?l - Kraftstoff Additive

Diskutiere ?l - Kraftstoff Additive im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo...! In Kfz Zubehörläden, werden oft Kraftstoff- bzw. Öladditive angeboten. Je nach Art des Additives sollen diese den Motor reinigen, vor...

  1. SKone

    SKone

    Dabei seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...!

    In Kfz Zubehörläden, werden oft Kraftstoff- bzw. Öladditive angeboten. Je nach Art des Additives sollen diese den Motor reinigen, vor Verschleiß und Alterung schützen etc...
    Aufgefallen ist mir dabei das Motor Protect von Liqui Moly, das für fast 40€ verkauft wird und schon fast kleine Wunder, was das Verschleißverhalten des Motors betrifft verspricht.

    Hat jemand mit diesem oder anderen Produkten Erfahrungen? Lohnt sich der hohe Anschaffungspreis?


    Sternengrüsse,

    Sven
     
  2. #2 Robiwan, 29.02.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
  3. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Xeramic.. suche mal hier in einem thread danach warum...


    Xandy
     
  4. #4 Hubernatz, 29.02.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Weil das ein Tuner empfiehlt.... :rolleyes:

    Leistungsanstieg 12% muhahaha, kipp ich gleich rein, dann hab ich statt 200Ps plötzlich 224... :rolleyes:

    @Skone: Mein Tipp, gescheites Öl für den Motor, öfter mal nen Ölwechsel so nach max. 15tkm, auch wenn die Hersteller teils bis zu 50tkm zulassen. Für die 40€ für so einen Zusatz, machst lieber bei ATU einen Ölwechsel mehr.

    Von den Zusätzen hat nur einer was: der Geldbeutel des Verkäüfers...
     
  5. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    spürt man sofort am nächsten Tag. Auf 5% oder 12% will ich mich nicht festhalten. Auf jeden Fall merkte ich gleich das hier:
    # Besserer Kaltstart
    # Der Motor läuft fühlbar geschmeidiger
    # Geringeres Lärmniveau des Motors

    nehme an daß daß auch dies
    # Verringerung des Ölverbrauchs
    sich positiv ausgewirkt hat.

    Mir hat es aber auch kein Tuner sondern ein Rennfahrer/Automechaniker empfohlen (erst auf Anfrage, er wollte mir nix verkaufen) der es selber bei nicht-Neufahrzeugen verwendet....
    Ölwechsel sollte nur soviel wie nötig gemacht werden, hat den hat nur einer davon was: der Geldbeutel des Öl-Verkäüfers...
    Dagegen der geldbeutel des Verbrauchers sowie die Umwelt werden eher beeinträchtigt.

    Xandy
     
  6. #6 Hubernatz, 29.02.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Hmmm, ein Zusatz pro Ölwechsel soll also billiger sein als für gleiche Geld einen zusätzlichen Wechsel zu machen? :rolleyes:
     
  7. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    nun ja ich nehme zur Zeit das hochwertige 5W40 mit ACEA B4, kostet zwar 2€/Liter !! dafür hält es länger.
    Ich habe für Xeramic um die 25€ bezahlt und es soll 50TKM halten. So kannste einfach selber nachrechnen...
    Weil mein Nebenstrom-Feinstfilter aus organisatorischen Gründen leider immer noch nicht eingebaut wurde, werde ich das Öl so ca. alle 30TKM wechseln. Mit wechseln meine ich sammeln und wenn ich so 2-3 Füllungen hab, lasse ich es profesionell reinigen udn kann es unter Zumischung geringfügiger Menge von Frischöl (wegen Additivas) wieder benützen.
    So wird die Umwelt sowie mein Geldbeutel am geringsten belastet. Kostenmäßig sieht es so aus: Motorölkosten nach ca. 100TKM 3x6x2€=36€ sowie für das Additivum Xeramic kommen noch 2x25€ dazu. Achja die Möl-Reinigung kriege ich umsonst (Beziehung) wäre aber sowieso net teuer.
    Ach ja es fallen künftig keine Motorölkosten mehr an, denn das gereinigte Motoröl wird von mir wieder verwendet.....
    alles klar ?

    .-------------------------------------------------------------------------------------
    P.S: den Mölwechsel lasse ich entweder für ca. 4€ vom Fachmann vornehmen oder aber mit einer kleinen 12V Ölabsaugpumpe bei langer Weile selber machen. Nehme aber an ich werde die 4€ für den Wechsel investieren.... :prost
     
  8. #8 Hubernatz, 29.02.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Gereinigtes Motoröl, ich brech zam.....

    Ich sag nichts mehr, wir haben einen neuen Experten unter uns..... :rolleyes:
     
  9. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Sag bloß haste nie davon gehört ?? :wand :tdw :motz:
    z.T. machen die Ölhersteller auch nix anderes als reinigen und mit neuen Additivas anreichern und in eine neue schöne Plastikverpackung mit Markenaufkleber drauf und Du blechst wie verrückt sogar mit einem guten Gefühl dafür jedesmal vielleicht 100€ :D :D

    Nicht Zusammenbrechen sondern sich erkundigen hilft Dir sicher weiter :prost

    Xandy
    P.S. habe nie behauptet ein Experte auf diesem Gebiet zu sein, die Infos die mich interessieren suche ich mir aber schon raus.... :tup
     
  10. #10 Dieter280, 29.02.2004
    Dieter280

    Dieter280

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes C 240 T S203
    Ich bin siet mehr als 10 Jahre in der Öl brange.
    Und wir das heist unsere Schwester Unternehmen Bereitet seit mehr als 25 jahre Alöle auf zu Basisölen den nur neue Additive zugemischt weden und wieder als Motoren und Getriebe öle verkauft werden und von der Automobil Industie eine freigabe haben.

    Öl als solches hat keinen verschleiss sonder nur verunreinigung durch verbrante Additive und Abrieb und Russ verunreinigt sind.

    Aus Altölen weden Basisöle, Hohn- und Flugsöle hergestelt.

    Das ist sogar in der Altölverordnung vorgeschrieben.
     
  11. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    danke an Dieter280, der hier die sozusagen einen "Möl-Hersteller " indirekt verteiten hatt und meine Aussage sozusagen bestätigen konnte und mir es anscheinend gar nicht so verübelt, daß seine Branche speziell an mir net viel verdient :))

    Gruss

    Xandy
    P.S. der Hubernatz ist manchmal schwer zum Überzeugen, doch wenn er jetzt nicht mal Dein Wort glaubt.. dann hat er einfach selber Pech

    P.S. Daß die Mölhersteller in der Regel keine Additive die es zum kaufen gibt mögen, ist logisch, alle Achtung also Du hast sie hier gar nicht kritisiert :))
     
  12. #12 Dieter280, 29.02.2004
    Dieter280

    Dieter280

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes C 240 T S203
    Nach meiner Meinung sollte jeder weniger als 15000 Km im Jahr fährt mindesens ein mal Jährlich einen Ölwegsel machen!
    Da sich auf kurtz strecken der wagen nicht richtig warm wird.
    Und sich mit der zeit Kondenswasser absetzt. Die somit eine bildung einere Emulsion ( Ölschlam ) zufolge hat.

    Mein Meinung.

    :prost :wink:
     
  13. #13 Hubernatz, 29.02.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Gecrackte Moleküle?

    Ich weiss, warum ich nur TWS nehm.... :rolleyes:
     
  14. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w2xx
    Und da wäre es doch besser so bei jedem 2 Wechsel vorher für ca. 15 Euro einen Zusatz von XY reinzukippen der den Ölschlamm beseitigt.

    Ob man nachher einen Zusatz reinkippt in der Hoffnung auf was auch immer bleibt ja jedem selbst überlassen. Allerdings haben mich die Ausführungen von Goldfinger (mittlerweile auch unter dem Decknamen "Ölfinger" bekannt ;) ) zum Zusatz MotorProtect von LiquiMoly durchaus überzeugt.

    @Xandy: Du und deine Preise! Freut mich für dich wenn du das so amchst, aber der Großteil hier in Deutschland hat diese Möglichkeit nicht. Und deutsche Preise können das nicht sein!

    mfg ratte
     
  15. #15 Hubernatz, 01.03.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    @Xandy: Du solltest bei deinen geposten Preisen von deutschen Gegebenheiten ausgehen. Für 2 Euro gibts bei uns vielleicht Salatöl. :rolleyes:
     
  16. #16 coyanis, 01.03.2004
    coyanis

    coyanis Guest

    Also, um ehrlich zu sein hat es mich schon überrascht, daß Altöle wieder aufbereitet werden um sie wieder als "neu" in den Handel zu bringen. Ich hätte wenigstens mit einer Kennzeichnungspflicht -neu/aufbereitet/etc. gerechnet.
    Ich habe mich bisher immer an die Hersteller-Intervalle gehalten. Und bin gut gefahren. Nur bei den neuen z.T. Riesenintervallen komme ich schon ins Grübeln. Ich denke daß ich da -ähnlich der Meinung von Hubernatz- einen Wechsel dazwischen schieben würde. Gerade bei den modernen -oft hochbelasteten Turbodieseln- kann ich mir sehr lange Intervalle nicht so recht vorstellen. Grüsse Bernd
     
  17. #17 Hubernatz, 01.03.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Hersteller-Garantie: 3 Jahre oder 100tkm. Wenns dann nach 110tkm Probleme gibt, dann sagt der Hersteller sicher nicht: "klar, das sind unsere langen Intervalle" sondern wird sich rausreden auf "Kalt getreten" etc.

    Ich empfehle maximal alle 15tkm einen Ölwechsel. Bei extremen Langstrecken bis 20tkm. Egal, was die Hersteller zulassen. Das bestimmen nämlich nicht mehr die Ingenieure wie früher, sondern die Buchhalter.

    Steht eigentlich in eueren Anleitungen nicht, daß Zusätze ausdrücklich verboten sind?
     
  18. #18 coyanis, 01.03.2004
    coyanis

    coyanis Guest

    @Hubernatz:
    Das leuchtet ein, was Du da sagst. Wobei ich bei meinem Mopf 280er mit dem Assyst jetzt nach etwa 18000km zum Service ausgerufen werde. Das wird ja seinen Grund haben... Hähä, gar nicht weit von Deiner Empfehlung weg :]. Ich glaube daß gerade VW u.a. mit den überlangen Intervallen schief liegen, und DC mit den grotesken "Lebenszeitfüllungen" auch. (Nota bene: "Lebenszeit" kann auch 1 Jahr ubnd 10000km sein :D). Grüsse Bernd
     
  19. #19 Hubernatz, 01.03.2004
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Eben, bei Klima und vielen Automatik-Getrieben heisst es auch "Lebensdauer-Füllung". Fragt sich nur, wie lange da die Lebensdauer ist.... :rolleyes:
     
  20. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w2xx
    Ja, der Grund ist MB braucht Geld! Für die Werkstätten seit ihr entmündigten Kunden einfach das Beste. Ihr hinterfragt gar nicht warum und weshalb. Ein Computerchip sagt euch was ihr machen sollt und ihr tut es. Wenn der Chip schon nach 5tkm gesagt hätte "Bitte Service" wärst du auch einfach gefahren?

    Ich will hier keine Diskussion über Ölwechselintervalle lostreten und grundsätzlich hat Hubernatz Recht, oder sagen wir mal so, es schadet nicht einen Ölwechsel mehr als ein zu wenig zu machen. Nur frage ich mich eins:

    Die 15 tkm Ölwechselintervalle stammen aus einer Zeit wo das sicherlich notwendig war. Aber die Entwicklung geht weiter. Was oder wer sagt uns denn das die Motoren nicht heutzutage auch weiter sind und eben weniger Ölwechsel brauchen?

    Und das Argument mit den Buchhaltern kann so auch nicht stimmen. In den Zeiten wo Autohäuser mehr von der Werkstatt leben als vom Autoverkauf wären die ja froh öfters mal einen Ölwechsel vornehmen zu dürfen anstatt die Kunden nur alle 50tkm zu sehen, oder?

    Das einzige was mich stutzig macht ist warum tatsächlich einige Hersteller (fast alle?) in ihre BDA schreiben das man keine Zusatzstoffe nutzen soll/darf. Ich weiß aber das z.B. Fort in Italien im Focuskatalog u.a. auf die tollen Wunderkräfte irgend solch eines Wundermittels hinweist und das sogar empfiehlt. Also entweder sind die Italiener schlauer als wir oder ich kann mir das auch nicht erklären...

    mfg ratte
     
Thema: ?l - Kraftstoff Additive
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. additive kraftstoff

    ,
  2. nach wieviel km reinigungs additive kraftstoff verwenden

    ,
  3. mercedes kraftstoff additiv

    ,
  4. w202 kraftstoffadditive
Die Seite wird geladen...

?l - Kraftstoff Additive - Ähnliche Themen

  1. Wie viele Jahre hält die Karosserie eines A140? Hat jmd. Dazu eigene Erfahrungen oder Fundstellen/ L

    Wie viele Jahre hält die Karosserie eines A140? Hat jmd. Dazu eigene Erfahrungen oder Fundstellen/ L: Mir wurde ein 20 Jahre alter A140 angeboten für € 3000. TÜV ohne Mängel. Wie lange wird denn die Karosserie noch halten?
  2. Mercedes C205 220d Kraftstoff + Luft Filter wechseln

    Mercedes C205 220d Kraftstoff + Luft Filter wechseln: Mercedes C205 220d Kraftstoff + Luft Filter wechseln [MEDIA] .Wird normal erst bei 200 tsd km erforderlich. . [MEDIA] Luftfilter nach einem...
  3. Wie bekomme ich alles über mein L 508 D Bus heraus?

    Wie bekomme ich alles über mein L 508 D Bus heraus?: Nabend zusammen! Ich möchte gerne alles über meinen Bus Wissen! Ich selbst komme aus der IT Branche und habe bisher wenig mit realen dingen wie...
  4. Welchen Dachträger für L 508 D?

    Welchen Dachträger für L 508 D?: Hallo zusammen! Bin ich denn hier im Richtigen Forum? Welchen Dachträger kann ich für meinen L 508 D verwenden? Grüße vom Bodensee [ATTACH]...
  5. W203 1,8 L 163 PS Auspuff Endtopf Erneuern

    W203 1,8 L 163 PS Auspuff Endtopf Erneuern: Hallo ,noch eine Frage , was kostet den ca ein Endtopf vom w203cl 2003/6 ? Oder würdet ihr mir eine Sportauspuff Endtopf endpfehlen ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden