lange Lieferzeiten und die Verschwörungstheorie

Diskutiere lange Lieferzeiten und die Verschwörungstheorie im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Community! Meine Verschwörungstheorie ist nun endlich forumsreif. Aber der Reihe nach: Erstmal die Vorgeschichte. Vor nunmehr drei Monaten...

  1. Beat13

    Beat13

    Dabei seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community!

    Meine Verschwörungstheorie ist nun endlich forumsreif. Aber der Reihe nach:

    Erstmal die Vorgeschichte. Vor nunmehr drei Monaten hab' ich einen neuen gemopften E320 CDI geordert. Vor meiner Tür steht er immer noch nicht. Dafür werd' ich von meiner Niederlassung fleißig vertröstet. Jetzt frag' ich mich, warum der Herstellungsprozess des Autos so lange dauert. Viele Theorien - darunter wirklich schlechte - stellte ich zur Disposition; bis ich eine fand, die es wert ist hier disskutiert zu werden...

    Stellen wir uns zuerst die Frage, was ein Autoverkäufer am dringensten benötigt, um, wie der Name schon verrät, Autos zu verkaufen. Jup, er braucht Autos. Möglichst Neue, versteht sich. Und wenn's geht, von allem ein bisschen was.

    Die Autopallette von Mercedes-Benz ist beachtlich. A, B, C, E, S, CL, CLS, CLK, SLK, C-Coupe, C- und E-Kombis, SL, Vito, R, G und weiß Gott noch wie viele. Dazu kommen die unterschiedlichen Ausstattungslinien (Avantgarde, Elegance). Ein MB-Autohaus hat jetzt ein echtes Problem: Welche Autos stellt er nun in seine Verkaufsräume und wie viele davon? Eines kann er nicht machen: Kaufen was er braucht. Denn das ginge schnell in die Millionenhöhe und er müsste jene Fahrzeuge dann als Ausstellungsstücke verkaufen, die evtl. sogar Probegefahren wurden. Nicht zu vergessen, dass die Autos an Wert verlieren. Den gesamten Kaufpreis renditestark zu investieren, wäre wesentlich wirtschaftlicher gewesen.

    Holt er sich wenige Autos, sehen die Hallen praktisch leer aus. Kein guter Eindruck. Gebrauchte Fahrzeuge können keinen Kunden locken, der sich die neuesten Modelle ansehen möchte. Und ein Kommissionsverkauf ist ebenfalls nicht drin. Was tun? Hier meine Verschwörungstheroie: Man bedient sich an bestellte, fertig produzierte Neufahrzeuge. Wie das gehen soll? Ganz einfach:

    Unser Autohändler lässt sich eine Fuhre von Neufahrzeugen per LKW liefern. Damit kein falscher Eindruck entsteht, hängt er gleich ein Schild ins Auto mit der Aufschrift "Verkauft" dran. Der neue Schlitten steht so ein, zwei Wochen in den Verkaufsräumen und darf von dem Mob bestaunt werden. Damit der LKW nicht leer zum nächsten Ziel fährt, holt er die Neufahrzeuge ab, die schon in den Räumen standen. Selbige sind, nachdem sie zu dem Autohaus gebracht worden sind, wo sie bestellt wurden, zur endgültigen Auslieferung an den Käufer bereit. Dort holt der LKW wieder Neufahrzeuge ab und bringt sie zum nächsten "eigentlichen" Bestimmungsort usw. usw.

    Natürlich werden die Fahrzeuge nicht im selben Autohaus ausgestellt, in dem sie bestellt wurden. So würde das Konstrukt sofort auffliegen. Nein, man liefert zuerst in die entlegenste Richtung, um wie gesagt ein Austellungsstück parat zu haben. Erst später steht das Auto dort, wo der Käufer es abholen kann. Selbigem erzählt man natürlich, es wäre noch nicht produziert oder würde grad vom Band laufen. Alles quatsch! Es ist längst fertig und steht irgendwo in Deutschland - vermutlich noch aufgesperrt - rum, wo schmutzige Kinderfinger den Lack anfassen und Frauen mit ihren Handtaschen dranstoßen.

    Der Autohändler kommt hier am besten weg: Er muss keine Autos kaufen, um seine Hallen vollzukriegen. Und er hat immer die neuesten Modelle im Sortiment. Dass selbige schon verkauft wurden, stört ihn nur wenig. Letztlich kann dies sogar verkaufsfördernd sein. Und die LKWs fahren nie leer von Ort zu Ort! So sind unrentable Fahrzeiten ausgeschlossen.

    Der Depp ist wiedermal der Käufer. Ich sage, dass er ca. zwei Wochen länger auf sein Auto warten muss, obwohl es längst fertig produziert wurde. Und allein die Vorstellung, ein dicker, fetthaariger Jeansträger mit Nieten in der Hose sitzt in seinem Auto und fasst alle Knöpfe an... ich will gar nicht weiterdenken!

    Soviel dazu. Mein Auto soll übrigens in dieser Woche zum abholen bereit sein. Fragt sich nur wo X(

    Beste Grüße

    Beat
     
  2. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    höchst interessant:D Dann fahr doch mal durch D und such nach Deiner E-Klasse:D

    Wenn Du ihn dann gefunden/geliefert bekommen hast, wäre übrigens eine Vorstellung in der Galerie sehr nett:)

    MfG,
    Olli
     
  3. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]
     
  4. #4 CRY_FoR, 01.08.2006
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Das ganze passiert wohl nicht, wenn man direkt sagt: "Ich hole ihn im Werk ab" :D
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ähm mein Auto stand auch über 2 Monate beim Händler auf dem Hof weil ICH es nicht abgeholt hab....

    Und so läuft das des öfteren...
     
  6. #6 CrazyKay, 01.08.2006
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
    Und wie willst Du mit Deiner "Verschwörungstheorie" die Tatsache erklären das die Niederlassungen und Vertragshändler ganz neue Modelle schon vor der Veröffentlichung haben?

    Zumal hab ich bei meinem Vertragshändler noch kein Auto im Showroom gesehen in dem ein verkauft Schild hing. Ebenso in der Niederlassung Berlin.

    Ciao
    Chris :wink:
     
  7. #7 w123fan, 01.08.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.011
    Ich schon. Als der CLS rauskam. 8)
     
  8. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Doch, da wird der Wagen dann am Ende seiner Tour wieder ins Werk zurückgekarrt :rolleyes: ist doch logisch. ;)
     
  9. #9 Stadionsitzer, 01.08.2006
    Stadionsitzer

    Stadionsitzer

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 250 CDI
    Im Werk abholen hilft aber auch nicht immer.
    Hatte einen Termin zur Fahrzeugübernahme, und was war....?????
    Mein neuer hat mich gleich beim ersten Date versetzt.
    Und die netten Mitarbeiter von DC konnten noch nicht mal sagen wo der Wagen ist. Oder wollten nicht.........
     
  10. #10 Daniel 7, 02.08.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.433
    Zustimmungen:
    2.560
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Interessante Theroie. Glaub ich aber nicht. :(

    Autos mit Schildern "Verkauft" sind zumindest bei den Händlern, die ich kenne sehr sehr selten.
     
  11. #11 El Ninjo, 02.08.2006
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Das hört sich ja ganz lustig an kann mir aber nicht vorstellen das es so ist. Hier in der NL stehen sehr selten Fahrzeuge mit einem „Verkauft“ Schild in der Neuwagenausstellung, sondern meistens ganz hinten auf dem überdachten Freigelände.
     
  12. #12 GSXRSpeedy, 02.08.2006
    GSXRSpeedy

    GSXRSpeedy

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Sportcoupe C200 Jaspiblau,Evo.,Leder schwarz, Panoramadach, Memory Paket, Parktronic/ VITO 111 CDI in GELB
    Gruß,

    also ich muß sagen unser Vito mit Kühlung stand auch eine Woche in der Haupzentrale von Schloz & Wöllenstein um Leuten mal zu zeigen. Wir haben es dringend gebraucht weil wir in größeren Auftrag hatten und da sagt unser Verkäufer in Annaberg jo der Stande schon ne Woche in Chemnitz die wußten nicht zu wem er gehört aber ich muß sagen ist net so schlimm Schloz & Wöllenstein stellte uns bei bedarf immer einen Vito kostenlos zur Verfügung. Und ich muß sagen sonst sind wir mit denen auch sehr sehr zufrieden. Bis auf unseren alten Vito der rostete wie hanne !!! Aber da kann ja dor Händler nix dafür hat das bestmöglichste gemacht !!

    MFG Rico
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Hab das mit den "Verkauft"-Schildern ganz überlesen.

    Ich selbst hab schon genügend dieser Schilder in Autos ausgehängt.

    Von Verkaufsstelle zu Verkaufsstellen werden normal nur Autos gefahren die Länger stehen um einem größeren Publikum präsentiert zu werden. Also nichts unnormales und alles legitim.

    Ich glaub die einzigste Verscwörung geht evtl. vom Threadstarter aus hm? :rolleyes:
     
  14. #14 avantgarde, 02.08.2006
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    oh man, ich weiss gar nicht ob man das ernsthaft beantworten soll, aber ich versuchs mal.

    Also 1: Deine Theorie kann aus einem Grund schon nicht stimmen. Wenn Du ein Auto bestellst dann erfolgt die Überweisung dann, wenn das Auto eintrifft. Sollte also der Verkäufer wie Du sagst den Wagen ersteinmal wo anders parken zum ansehen, dann müsste er mit dem Einkaufspreis diese ganze Zeitstrecke alleine vorauszahlen und somit subventionieren.

    2. Autohäuser sind sehr wohl in der Lage, diverse hundert Fahrzeuge zu bestellen und zu bezahlen. Entsprechende Valuta Systeme und Finanzierungen mit Banken und Sparkassen machen es möglich. Deshalb kann ja auch nicht jeder einen Autohandel aufmachen, weil in der Regel Sicherheiten für die ersten 20 Fahrzeuge fehlen. Kleine Händler haben ind er tat das Problem, dass sie neue Fahrzeuge vorfinanzieren müssen und sich daher oftmals nur die Modelle hinstellen können, bei denen die Handelsspanne entsprechend ist oder wo man genau weiss, das der Wagen nicht lange auf dem Hof steht.

    3. Es gibt Daimlerniederlassungen, die am Neuwagenhandel kaum etwas verdienen, auch aus den von Dir genannten Gründen mit Zeit- und Wertverlust. Zwischen 2 und 3% bleiben nach Abzug aller direkten und indirekten Kosten beim Händler hängen, auch bei Mercedes. Dies ist ein Schnitt, denn wenn der Wagen sofort weggeht sind auch mal 10 - 12% drin. Aber so ein ML 55 AMG steht gerne mal 3 Monate unberührt auf dem Hof.

    4. Übrigens. Probefahrten mindern den Kaufpreis eines Autos nicht. Bis zu einer gewissen grenze gilt ein Auto immernoch als Neufahrzeug, auch wenn da 100 oder 150 Kilometer drauf stehen. Außerdem bestellt der Probefahrer meist nicht den Wagen den er Probe gefahren hat, sondern einen neuen im Katalog, so dass der andere Wagen irgendwann als junger gebrauchter zu einem guten Preis angeboten werden kann.

    Fazit: Der Händler ist nur dann glücklich, wenn der bestellte Wagen so früh wie möglich im hause und damit wieder aus dem hause ist, denn nur dann ist eine möglichst kurze Dauer zwischen Einkauf und Verkauf gewährleistet.

    Ava
     
  15. #15 w123fan, 02.08.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.011
    Ich hab auch so eine Theorie.... :rolleyes: Aber die schreib ich hier besser nicht, sonst gibt es garantiert :motz: . Ist nur interessant, wie viele auf so etwas anspringen. Ja ich weiß, ich auch. :rolleyes:
     
  16. Beat13

    Beat13

    Dabei seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo avantgarde!

    Ich finds zwar toll, dass du dich so engagiert der Sache widmest, jedoch entkräftet keiner deiner aufgeführten Punkte meine - zu Recht fragwürdige - These.

    1. Die Subventionierung eines Autos für zwei Wochen halte ich für einen Autokonzern dieser Größe für mehr als tragbar. Nachdem dies ein durchlaufender Posten ist, amortisiert sich die Finanzierung in gleichem Zeitraum!
    Weiterhin schreibst du: "Wenn Du ein Auto bestellst dann erfolgt die Überweisung dann, wenn das Auto eintrifft". Genau das sag ich ja! Nur wann und "wie" das Auto eintrifft, da herrscht glaub ich eine Meinungsverschiedenheit.

    2. Hier stimmst du mir ohnehin zu, wenn es um kleinere Autohäuser geht. Sicher: Wenn ein Autohaus gute Gewinne einfährt, besteht kein Finanzierungsengpass.

    3. Und wieder bestätigst du meine These. Ich weis gar nicht, was das hier alles soll?!?? Bevor ich teure Autos kaufe, die nur an Wert verlieren und lange im Hof stehen, hol ich mir doch bestellte, noch nicht ausgelieferte Autos die mich keinen Cent kosten und trotzdem die Verkaufsräume schmücken! Oder hab ich dich falsch verstanden?

    4. Hat mit der Sache nix am Hut...

    Fazit: Ein bereits bestelltes Auto verursacht keine Kosten - mit Ausnahme der Lieferung. Es wurde bereits gekauft. Ob das zwei Wochen zu Hause vor der Einfahrt oder im Autohaus steht, spielt keine Rolle. Und wenn ein Autohaus einen Neuwagen kauft, von dem er nicht weiß wann er selbigen wieder los wird, holt der Händler sich doch lieber ein bestelltes, faktisch gekauftes Auto und stellt es aus. Nochmal: Entkräfte diese These mit Argumenten und nicht mit bloßer Tipperei. Dann wäre ich dir sicherlich zu Dank verpflichtet.

    Übrigens: Wenn es stimmt, dass Autos auch nach Probefahrten als Neuwagen gelten, bekommt meine Verschwörungstheorie ganz neues Futter. Denn dann ließe sich ja, analog zu meinem Konstrukt, das bestellte und fertig produzierte Auto nicht nur als Austellungsstück, sondern auch als Probewagen verwendet werden. Das wäre dann richtig schlimm...

    PS: Mein Auto ist immer noch nicht da X(

    Beste Grüße

    Beat
     
  17. #17 clkcabrioman, 03.08.2006
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Dann steckt da wahrscheinlich noch mehr dahinter. 8) 8) 8)
    Ich denke mal, dass Watergate dagegen Kinderkram ist.
    Bleib dran, irgendwann wird die Bombe platzen und nichts wird bei Daimler dann so sein wie vorher. Da werden jede Menge Köpfe rollen. 8) 8) 8)
    Man wird Dich lieben oder hassen, dazwischen gibt es nichts.
    Sichere Dir bei Zeiten sämtliche Exklusivrechte an der Berichterstatttung. Werde stinkreich, dann brauchst Du auch keinen schnöden Benz mehr zu fahren. :prost
     
  18. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Alle meine neuen Autos sind bis jetzt ein paar Tage nach Fertigstellung im Werk angemeldet und ausgeliefert worden.

    Schonmal Gedanken darüber gemacht, wer die Transportkosten übernimmt?

    Wer macht die Aufbereitung? Ein ordentliches Transportunternehmen nimmt die Wagen nur mit Blechteilebra auf den Hänger (Steinschlag).

    Das heißt:

    - Transport zum Autohaus 1
    - Folien ab
    - Waschen, aufbereiten für den Schauraum
    - Auswechseln von diversen Teilen, die angegrapscht verkratzt sind
    - neue Folien drauf
    - Transport zum Autohaus 2
    - das gleiche Prozedere nochmal
    - Angst haben, dass der Käufer das Auto wiedererkennt, dass er beim Streifzug durch die Autohäuser (weil wibbelig, genervt durch die Wartezeit) schonmal gesehen hat.

    Niemals. Der größte Händler einer deutschen Automarke in Witten und Umgebung macht das übrigens definitiv nicht.
     
  19. #19 Daniel 7, 03.08.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.433
    Zustimmungen:
    2.560
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Stell dir mal vor das wäre wirklich so und käme ans Licht.
    Dass Mercedes Kundenfahrzeuge ausstellt & für Probefahrten anbietet, ohne das der eigentliche Käufer auch nur irgendetwas davon weiß.

    Das würde einmal quer durch die Medien gehen und Mercedes hätte einen Imageverlust der sicher in die Geschichte eingeht und von dem wir noch unseren Enkeln erzählen können.

    Das alles sollen die riskieren, nur damit ein paar neue Autos in den Showrooms stehen? Hmm...
     
  20. #20 CRY_FoR, 03.08.2006
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Noch etwas Futter: Bis 200 km (?) kann der Kilometerstand des Tachos wieder auf 0 km gestellt werden, sodass nach einer gemachten Probefahrt das Auto später mit einem km-Stand von 0 (oder 5 etc.) ausgeliefert wird und der Kunde (Du) der sein Auto verspätet bekommt, trotzdem zufrieden ist, dass sein "neues" Auto nun da ist... :D


    Jetzt darfst Du die Geschichte gerne weiter spinnen, ich bin gespannt! ;)


    Grüße

    P.S.: Mein geschriebenes hier nicht ernst nehmen... ;)
     
Thema:

lange Lieferzeiten und die Verschwörungstheorie

Die Seite wird geladen...

lange Lieferzeiten und die Verschwörungstheorie - Ähnliche Themen

  1. W211 ,E200 NGT springt nach längerer Standzeit schlecht an

    W211 ,E200 NGT springt nach längerer Standzeit schlecht an: Hallo zusammen , habe ein problem mit meinen W211 E200 NGT. Wenn ich morgens den Motor starte oder wenn er 2 stunden oder so steht, braucht er...
  2. Länge Bremsleitung hinten s202 t modell

    Länge Bremsleitung hinten s202 t modell: Hallo Kann mir jemand sagen wie lang die Bremsleitung hinten bei einem s202 t-modell bj. 11/98 ist? Lg
  3. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  4. Cls 63 orgelt ab und zu lange beim Starten

    Cls 63 orgelt ab und zu lange beim Starten: Hallo liebes Mercedes Forum, mein Auto ein CLS 63 orgelt lange beim Starten es ist meistens beim ersten Starten wenn das Auto wärmer ist und...
  5. Wirklich so lange Wartezeit?

    Wirklich so lange Wartezeit?: Kann das wirklich wahr sein? Ich habe Anfang Mai letzten Jahres ein GLE Coupe 400 bestellt. Lieferung sollte Oktober oder etwas später sein. Aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden