglich ist.
    Zu 2.: Nein.
    Zu 3.: bisher nur das Kombiinstrument.
    Zu 4.: Das habe ich noch nicht getan.

    Leider nicht, da ich keine eigene Stardiagnose/ Diagnose habe. Die Werkstatt konnte das Fehlerbild nicht reproduzieren.

    Ebenfalls!
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.180
    Zustimmungen:
    3.288
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wäre es denn möglich, dass eine Bremse zumacht?
    wenn Du in dieser Situation vom Gas gehst, verzögert er dann erheblich stärker als normal im Schub?
    Was mich irritiert ist die offene KÜB... das kann beim FE-Getriebe bei diesen Geschwindigkeiten eigentlich kaum sein. Wurde der Serviceölwechsel schon durchgeführt oder ist noch die Werksfüllung drin?
     
  6. #6 Navier-Stokes, 17.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Ich werde das nächste mal genau auf die Bremsen achten.

    Der wurde vermutlich noch nicht durchgeführt, da der Wagen erst 35k gelaufen ist. Ich hatte auch schon den Ölstand in Vermutung, weil sich das Fehlerbild immer am selben Anstieg der Autobahnauffahrt bemerkbar gemacht hat. Später ist es aber auch auf gerader Strecke vorgekommen.
    Wenn zu wenig Öl im Getriebe ist, müsste das Problem wesentlich öfter vorkommen oder?
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.180
    Zustimmungen:
    3.288
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    ja.. vor allem kalt.
    da sollte noch die werksfüllung drin sein... ja.
    Wenn er nicht sifft, dann sollte das auch passen.
     
  8. #8 Dr. Kimble, 17.04.2017
    Dr. Kimble

    Dr. Kimble

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich höre "Anstieg" und "Autobahnauffahrt" empfehle ich, den Stand des Getriebeöls in jedem Fall zu prüfen (bzw. lassen), schon um diese simple Ursache auszuschließen. Ich hatte mal nach Getriebeölwechsel in einer zügig gefahrenen Kurve völligen Verlust des Kraftschlusses. Es fehlten zwei Liter Öl... Habe dann gleich mal die Werktstatt gewechselt.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.180
    Zustimmungen:
    3.288
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    so einfach kann man das beim nag2 nicht nachmessen, da überlaufmethode.
    wenn es außen trocken ist, sollte der Ölstand passen, da werksfüllung.
     
  10. #10 Navier-Stokes, 18.04.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Ich denke auch, dass der Füllstand passen sollte, weil keine Spuren von Ölaustritt sichtbar waren, als ich das letzte mal drunter geschaut habe. Nachher prüfe ich in den Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser nach Ölabsatz, um eine Undichtigkeit gegen den Wasserkreislauf auszuschließen. Für einen Glycoltest seitens des Getriebe fehlen mir die Mittel.

    Noch eine Frage nebenbei: Lassen sich mit der SD generell die Vorgänge der Mechatronik abbilden? Interessant wären die Ventilströme um mögliches Klemmen durch Fremdpartikel auszuschließen. Für das visualisieren mit CANape fehlen mir die Skripte und die Freischaltungen von Entwicklerbotschaften.
     
  11. #11 Navier-Stokes, 17.08.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Ist es möglich, dass der Einbruch der Beschleunigungsleistung mit der Regeneration des DPF zusammenhängt? Ich beobachte die Geschichte seit einigen Monaten und mir fällt auf, dass die Symptome etwa alle 600 Kilometer auftreten.

    Ich bin bisher nicht auf den Gedanken gekommen, da meine vorigen DPF Autos keinerlei merklichen Regenerationserscheinungen zeigten.
     
  12. #12 thomasoeli, 17.08.2017
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hi,

    ich fahre das gleiche Auto wie du, auch aus 2013. Aber ich merke keinerlei Unterschied, wenn denn mal regeneriert wird. Ich fahre täglich 45km auf Arbeit, davon auch mehr als die Hälfte Autobahn.

    Ich habe nur mal beim Abstellen festgestellt, dass es verbrannt roch. Das ist aber das einzige was ich zur Generation feststelle.

    Bei mir war vor ca 14 Tagen der Abgastemperatursensor kaputt, hier merkte ich, dass ab ca. 3000 Umdrehungen weniger Leistung anlag. Die Motorlampe leuchtete dann aber auch.

    Ich bin der Meinung, dass es nicht mit DPF zusammen hängt.

    Grüße, Thomas
     
  13. #13 Dr. Kimble, 17.08.2017
    Dr. Kimble

    Dr. Kimble

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Idee: Wenn der Fehler reproduzierbar ist könnte einer von der Werkstatt mitfahren und dabei die Daten laufend auslesen mit transportablem SD Gerät o. ä.?!
     
  14. #14 Navier-Stokes, 18.08.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Der Fehler tritt im Intervall auf, ist aber auf Knopfdruck nicht reproduzierbar. Deswegen Kann der Freundliche trotz Garantie nichts machen.

    Ich bin ratlos.
     
  15. #15 Dr. Kimble, 18.08.2017
    Dr. Kimble

    Dr. Kimble

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    ok, dann noch folgender Test:

    wenn es das nächste Mal auftritt einmal Zündung aus (Schlüssel nach links ohne ihn abzuziehen natürlich) und sofort wieder an auf Zündung Stufe II, Motor springt ja dann beim Fahren sofort wieder an: ist es dann weg oder nicht?

    Weitere Fragen:

    ist / war ein Chiptuning an dem Auto?
    Ansonsten wenn die Häufigkeit zunimmt weiterfahren, bis der Fehler augenscheinlich wird (ich hatte auch mal eine ungeklärte Fehlermeldung, die sich dann völlig anders aufklärte als erwartet). Könnte auch hier der Fall sein.

    Alternative: Du sprachst von "Garantie". Wenn es sich um eine echte Garantie handelt dann mal mit einem Anwalt sprechen, ob man nicht das Auto hinstellt und einen Ersatzwagen verlangt, bis das Thema erledigt ist (gibt es z. B. Mitfahrer, die den Fehler bezeugen können?).. Muß natürlich alles sauber dokumentiert und formuliert sein. Dann wäre das Problem bei den anderen.

    Schönes Wochenende!
     
  16. #16 Navier-Stokes, 11.06.2019
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Hallo Forum,
    ich reaktiviere diesen Thread, da meine Probleme mit dem Leistungsverlust noch nicht gelöst sind.

    Zusammenfassend, habe ich sporadisch das Problem, dass bei konstanter Fahrt auf der Autobahn (ca. 120km/h) ein kleiner Ruck durch das Auto geht und danach die Leistung einbricht. Ich verliere dann etwas an Geschwindigkeit und kann auch mit einem Kickdown, sprich höheren Drehzahlen nicht beschleunigen. Nach einer undefinierten Zeit (10-200 Sekunden) fährt der Wagen wie gewohnt bis der nächste Leistungsverlust kommt. Im Mittel alle 300 km. Im Sommer öfters als im Winter.

    Da ich während des Leistungsverlustes die Motordrehzahl im gleichen Gang durch die Gaspedalstellung stark beeinflussen kann (etwa 100 Umdrehungen) vermutet ich, dass vielleicht ein Problem am Wandler vorliegt. Dies lässt sich vermeidlich dadurch betätigen, dass wenn ich während der Fahrt von D auf N schalte, kurz warte und wieder zurück auf D schalte, der Leistungsverlust verschwunden ist.

    Könnte es sein, dass ein Problem am Wandler bzw. an der Mechatronik vorliegt?
    Was sagt ihr dazu?
     
  17. #17 jpebert, 12.06.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Ich glaube nicht, dass der Wandler einen defekt hat. Scheint ja normalerweise wunderbar zu funktionieren. Irgendetwas sollte im Fehlerspeicher bzw. Ereignislisten abgelegt sein.

    Wie den auch sei, ich würde an Deiner Stelle über den Tausch der Getriebeplatine samt Ventilen. Am besten wäre es natürlich, alle Getriebeparameter und der zugehörigen SGs direkt während der Fahrt zu beobachten.
     
Thema:

Kurzeitiger Einbruch der Beschleunigungsleistung

Die Seite wird geladen...

Kurzeitiger Einbruch der Beschleunigungsleistung - Ähnliche Themen

  1. Einbruch ohne erkennbare Spuren

    Einbruch ohne erkennbare Spuren: Hallo Zusammen. Ich bin stolzer Besitzer einr C-Klasse T-Modell (S204), aus dem Baujahr 2009. Heute morgen musste ich feststellen, dass mir ein...
  2. was ist genau : 551 - Einbruch- und Diebstahl Warnanlage (EDW) ?

    was ist genau : 551 - Einbruch- und Diebstahl Warnanlage (EDW) ?: was ist genau : 551 - Einbruch- und Diebstahl Warnanlage (EDW) ? wie kann ich feststellen ob ich das auch bei mir habe ?
  3. Einbruch

    Einbruch: Hallo, mir ist leider das passiert was schon einigen hier passiert ist. Mein auto wurde geknackt und das comand system und der cd-wechsler und...
  4. Einbruch mit Diebstahl w?hrend ich schlief!

    Einbruch mit Diebstahl w?hrend ich schlief!: Hi, hier habe ich mal eine kleine Bildergallerie zum Einbruch vom 29.04.2004 in meiner Tiefgarage rein gestellt. KLICK!!! Geklaut wurde meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden